Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inGame Name & Server: seifen_wächter

Gilde: The Time Has Come

Wohnort: Azoren

Beruf: Abteilungsleiter/Wächter Gondals

Einträge im Lexikon: 17

  • Nachricht senden

Dienstag, 22. Dezember 2015, 09:54

Kurzbeschreibung

Es geht um diesen Uminösen König aus GW 1 und GW 2 Der Steuern auf Quest und die Bank erhebt

Artikel

Also der König von Gondalworld 1 ist sagen umwoben. Ihn hat man noch nie gesehen :patsch

Aber nunja, was macht der König :thumbsup:

Steuern erheben!

Sicherlich ist Ihnen schon aufgefallen, das 10% der Bänker behält und bei Quests 10% des Questgoldes der König als Steuer bekommt. Falss Sie jetzt einen Zusammenhang sehen, so ist es genau richtig.
Der Bänker ist der König! Aber was passiert mit dem Gold, welches in GW 1 und 2 beim questen wird? Oder was der Bänker mit dem macht?
Vermutlich wirtschaftet er es in den Pool aus dem Gilden beglückt werden? Oder doch in die eigene Tasche? Wer weiß!

Hier ein Beispiel:

Ich habe 320 Gold verdient bei einer Quest - 10 % (32 Gold) = 320Gold-32Gold = 288 Gold.
Ist doch voll logisch oder :swarsnicht:

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com