Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inGame Name & Server: Perigrim, Barat

Gilde: Pandoras

Einträge im Lexikon: 18

  • Nachricht senden

Dienstag, 15. Oktober 2019, 15:41

Schlagwörter

Partner, Partnergilde

Artikel

1. Allgemeines


Partnergilden sind nicht nur Verbündete, sondern eng miteinander verbundene Gilden. Welche Gilden miteinander verpartnert sind ist auf der Profilseite der Gilden zu sehen.

2. Besonderheiten


- eine Partnergilde zählt nicht zu den 10 möglichen Bündnissen, ist aber automatisch verbündet
- Partnergilden können wie Bündnisse zu einem Krieg hinzugerufen werden
- Beim Verschieben zwischen Partnergilden verliert man weder seine Gildenehre noch seinen Treuebonus. Die Gildenehre verbleibt jedoch in der Gilde und erscheint erst wieder auf dem Konto, wenn man zu der Gilde zurückkehrt.

- Ein Gildenmeister kann NICHT verschoben werden.
- Es ist möglich in die Gildenkasse der Partnergilde einzuzahlen ohne die Gilde zu wechseln.
- Mit den entsprechenden Rechten ist es möglich auch eine RM an die Partnergilde zu schreiben.
- Die Partnergilden verfügen über einen gemeinsamen Chat. Beim Spielernamen wir dort zusätzlich auch angezeigt in welcher der beiden Gilden der Spieler ist.
- Freigegebene Kampfberichte können von beiden Gilden geöffnet werden
- Auf der Partnergildenseite bekomme ich den gleichen Einblick auf die Mitglieder der Partnergilde wie bei der eigenen Gilde.

3. Wie erstelle ich eine Partnergilde?


Um eine Gilde zur Partnergilde zu machen rufe einfach das Profil der Gilde auf und klicke das Symbol „Verpartnern“ an.


Sobald der Gildenmeister oder ein Senneschall der andere Gilde das Angebot annimmt wird die Partnerschaft aktiv.

4. Verschieben von Spielern


Jeder, der das Recht „Partnergilde“ besitzt kann Spieler zwischen den Partnergilden verschieben.
Geht nun auf „Gildenverwaltung – Partnergilde“ um zur Seite der Partnergilde zu gelangen.
Dort habt ihr unterhalb der Mitgliederliste die Möglichkeit Spieler per Dropdown Menü auszuwählen, die in die Partnergilde verschoben werden möchten.



Ein Klick auf das grüne Kreuz neben dem Dropdown Menü bestätigt die Auswahl.
Der ausgewählte Spieler erscheint nun in der Partnergilde unter „Wollen in die Gilde aus Partnergilde“. Dies muss nun von einem dortigen Gildenmitglied mit dem Recht „Partnergilde“ bestätigt werden und der Wechsel ist vollzogen.

5. Was geschieht mit dem Rang beim Verschieben?


Beim 1. Verschieben bekommt man in der Partnergilde den Rang "Novize". Danach werden die Ränge gespeichert.

Beispiel:
Spieler 1 war in der eigenen Gilde Herold und wird in die Partnergilde verschoben. Dort ist er erstmal Novize und bekommt vom GM einen Rang, z. B. Seneschall.
Wird Spieler 1 nun wieder in die eigene Gilde verschoben, ist er dort automatisch Herold. Beim erneuten Verschieben in die Partnergilde ist er dann automatisch Seneschall.

Immer der zuletzt vergebene Rang in der jeweiligen Gilde wird gespeichert und beim Verschieben automatisch vergeben.
Deswegen muss nach dem 1. Verschieben auch einmalig ein Rang vergeben werden.


6. Wie löse ich eine Partnerschaft auf?


Unter „Gildenverwaltung - Partnergilde“ befindet sich ganz unten die Möglichkeit die Partnerschaft mit einer Gilde wieder zu lösen.



Sobald man dort auf Ausführen klickt und der Gildenmeister oder Senneschall der Partnergilde dies bestätigt hat wird die Partnerschaft gelöst.
Nach einer Trennung gibt es eine 14tägige Sperre, bevor man eine neue Partnerschaft eingehen kann. Mit der gleichen Gilde kann man eine erneute Partnerschaft erst nach 28 Tagen eingehen.

Sollte ein Gildenmitglied bei der Abtrennung noch an einem Raubzug der Partnergilde beteiligt sein, so endet diese Beteiligung sofort und ohne Belohnung.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com