Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. Januar 2012, 23:47

Externe Festplatte ohne Daten zu löschen formatieren?!

Hallo Leute,
Ich wollte letztens wieder auf meine externe Festplatte zugreifen, da steht dann dass ich die Festplatte formatieren muss wodurch ja alle daten verloren gehen...
kann man die festplatte vielleicht formatieren ohne das eine Datei verloren geht? Hab da sehr sehr wichtige Dateien drauf, die ich unbedingt brauche :(

Lg
Wii

Deficit omne, natus sum - Modern Warfare 3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »white night angel« (4. November 2013, 10:42)


  • »Dexter von Nemrod« ist männlich

inGame Name & Server: Dexter von Nemrod / Grotland

Gilde: DSA Lounge

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Januar 2012, 11:31

Ohohoh - das hört sich gar nicht gut an ...
Also vorab: Du kannst definitiv keine Festplatte formatieren, ohne sie zu löschen.

Versuch' daher mal spaßeshalber - wenn möglich - die Platte an andere Rechner,
bestenfalls mit unterschiedlichen Windows-Systemen, anzuschließen.
Wenn die ebenso am rummosern sind, dürfte die Platte eine Macke haben.

Versuch 1:
Geh in die Kommandozeile, Startmenü->Alle Programme->Zubehör->Eingabeaufforderung. Hier gibst du folgendes ein:

chkdsk x: /f (das x steht für den Laufwerksbuchstaben der Platte)

Checkdisk wird mit diesem Befehl versuchen die Festplatte bzw. das Dateisystem zu reparieren.
Gelingt dies nicht, ist ein Hardwareschaden zu vermuten.

Versuch 2:
Möglich wäre es, über ein Linux-System an die Daten ranzukommen. Probier mal mittels

http://www.chip.de/downloads/Parted-Magic_32391033.html

bzw.

http://download.chip.eu/de/Ultimate-Boot-CD_102013.html

Deinen Rechner bei angeschlossener Externer Platte zu booten.
Solltest Du so auf die Platte zugreifen können, könntest Du die Daten wenigstens runterkopieren - je nachdem,
wieviele Sektoren sich verabschiedet haben.

Ansonsten hilft nur noch KROLL Ontrack ... und das wird teuer.

Viel Glück.

Kalk ist sexy ! - www.imakeyoudexi.com

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:24

Danke Dexter :) ich werde es mal ´zusammen mit meinem Papa versuchen^^ Wenn das klappt, dann hast was gut bei mir^^

Deficit omne, natus sum - Modern Warfare 3

  • »ezzaxx« ist männlich
  • »ezzaxx« wurde gesperrt

inGame Name & Server: ezzaxx

Gilde: SNOMKC

Wohnort: HAMBURG

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Januar 2012, 23:40

Hey Wii,

und sorry Dexter für den Widerspruch. :blush Aber bitte lass das mit dem Reparieren per Windows. Generell ist es so, das wenn Windows deine Festplatte formatieren will, es auch die wichtigsten Sektoren lesen kann, würde die Festplatte sonst erst garnicht erkennen. Eine Ferndiagnose ist aber ohne genauere Daten nicht möglich. Hört sich aber nach keinen größeren Problem an.

Mal als Beispiel. Früher war genau sowas das Typische XP-User-Problem. Hatten XP SP3 auf Ihrer Maschine und eine 500er Gig-Platte zusätzlich. Wollten dann das System mal neu machen, um den ganzen Müll mal wieder loszuwerden. Also mal eben alles wichtige auf die 500er gezogen und das System neu installiert. Und bei der Rücksicherung wollte das System immer die 500er neu formatieren.

Installiert haben die aber XP SP1 ! Und das erkennt nur Platten bis zu 128 GB ! Alles was größer ist, wird als unformatiert gewertet. Als erste Indiz einfach mal formtieren bestätigen und schauen was er an Größe anbietet. SP1 gibt bei einer 500er die Möglichkeit bis 128 GB (Aber NICHT formatieren sondern abrechen !!!). Einfach SP2 nachinstalliert und schon wurde die 500er normal erkannt ! Mehr war es nicht ! :thumbsup:

Und so gibts verschiedene Möglichkeiten. Win 7 meckert zum Beispiel gerne bei XP ohne SP komrimierten Platten. Erkennt da auch nur gähnende Leere...

NACH einer Reperatur per Windows würde das nicht mehr funktionieren, da Windows es nicht repariert, sondern versucht, es nach den aktuellen Systemkonfigurationen zum laufen zu bringen. Und da es keine 500er kennt, würde es halt im Autojargon gesprochen den größten bekannten Motor einbauen. Eben einen 128er ! Der Rest ist dann unsichtbar und unnutzbar.

Und zur eigentlichen Frage mit den Formatieren ohne Datenverlust. Kein normales Formatieren löscht Daten ! Es hebt lediglich die Addressierung zu den Daten auf, so das das Betriebssystem denkt, es ist nichts auf der Platte (deswegen gibts solche Sachen wie dreifach überschreiben!). Also wenn Worst Case anmarschiert ist, dann locker eine Schnellformatierung durchziehen und mit einem Datenrettungstool hinterherfegen und schon sind die Daten wieder da. Da darf dann auch ruhig der ein oder andere Sektor fehlen.

Geht natürlich nur, wenn tatsächlich kein Hardwarefehler vorliegt, halte ich im ersten Moment aber eher unwahrscheinlich.

Als erste aber den Rat von Dexter befolgen und die Platte mal an einen anderen Rechner anschließen, sollte aber ein Höherwertiges OS sein, wie das du jetzt nutzt. Am besten Win 7 (gehe davon aus, das du Winuser bist!).

Ansonsten mal Daten posten wie Betriebssystem, Servicepack und Typ/Größe HDD. Vielleicht noch mit welchen System die Platte lief, war es ein anderes, wenn ja, was für eins ?

lg ezz :love:

In der Welt Gondals, wo Chars noch echt sind ! Wo man noch real bekämpft , belogen und betrogen wird

  • »Dexter von Nemrod« ist männlich

inGame Name & Server: Dexter von Nemrod / Grotland

Gilde: DSA Lounge

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Januar 2012, 08:33

Danke, ezzaxx.

So ähnlich, wie Du es am Anfang mit dem XP-Problem beschrieben hattest, hatte ich es mir schon gedacht.
Darum mein Vorschlag, die Platte zunächst an ein anderes System anzuschließen.
Hätte auch das nicht gefunzt, bedeutet das für mich im Umkehrschluß, daß ein Checkdisk nur hilfreich sein kann ...
... davon ausgehend, daß das aktuelle Windows-System das gleiche ist, mit der die Platte eingerichtet wurde.

Beim Formatieren und einer "nachträglichen Datenrettung" mittels Tool bekomme ich seit Jahren immer
Schweißperlen auf der Stirn, weil es mal so gar nicht funktionierte. Seither bin ich bei Mirror-Daten nennenswert skeptisch.
Und nein ... ich hatte die Platte nicht low-level-formatiert. ;)

Was bestätigen mal wieder Deine Anführungen?
Microsoft konstruiert user-unfreundlichen Müll. :cursing:

Kalk ist sexy ! - www.imakeyoudexi.com

  • »Der Xardas« ist männlich

inGame Name & Server: Xardas

Gilde: Ferono: The Empire; Venja: Helden der verlorenen Seelen; Thur: Wüstenkrieger

Wohnort: In einem hohen dunklen Turm Gondals

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Januar 2012, 18:44

öhmmm...externe festplatte wird nicht erkannt bzw. wird ja erkannt aber als unformatiert, ergo gibt es kein laufwerksbuchstaben ---> chkdsk ohne laufwerksbuchstaben??? ich glaube das wird nix oder ich hab die tiefen abgründe von chkdsk noch nicht erkundet :D

ansonsten schon richtig die festplatte erst an einem anderen pc oder vllt. reicht schon ein anderer usb-port anschließen. manchmal sind zwei usb-ports zusammen wobei einer von beiden dann nicht genug strom für die externe platte hat.

gute hilfe hat mir das kleine programm testdisk schon gegeben, mit dem ich schon etliche dateien wieder zurückholen konnte.

wichtig zu wissen wäre, ob die festplatte ungewöhnliche geräusche macht, wie ständiges klackern.
Das Schwert wurde nicht gemacht, um den Mund zu ersetzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der Xardas« (5. Januar 2012, 18:52)


  • »Dexter von Nemrod« ist männlich

inGame Name & Server: Dexter von Nemrod / Grotland

Gilde: DSA Lounge

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:07

öhmmm...externe festplatte wird nicht erkannt bzw. wird ja erkannt aber als unformatiert, ergo gibt es kein laufwerksbuchstaben ---> chkdsk ohne laufwerksbuchstaben??? ich glaube das wird nix oder ich hab die tiefen abgründe von chkdsk noch nicht erkundet :D


Schnell editiert ... :D

Aber es wurde zum einen nicht davon geschrieben, daß die Platte "nicht erkannt" wird, und zum anderen wird einer erkannten,
aber "unformatierten" Platte sehrwohl ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.
Woher sollte das System denn sonst wissen, welches Laufwerk formatiert werden soll? ;)

Kalk ist sexy ! - www.imakeyoudexi.com

  • »Der Xardas« ist männlich

inGame Name & Server: Xardas

Gilde: Ferono: The Empire; Venja: Helden der verlorenen Seelen; Thur: Wüstenkrieger

Wohnort: In einem hohen dunklen Turm Gondals

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:39

:D ...hab ich wohl schon ewig lange nicht mehr gemacht, dexter...mal gleich unter win7 ausprobiert und meinen denkfehler erkannt. :patsch
war mit meinen gedanken noch einen schritt weiter vorher, noch kein volume erstellt=kein laufwerksbuchstabe ---> volume erstellt, jedoch noch nicht formatiert=laufwerksbuchstabe zugeteilt.

hast also vollkommen recht, dexter... :love:

so wie ich wii kenne hat sich das problem aber wohl schon erledigt, ansonsten hätte er sich sicher schon gemeldet ;)
Das Schwert wurde nicht gemacht, um den Mund zu ersetzen.

9

Montag, 9. Januar 2012, 13:22

ein gutes tool zur datenrettung ist auch foremost
mit linux booten (wenn von ner live-cd aus, sicherstellen, dass foremost in der live-cd-distribution vorhanden ist)

foremost durchsucht die platte nach dateiheadern, liest diese aus und stellt mit diesen informationen die dateien wieder her.

http://foremost.sourceforge.net/

http://wiki.ubuntuusers.de/foremost


falls es schon erledigt ist...zumachen :>

xx_regis_xx

unregistriert

10

Montag, 9. Januar 2012, 19:05

Da hier vom Ersteller nichts mehr kommt ... und bevor das Ganze weiter ausufert:

Temporär geschlossen


Take care

Regis

Ähnliche Themen