Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

761

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 00:55

Ein gelbes, drei weisse, ein grünes Bärchen
HELLSICHTIGKEIT, FREUDE, INTUITION *Neeee dat will ick nüt...*

Sie sind hellsichtig. :girl_to_take_umbrage2: Und nicht nur ein bisschen. Sie haben das Talent zum Wahrsagen! :S :girl_to_take_umbrage2: Sie erleben bestimmt gelegentlich Situationen wie diese: Sie haben an jemanden gedacht, und schon klingelt das Telefon - er ist dran. :girl_sigh: Oder Sie haben eine Idee, und fast im selben Augenblick spricht jemand anderes sie aus. :girl_sigh: Sie haben eine bestimmte Situation vor Augen, und wenig später ereignet sie sich genauso. :girl_sigh: Sie gehen die Strasse entlang und denken an jemanden, den Sie lange nicht gesehen haben; schon biegt er um die Ecke. :girl_sigh: Kennen Sie das? Das kennen Sie. :girl_sigh: Sie mit Ihren drei weissen Bärchen. Das sind nämlich kleine Fälle von Hellsichtigkeit. Kleine Fälle, die zeigen, das Grosses in Ihnen steckt.

Wie dieses Grosse zum Vorschein kommt? Naja, leider nicht von selbst. Leider nur durch Übung. :hysteric: Aber Sie haben ja das gelbe Bärchen des Ehrgeizes und der Arbeitslust, und Sie haben das grüne Bärchen der Geordnetheit und der Kontinuität. Das sind optimale Voraussetzungen, um Ihr Talent zu entwickeln. Regelmässig und systematisch. Etwa so. Wenn das nächstemal das Telefon läutet, fragen Sie: Wer ruft an? und geben sich eine Antwort. Vielleicht legen Sie die Hand auf das Gerät, dann rückt Ihnen der Anrufer näher. Und erst dann heben Sie den Hörer ab. Ebenso können Sie auf dem Weg in den Job voraussagen, welchen Pullover die Kollegin heute (mal wieder) tragen wird. Oder wem Sie beim Einkaufen als erstes begegnen. Bereits solche spielerischen Übungen schärfen Ihre innere Wahrnehmung. :girl_hide:

Wenn Sie mit einem Partner üben wollen, können Sie sich vornehmen, mit ihm oder ihr einen Traum zu teilen. :hysteric: Die Verabredung vor dem Einschlafen genügt. Nach ein paar Nächten Übung klappt es. So oder ähnlich trainieren Sie eine Begabung, die Sie fast allen Ihrer Mitmenschen voraushaben. *ich will das nicht, das nervt...* Ihre Hellsichtigkeit. Ihr Vertrauen darein, dass Sie geführt werden. Ihre Intuition, die schliesslich den Wert allen Bücherwissens übersteigt. Beneidenswert. Wir gratulieren. :hysteric: :peinlich:

Orakel vom 22. Oktober 2014, 00:33 Uhr

Ein rotes, drei weisse, ein grünes Bärchen
Sie gehen in die Tiefe! *darf ich bitte oben bleiben...*

Die drei weissen Bärchen unfehlbarer Intuition, das rote der munteren Liebesfunken, das grüne der ruhigen Vertrautheit - das ist zum Seufzen schön! Und das war immer schon angelegt in Ihnen! Die Bärchen weisen jetzt nur darauf hin, dass es spätestens ab heute vollends zum Vorschein kommt. Das gilt besonders für die ungewöhnliche Klarheit Ihrer Empfindungen. Sie nehmen in der Liebe mehr wahr als Ihr Partner. :girl_cray2.gif:

Sie spüren, was ihn bedrückt, oft früher als er selbst. :hysteric: Ahnen Dinge, die Sie eigentlich nicht wissen können. Und behalten Recht. Sie haben die Begabung des Hellsehens. Und die nutzen Sie keineswegs, um jemanden zu überwachen und zu kontrollieren - na ja, jedenfalls nicht allzu oft. Sondern vielmehr, um liebevoll die Seele des anderen zu erschliessen. Sie können ihm selbst zu seinen Gefühlen verhelfen. Müssen Sie nicht. Aber Sie können es. Und Sie tun es. Sie gehen stets behutsam auf einen Partner zu. Es ist oft, als ob Sie ihn schon kennen. Und nur so zur Vergewisserung stellen Sie die richtigen Fragen. Bei dem roten Aktivbärchen, bei dem grünen des ausstrahlenden Vertrauens und den drei hellsichtigen Bärchen ist das eine natürliche Begabung. Sie stellen Fragen, die den anderen unterstützen.

Denn Sie wollen sein Glück. :girl_sigh: Andere glücklich zu machen, das haben Sie gemerkt, lässt zugleich Ihr Glück wachsen. Und so erreichen Sie leicht und rasch eine Tiefe, die andere Paare nie erreichen. In welchen Momenten, fragen Sie zum Beispiel ganz einfach, bist du am glücklichsten gewesen? Wann hast du das Gefühl, in einer Art Einklang mit dir zu sein? In welchen Augenblicken spürst du: Alles stimmt? So oder ähnlich gelangen Sie mühelos in ein Gespräch, das über Worte hinausgeht. Sie wissen: Glück gibt es nur im Augenblick. Und ein glückliches Leben besteht aus vielen solchen Augenblicken. Und Sie haben die Begabung zu so einem glücklichen Leben. Ganz von selbst verhelfen Sie auch einem Partner dazu. Sie erkennen, wo er sich aufgehoben fühlt - und erspüren es zugleich für sich selbst. Sie finden heraus, was ihm Behaglichkeit und Sicherheit gibt - und merken es damit auch für sich. :hysteric: Was ist deine liebste Jahreszeit?, forschen Sie. Was gefällt dir daran? Und deine liebste Tageszeit? So erfahren Sie, was den anderen entspannt, wie er zu sich selbst kommt und was ihm Geborgenheit gibt. Wo würdest du am liebsten leben, fragen Sie, wenn es nicht hier wäre? Im Gebirge oder an der See? Denn die seelischen Energiequellen zeigen sich in der Landschaft, in der jemand gerne leben würde, und in den Worten, mit denen er sie beschreibt. Solche Bilder spiegeln die Seele. Und Sie haben die Begabung, solche Bilder zu deuten. :girl_sigh: Und die Seelen öffnen sich Ihnen. Ja, Sie könnten ohne weiteres als Seherin oder Traumdeuter der Liebe Ihr Geld verdienen. Aber Sie brauchen gar nicht viel Geld. Bei Ihrer Begabung, in der Partnerschaft glücklich zu sein. Bei Ihrem Talent, zugleich mit Ihrer eigenen Liebe diejenige des anderen erblühen zu lassen. Hui. Und jetzt - zum Ausgleich schildern Sie uns mal die heissesten Flops Ihrer Vergangenheit! *Nein...*

Liebesorakel vom 22. Oktober 2014, 00:33 Uhr

762

Freitag, 24. Oktober 2014, 00:53

Drei rote, zwei weisse Bärchen
LIEBE, ILLUSION, VERWIRKLICHUNG

Oh, oh! Sie nun wieder! Mit Ihren hochfliegenden Träumen! Den Sehnsüchten! Den Wünschen, den Leidenschaften, den Lüsten! Ihr Herz ist voll davon. Sie lassen nicht alles nach aussen dringen, durchaus nicht, aber Ihre Liebesfähigkeit ist nahezu unbegrenzt. :evil: Wohin damit? Nun, wenn Sie dreimal Rot gezogen haben, dann werden Sie bald wissen, wohin. Dreimal rot heisst nämlich: Love is here to stay. So spricht Romeo zu Julia. Die Liebe ist gekommen, um zu bleiben. Um zu wachsen. Um zu blühen. Herrlich, stimmts? Und Julia hatte einen Ring mit drei Rubinen und zwei Diamanten am Finger, also mit der Kombination, die Sie jetzt gezogen haben. Phantastisch! Aber jetzt kommt die volle Breitseite. Romeo und Julia haben sich die Liebe so schön ausgemalt, dass die sich gar nicht mehr verwirklichen liess. Ihre Träume von der Liebe waren so gross und flogen so hoch, dass unweigerlich der Absturz kommen musste. Er kam auch. Und die beiden zogen es dann vor, unsere Welt zu verlassen, um im Jenseits ungestört zu sein. Doch wer weisst, ob sie da tatsächlich ungestört blieben. Versuchen Sie es lieber hier. Wenn Sie wissen, dass auch Sie Ihren Illusionen erliegen können, werden Sie schon nicht so leicht zu täuschen sein. Grundsätzlich zeigt die Farbkombination diese Gefahr an: In den Wellen der Liebe und der Leidenschaft (rot) den Boden unter den Füssen zu verlieren, abzuheben und alsbald unsanft abzustürzen (weiss). Doch Ihre Liebesfähigkeit und Ihre Lebenskraft sind grösser als die Macht der Illusionen. Sie haben bereits in der Vergangenheit die Fähigkeit bewiesen, an Enttäuschungen nicht zu zerbrechen, sondern zu wachsen. ^^ Sie sind stark geworden, sehr stark, das zeigen die drei roten Bärchen. So stark, dass Sie Ihre Träume verwirklichen können. :girl_wink:

Orakel vom 24. Oktober 2014, 00:47 Uhr

Drei gelbe, ein grünes, ein oranges Bärchen
Sie dressieren jeden Partner!

Eine leuchtende Schatzgräber-Kombination! Eigentlich wollen die Bärchen Ihnen sagen, dass Sie den Schatz in Ihrem eigenen Inneren erschliessen sollen. Aber statt dessen graben Sie Ihren Schatz an! Gemeint ist: Sie pressen Ihren Partner aus! Stimmts? Na, kommen Sie. Bei dem humorvollen orangen Bärchen können wir doch offen miteinander reden. :girl_haha: Es hört ja keiner zu. Also: Sie richten Ihren Partner ab. Sie erziehen ihn. Oder versuchen es zumindest. Mit Ihnen zusammen sein bedeutet, sich einer Dressur unterwerfen! Ja, genau! Das ist bei dieser Kombination so! Und Sie machen das ja auch nicht mit der Peitsche. Solange der Partner gehorcht, sind Sie freundlich. Sie erziehen mit Liebe. Mit ein bisschen Aufmerksamkeit. Wenn Sie einmal am Tag den Satz "Ich liebe dich" einigermassen überzeugend rüberbringen, dann tut Ihr Partner vieles, wenn nicht alles, für Sie. Und erziehen durch Lob. Das machen Sie ganz schlau. Ja, ja, wir haben mal reingesehen bei Ihnen. Sie loben das, was lobenswert ist. Aber noch viel mehr loben Sie das, was Sie erst erreichen wollen. Nach dem Motto: "Du räumst immer so super die Küche auf!" oder "Du kannst wirklich gut kochen." Natürlich werden Sie dabei nicht zu dreist. Also, "Keiner kann so gut den Müll runterbringen wie du" - das sagen Sie denn doch nicht. Dann wären Sie ja durchschaut. Aber Sie wollen nicht durchschaut sein. :flirt: Denn einer weiterer Dressur-Trick von Ihnen ist Ihre Unberechenbarkeit. Das haben Sie nämlich mitgekriegt, dass Ihren Partner das zwar ärgert, aber dass er dadurch auch bei der Stange bleibt: dadurch, dass Sie manchmal unkalkulierbar sind. Ihr Partner möchte das Rätsel, das Sie ihm aufgeben, immer wieder lösen. Bitte sehr. Ab und zu leben Sie einfach das chaotische Kind aus, das in Ihnen steckt, schon ist er irritiert und möchte lieb sein. :girl_haha: Und wenn Sie schon mal ein bisschen gemein sind, dann dressieren Sie ihn auch durch Entzug. Ja, Sie entziehen sich. Nicht immer. Aber wenn Ihr Partner Nähe haben will, dann können Sie sich ganz gut verweigern. Sie spielen damit, Sie gehen auf Distanz, und dann füttern Sie ihn mit Nähe, genau wie der Wärter im Zoo die Kegelrobbe füttert. Natürlich nur, wenn das brave Tier richtig springt. :girl_haha: Oh, Sie machen das gut! Sie sind zur Herrschaft in einer Beziehung geboren! Natürlich dienen Sie auch in mancher Hinsicht, bei dem liebevoll zugewandten grünen Bärchen ist das klar. :girl_sigh: Also, Sie gönnen auch Ihrem Partner das Gefühl, das Sagen zu haben - aber natürlich immer da, wo es Ihnen ohnehin egal ist! Sie sind genial! Dafür sagen Sie ihm in anderen Dingen manchmal unverblümt, wo es lang geht. Denn auch harte Direktheit gehört manchmal zur Dressur. Ganz klar, Sie sind zur Herrschaft geboren. :girl_haha: Auch wir würden uns Ihrem Thron nur kriechend nähern. Ihre leuchtende Aura würde uns sonst ohnehin verbrennen. Ach, apropos Aura: An Ihrer starken erotischen Ausstrahlung ist zu erkennen, dass Sie auch dieses Gebiet für Ihre Herrschaft einsetzen. :girl_haha: Aber das soll hier nicht schriftlich veröffentlicht werden. Das erzählen Sie uns jetzt mal brühwarm, okay?

Liebesorakel vom 24. Oktober 2014, 00:47 Uhr

☣☢ Blutii ☣☢

unregistriert

763

Mittwoch, 19. November 2014, 09:58

Rotes BärchenGrünes BärchenOranges BärchenOranges BärchenGrünes Bärchen


Ein rotes, zwei grüne, zwei orangene Bärchen
OBERFLÄCHLICHKEIT, SCHWÄCHE, MUT


Zweimal Orange bedeutet: Sie versuchen, sich mit Oberflächlichkeiten durchzumogeln. Und zweimal Grün heisst faule Kompromisse. Wie das zusammengeht? Na, ganz einfach. Zum Beispiel so. Das Telefon klingelt. Sie heben ab und zucken zusammen. Denn da meldet sich Ihre drittbeste Freundin. Das ist die, von der Sie immer nur jede Menge Downs, Durchhänger und Depressionen serviert bekommen. Weil diese Frau dauernd Probleme hat, sagen wir mal, mit Männern. Irgendwie lernt sie immer die falschen kennen. Ausnutzer, Fieslinge, Grobiane. Und Sie sind die oder der Auserwählte, der sich diese Katastrophen regelmässig anhören muss. Irgendwann war das noch interessant. Damals hatten Sie Mitleid und haben versucht, Rat zu geben. Aber die ewige Wiederholung nervt. Das nölige Gejammer zieht Sie runter. Dennoch hören Sie zu, immerhin ist es Ihre Freundin. Was sollen Sie sonst machen? Etwa Klartext reden? Bisher hatten Sie nicht den Mut dazu. Doch jetzt haben Sie ein rotes Bärchen gezogen. Und das bedeutet: Courage. Bedeutet, Sie sind beherzt genug, Leuten, die Sie negativ finden, eine Grenze zu zeigen. Beispiel: Hör mal, allmählich kenne ich dieses Problem, und du musst mal überlegen, was du selber dran ändern kannst, ich möchte jedenfalls nichts mehr damit zu tun haben! Die Freundin wären Sie erstmal los. Aber erstens wollen Sie das vielleicht, und zweitens können Sie es auch akzeptieren, dass man Sie ablehnt. Doch das rote Bärchen zeigt noch mehr: Sie sind stark genug, um andere aufzubauen. Nicht durch Windelweichheit. Sondern durch Entschiedenheit. Indem Sie selber mutig sind, ermutigen Sie auch andere.

Orakel vom 19. November 2014, 09:52 Uhr

Liebe

Drei rote, ein gelbes, ein oranges BärchenSie küssen Leoparden!

Oh, eine schöne und schön riskante Kombination! Sie sehen schon an
den Farben, wieviel Feuer in diesen Bärchen knistert und lodert! Das
ist eine echte Raubkatzen-Kombination! Das flirtige orange Bärchen wird
Sie schütteln, erst sanft, später heftiger, das gelbe Bärchen der
zielstrebigen Leidenschaft wird Sie in den Strudel hineinreissen - und
dann schlägt dreimal rote Liebeslust über Ihnen zusammen. Sie können
sich jetzt auf eine Menge gefasst machen, nur auf eines nicht: dass
alles beim Alten bleibt. Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass Sie
mächtig durcheinander gewirbelt werden. Und kein Stein auf dem anderen
bleibt. Macht ja nichts. Erst sind Sie ein bisschen erschrocken, Sie
versuchen sogar, ein bisschen Widerstand zu leisten, aber Sie wissen
ja, wie das geht, wenn Leidenschaft ins Rollen kommt: Nichts kann sie
aufhalten. Und deshalb machen Sie mit. Es ist ja Ihre Kombination. Sie
kennen die Geschichte vom Professor, der ein Saurierskelett
zusammensetzt? Es ist sein Lebenswerk. Und dann steht er da auf seiner
Arbeitsplattform und will das letzte Teil anbringen, das Schlüsselbein,
dann ist das gigantische Skelett vollendet. Aber die Liebe kommt ihm
dazwischen. Eine etwas chaotische Lady lehnt eine Leiter an das Skelett
und steigt rasch nach oben, um mit dem Professor zu flirten. Sie findet
ihn nämlich klasse, und er sie eigentlich auch. Aber nun gerät das
phantastische Skelett ins Wanken, denn die Lady ist etwas zu heftig -
und dieses herrliche Lebenswerk bricht zusammen und zersplittert in
unendlich viele Teile. Machen Sie sich darauf gefasst: So läuft das
jetzt bei Ihnen. Egal, ob Sie eine Lady oder ein Professor sind -
alles, woran Sie bisher geglaubt haben, wird in Frage gestellt. Alles,
was Sie aufgebaut zu haben scheinen, kracht zusammen, und Sie haben
noch nicht einmal was dagegen. Denn auf einmal erkennen Sie, wie
unbedeutend all die Ideen sind, die Sie bisher für wichtig gehalten
haben. Und wie zerbrechlich die Sicherheit ist, auf die Sie sich
verlassen wollten. Und Sie merken, dass Sie all das nicht brauchen,
weil Sie im Herzen frei sind. Genau das zeigt Ihnen Ihre Liebe. Klar,
dass Sie anfangs ein bisschen zaudern, aber dann geht's ab auf der
Achterbahn. Kennen Sie den Film "Leoparden küsst man nicht"? Er
vermittelt einen ungefähren Eindruck davon, was Sie demnächst erwartet.
An Verwirrung, Chaos, Leidenschaft. Für uns, die zusehen dürfen, wird
es eine grandiose Komödie. Für Sie selbst, da Sie mitten drin stecken,
wird es streckenweise das reine Chaos. Aber dafür erleben Sie das Happy
End und dürfen Leoparden küssen. Während wir vom Zaun aus applaudieren.

Liebesorakel vom 19. November 2014, 09:59 Uhr

764

Freitag, 5. Dezember 2014, 14:12

Drei rote, ein gelbes, ein grünes Bärchen LIEBE, ARBEIT, VERTRAUEN
Unter
den geheimnisvollen Bildern, die der Archäologe Howard Carter im Tal
der Könige entdeckte, faszinierte ihn eines ganz besonders. Darauf waren
fünf Ägypter zu sehen, von denen drei nackt waren. Zwei standen dabei
und gossen kostbare Salben über die drei Nackten aus. Und was machten
die? Na, was wohl? Eben! Carter sei schamrot geworden, berichteten
Mitarbeiter. Er habe aber nichts Eiligeres zu tun gehabt, als das Bild
zu sich nach Hause schicken zu lassen. Wir wissen nicht, auf welche
Weise er sich dann daran ergötzt hat. Auf jeden Fall ist es jetzt im
Britischen Museum. Und es ist mittlerweile gedeutet worden. Ja, es
handelt sich um eine Liebesszene, und zwar um eine heftige. Und Sie
können die mit Ihren Gummibärchen nachstellen. Die drei roten balgen
sich, das gelbe und das grüne Bärchen stehen dabei. Auf dem Bild giesst
nämlich die eine Figur eine gelbe Salbe über die Liebenden aus, die
andere eine grüne Salbe. Bei der ganzen Szene handelt es sich um ein
Segensbild: Die leidenschaftliche, erotische Liebe muss gesegnet werden
von Strebsamkeit (gelb) und von Verlässlichkeit (grün). Genau das
passiert gerade in Ihrem Leben. Nicht zufällig haben Sie diese
Kombination gezogen. Die Liebe ist dran, ist gross im Kommen, wird
Mittelpunkt Ihres Lebens. Aber es wird keine Leidenschaft sein, von der
Sie unberechenbar hin- und hergeworfen werden. Sondern diese Liebe wird
von Harmonie und Vertrauen begleitet. Die verstellt Ihnen nicht den
Blick für die Wirklichkeit, sondern unterstützt Ihren Alltag, Ihre
Arbeit, Ihr Fortkommen. Können Sie noch mehr verlangen? Nein. Deswegen
verlangen wir jetzt mal was von Ihnen: Sie müssen diese Entwicklung
aktiv unterstützen. Die Tendenz ist da in Ihrem Leben. Sie müssen sich
nur einklinken und mitmachen. Und von Ihrer Liebe etwas abgeben.
Orakel vom 5. Dezember 2014, 14:07 Uhr

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Joubert




https://youtu.be/DpxWxXIpeEg

Faith

Sommerpaar 2014 & Forenspielerin 2017

  • Nachricht senden

765

Samstag, 6. Dezember 2014, 12:52

Drei rote, ein gelbes, ein weisses Bärchen
LIEBE, ENTWICKLUNG, KLUGHEIT

Mit diesen fünf Bärchen können Sie sich glatt in die Artus-Runde schleichen! Denn Sie haben die Wappenfarben des ruhmreichen Ritters Lanzelot gezogen! Und wissen Sie, wer noch diese Farben im Wappen trug? Die schöne Königin Guinover. Kein Wunder, dass die beiden, Ritter und Königin, ein leidenschaftliches Verhältnis hatten. Und dass der brave König lange Zeit gar nichts schnallte. Als er Wind von der Affäre bekam, machte das nichts. Er liess die beiden glücklich werden. Warum? Weil Lanzelot und Guinover nicht nur im Bett herumtobten, sondern sich auch um ihre geistige Entwicklung bemühten. Wie bitte? Geistige Entwicklung? Darunter können Sie sich gar nichts vorstellen, was? Gut, dann erklären wir mal, was das bedeutet. Also: Sie sind auf wunderbare Weise für die Liebe begabt. Ja, ja! Und es wäre eine Schande, wenn Sie diese Begabung nicht in die Tat umsetzten. Sie haben Charme. Können flirten. Haben ein feines Gefühl für Ihren eigenen Körper und für den Ihres Partners. Und wenn Sie davon noch nicht überzeugt waren, wird sich das jetzt entwickeln. Das ist die Botschaft der Bärchen. Aber: Sie sollen sich nicht in der Jagd nach Liebe verlieren. Bei dreimal Rot liegt es nahe, dass Sie immer im Stadium des Flirtens und des Eroberns bleiben wollen. Doch Sie haben noch Gelb und Weiss gezogen. Und das bedeutet: Sie wollen mehr. Und Sie werden mehr bekommen. Geist. Klugheit. Mitgefühl. Und das dadurch, dass Sie den Mut haben, sich mit Schwierigkeiten auseinanderzusetzen (gelb) und für Klarheit zu sorgen (weiss). Klingt gut, was? Ist auch gut. Und wir würden uns freuen, wenn Sie uns mal in die Runde der Tafelritter einladen könnten. Sie dürfen sich dann gern in Ihr Liebesnest zurückziehen. Lassen Sie uns nur genug zu essen und zu trinken da. Dann kommen wir schon zurecht.

Orakel vom 6. Dezember 2014, 12:49 Uhr

766

Samstag, 6. Dezember 2014, 15:02

Drei rote, ein gelbes, ein weisses Bärchen
LIEBE, ENTWICKLUNG, KLUGHEIT

Mit diesen fünf Bärchen können Sie sich glatt in die Artus-Runde schleichen! Denn Sie haben die Wappenfarben des ruhmreichen Ritters Lanzelot gezogen! Und wissen Sie, wer noch diese Farben im Wappen trug? Die schöne Königin Guinover. Kein Wunder, dass die beiden, Ritter und Königin, ein leidenschaftliches Verhältnis hatten. Und dass der brave König lange Zeit gar nichts schnallte. Als er Wind von der Affäre bekam, machte das nichts. Er liess die beiden glücklich werden. Warum? Weil Lanzelot und Guinover nicht nur im Bett herumtobten, sondern sich auch um ihre geistige Entwicklung bemühten. Wie bitte? Geistige Entwicklung? Darunter können Sie sich gar nichts vorstellen, was? Gut, dann erklären wir mal, was das bedeutet. Also: Sie sind auf wunderbare Weise für die Liebe begabt. Ja, ja! Und es wäre eine Schande, wenn Sie diese Begabung nicht in die Tat umsetzten. Sie haben Charme. Können flirten. Haben ein feines Gefühl für Ihren eigenen Körper und für den Ihres Partners. Und wenn Sie davon noch nicht überzeugt waren, wird sich das jetzt entwickeln. Das ist die Botschaft der Bärchen. Aber: Sie sollen sich nicht in der Jagd nach Liebe verlieren. Bei dreimal Rot liegt es nahe, dass Sie immer im Stadium des Flirtens und des Eroberns bleiben wollen. Doch Sie haben noch Gelb und Weiss gezogen. Und das bedeutet: Sie wollen mehr. Und Sie werden mehr bekommen. Geist. Klugheit. Mitgefühl. Und das dadurch, dass Sie den Mut haben, sich mit Schwierigkeiten auseinanderzusetzen (gelb) und für Klarheit zu sorgen (weiss). Klingt gut, was? Ist auch gut. Und wir würden uns freuen, wenn Sie uns mal in die Runde der Tafelritter einladen könnten. Sie dürfen sich dann gern in Ihr Liebesnest zurückziehen. Lassen Sie uns nur genug zu essen und zu trinken da. Dann kommen wir schon zurecht.

Orakel vom 6. Dezember 2014, 15:00 Uhr



äh, Faithi-Väschen...wie kommt DAS denn zustande? Wir Zwei sind uns ähnlich? Oh mein Gott, ich erschiess mich :D


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nachtalp« (6. Dezember 2014, 21:58)


767

Samstag, 6. Dezember 2014, 16:18

Ein rotes, zwei gelbe, ein weisses, ein orangenes Bärchen BEGRENZUNG, AUFBRUCH, FREUDE
Alle
Schotten dicht? Brustpanzer angelegt? Visier runtergeklappt? Ja? Haben
Sie? Ja, Sie haben sich ganz schön eingebunkert. Es ist, als seien Sie
in eine alte Rüstung gestiegen. Die gibt Ihnen zwar ein Gefühl der
Sicherheit. Aber vor allem lähmt sie Ihre Bewegungsmöglichkeiten.
Zweimal Gelb, das heisst nämlich: Hier hat jemand eine Blockade. Eine
selbstgeschaffene. Hier hat sich jemand Grenzen auferlegt. Und das sind
Sie. Sie leben nur einen kleinen Ausschnitt Ihrer Möglichkeiten. Und ein
weisses Bärchen heisst: Dieser Einschränkung werden Sie sich gerade
erst bewusst. Häufig zeigt sich so eine Blockade beim Umgang mit Geld.
Sind Sie geizig? Na? Oder vielleicht auf unberechenbare Art sparsam? Und
dann wieder heillos verschwenderisch? Ja, das sind Sie. Weil Sie nicht
im Fluss der Energie sind. Aber das ändert sich jetzt. Das rote Bärchen
heisst: Sie wollen aufbrechen. Und Weiss bedeutet: Ihre Intuition sagt
Ihnen auch schon, wie und wohin. Sie ahnten es immer, jetzt aber wird es
Ihnen sonnenklar: Alles, was Ihre Energie und Ihre Kreativität
steigert, ob eine Person, ein Job, ein Aufenthaltsort, das ist gut für
Sie und lässt Geld und Freude zu Ihnen fliessen. Daran erkennen Sie, wo
Sie richtig sind, wo Sie hinwollen und mit wem. Orange schliesslich
heisst: Ihre Kreativität kommt in Fluss, und Sie werden sie ausschöpfen.
Und da so ein Fluss unerschöpflich ist, können Sie das unbegrenzt
machen. Sie werden das tun, was Ihnen Freude macht. Und merken, wie
Ihnen dabei Kraft zuwächst. Und wie Ihr Konto sich bläht. Was Sie mit
der alten Rüstung machen sollen? Ab und zu mal wieder reinschlüpfen, um
zu spüren, in welcher Enge Sie sich mal wohlfühlten.
Orakel vom 6. Dezember 2014, 16:15 Uhr

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.
Joseph Joubert




https://youtu.be/DpxWxXIpeEg

  • »Riya« ist weiblich

inGame Name & Server: Riya, Grotland, ID 960456

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: im Norden Deutschlands

  • Nachricht senden

768

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:44

Ein rotes, drei gelbe, ein grünes Bärchen

WOHLSTAND, SELBSTBEWUSSTSEIN, KRAFT

Eine verheissungsvolle, eine verlockende, eine erfolgversprechende Kombination! Sind Sie auch sicher, dass Sie die gezogen haben? Na, gut. Hier ist die Bedeutung: Sie werden immer soviel Geld haben, wie Sie benötigen! Und vermutlich noch mehr! Nämlich exakt soviel, wie Sie brauchen, um glücklich zu sein. Sagen Sie mal, haben Sie das eigentlich verdient? Ja, haben Sie. Denn diese Kombination mit dem Rot der Liebe und der Leidenschaft, mit dem Grün der Geordnetheit und des Selbstvertrauens und mit dem dreimal Gelb des sicheren Aufstiegs, die bedeutet: Sie haben etwas Entscheidendes auf Ihrem Lebensweg gelernt. Was denn wohl? Sie haben gelernt, sich von Niederlagen nicht ausknocken zu lassen, sondern sie als Seminare zu sehen. Sie haben begriffen: Solange Sie sich weiterentwickeln, können Sie sich bestens damit abfinden, dass Sie noch nicht alles erreicht haben. Es soll ja noch was vor Ihnen liegen, worauf Sie sich freuen können. Sie haben kapiert: Jeder Rückschlag ist nichts anderes als ein Intensiv-Kurs. Ist dazu, Sie zu Ihren eigentlichen Werten zu führen, zu Ihren color=#ff3333]Talenten, Ihrem unerschütterlichen Selbstbewusstsein. Denn das haben Sie, tief drinnen, ein bisschen von Staub bedeckt, aber dieser Staub wird jetzt weggepustet. So dass alle Ihr Leuchten sehen. Sogar Sie selbst. Das merken Sie daran, dass immer mehr positiv gestimmte Leute sich Ihnen anschliessen - und Sie sich denen. Dass die Pechvögel und Runterzieher respektvoll Abstand halten - und Sie zu denen. Weil Sie einfach tun, was Ihnen Kraft bringt, und sich mit Leuten umgeben, die Sie aufbauen. Sie haben eine phantastische optimistische Kraft, mit der Sie so ziemlich alles erreichen können, was Sie glücklich macht. Sie können dankbar sein. Wem? Na, grübeln Sie mal nach!

Orakel vom 6. Dezember 2014, 17:36 Uhr
Eener alleene is nich scheene.
Eeene alleene is ooch nich scheene.
aber Eener und Eene...
und dann alleene,
das is scheene!

769

Samstag, 6. Dezember 2014, 21:45

Drei weisse, zwei orangene Bärchen
UNRUHE, INTUITION, GEISTIGE KRAFT

Sie sind ein bisschen wankelmütig, stimmts? Ein ganz klein bisschen verantwortungslos, richtig? Etwas flatterhaft, unstet, labil. Kann das sein? Das kann nicht nur sein, das ist so. Sonst hätten Sie diese Bärchen-Kombination nicht gezogen. Sie haben eine ungewöhnliche geistige Beweglichkeit (dreimal Weiss), ja, doch Ihr Fähnchen flattert in viele Richtungen (zweimal Orange). Sie sind sensibel, Ihre Wahrnehmung ist ungewöhnlich fein, aber Sie werden von wechselnden Eindrücken hin- und hergerissen. Zweimal Orange bedeutet immer: innere Unruhe, Anfälligkeit für wechselnde Stimmungen, plötzliche Richtungswechsel. Sie sind ein Boot, das ohne Kiel auf der Wasseroberfläche treibt und den Winden ausgesetzt ist. Genauer gesagt: Das war so. Aber jetzt haben Sie dreimal Weiss gezogen. Und dreimal Weiss ist stärker als zweimal Orange. Ihre eigene geistige Kraft ist mächtiger als die Einflüsse, die Sie immer mal wieder aus der Bahn werfen wollen. Das ist gut, und das wird jetzt noch besser. Sie müssen lediglich Ihrer ungewöhnlichen Begabung stärker vertrauen. Also Ihrer Intuition. Ihren Ahnungen. Ihrem Gespür. Leute wie Sie werden von grossen Firmen als Trendforscher angestellt. Weil Sie Strömungen und Kurswechsel immer etwas früher wittern als andere. Leute wie Sie machen als Medium Karriere. Oder als Detektive. Als Wahrsager. Oder als Wetterfrösche. Als Therapeuten. Weil Sie Gedankenfelder aufnehmen und Gefühlsschwingungen spüren. Diese geistigen Felder und Schwingungen sind immer da, aber nur wenige Menschen haben sensible Antennen dafür. Eben Sie. Und je mehr Sie Ihren Antennen vertrauen, desto schärfer wird Ihre Wahrnehmung. Desto genauer erkennen Sie, was Sie wirklich wollen. Was Ihre Sache ist. Was Sie anpacken sollten und was Sie beiseitelassen können. Und dann gehen Sie aufrecht durch jedes Feuer. Durch jeden Sturm.

Orakel vom 6. Dezember 2014, 21:40 Uhr

770

Sonntag, 7. Dezember 2014, 16:32

Ein rotes, zwei weisse, ein grünes, ein orangenes Bärchen
SELBSTTÄUSCHUNG, AUFBRUCH, LEICHTIGKEIT

Nanu, zwei weisse Bärchen in dieser Runde? Das kann nur bedeuten: Sie täuschen sich. Ja, Sie täuschen sich über sich selbst. Wie? Na, zum Beispiel so: Eine Ihrer Freundinnen, durchaus nicht die beste, ruft an und stöhnt, weil sie am Wochenende ihre Wohnung streichen will. Eigentlich hatten Sie sich auf entspannte Tage gefreut. Trotzdem gehen Sie zu dieser Freundin und helfen. Oder da ist dieser alte Onkel, der allein zu Hause oder im Altenheim sitzt und missgelaunt über andere herzieht. Er hat nicht mal was zu vererben. Trotzdem rufen Sie ihn regelmässig an und lassen das Gerede klaglos über sich ergehen. Vielleicht sind es auch Ihre Eltern, die Sie viel öfter besuchen, als Sie Lust haben. Warum nur? Weil Sie glauben, Sie müssten das tun. Weil Sie glauben, Sie schulden den anderen etwas. Aber Sie schulden nur sich selbst etwas: Dass Sie Ihre Anlagen und Fähigkeiten entfalten. Wenn Sie das tun, dann haben auch alle anderen etwas davon. Naja, und genau das machen Sie jetzt. Sie haben das rote Bärchen gezogen, das Ihnen einen fröhlichen Energie-Kick verspricht - mit einem erotischen Schimmer dabei. Sie haben das grüne Bärchen des Selbstvertrauens gezogen. Was unter anderem heisst: Sie werden sich nicht verstecken und verleugnen. Sie wissen ja: Nur wer sich selbst verleugnet, wird auch belogen, wird unterdrückt. Damit ist Schluss. Denn schliesslich haben Sie das orangene Bärchen der spielerischen Heiterkeit und der Kreativität gezogen. Das Bärchen der Neuigkeiten, der Leichtigkeit, der Kontakte. Und all das verspricht eine sprudelnde Erfrischungskur. Ohne dass Sie dafür bezahlen müssen. Sie brauchen lediglich aufzuhören, anderen gefällig zu sein - gegen Ihr eigenes Gefühl. Und Sie werden damit aufhören. Sehr bald sogar. Also rufen Sie uns schnell an! Damit Sie vorher noch unsere Wohnung renovieren können!

Orakel vom 7. Dezember 2014, 16:26 Uhr

Die Wörte die, meiner Meinung nach, an Gondal gekettet sind, sind Lila markiert. Fragen? Beantworte ich gerne per PN ! :D

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce

  • Nachricht senden

771

Sonntag, 7. Dezember 2014, 16:59

Ein gelbes, ein weisses, ein grünes, zwei orangene Bärchen
IGNORANZ, AUSEINANDERSETZUNG, AUFSTIEG

Sie haben das weisse Bärchen der Klarheit und der Intuition gezogen, dazu das grüne der Harmonie und des Selbstvertrauens, schliesslich das gelbe der erfolgreichen Arbeit. Das ist gut, das ist beinahe optimal. Und dennoch kann Ihnen etwas dazwischenfahren. Und das liegt an Ihrer Unachtsamkeit. An dem Leichtsinn, mit dem Sie über Signale zum Handeln hinwegsehen. An der Selbstzufriedenheit, mit der Sie das Feedback des Schicksals ignorieren. Das zeigen die beiden orangenen Bärchen. Sie ahnen es ja: Unangenehme Ereignisse sind nicht dazu da, dass Sie sich ärgern und warten, bis sie vorübergehen. Sondern sie sind eine Aufforderung, etwas zu ändern. Und je länger Sie diese Änderung hinauszögern, desto schwieriger fällt sie. Im Grunde wissen Sie längst, dass das, was Ihnen aussen widerfährt, auch in Ihnen selbst wohnt. Dass die Umstände, unter denen Sie leben, die Beziehungen, die Ereignisse, die scheinbaren Zufälle immer Widerspiegelungen Ihres Innenlebens sind. Was Ihnen aussen auffällt, was Sie loben, was Sie tadeln, wovor Sie Angst haben, was Sie ablehnen - all das macht deutlich, wie es in Ihnen selbst aussieht. Sie erfahren immer nur die Wirklichkeit, die Ihrer eigenen Innenwelt entspricht. Und wenn Sie an der Wirklichkeit etwas ändern wollen, müssen Sie bei sich selbst anfangen. Mit Ihrer intuitiven Begabung haben Sie das insgeheim längst erkannt. Und trotzdem neigen Sie dazu, sich immer so durchzumogeln. Was dazu führt, dass Ihre besten Talente, Ihre enorme Kreativität blockiert bleiben. Entweder das bleibt so, bis Sie sich ziemlich schmerzhaft den Kopf stossen. Oder Sie fangen jetzt schon mal an, sich mit Ihren seelischen Problemzonen auseinanderzusetzen. Schlimm sind die nicht. Überhaupt nicht. Nur wuchern die wie Dornengestrüpp vor dem Palast Ihrer glänzenden Möglichkeiten. Und lediglich Ihre Neider freuen sich, wenn Sie sich nie an dieses Gestrüpp heranwagen. Ran! sagen die Bärchen. Ziehen Sie endlich ein in Ihren Palast!

Orakel vom 7. Dezember 2014, 16:49 Uhr

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chief Joseph« (7. Dezember 2014, 17:25)


inGame Name & Server: hau wech die scheiße :D

  • Nachricht senden

772

Sonntag, 7. Dezember 2014, 18:15

Zwei rote, ein gelbes, zwei orangene Bärchen
UNZUFRIEDENHEIT, SCHMERZ, AUFBRUCH

Alle Achtung! Sie haben die gleiche Kombination von Farben gezogen, die auch im Wappen eines berühmten Ritters und Dichters auftauchen. Nämlich die Farben des Ritters Leopold von Sacher-Masoch. Kennen Sie nicht? Aber Sie wissen doch, was Masochismus ist? Na, sehen Sie. Der Ausdruck Masochismus geht auf diesen Ritter Leopold zurück. Er hatte was übrig für selbstquälerisches Verhalten, besonders in Liebesdingen. Sie nicht? Doch, Sie auch. Sonst hätten Sie nicht diese Bärchen gezogen. Zweimal Orange bedeutet eine gewisse Oberflächlichkeit und Unruhe. Zweimal Rot steht für den aggressiven Versuch, diese Oberflächlichkeit zu durchstossen, auch für die Furcht, die dahintersteht. Das kann etwa so aussehen, dass Sie erst aufwachen, wenn etwas wehtut. Dass Sie immer wieder bis an Ihre Schmerzgrenze gehen. Mitunter provozieren Sie sogar, dass Sie verletzt werden. Und suchen Situationen auf, in denen eine Verletzung ziemlich wahrscheinlich ist. Zum Beispiel treffen Sie immer wieder den Menschen, der Ihnen einmal wehgetan hat und der das noch öfter tun wird. Oder Sie liefern sich Leuten aus, die sich über Sie lustig machen. So etwas schmerzt, aber in diesem Schmerz spüren Sie sich. Spüren Sie eine besondere Intensität des Lebens, vielleicht auch der Liebe. Denn Sie haben das Gefühl, dass die Oberfläche, auf der alle sich die meiste Zeit bewegen, nicht alles ist. Dieses Gefühl ist richtig. Und dass Sie jetzt ein gelbes Bärchen gezogen haben (die Farbe, die dem Ritter fehlte), heisst, dass Sie aus dieser Tiefe des Gefühles etwas machen werden. Es bedeutet, dass Sie zu ehrgeizig, zu neugierig, zu sehr auf der Suche sind, um im Erleiden des Lebens zu verharren. Sie wollen es gestalten. Und das werden Sie. Spätestens ab jetzt.

Orakel vom 7. Dezember 2014, 18:11 Uhr

Zwei rote, ein gelbes, zwei orange Bärchen
Sie lieben Ihre Wunden!

Dürfen wir offen sein? Nein, lieber nicht. Sie sind scheu und fürchten den Spott. Deshalb wagen Sie in der Liebe nur selten den ersten Schritt. Oder Sie machen bei der geringsten Entmutigung einen Rückzieher. Lieber verführen Sie, indem Sie Ihrem Flirtpartner Gelegenheit geben, Sie zu verführen. Meist ist das jemand, den Sie schon etwas länger kennen. Er oder sie muss zuhören können, sich für Ihre Tätigkeit interessieren oder noch besser für Ihre so genannten Probleme. Schön auch, wenn Kinderliebe durchscheint. Das beruhigt Sie. Und noch mehr beruhigt es, wenn Sie sich dabei ein Glas Champagner einflössen können. Das hilft, die Unsicherheit zu überwinden. Bevor Sie sich hingeben, müssen Sie sich wohl und sicher fühlen. Sie müssen mit der Wohnung bereits vertraut sein. Liebe im Fahrstuhl, im Auto, hinterm Baum, für den kleinen Hunger zwischendurch, das ist nichts für Sie. Der flüchtigen Abenteuer sind Sie schnell überdrüssig. Süsse Worte und Zärtlichkeit zählen, und manchmal finden Sie das nur bei viel jüngeren Partnern. So, und nun werden wir etwas offener. Zu all dem sind Sie nämlich auch noch launisch. Ja, Ihre Reizbarkeit hat gelegentlich etwas Hysterisches. Das kann aufregend sein, sogar für Nachbarn, wenn Sie schön laut und ekstatisch werden. Doch Sie sind extrem stimmungsabhängig, brechen Liebesszenen und ganze Partnerschaften zuweilen ohne nähere Gründe ab oder fordern, völlig in Ruhe gelassen zu werden. Einerseits macht Sie das zu einem Rätsel. Nicht wenige sind fasziniert von Ihnen. Doch Sie selbst spüren dabei stets einen Schmerz. Mehr noch: Sie nähren diesen Schmerz. Sie lieben Ihre Wunden. Es ist, als ob Sie längere Phasen von Harmonie und Frieden nicht ertragen könnten. Wenn eine Beziehung heiter und froh verläuft, finden Sie das oberflächlich. Plötzlich fällt Ihnen ein, dass es in der Vergangenheit mit jemand anderem viel spannender war, und Ihr Herz fängt an zu schluchzen. Oder Sie brechen einen Streit vom Zaun. Sie fordern Verletzung geradezu heraus. Anschliessend winden Sie sich im Schmerz und starren auf Ihre Wunde. Wissen Sie, dass diese Farbkombination im Wappen des Dichters Sacher-Masoch auftaucht? Auf den das Wort vom Masochismus zurückgeht? Weil er Spezialist war für selbstquälerisches Verhalten? Sie sind auch so ein Spezialist. Warum eigentlich? Weil Sie spüren, dass es Mehr und Tieferes gibt. Zwei orange Bärchen zeigen Ihr sensibles Leiden an Oberflächlichkeit, zwei rote stehen für den Versuch, diese Oberflächlichkeit zu durchstossen. Ja, Sie wollen die Intensität, die Tiefe erreichen. Aber es ist, als ob Sie dazu ein Fenster zerschlagen und sich an den Bruchkanten schneiden - obwohl Sie durch die Tür spazieren könnten. Sie nehmen den rauhen Weg. Den Weg, der weh tut. Ist das schlimm? Überhaupt nicht. Denn bei Ihren Leidenschaften sammeln Sie in kurzer Frist mehr Erfahrungen als andere in drei Leben. Und das gelbe Bärchen zeigt, dass Sie auf dabei dem goldenen Weg der Weisheit schon erstaunlich weit vorangekommen sind.

Liebesorakel vom 7. Dezember 2014, 18:13 Uhr

773

Dienstag, 16. Dezember 2014, 23:29

Ein rotes, drei gelbe, ein weisses Bärchen
SELBSTWERTGEFÜHL, INNERER REICHTUM, GLANZ

Schon mal von Akio Morita gehört? Der vom kleinen Radiobastler zum Sony-Gründer und Millionär wurde? Sie haben die Farbkombination seines Wahrzeichens gezogen. Jawohl, eine Millionärskombination! Nun hören Sie sich mal an, was er sagt. Er sagt: "Stellen Sie hohe Rechnungen. Respektiert wird nur, wer für seine Leistung auch etwas verlangt. Wenn Sie Ihre Arbeit billig weggeben, werden die Leute Sie missachten und Fehler bei Ihnen suchen."

Was soll das heissen? Ganz einfach. Gehaltserhöhungen zu verlangen oder gesalzene Preise zu fordern, ist Ihnen bislang schwergefallen. Sie waren geneigt zu denken: Die Leute mögen mich nicht, wenn ich eine hohe Rechnung präsentiere. Doch das Gegenteil ist der Fall. Mit der Höhe Ihrer Rechnung wächst Ihr Ansehen. Motto: Die weiss, was sie wert ist. Oder der. Sie nämlich. Und Sie kapieren jetzt langsam, was Sie wert sind. Wieviel Reichtum in Ihnen steckt. Wieviel Talent. Und dass Sie nicht zu kleckern brauchen. Sie können klotzen.

Sie gelangen jetzt auf eine Stufe des Selbstwertgefühls, die andere nie erklimmen. Und auf dieser Stufe wird sich Ihr innerer Reichtum auch aussen zeigen. In äusserlichen Dingen. In so äusserlichen Dingen wie Kontoauszügen. Oder in Ihrem Gang. Oder in Ihrer Art zu wohnen. In Ihrer Art zu reden, sich zu geben, in Ihrer Persönlichkeit. Sie haben das rote Bärchen der Leidenschaft gezogen, das Sie sanft und stark antreibt wie ein Propeller in Ihrem Rücken. Das weisse Bärchen der Intuition, das Ihnen das Vertrauen auf Ihre innere Stimme einflösst. Damit Sie wissen, so Sie hinfliegen können und wo sich eine Zwischenlandung lohnt. Und die drei gelben Bärchen des Glanzes, der Ihre Tätigkeit umgibt. Sie können voll loslegen. Sie packen es an.

Orakel vom 16. Dezember 2014, 23:22 Uhr

Fünf grüne Bärchen
Ihre Liebe heilt!

Glückliche Menschen, die von Ihnen geliebt werden! Obwohl - gehören wir nicht ein wenig dazu? Ja, doch. Denn Sie sind wie eine Blume, und Ihre Liebe ist wie der Duft. Die Blume braucht nichts zu tun, sie strömt ihn einfach aus und jeder freut sich daran. :huh:

Das ist die Bedeutung von fünf grünen Bärchen: Die Liebe ist da, sie blüht in Ihnen als Person und strahlt nach allen Seiten aus. Anders als wir ängstlichen Kontrollfreaks, die wir in unserem strohigen Kopf zu Hause sind, werden Sie von einem tiefen Vertrauen getragen und spenden Zuwendung und Wärme. Jetzt jedenfalls kommt diese Anlage in Ihnen voll zum Vorschein. :thumbsup:

Sie sind im Herzen zu Hause. Sie haben die Vernunft des Herzens, die höher ist als das, was wir uns so im Verstand zurecht basteln. Sie brauchen nicht lange nachzudenken, um müssig Vorteile und Nachteile gegeneinander abzuwägen. Sie handeln aus der Intuition, und das ist liebevoll, egal, wie es sich ausdrückt. Und einen grösseren Vorteil als die Liebe gibt es nicht. Menschen, zu denen die fünf grünen Bärchen kommen, verfügen über die seltene Gabe, Nähe und Freiheit zu vereinen - ebenso wie aufregende Spannungen und ruhige Wärme. Sie kennen Sehnsucht und Leidenschaft, werden jedoch davon nicht geschüttelt und hin- und hergeworfen, sondern fühlen und handeln auf einer unerschütterlichen Basis von Vertrauen.

Für uns Neidhammel ist es hart, soviel Gutes sagen zu müssen. Aber es ist nun mal so. Sie folgen Ihrem Instinkt. Wenn jemand Ihnen nahe steht, spüren Sie instinktiv, wann er Zuwendung benötigt, und weil Sie ein untrügliches Körpergespür haben, merken Sie auch gleich, wo: Sein Nacken fällt Ihnen auf oder seine Füsse oder sein Rücken. Dorthin geben Sie Ihre Zärtlichkeit. Sie bringen etwas in die Welt, was selten geworden ist: liebende Berührung. :girl_sigh: Sie begrüssen Kinder, auch wenn es nicht Ihre eigenen sind, mit einer Umarmung, mit einem flüchtigen Kuss oder indem Sie sanft ihren Arm drücken. Sie verbinden Zuwendung und Lob mit Berührung. Sie begrüssen Ihre Eltern mit einer Umarmung. :girl_sigh: Und auch diese Eltern loben Sie zuweilen! Wer tut das schon! Sie geben anderen zur Begrüssung die Hand, und Sie spüren, was in dieser Berührung gesagt wird.

Wenn Sie vertraut und persönlich mit jemandem reden, halten Sie seine Hand - sofern er es mag - oder berühren seinen Arm. :girl_sigh: Sie kraulen Ihrer Freundin die Haare, und wenn sie Spass daran hat, soll sie es auch bei Ihnen tun. Sie kämmen Ihrem Partner das Haar, und er darf es auch mal bei Ihnen versuchen. Sie streicheln, bürsten, kraulen einander, Sie massieren. Jemanden, der zornig ist und herumwütet, nehmen Sie in den Arm. :girl_sigh: Sie wissen: Hinter der Wut steckt eine unterdrückte Traurigkeit, die sich dann lösen kann. Und Sie spüren, dass alte Menschen häufig ohne Berührung auskommen müssen. Das vergrössert deren Isolation noch mehr. Deshalb kommt es vor, dass Sie einen alten Menschen in den Arm nehmen. Einfach so. :girl_sigh: Bei Ihnen ist Zuwendung unweigerlich mit Heilung verbunden. Mit Frieden. Ihre Liebe heilt die Welt. Danke, dass Sie da sind.

Liebesorakel vom 16. Dezember 2014, 23:22 Uhr

☣☢ Blutii ☣☢

unregistriert

774

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 07:14

Ein grünes, vier orangene Bärchen

SCHWINDELEI, KREATIVITÄT, SELBSTACHTUNG

Das grüne Bärchen sagt etwas über Ihre gute Verbindung zur Natur, zur Erde, zu Ihrer eigenen Basis. des is jut so ^^ Und die vier orangenen Bärchen sprechen Bände über Ihre Neigung, kreative Ideen für fragwürdige Zwecke zu nutzen. :D Mit dieser Farbkombination wirbt der berühmte Haarwuchsmeister Dr. Peter Paschen für seine Seminare. Sie haben schon davon gehört, aber hoffentlich nicht teilgenommen. Denn die Seminare heissen "Neuer Haarwuchs durch mentales Training". Und da sitzen bedauernswerte Glatzköpfe und Resthaarbesitzer und hoffen, dass sie für gutes Geld superschlaue Methoden lernen. :girl_impossible: Sie üben dann, wie sie ihren Atem an die Haarwurzeln lenken. Wie sie goldenes Licht durch ihren Scheitelpunkt leiten. Und wie sie durch schnelles Drehen um die eigene Achse die Haarwuchs-Hormone ankurbeln können. Gut, was? :gb Gut für den Erfinder jedenfalls. Ob die Kunden jemals glücklich werden, ist eine andere Sache. :rip Und was hat das mit Ihnen zu tun? Sie haben ebenfalls die Neigung, andere durch schlaue Tricks zu täuschen. Das macht Ihnen sogar Spass. :D Sie schwindeln schon aus purer Lust an der Erfindung. ?( Und aus Gewohnheit. In der Partnerschaft. Im Beruf. Das jedenfalls teilen uns die vier orangenen Bärchen mit. :sgeschwaetz: Das grüne Bärchen der Güte und des Vertrauens aber sagt: Wenn Sie nicht ehrlich mit anderen sind, können Sie auch nicht ehrlich mit sich selbst sein. Dann können Sie zwar kurzfristige Erfolge geniessen, aber das sind Schein-Erfolge, mit denen Sie nicht glücklich werden. Aber erst jetzt, sagt das grüne Bärchen, ziehen Sie daraus die Konsequenzen. Sie machen Ordnung in Ihrem Haus. In Ihren Beziehungen. In Ihren Gefühlen. Im Job. Sie bekommen eine ungewohnte Klarheit. Und dazu die Möglichkeit, Ihre enorme Kreativität endlich zu Ihrer und anderer Glück einzusetzen. Erst jetzt und endlich, sagt das grüne Bärchen, kehren Sie zurück zu sich selbst. :knot

Orakel vom 17. Dezember 2014, 07:12 Uhr


Ein rotes, ein gelbes, ein weisses, ein grünes, ein oranges Bärchen


warum zieh i so was bitte :S

Sie sind Liebe!

So ein Pech! Eigentlich wollten wir diese Kombination selber ziehen! Nun haben Sie es getan. ;( Wir dachten, nur wir hätten diese Farben verdient. Statt dessen sind die Bärchen zu Ihnen gekommen. Na, schön. Die Bärchen müssen es ja wissen. Dann sind Sie also ein Liebestalent, wie man es sich nur wünschen kann. 8| Wenn es noch mehr Leute wie Sie gäbe, wäre diese Welt ein Liebesparadies! Und für Sie hat sich die Welt bereits in so ein Paradies verwandelt. Oder ist gerade in diesem Augenblick dabei. :huh: Warum? Weil Sie von jeder Farbe genau ein Bärchen gezogen haben. Das heisst nichts anderes als: Die verschiedenen Formen der Liebe sind bei Ihnen vollkommen ausgewogen. :rolleyes: Sie haben von jeder Energie etwas - und zwar genug. Diese Bärchenkombination ist die einzige, bei der keine einzige Farbe fehlt. Ihre Liebesfähigkeit hat keinerlei Defizit. Ihre Liebe ist rund. Ist vielfältig und harmonisch. Ist vollendet. 8| Uff. Das glauben Sie selbst kaum. :girl_sigh: Sehen wir hin. Sie haben das rote Bärchen der Leidenschaft, der erotischen Ausstrahlung und sinnlichen Kraft. :girl_impossible: Damit wären wir schon zufrieden. Aber Sie haben noch das gelbe Bärchen der partnerschaftlichen Entwicklung, der unterstützenden Liebe, der Entfaltung und des Lustgewinns! :girl_impossible: Können Sie sich das überhaupt merken? Oder was hatten Sie bisher? Na, erstens Sexappeal und zweitens die Begabung, in einer Partnerschaft glücklich zu sein. Glauben Sie uns, das hätten wir auch gern! Okay, und nun haben Sie noch das weisse Bärchen der geistigen Liebe, der liebevollen Inspiration, der Heilung. Ihre Liebe kommt also nicht allein Ihnen zu Gute. Sondern dank Ihrer Ausstrahlung allen, die Sie kennen.zum glück kennen mich kaum welche ^^ Selbst wir Dumpfbacken profitieren noch vom Duft Ihrer Aura. Und für Sie selbst heisst das, dass Sie intuitiv richtig handeln. Sie brauchen kein Intuitionstraining, wie wir es vergeblich absolviert haben. Sie müssen nicht einmal wissen, was Intuition ist. Sie handeln einfach so. Spontan, aus dem Herzen.ja, dem stimme i mal zu :D Und wenn dabei eine Ohrfeige herausspringt, beugen wir uns dankbar, denn wir wissen: Sie kommt aus Liebe. Gut, aber um jetzt nicht abzuheben, haben Sie noch das grüne Bärchen der Bodenständigkeit gezogen. Des irdischen Vertrauens. Der Geradlinigkeit. Der Herzenswärme. Im Gegensatz zu uns sind Sie in der Lage, Verantwortung zu übernehmen. Bei aller Leidenschaft, aller Lust, allem Verströmen bleiben Sie vollkommen klar. Sehnsucht und Vernunft gehen bei Ihnen Hand in Hand. Der Wunsch nach Nähe und das Bedürfnis nach Freiheit werden gleichermassen erfüllt. :rolleyes: Gute Güte, was soll nun noch kommen? Na, klar: das orange Bärchen der Heiterkeit! Der kreativen, spielerischen Liebe! :D Damit Sie bei alledem Spass haben! schlimm wen nicht :whistling: Und das haben Sie! Sie verfügen über einen gewitzten Geist und ein humorvolles Herz. Sie haben romantische Einfälle, Sie verstehen zu flirten, und Sie sehen das alles locker! ;) Dazu haben Sie ja auch wirklich allen Grund! Wir hätten Ihnen gern was Freches gesagt. Aber wir müssen Sie beglückwünschen. Alle Facetten der Liebe sind in Ihnen lebendig. Wahrhaftig, Sie strahlen. Sie haben es. Sie sind es. Ja, Sie sind Liebe.

Liebesorakel vom 17. Dezember 2014, 07:22 Uhr

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »☣☢ Blutii ☣☢« (17. Dezember 2014, 07:31)


inGame Name & Server: hau wech die scheiße :D

  • Nachricht senden

775

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 07:19

Zwei rote, zwei weisse, ein grünes Bärchen
VERSTIEGENHEIT, TÄUSCHUNG, KLARSICHT

Kennen Sie die Dichterin Friederike Kempner? Macht nichts. Da haben Sie nicht viel verpasst. Obwohl: Für Sie wäre es vielleicht ganz aufschlussreich, mal ein paar Gedichte von der zu lesen. Könnte heilsam sein. Warum? Weil die Frau Ihre Farben im Wappen trug. Zwei rote und zwei weisse Blümchen umarmten sich darin. Das hielt die Frau für das Symbol von Reinheit in Liebe. Ist aber in Wahrheit das Symbol von Überspanntheit (zweimal rot) und Illusion (zweimal weiss). Das sind Eigenschaften, die auch Ihnen nicht völlig fremd sind. Nur haben Sie auch noch ein grünes Bärchen gezogen. Das bedeutet, Sie haben etwas, was die Kempner nie erlangte: Wirklichkeitssinn. Die nämlich hielt sich ihr Leben lang für tiefgründig und romantisch und merkte nicht, wie die Leute über sie lachten. Sie war überaus komisch, aber leider nur unfreiwillig. Sowas haben Sie auch schon erlebt. Dass Sie sich oberschlau und feinsinnig dünkten, und andere haben nur gekichert. Dass Sie glaubten, Sie haben das Superlos gezogen, und andere mussten Sie darauf aufmerksam machen: Das ist eine Niete. Sowas wird Ihnen vielleicht auch noch mal passieren. Sie haben die Neigung dazu. Aber nicht mehr lange. Denn Sie haben ein grünes Bärchen gezogen. Und das zeigt an: Sie gewinnen Boden. Klarsicht. Selbstvertrauen. Sie bringen Ordnung in Ihre Schubladen. In Ihre widerstrebenden Gefühle. Sie erkennen, wohin Sie wollen. Und wo es lang geht. Man kann sich auf Sie verlassen. Wenn Sie trotzdem noch schwärmerischen Unsinn in die Welt setzen wollen, tun Sie es nur. Die Gedichte der Kempner werden heute noch gelesen. Zum Gaudi. Allerdings haben lediglich die Erben was davon. Das geben wir Ihnen zu bedenken.

Orakel vom 17. Dezember 2014, 07:16 Uhr

Zwei rote, zwei weisse, ein grünes Bärchen
Sie machen es wie Rhett und Scarlett!

Oh je! Sie haben wirklich tief in die Bärchen gegriffen! Das ist ja die Rhett-und-Scarlett-Kombination! Womit müssen wir denn nun rechnen? Dass Sie sich in den Sattel schwingen und gleich in den Kampf gegen die Nordstaaten reiten? Oder dass Sie demnächst vor plündernden Truppen fliehen, am besten durch die Kulissen einer brennenden Stadt? Wird womöglich Ihr herrliches Landgut ausgeraubt, noch bevor Sie uns einladen konnten, und statt uns Schampus und Kaviar zu servieren, sinken Sie mit einem "Tara, Tara" seufzend zu Boden? Trari, trara - nichts von alledem! Nur eines: Ihnen steht ein abenteuerliches Leben bevor. Ein bisschen haben Sie schon davon gekostet. Doch mit dieser Kombination wird es noch bunter! Zweimal Rot: Ja, Sie haben Leidenschaft! Viel Leidenschaft! Vielleicht zu viel. Denn Sie sind ein bisschen überspannt. Also, uns kommt es jedenfalls so vor. Und zweimal Weiss: Sie verstricken sich in Illusionen. Sie wissen doch: Gerade Zahlen verheissen eine beträchtliche untergründige Spannung. Leute mit dieser Kombination, die würden zum Beispiel einen Ashley anschwärmen, einen knackigen Verehrer namens Rhett glatt übersehen und aus purem Trotz irgendeinen Trottel heiraten. Sie lachen? Sie sind genau dieses Wesen. Zickig und egozentrisch! Ja, genau, endlich können wir es Ihnen mal ungebremst sagen! Sie sehnen sich immer nach etwas, das Sie nicht haben können. Genau das bedeutet zweimal Rot, zweimal Weiss. Liebe, die hier ist, die bedeutet Ihnen nichts. Das ist ja keine Liebe, denken Sie. Das wahre Glück muss woanders sein. Sie sehnen sich danach, dass jemand um Sie wirbt. Aber wenn jemand es tut, denken Sie: Schade, die falsche Person! Die grosse lebenswendende Liebe liegt in der Ferne. So denken Sie. Es gibt Leute, die verbringen so ihr Leben. Am Ende kramen sie Fotos von Verflossenen hervor und erzählen allen, die es nicht hören wollen: Das wäre es gewesen, wenn das geklappt hätte, wäre ich glücklich geworden! Und dann ist alles zu spät und vom Winde verweht. Wie ist das denn in dem Film? Der ist schön zum Schmachten, herrlich zum Seufzen, alles ächzt und schnieft und sehnt sich. Aber glücklich wird da keiner. Läuft Ihr Leben so? Mal ehrlich? Na, gut. Wir drücken ein Auge zu. Sie sind zwar manchmal eine Zumutung für Leute, die sich um Sie bemühen. Aber bei Ihnen läuft nicht alles so verquer wie bei Rhett und Scarlett. Denn Sie haben ja noch das grüne Bärchen gezogen! Das Bärchen der bodenständigen Liebe, der vernunftgeschützten Leidenschaft. Zwar bleibt es dabei: Sie haben diese heimliche Arroganz, dass niemand gut genug ist für Sie. Aber dieses grüne Bärchen der Vernunft verrät: Ihre Liebe wird nicht vom Winde verweht. Sie schaffen es, Ihre Leidenschaft ins grüne Gras des Lebens zu holen. Sozusagen nach Tara. Sie sind, wenn's drauf ankommt, down to earth. Na, dann richten Sie die Ruine mal ordentlich her und laden uns ein! Wir kommen auch mit Kamera!

Liebesorakel vom 17. Dezember 2014, 07:17 Uhr

  • »Riya« ist weiblich

inGame Name & Server: Riya, Grotland, ID 960456

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: im Norden Deutschlands

  • Nachricht senden

776

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 11:09

Ein gelbes, ein weisses, zwei grüne, ein orangenes Bärchen

NACHGIEBIGKEIT, KLARHEIT, CHARME
Zweimal Grün: Das bedeutet Tatenlosigkeit. Bedeutet eine Nachgiebigkeit, über
die Sie selbst sich ärgern. Sagen wir, Ihre zweitbeste Freundin kommt zu
Besuch, diejenige, die immer an Ihren Kleiderschrank geht und die
Klamotten durchstöbert. Beim neuesten Teil ruft sie aus: Toll, du, kann
ich das mal mitnehmen, ich habe noch nichts für die Fete übermorgen?!
Und Sie antworten hastig: Oh, das ist schlecht, schade, ausgerechnet
übermorgen brauche ich es selbst! Aber da schüttelt Ihre Freundin schon
lachend den Kopf, weil sie sich im Datum geirrt hat: Ach, nein, die Fete
ist ja morgen, morgen ist ja Donnerstag, also - kann ich das Teil
morgen haben, du brauchst es ja erst übermorgen?! Ächz. Was sollen Sie
machen? Ist ja immerhin Ihre Freundin. Sie kennen sie schon ziemlich
lange. Dieselbe Situation kann sich auch mit Ihrem Freund ergeben, der
für einen kleinen Transport Ihr Auto haben möchte. Sie wollen es ihm
eigentlich nicht geben, aber Sie möchten ihn nicht vor den Kopf stossen.
Vor allem wollen Sie nicht kleinlich erscheinen. Sie denken: Vielleicht
gibt sich das ja mal von selbst. Aber das tut es nicht. Und doch werden
Sie diese Schwäche jetzt überwinden. Denn Sie haben eine wunderbare
Kombination gezogen. Gelb bedeutet: Sie sind jetzt in der Lage, klare
Entscheidungen zu fällen. Grenzen zu ziehen, wo Sie Grenzen brauchen.
Weiss heisst: Sie werden sich dabei auf Ihre Intuition verlassen können.
Ihre innere Stimme war noch nie so deutlich zu vernehmen. Und Orange:
Sie werden das alles auch noch auf heitere und charmante Weise tun
können. Von jetzt an. Sie werden keine faulen Kompromisse mehr eingehen.
Nur wenn wir Ihr Auto ausleihen wollen, okay?

Orakel vom 17. Dezember 2014, 11:08 Uhr

orangene, grrr. :patsch :cursing: man sagt doch auch nicht schwarzene, grünene. die Wörter orangene, lilane, rosane gibts im Deutschen nicht
Eener alleene is nich scheene.
Eeene alleene is ooch nich scheene.
aber Eener und Eene...
und dann alleene,
das is scheene!

777

Samstag, 20. Dezember 2014, 03:14

Drei gelbe, ein weisses, ein grünes Bärchen
SCHAFFENSKRAFT, INTUITION, VERTRAUEN

Hehe! Bei Ihnen kommt was in Bewegung! Überraschend, was? Sie haben ein weisses Bärchen gezogen. Das bedeutet: Ihnen wird ein Licht aufgehen. Vielleicht sogar zwei. Jedenfalls wird es hell und klar bei Ihnen im Köpfchen. Ihr bedürftiges Gehirn bekommt Frischluft. Ihr Geist atmet durch. Das erstens. ^^

Und zweitens haben Sie ein grünes Bärchen gezogen. Das heisst: Sie bekommen Ruhe dazu und Zuversicht. Es wird Verlass auf Sie sein. Mal ganz was Neues, wie? Und jetzt kommt das Beste: Wir können Ihnen garantieren, dass aus Ihnen was wird! Weil Sie nicht nur geistesblitzhaft Ideen und Ziele erträumen und sich damit zufriedengeben. Sondern weil Sie eine geballte Ladung Ehrgeiz und Durchsetzungskraft injiziert bekommen. Das genau bedeuten nämlich die drei gelben Bärchen! Unter uns gesagt: Diese Kraft kommt nicht mal von aussen. Die kommt aus Ihnen selbst. Und die war immer da. Aber erst jetzt kommt die voll zum Tragen. Weil Sie erst jetzt bereit sind, bei sich auszumisten und Plunder zu verabschieden. Weil Sie erst jetzt gewillt sind, Ihrem Traum zu folgen.

Ja, da kommt Ihr inneres Kraftwerk plötzlich auf Touren. Sie haben richtig Lust, ein paar Schweisströpfchen zu vergiessen. Weil Sie merken: Sie sind auf der Siegerstrasse. Wenn Sie dem folgen, was in Ihnen angelegt ist. Das ist nämlich ganz schön vielversprechend. Und wir versprechen uns auch was davon. Weil Ihnen nämlich - dreimal Gelb! - materielle Werte zufliessen werden. Und weil Sie ein sensibler (weiss) und gütiger (grün) Mensch sind. Verstehen Sie, worauf wir hinauswollen? Na, sehen Sie. Da ist Ihnen ja schon das erste Licht aufgegangen!

Orakel vom 20. Dezember 2014, 03:03 Uhr

Drei rote, ein weisses, ein grünes Bärchen
Ermutigen Sie Ihre Fans!

Sie haben Ausstrahlung. Haben Charisma. Sie könnten als Model arbeiten. Sie haben diese Aura. Die ist eindrucksvoll. Und für manche scheuen Mitmenschen sogar einschüchternd. Das merken Sie gar nicht. Aber es gibt Leute, die in Liebe zu Ihnen entbrannt sind. Und die gern etwas näher in Kontakt zu Ihnen treten würden. Und die sich nicht trauen. :flirt:

Wissen Sie wovon die Rede ist? Na, von so einem lieben schüchternen Wesen, das im Bus scheu vor sich hin lächelt. Oder das in der Schule, in der Uni, im Büro zaghaft herumdruckst. Wenn Sie sich zufällig im Supermarkt begegnen, wird dieses liebreizende Wesen rot. Weil es Sie verehrt! Es ist so schüchtern. Es braucht Ermutigung! Und diese Charisma-Bärchen zeigen, Sie haben die Love Power, um noch verzagteste Bewerber zu Löwen zu machen. Schliesslich haben Sie zu den drei roten Bärchen der vollen Liebeskraft noch das weisse Bärchen der Intuition und das grüne der Herzensweisheit. Und die haben Sie nicht zufällig gezogen. Sondern weil es jetzt Zeit ist, dass Sie Liebesnachhilfe geben. Sie wissen doch wie? Na, Sie ermuntern Ihren Fan mit Gesten. Sie lächeln. Blicken in die Augen - aber nur kurz, bitte, denn Ihr göttlicher Blick könnte untrainierte Anbeter glatt verbrennen! :girl_blum:

Weiter. Sie gehen vorsichtig auf Ihren Fan zu, er oder sie braucht ja das Gefühl, den ersten Schritt selbst zu machen. Wenn Sie ins Gespräch kommen, reden Sie lieber wenig. Übernehmen Sie nicht die Führungsrolle. Geben Sie Zeit zu antworten, auch wenn es etwas länger dauert. Wählen Sie besser erst mal ein neutrales Thema wie Kino oder Natur oder Sport. Langweilig? Vielleicht. Aber Ihr Fan scheut sich am Anfang, Persönliches zu erzählen. Fragen Sie ihn nicht aus. Stellen Sie sich nicht als Powerlover dar, gerade weil Sie es sind. Aus Angst zu versagen, gehts bei Ihrem Fan sonst gleich zurück ins Schneckenhaus zurück. :girl_sad:

Erzählen Sie von sich, vor allem von Ihren Schwächen. Nach dem Motto: Manchmal fühle ich mich unter vielen Leuten einsam, oft traue ich mich nicht, auf jemanden zuzugehen. Das kommt Ihrem Fan ziemlich bekannt vor. Er oder sie fühlt sich verstanden und wird jetzt schon von einem ersten Hauch Selbstbewusstsein angeflogen. Erzählen Sie vom Lover Ihrer Schwester oder von Ihrer Kusine, die am Anfang so schüchtern waren und sich sich nie etwas nicht trauten, deren Werte Sie aber über alles schätzen. Sehen Sie: Der Mut Ihres Fans wächst. Wenn er oder sie nun von sich erzählt, ist Unterstützung nötig. Liefern Sie Bestätigung, indem Sie das Gesagte einfach wiederholen, im freundlichen Frageton: Ach, und du wohnst gern bei deiner Mutter? Jemand Schüchternes braucht mehr Lob als andere und bekommt gewöhnlich weniger. Also loben Sie, aber tragen Sie nicht zu dick auf. Uff. Das müsste jetzt funktionieren. Klingt anstrengend? Nur für uns. Nicht für Sie. Sie haben ja die Intuition und die Weisheit zur Liebespower. Die Bärchen wollen Sie lediglich darauf aufmerksam machen: Da ist jemand. Jemand, der wartet. Jemand für Sie. Der Ermutigung braucht. Der zur anbetenden Schar Ihrer Fans gehört. Genau wie wir. :girl_haha: :girl_hide:

Liebesorakel vom 20. Dezember 2014, 03:03 Uhr

Faith

Sommerpaar 2014 & Forenspielerin 2017

  • Nachricht senden

778

Montag, 22. Dezember 2014, 01:28

Ein rotes, zwei gelbe, ein weisses, ein grünes Bärchen
BEGRENZUNG, AUFBRUCH, SELBSTBEWUSSTSEIN

Die Schublade ist leer. ;( Zwischen den Seiten Ihres Lieblingskrimis klebt ein Kaugummi, aber kein Schein. :girl_impossible: Die Blechdose spiegelt nur Ihr Gesicht. Der Boden ist blank. Genau wie Sie. X( Schon mal vorgekommen? Allerdings. :thumbdown: Zweimal Gelb: Das bedeutet eine Blockade. In Sachen Geld, Arbeit, Wunscherfüllung. :hysteric: Eine Blockade durch begrenztes Denken. :girl_impossible: Wenn Sie das spüren, zum Beispiel, weil Sie pleite sind, dann ist das ein Riesenglück. :what Ohne Pleite wäre er nichts geworden, schreibt Jean Paul Getty in seinen Memoiren. Das Gefühl, kein Geld zu besitzen, habe ihn so geärgert und gequält, dass er seinen ganzen Einfallsreichtum mobilisierte. Und dann gings auf einmal. Was wurde aus ihm? Ein Multi-Milliardär. 8o Das müssen Sie nicht unbedingt haben. X( Aber Sie wollen sich frei fühlen. Sie wollen, dass die Energie fliesst. Geld ist nur ein Ausdruck dieser Energie. Und die drei anderen Bärchen zeigen, Sie haben die besten Voraussetzungen dafür. Rot heisst: Sie haben die Antriebskraft. Sie sind bereit, selbst was zu tun. Nicht auf die Gnade anderer oder des Schicksals zu warten. :girl_sigh: Grün: Sie sind bereit aufzuräumen. :girl_impossible: Die unsortierten Papiere zu ordnen. Die vollgestopften Schubladen auszumisten. Die aufgeschobenen Angelegenheit zu erledigen. Diese Rot-Grün-Kombination bringt die Energie in Fluss. :D Aber Sie haben auch noch Weiss gezogen. Und das heisst: Sie werden sich über Ihre Wünsche klar. :rolleyes: Sie verabschieden die Wünsche, die Ihnen andere eingeredet haben. Und erfüllen sich Ihre ureigenen. Wer sagt: Das kann ich mir nicht leisten, denkt insgeheim: Das bin ich mir nicht wert. Sie haben Ihren Wert lange heruntergespielt. Das ist vorbei. Sie fangen gerade mal an, Ihren Wert zu ahnen. :girl_in_love:

Orakel vom 22. Dezember 2014, 01:23 Uhr

779

Montag, 22. Dezember 2014, 02:45

Ein rotes, drei grüne, ein orangenes Bärchen
VERANTWORTUNG, KREATIVITÄT, WEISHEIT

Alle Achtung. Sie haben viel erlebt, und Sie sind sogar klug daraus geworden. Und das in Ihrem zarten Alter! Respekt! Die Bärchen zeigen: Es gab eine Zeit, in der haben Sie gern die Rolle des Opfers gespielt. Um nicht selbst verantwortlich zu sein. Ein Stau war schuld, wenn Sie zu spät kamen. Ihren Eltern lasteten Sie an, wenn Sie unter Hemmungen litten. Sie fühlten sich als Opfer des Wetters, der Umstände, der Planeten, der Erziehung, des Partners und wollten damit immer nur eines sagen: Sie selbst fühlten sich nicht verantwortlich für das, was Ihnen geschah. Doch das hat sich geändert. Sie haben Ihre Erfahrungen gemacht. Und Sie haben gemerkt: Eine Wendung zum Besseren kann es nur geben, wenn Sie sich nicht nur zuständig fühlen für das, was Sie tun, sondern ebenso für das, was Ihnen getan wird.

Sie haben kapiert: Alles, was Ihnen passiert, hat einen Sinn. Es gibt Ihnen Feedback. Wenn Sie bestohlen werden, hat das etwas mit Ihrem Mangel an Abgrenzung zu tun. Wenn Sie von jemand anderem unterdrückt werden, haben Sie sich vorher bereits selbst unterdrückt. Wenn andere Sie betrügen, haben Sie innerlich sich selbst betrogen. Niemand ist ein Opfer. Das, was andere einem tun, hat man innerlich sich selbst angetan. Das gilt für jeden Menschen. Nur: Sie haben das erkannt. Und Konsequenzen daraus gezogen. Sie arbeiten an sich. Entfalten sich. Das zeigt das rote Bärchen der Liebe und der Aktivität zusammen mit dem orangenen Bärchen des kreativen Arbeitens. Und erst die drei grünen: Die zeigen das Vertrauen an, das Sie in den Gang der Ereignisse haben dürfen. Die grosse Sicherheit, die in Ihnen ist. Die Festigkeit. Die Güte. Die Ruhe. Sie haben sich bereits weit entwickelt. Und Sie haben einen grossartigen Weg vor sich. Und wenn kümmerliche Gestalten wie wir mal am Wegrand stehen, dann haben Sie doch bitte ein gütiges Wort für uns und ein paar Almosen!

Orakel vom 22. Dezember 2014, 02:37 Uhr

Ein rotes, ein grünes, drei orange Bärchen
Sie machen die Liebe immer wieder neu!

Glückwunsch! Anerkennung! Und ein wenig Neid. Sie haben die ungewöhnliche Fähigkeit, einer Liebe immer wieder neuen Schwung zu geben. Egal, ob diese Liebe schon ein, zwei, drei, vier oder fünfzig Jahre währt. Das ist selten! Und es hat eigentlich einen Preis verdient.

Sie haben diese schöne Kombination gezogen: das rote Bärchen der fröhlichen Liebesenergie, die drei orangen Bärchen immer neuer Einfälle und der spielerischen Leidenschaft - und schliesslich das grüne Bärchen des verlässlichen Vertrauens. Da kann nichts mehr schief gehen. Bei Ihnen wird die Liebe immer wieder auf Anfang gestellt. Im guten Sinne. Denn am Anfang offenbaren sich die besten Möglichkeiten der Partner. Und Sie schaffen es, diese besten Möglichkeiten immer wieder hervorzuholen.

Das funktioniert am besten in aussergewöhnlichen Situationen. Jeder kennt es ein bisschen aus dem Urlaub. In fremder Umgebung kommen Leichtigkeit, Phantasie und Experimentierlust wieder in Gang. Und mit Ihnen geht das ganz von selbst. Sie haben diese Originalität, die Energie und die Visionen. Am Anfang ist jede Beziehung mit gemeinsamen Zielen verbunden. Zusammenziehen. Kinder. Vielleicht ein Hausbau. Später geht es darum, immer wieder neue begeisternde Ziele zu entwerfen und anzusteuern. Sie schaffen das mühelos. Gemeinsame Ziele: Das können bei Ihnen grosse Feste sein. Der Besuch musikalischer Grossereignisse wie Bayreuth oder Verona. Die Renovierung der Wohnung. Oder eines Resthofes auf dem Land. Ein Bergsteigekurs. Gemeinsame politische Aktivität. Der Segelschein. Soziales Engagement. Tanzen. Sport. Ja, zum Beispiel auch Sport, Sie athletischer Edelkörper! Paare entdecken sich wieder neu, wenn sie einen gemeinsamen Sport anfangen. Das liegt erstens daran, dass sie sich im Sport physisch auseinandersetzen können. Dass sie also aggressive Energie austoben können, die sich sonst in der Beziehung festgesetzt hätte. Und zweitens daran, dass sie ihren Körper fit machen, sich also selbst wieder sexy fühlen und sehen, wie der Partner attraktiver wird.

Wie bitte? Das brauchen Sie nicht? Stimmt. Bei Ihnen kann es auch eine Theatergruppe sein. Ein Clownskurs. Oder, ganz gemütlich, ein gemeinsames Buch. Das schwedische Bestsellerpaar Sjöwall und Wahlöö brachte die Leidenschaft mit gemeinsamem Krimischreiben - immer abwechselnd jeder ein Kapitel - in neue ungeahnte Höhen. Und verdiente nebenbei noch Geld damit. Wäre das auch was für Sie? Mal sehen. Mit dieser Kombination ist alles drin. Nur Langeweile nicht.

Liebesorakel vom 22. Dezember 2014, 02:37 Uhr

780

Dienstag, 23. Dezember 2014, 01:02

Ein rotes, ein gelbes, ein weisses, ein grünes, ein orangenes Bärchen
VIELSEITIGKEIT, TALENT, GLÜCK

Na? Haben Sie auch nicht geschummelt? Sie haben die unwahrscheinlichste Kombination gezogen: exakt ein Bärchen von jeder Farbe. Entweder also Sie sind ein Schlitzohr - oder ein Genie. Sie entscheiden sich für Genie? Na, gut, dann müssen wir Sie ein bisschen bremsen. Sie haben die Anlagen dazu. Voll entwickelt haben Sie die noch nicht. Aber Ihre Talente und Begabungen ergänzen sich auf wunderbare Weise. Sie verfügen über einen klaren Geist und gute Intuition (weiss), dazu über Festigkeit und gesundes Selbstvertrauen (grün). Sie sind kontaktbegabt und schöpferisch (orange), dazu zielstrebig und geschäftstüchtig (gelb). Schliesslich haben Sie auch noch die Liebe und die Energie, all das zu Ihrem und zu anderer Nutzen anzuwenden (rot). Erstaunt Sie das ein bisschen? Also, uns erstaunt es. Und uns ärgert an dieser Kombination auch etwas: dass wir Ihnen daraus gar nichts Boshaftes lesen können. Wir würden Ihnen gern ein bisschen am Zeug flicken. Aber Sie haben nun mal diese seltene Verbindung von Talenten, und Sie fangen jetzt an, die zum Blühen zu bringen, um alsbald die Früchte zu ernten - und hoffentlich zu verteilen. Im Grunde können wir uns nur hochachtungsvoll verbeugen und Beifall klatschen. Und ehrlicherweise müssen wir auch noch gestehen, dass Albert Einstein ebenfalls diese Kombination gezogen hat. In seiner Villa in Princeton werden in einer Vitrine seine persönlichen Glücksbringer gezeigt, darunter - schon etwas eingetrocknet - die gleichen fünf Gummibärchen, die Sie jetzt gezogen haben. Aber Ihre Bärchen brauchen Sie nicht auszustellen, die dürfen Sie auch essen. Die Botschaft geht damit nicht verloren. Und die lautet: Sie sind ungewöhnlich vielseitig und harmonisch begabt, und wenn Sie diese Begabungen anwenden, werden Sie ein lebender Glücksfall. Wenn Sie nicht doch geschummelt haben.

Orakel vom 23. Dezember 2014, 00:55 Uhr

Ein rotes, ein gelbes, ein weisses, zwei orange Bärchen
Sie wirbeln durch die Welt!

Na, wie steht es mit der Treue? Treue muss sein, oder? Jedenfalls bei Ihren Partnern - wieviele sind es eigentlich zur Zeit? Na, kommen Sie. Bei dieser Kombination können wir offen reden. Sie sind ein bisschen leichtfertig, unzuverlässig, pflichtvergessen. Sie quirlen gern herum. 8|

Und wenn es bis jetzt noch nicht wirbelig zuging in Ihrem Liebesleben, dann werden Sie staunen, was jetzt kommt. Wenn Sie bislang nicht frech waren, werden Sie es jetzt. Es steckt eine unbezähmbare Unruhe in Ihnen. Sie machen hier eine Stippvisite, schnappen dort etwas auf, bringen Parties und geordnete Verhältnisse durcheinander und reden noch vergnügt darüber. Sie probieren nahezu alles und jeden. :huh:

Mancher Begleiter macht da schlapp. Sie stört das nicht. Sie brauchen immer etwas Neues, etwas Aufregendes, Inspirierendes, und Ruhe können Sie schwer ertragen. Kaum haben Sie etwas gefunden, suchen Sie schon weiter. So summen und schwirren Sie durch die Welt der Liebe. Eigentlich war das immer so. Noch bevor Sie Ihre ersten Erfahrungen machten, haben Sie bereits lustige Bettgeschichten erzählt und fröhlich allerlei Funktionen, Praktiken und Stellungen erläutert. :girl_sigh:

Und noch heute informieren Sie sich über die neuesten Erkenntnisse der Liebesforschung und probieren auch gern, was Sie studieren. Sie sind zu neugierig, um vorsichtig zu sein. Kribbelige Aufregung finden Sie verlockender als langsamen Genuss. Die Liebe muss kribbelnde Spannung haben und knisternden Reiz. Im Grunde finden Sie ewiges Flirtstadium angemessen. Sie wollen probieren, wollen naschen, wollen testen. Ihre Gefühle sollen nicht die grösste Rolle spielen. :girl_sigh:

Sie bleiben - darauf deuten die zwei orangen Bärchen - zunächst lieber unverbindlich. Wer dann den Zuschlag bekommt, bleibt oft dem Zufall oder einer plötzlichen Laune überlassen. Meist wird es jemand sein, dessen Temperament sich nicht allzu sehr von Ihrem unterscheidet. Sie brauchen ein pointenreiches Zwiegespräch. Sie sind eher durch witzige Dialoge und intellektuelle Flashlights zu verführen als durch brünstige Liebesschwüre. :girl_sigh:

Von tiefen Blicken lassen Sie sich nicht beeindrucken. Spielerisch soll es zugehen. Und am liebsten jedesmal ein wenig anders. Sie brauchen reichlich Abwechslung, und wenn das mit einem Partner nicht möglich ist, benötigen Sie mehrere. Sich zu entziehen liegt Ihnen näher als eine feste Bindung. :flirt:

Jedenfalls in dieser Phase. Denn das grüne Bärchen der verantwortungsvollen Zweisamkeit, das fehlt in Ihrer Kombination. Falls Ihr Partner gerade zuhört, gibt es allerdings Trost für ihn: Vieles von Ihrer flirtigen Vielseitigkeit erledigen Sie am Telefon oder per SMS. Meist reicht es Ihnen, wenn Sie knisternd angefunkt werden. Und wenn Ihr Partner lustig und wandlungsfähig ist, wenn die Phantasie blühen kann, wenn die Liebe auch mal unterm Blätterdach stattfinden darf oder unterm Sternenzelt, auf der Terrasse, in einer romantisch verlassenen Hütte, im schaukelnden Boot, am Strand, wenn alles luftig, duftig, frisch bleibt, dann bleiben Sie auch. Dann sind Sie treu. Zunächst mal. Na, viel Spass! :flirt:

Liebesorakel vom 23. Dezember 2014, 00:55 Uhr

Ähnliche Themen