Sie sind nicht angemeldet.

41

Donnerstag, 2. Juli 2015, 21:54

...wieder nickt er anerkennend, als sie so behende die schwere Waffe bewegt...langsam beginnt er sie zu umkreisen..als er fast eine ganze Umdrehung geschafft hat, macht er kehrt und bietet ihr nun in gebührendem Abstand die ungeschützte rechte Seite...seine Schritte setzt er zügig, doch durchaus mit Bedacht...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

42

Samstag, 4. Juli 2015, 23:51

Als er beginnt sie zu Umtänzeln , verleihert sie innerlich die Augen.
Doch sie ließ ihn nicht aus diesen.
Die finte, das er ihr die ungeschütze Seite entgegen hilet, quitierte die Amazoen mit einer hochgezogenen Augen braue, die besagte... "ach wirklich?"
Willst du Kämpfen oder Tanzen... hättest es mir doch sagen können, dann hätte ich sogar ein Kleid angezogen.
Sie grinst spitzbübig und lockert den Schwertarm in dem sie diesen, sammt schwert ein wenig Kriesen lässt, ohen die deckung zu missachten.

43

Sonntag, 5. Juli 2015, 00:12

Roderik brummt etwas Unflätiges, was sich auf das erwähnte Kleid bezieht und bleibt stehen...langsam macht er einen Schritt nach Vorne und verharrt gerade noch ausserhalb ihrer Reichweite, die Axt locker an der Seite hängend..urplötzlich zieht er die Klinge durch den Boden, wodurch er eine nicht unerhebliche Menge des trockenen feinen Sandes in Richtung ihres Gesichtes schleudert..fast zeitgleich macht er drei Schritte auf ihre ungeschützte Seite und versucht sie mit dem Schild zu rammen...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

44

Montag, 6. Juli 2015, 06:45

Ein mieser trick , mit dem er versuchte Kyara abzulenken.
Wie konnte er wissen, das die Amazone in der Wüste groß geworden ist.
Instinktiv schließt sie die Augen und lässt das Schwert vorschnellen, so das es am Schild abprallt.
Dann dreht sie sich mum die Eigene Axe , mit dem Schwert in der Hand um die nun ungeschütze Seite zu Treffen.
Und da er mit miesen Tricks arbeiten will...
Brisignir.
Spricht sie leise , und das Schwert welches sie führt, steht in Flammen.
Das sollte ihren gegner wenigstens etwas aus der Fassung bringen.

45

Montag, 6. Juli 2015, 21:03

...Roderik lenkt mit den Schild den Stich ab und als sie sich dreht, weiß er, was sie vorhat...er schiebt das Schild in die Schlagbahn und stockt, als ihre Waffe in Flammen steht...krachend landet die Waffe auf dem Schild und lässt kleine Flammen und Funken über den rand züngeln...Roderik weicht fluchend zurück und schlägt schnell eine glimmende Stell an der linken Schulter aus "Verdammte Hexe!" und wieder geht er auf sie zu, die Axt bescheibt einen Bogen auf Kniehöhe...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

46

Dienstag, 7. Juli 2015, 08:15

Hatte er sie gerade wirklich der Hexerrei bezichtigt?
Kyaras recht regloses Gesicht war plötzlich gar nicht mehr so ausdruckslos.
Sie flechtschte regelrecht die Zähne.
Was hast du gesagt?
Ihre Stimme, für Freunde eine warnung für Fremde wohl gut klingend, leise und sanft.
Das Schwert flammt etwas heller und nun leuchten ihre Augen auf und treffen den Mann ihr gegenüber mit einer Wut, die Freunde zurücktaumeln lassen.
Plötzlich kommt sehr viel bewegung in die Amazone.
Sie lässt die Axt ungerührt an ihrem Bein Vorbeischrammen, ein kleiner Kratzer (wohl ehr ein guter treffer) lassen ihr Bein Blutverschmieren.
Doch die Blutlust hat sie gepackt.
Sie stürtzt sich ein einem Ordendlichem Tempo auf den Hühnen vor sich.
Rechts ,links, oben ,unten , seitwärts.... die schläge prasseln plötzlich auf den Nordmann ein, wärend ihn glühende Augen anstarren.
Schweis tropft von der Stirn, das Flammenschwert versenkt sicher auch das ein oder andere Haar der Amazone , doch es kümmert sie genauso wenig, wie die "Schramme" an ihrem Bein....

47

Dienstag, 7. Juli 2015, 22:05

...Roderik ist durch ihre Reaktion überrascht und als sie auf ihn eindringt, hat er zuerst alle Mühe, die Schläge zu parieren...Einer streift seinen linken Oberarm und lässt ihn schmerzhaft aufstöhnen..er wird geradezu durch die Arena geprügelt, wobei sein Gesicht allerdings ein fast unmerkliches Lächeln ziert...selbst als ein Hieb sehr nahe an seiner Wange vorbeirauscht und er die Hitze deutlich spürt, lächelt er leicht...der Schnitt am Oberarm schmerzt, doch Wurde die wunde durch die Hitze des Schwertes auch sofort kauterisiert "verödet...zur Erklärung"


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

48

Mittwoch, 8. Juli 2015, 06:43

Er macht keinerlei Anstallten sich zu wehren.
Auser den Parraden , die er mit Axt und schild tätigt.
Doch das stöhrt die Amazone nicht.
Und auch das Lächeln Ignoriert sie.
Sie behällt ihr Tempo bei, lange genug hatte sie Kämpfe gefochten und wusste wie lange sie es halten konnte.
Und das war sehr lange.
Nicht umsonst hatte sie so viele Narben als zeichen für ihre Tapferkeit, schnelligkeit und ihrer Ausdauer.
Immer weiter dringt sie auf den Nordmann ein und treibt ihn damit durch die Arena.
Eine Blutspur hinterlassend, das Bein suppt wie sau.

49

Mittwoch, 8. Juli 2015, 22:28

Roderik weicht die ganze Zeit zurück..er hat ihre wunde bemerkt und lauert..als sie einen weiteren Schlag gegen das Schild führt, hält er dem Schwung des Schwertes stand, auch wenn seinUntwerarm höllisch schmerzt...doch er hat dadurch den Bruchteil einer Minute, um mit der Axt nach ihrem gesunden Beim zu zucken...ohne zu wissen, ob er getroffen hat, pariert er den nächsten Hieb..und da knackt es...der Unterarmgurt des Schildes reisst und das Holz splittert...er flucht und fast fluchtartig weicht er mehrere Meter zurück, um dann den unnützen Schild auf seine Gegnerin zu werfen...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

50

Donnerstag, 9. Juli 2015, 07:37

Sie kommt nie in die Nähe seiner gefährlichen Axt, viel zu viel erfahrung hat die Amazone.
Man sah es ihr nicht an, doch sie war schon eine halbe ewigkeit auf diesem Stück Land.
Die Axt ignorierend, das verletze bein schonend Kämpfte sie wie ein Berserker und kahm doch nicht an den Nordmann heran.
Doch dann, ein Krachen, der Nordmann wich zurück und versuchte sein Schild nach ihr zu schleudern.
Alles ging so schnell, das Kyara kaum Zeit blieb... und das kostet sie eine weiter Wunde an einem ihrer Arme.
Sie selber fluchte wie ein Rohrspatz, die schönsten Flüche stieß sie aus und Roderik sah mehrer bewegung als eine fließende.
Als erstes ließ die Amazone das Schwert fallen, welches sogleich erlosch.
Als zweites griff sie nach einer kleinen Leine, kaum sichtbar für das Auge, vorna an ihrem Harnisch, wärend die zweite Hand hinter dem Rücken verschwand.
Der kleine Amazonenbogen landete zielsicher in ihrer Hand.
Und die dritte bewegung war die, das Kyara einen Pfeil aus dem Köcher zog unhd diesen auf den Bogen legte und schoß.

51

Donnerstag, 9. Juli 2015, 21:48

Roderik ist noch damit beschäftigt, seinen Arm auszuschütteln, da sieht er das schwert der Amazone fallen...ein Grinsen huscht über sein Gesicht, welches gefriert, als in Sekundenbruchteilen ein Pfeil heranschwirrt...er versucht mit einer Bewegung auszuweichen, doch kein Mensch ist schneller als ein Pfeil...ein Ritzen an der Schläfe...fassungslos betastet er den Riß und seiht Blut an den Fingern...schüttelt sich und wechselt fliessend ide Axt in die Linke, zieht mit der Rechten das Schwert und versucht in Bewegung zu bleiben, um ihr kein gutes Ziel zu bieten...er spürt einen Rinnsal am Ohr hinabfliessen...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

52

Donnerstag, 9. Juli 2015, 22:24

Ihre Zielsicherheit brachte ihr immerhin eines ein, einen Streifschuß.
Sie nahm einen nächsten Pfeil und legte an.
Der Mann blieb in bewegung und Kyara versuchte zu ahnen, wie die nächste war.
Doch das war nicht einfach.
Die Piraten und Männer aus der Wüste waren langsam und steif, doch der Nordmann war es eben nicht.
Sie versuchte ihn dennoch zu treffen, wenn nicht würde es ihr untergang sein und nicht der seine....

53

Freitag, 10. Juli 2015, 22:44

Er versucht, ihr kein berechenbares Ziel zu bieten und sucht dabei hektisch nach einer Deckung...doch er findet keine...so hält er den Abstand so groß wie möglich und dennoch kann er einem weiteren Schuß nicht schnell genug ausweichen und erleidet einen weiteren Streifschuß am bereits durch das Schwert getroffenen linken Oberarm...er brüllt wütend auf und vergisst alle Vorsicht...ansatzlos stürmt er auf sie zu und auf halber Strecke wirft er die Axt...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

54

Samstag, 11. Juli 2015, 19:47

Sie ließ den Bogen wie in zeitlupe sinken.
Ich hab versagt..
Stolperte sie die Worte und viel auf die Knie.
Sie schloß die Augen und bete zu Rondra, sie aufzunehmen, hatte sie doch Tapfer gekämpft.
Der Sand wurde Blutrot, zuviel hatte das Bein bereitz verlohren.
Dann pfiff die Axt Haarscharf an Kyara vorbei und die Amazone viel in den Staub, in Ohnmacht.
Schnell waren einige Heiler unterwegs in die Arena um sie etwas aufzupeppeln.
Der Nordmann wurde als Sieger ausgerufen.

55

Sonntag, 12. Juli 2015, 21:06

Roderik flucht, als sie umkippt..nun erst bemerkt er die schwere Verletzung ihres Beines "Verrücktes Weib..warum hast Du weitergekämpft?" er macht den hHilern Platz und bleibt daneben stehen "Schaut zu, daß die Kleine wieder auf die Beine kommt..sie hat tapferer gekämpft als die meisten Männer..." er hört den Ausrufer, doch reagiert nicht...in seinem Gesicht ist große Anerkennung zu sehen..und als die Heiler sie wegbringen wollen, knurrt er und wirft seine Waffe in den Staub "Bringt meine Waffen in meine Zelle..wohin soll sie?" er ignoriert die Schmerzen im Arm, als er seine Gegnerin hochhebt und stöhnt dennoch schmerzverzerrt, als ihr Gewicht auf seinem linken Arm liegt...sein Blick geht zu den Rängen "Zeigt euren Respekt einer großen Kämpferin gegenüber, ihr Hundesöhne!" und geht mit den Heilern davon...

..langsam beginnt das Publikum zu applaudieren...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

  • »kletterwurst« ist männlich

inGame Name & Server: kletterwurst

Gilde: True Blood, DTO, Destroy & Bash

  • Nachricht senden

56

Montag, 13. Juli 2015, 06:25

kletterwurst hat den Kampf mit Spannung verfolgt. Wie tapfer seine Kleine doch gekämpft hat!

Aber so ein Nordmann ist eben kein Jausengegner... apropos Jause!

Ich hab ja schon eine Ewigkeit nichts mehr zwischen den Zähnen gehabt. denkt er sich und so verlässt er seinen Platz auf der Tribüne in Richtung Taverne...



57

Montag, 13. Juli 2015, 20:37

...er hat den Heilern aufgetragen, sich gut um sie zu kümmern, sonst würde er ihnen zeigen, wie man mit schlechten Heilern in seiner Heimat umspringt, und ist zurück in seine Zelle, um seine Waffen zu überprüfen...nach einer Weile ist er zufrieden und macht sich auf den Weg, um ein neues Schild zu besorgen...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

  • »kletterwurst« ist männlich

inGame Name & Server: kletterwurst

Gilde: True Blood, DTO, Destroy & Bash

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 25. August 2015, 06:19

kletterwurst hat nun Tage und Nächte damit zugebracht die Taverne ordentlich zu begutachten und all die Köstlichkeiten aus der Küche und von der Schank zu verkosten.

Nun wird es ihm aber dann doch ein wenig langweilig.... und außerdem nimmt sein Zwergenbäuchlein schön langsam beachtliche Ausmaße an.

Er stemmt sich hoch, geht zur Arena und fragt den Torwächter:

"Hey guter Mann sag mir wann werden die Kämpfe weitergehen?!"



59

Dienstag, 25. August 2015, 21:09

...er blieb einen Tag länger in der Arena, um sich auszuruhen, dann begibt er sich in die Stadt und schaut sich um...nach zwei tagen, in welchen er bei einem Händler als Wächter gearbeitet hat für Kost und Logis, hört er sich um, ob der nächste Kampf angekündigt wird...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

Ähnliche Themen