Sie sind nicht angemeldet.

  • »Rolo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In einer Eishölle namens Deutschland

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Januar 2014, 22:17

Ehrenpunkte Logik

Servus,

habe einen Vorschlag bezüglich der Ehrenpunkte.

Derzeit ist es beispielsweise so, dass wenn ein Spieler einen Gegner mehrere Level über sich (ab 5 Level aufwärts meine ich) erhält der Angegriffene bei einem Sieg keine Punkte, weder bei der Ehre noch der Gildenehre. Dabei spielt es noch nicht mal eine Rolle, ob der Angreifer in einer deutlich besser oder einer schlechter platzierten Gilde ist.

Wäre es nicht fairer, wenn der Angegriffene bei einem Sieg auch Punkte bekommen würde? Wenigstens bei Gildenehre sollte es etwas geben, immerhin hat er einen Sieg für seine Gilde errungen.

Das wäre es auch schon.
I´ll protect you from your visions, to save you from illusions!




Der Unterschied zwischen Wahnsinn und Fanatismus ist, ob man auf seine eigene Stimme hört oder auf die eines Anderen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moishe« (18. Januar 2014, 18:40)


moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Januar 2014, 09:36

wird sich gegebenenfalls angeschaut wenn das Gilden / Allianzensystem umgebaut wird laut Roadmap.

lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.



  • »Rolo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In einer Eishölle namens Deutschland

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 1. Dezember 2015, 23:19

Hallöchen Zusammen,

was sagt denn die Roadmap knapp zwei Jahre später zu dem Thema?

Vielen Dank im Voraus.
I´ll protect you from your visions, to save you from illusions!




Der Unterschied zwischen Wahnsinn und Fanatismus ist, ob man auf seine eigene Stimme hört oder auf die eines Anderen.