Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 25. November 2016, 14:24

Nur ein Wanderer ?

Ein langer weg liegt hinter ihm...lebte er zurück gezogen und einsam in den Bergen. Er hütet ziegen und bestellte ein kleines feld...gerade soviel um leben zu können...In den langen winter monate sass er abends vor dem kamin in seine kleine hütte und starte in die flammen. wie von selbst sah er in den lotterten flammen sein heer marschieren. längst vergessen schlachten. leid und elend die kriege mit sich bringen. mütter die ihre gefallene söhne beklagten. väter die mit stolz auf ihre söhne blickten wen sie den harnisch trugen ihr schild hebten von der Hüfte bis zur schulter um den mann neben sich zu schützen. seine gedanken trieben ihn immer wieder zurück...

So fand er sich eines tages wieder am rand. Anemos sein schwarzer Hengst den er gegen seine ziegen eintauschte. an der seite sein schild und sein schwert das damals in der glut des olymps gehärtet wurde...

Anemos tänzelt nervös auf der stelle sein schnauben durch die nüster schallt über den fluss. leonidas schaut zurück den weg den er gekommen ist....dan blickt er nach vorne über den fluss...nur dieser trennt ihn noch von seiner welt in das mythische land gondal...lange war er fort vielleicht zu lange...

Dan setzt er sein harnisch auf und ein grinsen in seinem Gesicht ist zu erkennen das tief aus seiner seele kommt....ein leichter druck und aramis steigt empor er zieht sein schwer und ein lautes ahhuu ahhuu ahhu erklingt aus seiner kehle...mögen die götter mir gnädig sein und den weg mir zeigen.....

Und so überquert er den fluss in das land gondal erneut...

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich möchte auf diesem weg hier ein hallo sagen an alle die mich noch kennen und an diese die mich nicht kennen. mich gleichzeitig entschuldigen für das schreiben den ich bin mit Smartphone online.
Ob ich bleibe wird sich zeigen....gibt es viel neues zu erkunden hier und ob ich den anschluss wieder finde wird sich zeigen....

*schild zum grusse hebt

  • »white night angel« ist männlich

inGame Name & Server: White Night Angel

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gildenmeister nerven

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. November 2016, 17:51

auch ich hebe mein Schild zum Gruß Leonidas. Es ist wirklich lange her.....
Darum möchte ich dich auch Standesgemäß und mit Freude begrüßen :)

Willkommen zurück im Lande Gondal, das deine Rückkehr von langer Dauer sein möge.

nochmals das Schwert zum Gruß
wna

das Problem bei Zitaten aus dem Internet ist, das man nicht weiß ob sie wahr sind. Leonardo da Vinci

  • »Nimda [KdD]« ist weiblich

Wohnort: Zwischen den Wolken von den Winden getragen...

Beruf: [KdD]

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. November 2016, 18:26

Ein alter Geselle... Ein alter Weggefährte... Ein Mann der Ehre im Land der Ehrlosen..

Nimda verbeugt sich vor dem grossen Krieger... Willkommen zurück... Erst Shaminos Geist und nun du... Es ist eine Freude... Erneut viel Spass hier in Gondal...

Für meine Tera... Ich vermisse dich...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

=Leonidas= (25.11.2016)

  • »Shamino's Ghost« ist männlich

inGame Name & Server: Momentan im Urlaub :)

Wohnort: Jenseits der Grenze

Beruf: Out of Order

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. November 2016, 17:04

Nie ganz weg und doch nicht da...der Geist bewegt sich nur noch im Zwielicht

Für diese Besuch bemüht sich der stille Jäger - entgegen seiner Gewohnheiten - und stattet dem Lande schon wieder einen Besuch ab...das AAAAAHHHHUUUUUUUUUU ist leise...aber es kommt von Herzen!

Kurz klopft er mit dem Schwert auf seinen Schild...ein paar Blätter fallen noch von den Bäumen...


I miss you...Nala

5

Sonntag, 27. November 2016, 00:18

Still ist es...leonidas spührt einen leichten windstoss...er dreht sich um vernahm er einleichtes ahuu das trommeln eines schwertes auf ein schild berührte seine seele...sein blick erhascht einige blätter die zu boden gehen und der wind noch etwas mit ihnen am boden spielt....

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. November 2016, 03:15

Ein alter Feind kehrt zurück.
Einige Schlachten haben wir geschlagen,
auch sehr hitzige,
aber wir sind immer respektvoll miteinander umgegangen.
Von daher, egal ob du als Freund oder Feind zurückkommst,
ich freue mich, denn du gehörst hierher.

...und ja, du musst viel Neues lernen.

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



7

Montag, 28. November 2016, 15:12

Leonidas ... heult es leise durch die Winden und die Amazone schaut auf.
Dieser Name war ihr bekannt, auch wenn sich ihre Wege nie gekreuzt hatten.
Ein Spiegelbild ihres seins erscheint flakernd.
Sie hebt ihren zweihänder mit der rechten hoch zum Gruße, um dann wieder zu verschwimmen.
Mögen deine Wege das Ziel sein.
Vielleicht trifft man sich.

Ihre rauchige Stimme verklingt .

8

Montag, 28. November 2016, 20:01

leonidas hatte ein kleines feuer am ufer entfacht den fluss hatte er überquert und in das mythische land zurück gekehrt.doch war er sich nicht sicher wohin sein weg ihn führte. er det eins ein herr führte schlachten schlug.er konnte doch nur ein spartist sein sein Handwerk war es .doch was sollte er in einem land das ihm fremd geworden ist sein heer verstreut in andere welten....er schaute in die flammen...erschien ihm verschwommen eine gestslt die ihr waffe zum gruss hob. die taverne fiel ihm ein dort wird er sicher interschlupf finden für einige Tage....

9

Montag, 5. Dezember 2016, 20:49

...spät hat er es bemerkt, denn er selbst ist inzwischn eher im Dunklen unterwegs...und dennoch kommt er aus den Schatten, um dem zurückkehrenden Krieger einen Gruß zu entbieten...am Waldrand steht er und hebt die Axt zum Gruße, ehe ihn das dunkle Unterholz wieder verschluckt...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Dezember 2016, 21:45

Wenn es einem Spartiaten möglich ist zum Indianer zu mutieren, so ist er willkommen und kann viel über die neuen Gegebenheiten lernen.

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



  • »elfeb« ist weiblich

inGame Name & Server: elfeb

Gilde: Ferono Schatten des Phoenix ,Aurora

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Dezember 2016, 21:55

Willkommen

Auch wir im Phoenix würden uns über einen netten Besuch .......und gerne mehr freuen :):)
Lg Elfi

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Dezember 2016, 11:33

....und gerne mehr


Elfi du Ferkel, tze :blush
Also nur so zur Info, bei uns ist spätere Heirat ausgeschlossen.

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



  • »elfeb« ist weiblich

inGame Name & Server: elfeb

Gilde: Ferono Schatten des Phoenix ,Aurora

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Dezember 2016, 14:21

Keine Angst bleibe dir treu
Es kann doch nur....... EINEN....... geben lach mich weg :):)