Sie sind nicht angemeldet.

  • »Xatos« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Xatos Ferono

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2018, 11:38

Kein Text bei Tagesaufgabe

Moin, ich hab gerade einfach keinen Text mehr bei meiner TA. Ich seh auch nicht wirklich, ob ich sie schon beenden könnte. Eventuell könnte ich abbrechen, aber dann wäre die Aufgabe ja weg :D

Ich bin auf Grotland und heiße Xatos (ID: 540709)

2

Donnerstag, 31. Mai 2018, 11:57

Hallo,
du hattest eine der Tagesaufgaben aktiv, welche heute früh aus dem Aufgabenpool entfernt wurden.

An dieser Stelle wirst du die Aufgabe abbrechen müssen.

Zitat

Die 1. Ablehnung ist ohne Konsequenzen. Danach zählt jede abgelehnte Aufgabe zu den abgeschlossenen Aufgaben und mindert somit die Aufgabenanzahl, die ihr noch erledigen könnt.


grüße entrichtend
tercen
„Der Mensch hat das Warten verlernt, darin liegt das Grundübel unserer Zeit.”
William Somerset Maugham



3

Donnerstag, 31. Mai 2018, 13:04

Guten Tag,

ablehnen einer TQ ist aber nicht gleichzusetzen mit abbrechen einer TQ.
Es fehlt ja jetzt eine, da ich die TQ auch abbrechen musste, zumindest der Zähler zeigt dies an?

lG
Little

  • »Xatos« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Xatos Ferono

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Mai 2018, 13:11

Und direkt das nächste, lehnt man eine Aufgabe ab, sollte man doch keine gleiche diesen Typs bekommen. Ich hab jetzt gerade Typ A, dann Typ B, dann Typ A und dann Typ B bekommen :D

5

Donnerstag, 31. Mai 2018, 14:04

Hallo,
du hast keine 2 Aufgaben des gleichen Types angeboten bekommen.

Aufgabe 1: 15 Kämpfe
Aufgabe 2: wurde heute früh entfernt, abgebrochen
Aufgabe 3: "Kämpfe gegen verschiedene Spieler in deiner Feindesliste ", abgebrochen
Aufgabe 4: "Beschmiede verschiedene Items auf mind. Stufe 1", abgelehnt
Aufgabe 5: "Kämpfe gegen verschiedene Spieler mit Ehrengewinn", abgelehnt
Aufgabe 6: "Mondsteine sammeln", abgebrochen


Jeder Aufgabenart war nur 1 Mal vertreten.


grüße entrichtend
tercen
„Der Mensch hat das Warten verlernt, darin liegt das Grundübel unserer Zeit.”
William Somerset Maugham



Ähnliche Themen