Sie sind nicht angemeldet.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 421

Freitag, 5. Oktober 2018, 19:33

Kaum sind Ihre Worte verklungen erscheint das Tor

Das große Tor öffnet sich und ein Krieger triff vor. Er verneigt sich tief.

Seine Stimme ist in Ihrem Kopf, Sanft - Unaufdringlich und melodisch

Ich grüße Euch Lady Leonella. Ich bin Nock, der Wächter der Kammern. Satanas ist in der Kammer der Vernichtung. Wieder verneigt er sich vor Ihr
Was darf ich für Euch tun ehrenwerte Lady ?

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 422

Freitag, 5. Oktober 2018, 19:41

Als das Tor erscheint tritt sie einen Schritt zurück und blickt dann dem Krieger entgegen, der durch das Tor auf sie zukommt.
Angenehm klingt seine Stimme in ihrem Kopf und offen blickt sie ihm in die Augen.
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mich zu Satanas bringen würdet Nock.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 423

Freitag, 5. Oktober 2018, 20:03

Wortlos nickt er und weist Ihr mit der Rechten den Weg in das Innere

Durch eine große Halle geht es weiter an einem Brunnen vorbei

in eine mächtige Halle

Satanas steht mit dem Rücken zu Ihr, wohl im Gespäch vertieft

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 424

Freitag, 5. Oktober 2018, 20:16

Danke. Sie geht in das Innere und ist wieder einmal überrascht darüber, dass es so gar nicht düster und bedrohlich war sondern wunderschön. Doch hat sie keinen Blick um sich länger umzuschauen und geht weiter, bis sie Satanas in einer mächtigen Halle sieht.
Kurz zögert sie, da er in ein Gespräch vertieft scheint, doch dann geht sie auf ihn zu und bleibt neben ihm stehen. Ihr Blick geht zu dem Wesen vor ihr und fast weicht sie vor dem Gefühl starker Macht zurück. Einen Augenblick lang starrt sie ihm in die Augen, dann senkt sie den Kopf.
Ihr Stimme ist leise, doch deutlich und ohne Furcht.
Verzeiht mein Eindringen, aber mein Platz ist an seiner Seite.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 425

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:43

Nock zieht sich , nachdem Sie in die Halle eingetreten ist , zurück. Leise schließt sich das große Tor hinter Ihr
Als sie neben Satanas steht, blickt er kurz zur Seite und lächelt. Seine Linke fasst Ihre Rechte und drückt diese sanft
Das ist Leonella meine Frau.
Das ist mir bekannt. Was tut Sie Hier ?
Sie ist meine Vertraue. Was geht es Dich an ?
Ich wollte es nur einmal aus Deinem Mund hören
Dann weist Du es ja jetzt.

Stille



Wie sind Deine Pläne ?
Ich denke , ich werde zwei Garnisonen mobil machen und die Kampfdrachen sowie die Horden der Unterwelt
Das würde das Gleichgewicht stören. Womöglich das Licht zu sehr schwächen
Und ? Seine Stimme donnert Sie hat mich gedemütigt. Ich habe Sie niemals persönlich angegriffen
Stille
Ich werde Ihr als Erstes das nehmen was Sie am meisten liebt
Angus ?
Ja !

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 426

Sonntag, 7. Oktober 2018, 09:26

Ihre tiefbraunen Augen leuchten auf, als er ihre Hand greift und kurz blickt sie ihm in die Augen, bevor sie wieder das Wesen vor ihnen anschaut.

Ohne ein Wort oder eine Regung hört sie der kurzen Unterhaltung zu, doch als er sagt, dass sie ihn gedemütigt hat und er ihr Angus nehmen will blickt sie ihn fragend an.
Was hat sie getan? Kein Vorwurf liegt in ihrer Stimme, nur eine Frage, damit sie ihn verstehen kann.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 427

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:42

Kurz blickt er zu Leonella
Sie hat mich gedemütigt. Wie ein Kind schlug Sie mir mit der Hand in das Gesicht...Vor diesem Prätorianer. Welch ein Schmach

Die Horden und die Garnisonen stehen bereit . Die Kampfdrachen werden in einigen Stunden erwartet. Mashon soll Dein Stützpunkt sein ?

Er nickt

10000 Kampfdrachen ? Sagt er leise. Bei allen Dämonen. Sie werden die Oberwelt verbrennen und alles Leben vernichten . Was tun wir Hier ?

Ich habe die Krieger der Zwischenwelt ebenfalls in Bereitschaft versetzt. Wenn Du es befiehlst, dann können wir auch gleichzeitig den Sitz der Hüter angreifen
Ich werde es überdenken
Die Hüter würden versuchen das Licht zu unterstützen. Dadurch sind Sie abgelenkt und wir könnten die ungeschützten Flanken umgehen weil Sie die Truppen zusammen ziehen
Welche Stärke haben die Sterblichen ?
Unerheblich Satanas. Sie verfügen über nicht einmal eine Einheit Kampfdrachen. Ihre Krieger sind Sterbliche . Einzig das Licht könnte Uns etwas aufhalten. Ich schlage vor, dass wir den Orden des Lichts mit geballter Macht und einer Abteilung Kampfdrachen dem Erdboden gleich machen.


Stille

Ich werde darüber nachdenken

Wir haben Zeit, die Drachen sind noch nicht eingetroffen

2 428

Sonntag, 7. Oktober 2018, 20:09

Sajanas Gemächer

Schwarzer Nebel erschien mitten im Raum.
Kyara und Urian gab er frei, Wobei Urian lag und Kyara neben ihm sahs, seine Hand in ihrer.
Als der Nebel sich gänzlich löste,gab es den restlichen schrei des Schmerzes wieder, der jedoch nur noch ein heiserer Laut war.
Dann sah Kyara hoch und sich um.
Sie wusste nichts von der Schattenwelt und wen sie hier trauen konnte.
Sie hoffte Sajana wusste wem sie vertrauen konnte.

Urian...

Ihr Ohr legte sich auf seine Brust, ohne zu wissen ob er ein Herz hatte, welches schlagen konnte.

Wie kann ich das je wieder einlösen... diese Schuld?

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 429

Sonntag, 7. Oktober 2018, 22:02

Sie nickt bei den Worten Satanas' und hört der Unterhaltung weiter schweigend zu. Doch ihre Gedanken sind mit anderen Dingen beschäftigt als damit wie viele Krieger bereitstehen. Einzig die Tatsache, dass Satanas zögert brennt sich in ihr Herz fest und als sie ihn anschaut liegt in ihrem Blick Stolz und auch unendliche Zuneigung.
Sanft drückt sie seine Hand.
Wie auch immer du entscheidest, ich werde bedingungslos an deiner Seite stehen, auch wenn du den Krieg gegen das Licht und Sajana befielst.
Doch da du noch einmal darüber nachdenken willst möchte ich dich bitten noch über etwas anderes nachzudenken.
Kurz schweigt sie während sie ihm in die Augen schaut und dort nicht mehr nur Wut sieht.
Wie oft hast Du Sajana belogen, ihr falsche Informationen gegeben, sie hintergangen und mit Illusionen getäuscht. Wie oft hast du Lektorius entführt, gefangengehalten und ihm Schmerzen zugefügt.
Und doch ist sie dir immer ruhig und gefasst entgegengetreten.

Ihr Blick wird fragend und eine Spur Sorge ist darin erkennbar.

Also WAS ist geschehen, dass sie dermaßen die Kontrolle über sich verliert und dir ihre Wut und ihren Hass zeigt? Was ist passiert, dass sie dir für einen kurzen Augenblick ihr Innerstes zeigt?

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

  • »[OdL] Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

2 430

Montag, 8. Oktober 2018, 06:50

Der schwarze Nebel hat Kyara und Urian in das Ankleidezimmer von Sajana getragen


und der Schrei der Amazone sorgt dafür, dass sich sofort eine Tür öffnet und ein Wächter mit gezogener Waffe hineinschaut.


Sein Blick streift über Urian und bleibt auf Kyara liegen.
Wer seid ihr und wie kommt ihr hierher.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 431

Montag, 8. Oktober 2018, 08:31

Mashon Festung Satanas - Die geheime Kammer der Vernichtung

Er winkt mit der rechten Hand und der Kriegsminister ist verschwunden
Nachdenklich lässt er sich auf den Thron an der Stirnwand fallen



Sein Blick geht zu Ihr.

Leises Kopfnicken. Seine Stirn in tiefen Falten.


Als Sie ihn offen anblickt, sanft Ihre Worte an ihn richtet , weicht sein Blick aus

Es ist.... meine Bestimmung meine Liebste.
Fast verlegen hebt er die Schultern
Ich will keinen Krieg... Sagt er leise. Schon gar nicht den Tod von Sajana und die Vernichtung des Ordens

Tief atmet er ein
Was würdest Du tun ? Seine Frage klingt ehrlich

Lektorius

RP-Nebenchar

Gilde: Ferono: Nez Perce

  • Nachricht senden

2 432

Montag, 8. Oktober 2018, 08:41

In den Privatgemächer von Lektorius

Sajanas Magie trägt ihn und Fefine in sein Schlafzimmer.
Zwei Diener und Fefine legen ihn auf sein Bett
Ich lasse nach einem Heiler schicken mein König Sagt Fefine leise zu ihm
Nein, danke es ist alles so weit in Ordnung Keucht er. Lasst mich alleine
Nach einer Verbeugung verlassen die Diener und Fefine den Raum

Urian

RP-Nebenchar

  • »Urian« ist männlich

inGame Name & Server: Ferono

Beruf: Leibwächter

  • Nachricht senden

2 433

Montag, 8. Oktober 2018, 09:00

Privatgemächer von Sajana

Eine weitere schwere Tür fliegt förmlich auf und mit emotionslosem Ausdruck betritt sie das Zimmer

Eine Abweisende Handbewegung zur Wache Raus Diese zieht sich sofort unterwürfig zurück und schließt die Tür.
Aus einer verborgenen Tür springt ein Hund mit drei Köpfen in das Zimmer und bleibt knurrend vor Ihr stehen

3 Augenpaare blicken gierig zu Kyara. Aus allen Mäuler dringt ein knurren
Noch Nicht Zerberus...Noch nicht

Ihr Blick liegt angewidert auf Urian. Der Dämon der Sajana bedrängt. Der, der Lektorius in Pein getrieben. Ein Speichellecker Satanas

Hass ihn Ihren Augen

Du ! Sie blickt zu Kyara. Wer bist Du und was willst Du mit diesem Abschaum Hier ? Sie schüttelt den Kopf
Wie kommst Du in die Privaten Gemächer von der Merames ?

Ihre Halsschlagadern pochen. Nur mit sichtlicher Mühe kann Sie sich zusammen nehmen


Rede Ihre Stimme ist leise...Gefährlich leise. Ihr Blick stechend.

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 434

Montag, 8. Oktober 2018, 09:08

Kammer der Vernichtung

Sie geht zu ihm und setzt sich seitlich auf die als Bestienkopf gestaltete Armlehne des mächtigen Throns. Ihre Beine berühren die Seinen und ihre Hand streift über seinen Arm während sie ihn anschaut.
Ich weiß, dass es deine Bestimmung ist, doch wenn du keinen Krieg willst muss es auch keinen geben.
Dennoch kannst du nicht einfach über ihr Handeln hinwegsehen und so tun als wäre es nicht geschehen. Wenn niemand dabei gewesen wäre, dann könntest du es übergehen
, aber so nicht. Doch dafür das Licht auslöschen und einen riesigen Krieg anfangen? Da gibt es sicherlich bessere Wege wie du ihr deine überlegenheit zeigen kannst.
Sie lächelt und ihr Augen blitzen auf, als sie sich näher zu ihm beugt, ihre Hand zu seiner Brust wandert und ihn küsst. Ihre Stimme ist verführerisch leise und sanft.
Es gibt doch etwas, das du viel mehr willst als Krieg.
Erneut küsst sie ihn und sanft wandert ihr Mund zu seinem Ohr. Verlange Genugtuung für ihr Handeln und lasse sie das Buch besorgen.
Sie wird es tun um einen Krieg zu verhindern, vor allem um den Krieg von den Menschen fernzuhalten.

Sie setzt sich wieder auf und blickt ihn an.
Doch verlange nicht zu viel, dann wird sie sich querstellen. Verlange nicht nach allen Büchern und auch nicht, dass sie dir das Buch gibt. Erstmal lass es sie besorgen. Wie wir es in unsere Gewalt bekommen, können wir dann immer noch planen.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

2 435

Montag, 8. Oktober 2018, 15:40

Kyara springt förmlich auf, als die Tür sich öffnet und eine Wache mit der Waffe in der Hand hineinkommt.
Sie hatte eigendlich damit gerechnet das Sajana jemanden bescheid gegeben hatte, das die Amazone mit einer weiteren Peron hier her gelangen würde.
Kyara wollte gerade anfangen zu Erklären wer sie war, da platzt eine Frau herein , sie scheint hier das sagen zu haben, da sie die Wache raus schicken konnte.
Wenige Minuten Später stand ein Hund neben ihr, wie ihn Kyara erst einmal gesehen hatte.

Zerberus...

Murmelte sie.
Sie konnte der Fremden Frau nicht verübeln das sie aufgebracht war und erst recht nicht das sie fragete was sie hier wolle.
Betont langsam nimmt sie kurz die halötung eines Elben ein, der jemanden begrüßt.
Eine Hand auf den Bauch, ein Fuß nach vorne gestreckt und sie beugt sich halb herunter.

Mein Name ist Kyara , Sajana hat mich hier her gebracht und ihn.


Die Amazone blickte auf Urian.

Obwohl sie nicht weiß das er es war, den sie hier her brachte. Es wäre alles zu langwiedrig gewesen es zu erklären.
Doch nun...
Urian wurde getäuscht... von Satanas und den Hütern geichermaßen.
Glaubt mir, ich hätte ihm kein Wort geglaubt... wenn er nicht etwas für mich getahn hätte, was noch nie jemand für mich getahn hatte...

Kyaras Stimmne wurde leiser , so das die Fremde Frau sie kaum noch verstehen konnte.

Ich stehe in seiner Schuld, denn er rette mir das Leben.

Urian

RP-Nebenchar

  • »Urian« ist männlich

inGame Name & Server: Ferono

Beruf: Leibwächter

  • Nachricht senden

2 436

Montag, 8. Oktober 2018, 20:01

Sajanas Privatgemächer

Zerberus...Bleib
Noch immer knurrt der Höllenhund in Kyaras Richtung
Als die Amazone sich verneigt und den Elbischen Gruß erbietet, nickt sie leicht mit dem Kopf
Kyara ? Du bist eine Freundin von der Merames . Ich habe deinen Namen schon gehört.
Ihr Blick geht zu Urian
Und Sajana hat Euch hierher gebracht ? Auch diesen Spion und Verräter ? Sagt sie sichtlich verächtlich
Ich bin Ludiesa - Die Schwester von Lektorius. Der Rest ist für Dich nicht relevant
Ihr blickt geht zu Kyara
Und...Was wollt Ihr Hier ? Er ist doch schon auf dem Weg zu dem Fährmann...Oder ?

2 437

Montag, 8. Oktober 2018, 21:26

Immerhin war sie nicht ganz unbekannt, was die Sache einfacher gestalltete.

Verzeiht wenn ich eine gegenfrage stelle.. woher soll ich wissen das ihr... kein Trugbild seid oder gar.. selber ein Spion.

Kyara´s Blick gng wieder zu Urian.

Wie ich bereits sagte, wurde Urian getäuscht, so wie wir alle getäuscht werden... immer und immer wieder muss man herrausfinden wer Freund ist und wer Feind.
Keine Atempause ... Leben gegen Leben.
Nun... Sajana ist jemand der auch anderen immer wieder die Möglichkeit gibt zu Zeigen das er oder sie eine gute Seite... ein Licht in sich trägt.
Ich glaube keine Minute daran das Urian wirklich böse war oder ist... wenn er es gewesen wäre, hätte er mir nicht das Leben gerettet und seines Geopfert.


Sie geht einen Schritt auf Ludiesa zu , da sie keine Angst kannte , nahm sie ihre Hände und sah ihr in die Augen.

Ich bitte euch... sagt mir ob es einen weg gibt ihn zurück zu holen... ich denke es wäre auch für Angus wichtig, wenn ich Urian zurückholen könnte...
Soweit ich weis hat Urian vor dem Ganzen, bevor er wusste das er getäuscht wurde, Angus mit einem Fesselfluch belegt.
Ich glaube er würde ihn lösen....

Wenn ich dem Tod etwas anderes anbieten kann, lässt er Urian vielleicht frei...

Urian

RP-Nebenchar

  • »Urian« ist männlich

inGame Name & Server: Ferono

Beruf: Leibwächter

  • Nachricht senden

2 438

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:45

Als Kyara sie fragt ob sie eine Spionin oder ein Trugbild sei verzieht sie leicht das Gesicht.
Du kommst in meine Heimat. Bringst einen Verräter mit, der meinen Bruder geißelt und fragst mich...HIER wer oder was ich bin ?
Sie lächelt als Kyara ihre Hände anfasst
Ich bin Nichts und doch Alles. Ich bin Niemals gefragt worden was ich will..sein möchte. Ich bin eine Tochter der Herrscherfamilie. Wir müssen funktionieren, ob es Uns passt oder nicht
Sie zieht ihre Hände zurück und mit der Rechten fasst sie in das zottige Fell des Höllenhundes , der aufmerksam das Szenario beobachtet
Du sagst das Dieser Abschaum von Satanas getäuscht wurde ?
Sie kann sich ein grinsen nicht verkneifen
Das wurde ich auch...Lektorius und viele Andere auch. Sie blickt aus dem großen Fenster. Tief atmet sie ein. Kannst Du es riechen, fühlen ?
Angewidert schüttelt sie den Kopf
Satanas ist in Mashon. Weist Du was das bedeutet ?
Zerberus. Da !
Sie zeigt mit dem rechten Zeigefinger auf eine bestimmte Stelle in einer Ecke. Sofort geht der Höllenhund zur gezeigten Stelle und verschwindet einfach.
Was nicht für Dich bedeutet soll, dass ich nicht sehr genau auf Dich aufpasse und Dir noch immer nicht traue. Du bist ein Dämon. Ich fühle das Blut der Alten Drachendynastie in deinen Adern.
Deine Zeichnungen - Deine Aura, sagt mir wer Du bist.

Sie blickt Sie an.
Du bist eine Vertraute Sajanas, nur diese Tatsache lässt Dich hier mit diesem...Typ weilen.
Sie geht an das Fenster

Diese Aussicht hat mein Bruder für seine große Liebe erschaffen. Dieser Palast ist umgeben von Wald und Frieden. Jetzt liegt Lektorius in seinem Bett wie ein alter Mann und krümmt sich voller Pein.
Sajana ist in der Oberwelt und erwartet die Kriegsknechte Satanas. Sie sollte aber im Brautkleid in den Armen meines Bruders liegen

Sie legt sich mit der Stirn gedankenverloren an das Fenster
Natürlich könnte ich den Fährmann rufen...Aber Warum sollte ich das ?

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 439

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:49

Als Sie sich zu ihm setzt,blickt er Sie liebevoll an
Sanft und liebevoll erwidert er Ihre Liebkosungen
Bei Ihren Worten werden seine Augen groß und er drückt Sie sanft von sich
Welch mir so fremde Worte aus Deinem Mund Leonella und kein guter Rat Sein Blick wird eisig
Was glaubst Du ..? Das ist doch kein Schauspiel oder dergleichen.
Er schüttelt den Kopf
Meine ...Überlegenheit ?
Er springt auf und geht einige Schritte von dem Thron
Es war Falsch Dich um Rat zu bitte Leonella...Was ist nur in Dich gefahren ?

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 440

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 08:43

Erstaunt über die Heftigkeit seiner Reaktion blickt sie ihm hinterher, bleibt jedoch auf der Armlehne sitzen. Wieso bist du so erstaunt? Ich will weder, dass Du Krieg gegen Sajana führst noch, das Du Angus tötest. Sajana das Buch holen zu lassen wäre eine Möglichkeit Beides zu vermeiden.
Ihr Blick folgt ihm als er sich von ihr entfernt.
Du kannst die Ohrfeige natürlich auch einfach ignorieren, doch ist es dafür jetzt eigentlich zu spät. Wobei ich ja sagen muss, dass ich ganz froh darüber bin, dass sie in ihrer Unbeherrschtheit nur ihre Hand genommen und dir nicht mit ihrem Zeremoniendolch das pure Licht ins Herz geschickt hat.
Sie steht auf und geht langsam zu ihm.
Kannst du dir vorstellen wie schwer es für mich ist? Ich liebe dich, doch auch Sajana ist in meinem Herzen. Du bist wer du bist und genauso liebe ich dich, auch wenn das bedeutet dass du immer gegen das Licht und damit gegen Sajana kämpfen wirst.
Du meinst es wäre ein schlechter Rat? Vielleicht ist es das, doch lieber schicke ich Sajana in das Land des Vergessens wohl wissend, dass Du alles in deiner Macht stehende unternehmen wirst damit sie sicher wieder zurückkehrt, bevor ich zulasse, dass du ihr Angus nimmst.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

Ähnliche Themen