Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 801

Sonntag, 10. März 2019, 21:49

"Das ist auch das wichtigste.", sagte sie mit bestimmter Stimme. Dann erreichte sie die Tür. "Ok Aska jetzt gleich wird es Nebelig, ich denke du wirst Nebel nicht kennen, aber solange du bei mir bist kann dir nichts Passieren. Wenn es dir trotzdem zu unangenehm wird kuschel dich einfach an mich, ich beschütze dich, bis deine Mama das wieder machen kann." So Atmete sie einmal tief durch und öffnete die Tür. Hier draußen lief sie nicht so langsam wie noch drinnen, nein hier ging sie schnell, den sie wollte der Kleinen so viel wie möglich davon ersparen. Doch der weg war halt alles anderes, als kurz somit dauerte es etwas, aber schließlich öffnete sich das Tor vor ihr. Und dann stand sie davor sanft streichelt sie die Kleine immer noch und schaute auch nach der Katze erst, als sie sich sicher wahr das alle da waren durchschritt sie das Tor das sich hinter ihr Schloss.

inGame Name & Server: Blutii

Gilde: Hüter des Weißen Baumes

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 802

Sonntag, 10. März 2019, 21:56

hmm.. ängstlich schaut Sie nun vor als die Tür auf ging .. und sofort zuckt die kleine mehr als wie nur zusammen.. so was sah Sie noch nie in ihrem leben.. wie auch.. Sie kennt nicht viel.. außer ein Raum.. so wie die Tür zur Unendlichkeit wen diese auf war.. doch man sah nicht s außer Wolken dort.. es gab auch kein Wind Regen Nebel Schnee.. noch die Nacht ...all das kennt Aska nicht.. Aska hat dies gereicht was Sie sah und verkrümelt sich nun Richtig.. und murmelt sich nur so ein bei Chiyoko.. es kam ihr nun wirklich nicht geheuer vor.. und besonders nicht das knacken von dingen die man nicht mal sah... auch die Katze sprang nun auf die Kleine ihren Kopf.. doch nicht weil Sie angst hat.. nein weil Sie spürt das Aska Angst hat.. und so mit Wacht Sie über Aska genau so wie Chiyoko..
... Zorn ! ...

2 803

Sonntag, 10. März 2019, 21:59

Inanna verstand, was er sagte, wusste, aber nicht was sie jetzt darauf antworten sollte so schwieg sie und nickte nur, bevor sie ihm nachschaute. Nun da alles gesagt war ging sie ebenfalls den Sie hatte ja hier nur auf ihn gewartet weil Chiyoko sie darum gebeten hatte. Freudig reckte sie sich und sah einige reisenden die gerade den Hügel hinunterkamen und ebenfalls zur Stadt wollte. Mit einer freundlichen Begrüßung und einer lockeren Unterhaltung schloss sie sich ihnen an und so gingen sie alle zur Stadt.

  • »Bellarien« ist weiblich

inGame Name & Server: Bellarien auf Barat

Gilde: Gildenlos zur Zeit

Wohnort: Am Ende der Zeit

Beruf: 2nd Level Support

  • Nachricht senden

2 804

Mittwoch, 13. März 2019, 16:43

Ihr Blick folgt der Königin, als diese mit der kleinen den Raum verlässt.
Die Tür fällt hinter ihr zu und Ruhe kehrt ein, langsam geht sie zu Dia und streicht ihr einige Haare aus dem Gesicht, als wäre sie ihre Mutter.
Dabei kann man gut erkennen das Dia nun ruhig und tief schläft zum Teil wegen der Erschöpfung aber vor allem wegen dem Beruhigungsmittel.
Mit einem milden Lächeln geht, kehrt sie an Frankensteins Seite zurück.
"Also eins sag ich dir, wenn wir mal Kinder haben, sorgen wir dafür das sie nicht solche Sturköpfe werden wie Dia."
Sie meinte das ganze aber mehr freundschaftlich als Böse und setzte sich bei den Worten auf einen Stuhl.
"Das beste aber war, verzeih mir dies bitte, der Fassungslose blick von Seiner Lordschaft. Als hätte er nie damit gerechnet das sowas passieren könnte, wenn er mit Dia schläft, aber du hast recht, dies wird noch für viele Lustige und ernste Momente sorgen."
So lehnt sie sich im Sitz zurück, blickt ihn aber mit einem schelmischen Gesichtsausdruck an.
"Ich denke dir ist vorhin im Thronsaal nicht entgangen das Chiyoko Herrn Muzaka als seinen verlobten vorgestellt hat. Die Familie scheint nun viel Zuwachs zu bekommen."
Es sind nicht die kleinen Dinge im Leben die zählen,sondern der Sinn dafür sie überhaupt wahrzunehmen.
In memoriam: ~Nushinta~

2 805

Mittwoch, 13. März 2019, 17:04

Ganz sanft schreichelte sie der kleinen immer wieder über den Rücken und drückt sie mit der anderen leicht an sich.
"So der Nebel liegt hinter uns, nun sind wir im Wald. Ein Wald ist..."
Mit vielen möglichst einfachen Worten redet Chiyoko einfach weiter während sie mit der kleinen den Waldweg hinunter zur Stadt ging, dort das Tor passierte und an der Stadtmauer entlang Richtung Palast lief.
Dabei beschrieb sie einfach alles, was sie sah und gab den Gingen somit ihren Namen, den sie dachte sich, wenn die kleine erstmal merken würde das es hier draußen nicht viel anderes als im Raum ist, würde die Angst auch langsam verschwinden, den zurzeit lag es einfach daran, das alles unbekannt war und dies wollte sie damit ebenfalls ändern.
Die Leute, die ihr begegneten grüßten sie fast alle freundlich und viele waren auch wegen des Anblickes erfreut, Chiyoko merkte das, wenn sie stehen bleiben würde die Leute sich gleich mit der kleinen beschäftigen würden, doch das war ja mehr aus Nettigkeit und weil sie erfreut waren, doch für die kleine wäre das jetzt viel zu viel, daher erwiderte sie immer nur die Grüße und ging zügig weiter.
Als sie die große Zugangstrasse zum Palast erreichte sahen die wachen sie nun ebenfalls und sofort eilten einige herbei die sie dann hinauf zum Palast eskortierten.
Natürlich waren auch die Wachen neugierig, doch sie hielten Abstand und nur einer brachte den Mut auf zu fragen. In kurzen und freundlichen Worten erklärte Chiyoko das ihre Mutter zurzeit etwas geschwächt wäre und daher im Krankenbett schlafen würde und sie so auf die kleine aufpassen würde bis die Mutter ausgeschlafen hatte.
In den Pausen redete sie aber weiterhin mit der kleinen und so verging der lange weg bis zum Palast für Chiyoko fast wie im Fluge.

2 806

Mittwoch, 13. März 2019, 17:25

Frankenstein müsste bei den Worten wirklich Grinsen... nun es liegt wohl in der Familie diese Sturheit ! Doch mit mein Meister ist es in manchen Punkten nicht anders.. doch dann sah man kurz das bedauern in seinem Gesicht ... Nur ist Aska ein halb Dämon.. dass wird wohl noch zu etwas mehr Problemen führen.. Sie ist kein reiner Dämon... doch.. da bei wandert sein Blick etwas besorgt zu Dia.. dies können wir nun nicht mehr ändern.. so wandert etwas fraglich der Blick zu Bell rüber.. Frankenstein hat dies ja nicht mit bekommen, wie sein Meister reagiert hat.. wie auch er hatte Dia in den Armen .. aber ja er konnte sich den Schock gut genug vorstellen ... aber nicht nur bei sein Meister sondern auch bei dem Wolf... schön dass du dies zum belustigen findest! erwidert er mit ein Grinsen wider auf den Lippen... unsere Familie, ja Sie wird irgend wie größer aber dies ist doch auch sehr schön oder nicht Bell ? doch es ist sehr Interessant das Chiyoko unseren Wolf so sehr beeindruckt hat, dass er diesen schritt tat ! sehr erfreut bin ich über diese Wendung und doch frag ich mich wie der Wolf zu diesem Entschluss kam ! ich hätte dies bei ihm nie erwartet ! da bei nahm er ihre Hand und umschließt diese kurz fest in seine.. auch wir werden wohl irgend wann Kinder haben und so mit wird Sie auch weiter größer ! lächelt er bei den Worten mehr als wie nur sanft zu ihr rüber... ach siehst du, möchtest du nun zu dein Eltern ?

inGame Name & Server: Blutii

Gilde: Hüter des Weißen Baumes

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 807

Mittwoch, 13. März 2019, 17:37

als beide draußen sind und Chiyoko an fing mit reden, wurde Aska etwas Neugierig und schaut dann doch vorsichtig raus.. doch als Sie das tut fährt der Wind durch ihr Haar und so mit auch über ihr Gesicht.. erschrocken zuckt Sie leicht und fing dann an zu lachen.. Sie fand dies lustig in diesem Moment.. da bei hört Aska aber jedes Wort von Chiyoko und ihr Blick folgte der Richtung was Chiyoko immer mal wider zeigte... so mit gingen Sie weiter durch den Wald und erreichten die Stadt

das erste mal sah Aska Häuser und alles was da zu gehört.. ihre Augen wurden nun größer.. alles so groß Tante ! die Katze sprang nach einer weile runter von Aska s Kopf und lief neben ihnen her .. doch als Sie die Menschen sah.. was nun wirklich nicht gerade wenige sind.. war Aska wider ein geschüchtert und verkrümelt sich bei Chiyoko.. so mit bekam Sie leider nicht mehr viel mit von der Stadt... doch die Worte hörte Aska von Chiyoko

so mit kamen Sie nun im Palast an.. dort kam Aska auch langsam aus ihren versteck wider her vor und schaut sich um.. da bei wurden ihre Augen wider etwas größer... Tante! wo sind wir jetzt ?
... Zorn ! ...

2 808

Mittwoch, 13. März 2019, 17:52

Muzaka wüsste nicht so genau wo er hin sollte.. so stand er eine weile irgend wo mitten in der Stadt auf einem Dach und schaut durch die Gegend... dann sah er etwas und sprang in die Richtung

es dauert nicht lange und er war dort.. er schaut rauf zum Schild " zum Sternen Taller " der Name schien ja viel versprechend zu sein.. und öffnet nun die Tür zu der Taverne .. das was ihm sofort ins Auge fällt waren die vielen Sterne an der Decke so wie an der Wand.. nun wüsste er warum diese Taverne auch so genannt wird

so mit ging er direkt zur Bar, ein doppelten ! der Barkeeper nickte und macht es einfach fertig.. als der doppelte fertig ist schiebt er ihn rüber zu Muzaka und er tank ihn sofort.. noch ein.. und stellt das leere Glas ab.. der Keeper nickte und macht noch ein... so ging es eine ganze weile

wie ich sehe scheint euer Tag ja nicht gerade gut verlaufen zu sein ! ich nehme auch ein ! und setzt sich neben Muzaka nun hin ... Muzaka blickt zu ihm rüber... doch der Tag verlief recht gut.. bis zum Nachmittag ! der Keeper schiebt beiden jeweils ein doppelten rüber ... der Fremde hebt sein Glas in Richtung Muzaka.. na dann auf ein besseren Morgen ! und Prostet ihm nun zu.. Muzaka tat es gleich.. warum nicht, auf ein besseren Morgen ! und beide kippen es runter ... ahh, der ist aber gut! noch ein, du auch ? sicher ! so mit macht der Keeper noch mal zwei für beide ... und so ging es fünf mal

und was hat dir den Tag so versa.ut ? versaut nicht wirklich... man könnte es auch einfach nur etwas überrascht nennen.. nicht jeder wird einfach so Onkel aus dem nicht s ! und kippt wider ein doppelten weg.. dass ist doch kein Grund so hier rum zu sitzen, so was muss gefeiert werden ! Muzaka fing an zu lachen.. wenn ihr wüsstet ! ich weiß von nicht s ! ist viell. auch besser so !

2 809

Mittwoch, 13. März 2019, 18:17

"Nun Aska dies ist der Palast der Königin, hier können wir in Ruhe etwas Essen und spielen sowie Spaß haben bis deine Mutter Morgen wieder aufwacht."
Bei diesen Worten geht sie auf die Eingangstür, zu welche sogleich vor ihr geöffnet wird. Die Wachen Salutieren und Grüßen so ihrer Königin.
Erst jetzt fragte sie sich wie das mit dem Essen wohl werden würde, da die kleine ja wohl bisher nicht normal gegessen hatte.
Nachdem sie einige weitere Minuten durch den palast gegangen war erreichte sie den Thornsaal und kurz danach die Königlichen gemächer. Hier angekommen setzte sie die Kleine saft auf dem Bett ab und setzte sie daneben.
"Das war bisher ein ganz großes Abendteuer für dich nicht war?"

  • »Bellarien« ist weiblich

inGame Name & Server: Bellarien auf Barat

Gilde: Gildenlos zur Zeit

Wohnort: Am Ende der Zeit

Beruf: 2nd Level Support

  • Nachricht senden

2 810

Mittwoch, 13. März 2019, 18:20

Bellarien schaute ihn im gleichen Moment wo er fragte direkt in die Augen.
"Wenn du magst ich stelle sie dir gerne vor, und zeig dir ein wenig. Ich denke die nächsten Stunden wird Dia wohl durchschlafen oder wie siehst du das?"
Während sie dies so sagte stand sie nun wieder auf und reichte ihm ihre Hand.
Es sind nicht die kleinen Dinge im Leben die zählen,sondern der Sinn dafür sie überhaupt wahrzunehmen.
In memoriam: ~Nushinta~

2 811

Mittwoch, 13. März 2019, 19:03

nun ich würde gern deine Eltern kennen lernen ! denn Rest über lasse ich dir ob du Sie dann hier her holen möchtest ..
lächelt er ganz sanft zu ihr und umschließt auch ihre Hand ...

inGame Name & Server: Blutii

Gilde: Hüter des Weißen Baumes

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 812

Mittwoch, 13. März 2019, 19:11

Tante! was bedeutet Königin ? da bei saß Sie nun auf dem Bett und die Katze sprang mit auf s Bett ... so legt Sie sich dort hin .. der Tag jaaa.. kommt recht begeistert von ihr .. viel neues, doch Mama hat mir einiges erzählt von dieser Welt! doch ich hätte nicht gedacht dass Sie so groß ist..
... Zorn ! ...

2 813

Mittwoch, 13. März 2019, 19:27

beide Tranken immer wider ein .. doch Muzaka setzte es langsam zu.. doch Seth nicht im geringsten .. wie auch er ist ein Dämon, bei ihm wirkt dies alles nicht... doch das gute ist bei ihm.. er kann all seine Kraft verbergen.. so wie sein Geruch.. er ist der perfekte Mensch für alle die ihn sehen würden.. niemand würde jemals auf den gedanken kommen das er ein Dämon ist

Muzaka blickt zu ihm.. und ihr was wollt ihr hier ? ich ? da bei schaut er rüber zu ihm und lächelt ... nun ich wollte zu Frankenstein, es heißt dass er Lehre sucht oder sagen wir Prof. .. ahh ihr seit also ein Prof. ? ja richtig dies bin ich ! und welche Richtung ? Muhten und Legenden ! ohh, nun da er heute nicht zu hause ist müsst du ihn morgen auf suchen in der Magie - Akademie ... ach er ist heute nicht hier ? nein er hat zu tun, bei uns zu Hause ! und dort kann ich nicht einfach rein gehen und an der Tür klopfen ? nein, niemand betritt die Pforten einfach so, wenn ihr leben wollt ! nun da ich mein leben liebe verzichte ich auf dies dann wohl! der Keeper schaut auf als er die tränke wider nach füllt.. ich geb dem Herren recht, ihr solltet die Pforten meiden ! es soll ein fürchterlicher Ort sein! Man erzählt sich so viele Geschichten dass es bis in den Morgen dauern würde.. um alles zu erzählen.. Seth schaut auf und dann zu Muzaka.. und dort wohnt ihr ? er lachte nur... und gab da drauf keine Antwort..

2 814

Mittwoch, 13. März 2019, 19:29

"Nun eine Königin ist einfach gesagt sowas wie die Mutter aller Menschen in einem Gebiet, wie zum Beispiel dieser Stadt." Sie freut sich das Aska sich etwas Entspannt. "Ich bin mir sicher, dass deine Mutter dir noch viel mehr Zeigen mit der Zeit." Langsam stütze sie sich nach hinten mit ihren Armen ab, während sie Aska schaute. "Ich weiß ja nicht was sie dir so erzählt hat, aber du kannst mich gerne alles fragen vielleicht kann ich dir, was erzählen, dass sie noch nicht erzählt hat."

inGame Name & Server: Blutii

Gilde: Hüter des Weißen Baumes

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 815

Mittwoch, 13. März 2019, 19:56

so schüttelt Aska ihren Kopf... Nein Nein du bist nicht meine Mama! und lest sich da bei seitlich ins Bett fallen und rollt auf diesen her rum ... dass ist ja so weich .. so so so weich ... und rollt weiter rum .. was Mama so erzählt hat.. da bei hört sie auf sich hin und her zu rollen .. und schaut zu ihr.. Mama hat vieles erzählt.. aber ich glaub ab einen gewissen Punkt kam Sie dann nicht mehr ganz mit mir klar und hat mich ins Zimmer ein gesperrt wo wir Schlafen !
... Zorn ! ...

  • »Bellarien« ist weiblich

inGame Name & Server: Bellarien auf Barat

Gilde: Gildenlos zur Zeit

Wohnort: Am Ende der Zeit

Beruf: 2nd Level Support

  • Nachricht senden

2 816

Mittwoch, 13. März 2019, 20:11

"Wir werden sehen was sich ergibt, den heute machen wir ja nur einen Kurzausflug dorthin, wobei ich Nichtmal weiß wie wir das machen werden, aber ich vertraue dir da."
Mit diesen Worten schaute sie ihn an und hoffte, dass die Reise nicht so holperig werden würde wie damals als sie mit Dia hierher kam.
Es sind nicht die kleinen Dinge im Leben die zählen,sondern der Sinn dafür sie überhaupt wahrzunehmen.
In memoriam: ~Nushinta~

2 817

Mittwoch, 13. März 2019, 20:21

nun da ich weis wo deine Welt liegt wird dies bestimmt nicht schwer werden für uns dort hin zu kommen ! so mit verschwanden beide nun von diesen Ort.. um Dia wird sich aller Stunde jemand zu ihr Gesellen und schauen wie es ihr geht..

2 818

Mittwoch, 13. März 2019, 20:52

Chiyoko lächelt ob ihrer Reaktion, aber sie geht, da nicht drauf ein ihr das Zu erklären würde bei ihrem alter schwer werden. "Was hast du, den gemacht das du so anstrengend warst?" Fragte sie Aska, den sie war, echt neugierig was Dia dazu brachte sie einzusperren.

inGame Name & Server: Blutii

Gilde: Hüter des Weißen Baumes

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 819

Mittwoch, 13. März 2019, 20:54

was ich gemacht habe ? ihr Blick wurde mit mahl kühl .. Sie schaut einfach auf irgend etwas, dies fing an sich zu bewegen ... bis es sich im kreis dreht ... so was hab ich gemacht.. und man sah den Blick von Cadis in dem Moment.. diese Gleichgültigkeit ... diese kühle.. diese Arroganz .. alles versunken in einem Blick ..
... Zorn ! ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »☣☢ Blutii ☣☢« (13. März 2019, 21:01)


2 820

Mittwoch, 13. März 2019, 20:56

nach und nach wurde Muzaka immer betrunkener, was nun wirklich kein wunder ist... Seth sah dies .. soll ich dich nicht Hause bringen? nach Hause? ich hab kein wirkliches zu Hause... verstehe.. geben Sie uns ein Schlüssel ! so mit reicht der Keeper ein Schlüssel .. komm jetzt, wir gehen rauf ! total benommen schon nickt Muzaka und geht vor.. doch da bei verliert er mehr das Gleichgewicht als ihm lieb ist.. doch Seth eilt ihm zu Hilfe und hilft ihn .. so mit gingen beide rauf.. oben angekommen... bringt er Muzaka zu Bett.. aber zieht ihm noch die Schuhe aus und deckt ihn zu

es dauert nicht lange und Muzaka war im reich der Träume... so mit verschwand Seth einfach

er erscheint im Haus von Frankenstein genau in der Wohnstube... der Zerberus schaut zwar auf aber an statt ihn an zu greifen blieb er ruhig legen.. Zimero, Interessant dass du auch schon hier bist.. und fing an sich um zu schauen..

Ähnliche Themen