Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 6. Mai 2019, 17:14

Mai - Update

Bevor ihr das Mai - Update installiert, sollten alle externen Speicher (USB-Sticks, externe Festplatten oder SD-Speicherkarten) entfernt werden. Diese Maßnahme ist bei manueller Installation und auch bei dem automatischen Windows - Update durchzuführen. Vergeßt ihr es, erhaltet ihr folgende Meldung "dieser PC ist nicht bereit für ein Upgrade auf Windows 10"

Also nicht vergessen externe Speicher entfernen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Imme« (6. Mai 2019, 20:31)


2

Dienstag, 7. Mai 2019, 11:01

Ein weiterer Punkt den man Beachten sollte beim Mai-Update. Laut Suport - Dokument gibt es eine Änderung bei den Minimalvoraussetzungen für die Installation. Diese betrifft den Speicher, wie einem Support-Dokument für die Mindestvoraussetzungen zu entnehmen ist. Das Windows 10 Mai-Update benötigt bei der Installation mindestens 32 Gigabyte freien Speicher, dies gilt sowohl für die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version. Das sind zwölf Gigabyte mehr als bisher, zuvor lag das Minimum bei 20 Gigabyte. Wer schon eine fast volle Festplatte hat, sollte genügend Speicher freischaufeln :rolleyes:

3

Montag, 27. Mai 2019, 14:54

Einige System mit AMD – CPU verweigern das Mai 2019 Update. Die Ursache wurde schon erkannt und der Support von Microsoft hat es hier Problem veröffentlicht. Betroffen sind Systeme mit AMD Ryzen Threadripper oder AMD Ryzen, die AMD Raid-Treiber werden erst ab Version 9.2.0.105 empfohlen. Der Treiber wird von AMD hier Download angeboten.

Ähnliche Themen