Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 12. Juli 2019, 16:47

Einsteigerbonus...ich habe gerade ein Deja vu :D


Moin ihr Süchtel, ich möchte mich gar nicht in die Bewertung der vorgeschlagenen Anpassungen einmischen, als inaktiver / ehemaliger Spieler überlasse ich das mal euch.


Es gab unzählige Treads mit Vorschlägen von uns Spielern zu dem Thema, manche kamen ganz gut an in der Com, manche nicht, Gegenstimmen gab es immer. Das ist diesmal anders, denn jetzt kommen die Vorschläge vom Betreiber und das ist sehr positiv, weil die Chance auf Umsetzung massiv gestiegen ist.


Man darf allerdings nicht vergessen, man kann noch so tolle Ideen haben, wie man am besten ein Ei ausbrütet ( neuen Spieler im Spiel halten ) was man auf jeden Fall braucht ist ein Ei ( Spieler ) und wir reden hier ja nicht von 2-3 neuen Spielern, sondern von Zahlen im hohen zwei- am besten dreistelligen Bereich. Wenn die nicht vorhanden sind, hilft die beste Idee nichts. Ich wünsche euch viel Erfolg dabei.


Gruß an alle die mich noch kennen ( aber nicht wiedersehen wollen :D )
Winter is Here

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tussijäger (12.07.2019), * Der Schlächter * (13.07.2019)

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

22

Freitag, 12. Juli 2019, 17:06

Grüß dich alter Mann mit Hut :D

Ich bin Berufsoptimist.
Wenn es es Spieler mittragen und alles vernünftig umgesetzt wird, bin ich mir sicher das es auch wieder höheren Zulauf gibt von Spielern die auch bleiben.
Und diese kennen wieder Spieler usw. usw. usw.
Ich behaupte nicht, das wir die Tore Gondals verbreitern müssen, um alle neuen Spieler durchzulassen, dass die keine Quetschungen bekommen.
Aber ich denke das wird dann schon :)
Und falls das mit dem Mentorenprogramm klappt...Andymax, ich wäre dann gerne dein Mentor.
Damit du das Spiel endlich mal auf die Reihe bekommst :thumbsup:

lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

feuer.dragon (15.07.2019)

23

Freitag, 12. Juli 2019, 17:29

Mit dir als Mentor ist ungefähr so, als wenn man mit einem Anker am Fuß schwimmen geht :D ich stehe mehr auf Skillgutschriften im vierstelligen Bereich :blush


Ich würde dir ja welche von meinen nutzlosen Skills abgeben, damit dir die Neueinsteiger nicht gleich einen überbraten, aber der Vorschlag findet wahrscheinlich keine Zustimmung.


Lasst tercen mal machen und macht nicht alles nieder, was nicht ganz nach eurem Gusto ist, ein Versuch ist allemal besser als kein Versuch. Einen Vorschlag mit 100% Zustimmung wird es hier eh nie geben.


Sollte der Wiedereinsteigerbonus im fünfstelligen Bereich liegen, könnt ihr euch ja mal bei mir melden :sironie:
Winter is Here

  • »tussijäger« ist männlich

inGame Name & Server: Tussijäger

Gilde: Die Ehrenkrieger

Wohnort: jenseits von eden

Beruf: Kein Beruf.Bin Rentner

  • Nachricht senden

24

Freitag, 12. Juli 2019, 21:00

Hilfe für Neueinsteiger,die Idee ist sehr gut. Ich hoffe das Konzept wird durchgesetzt und nicht zerredet.( Hatten wir früher auch nicht,hab jahrelang für meine Skills gearbeitet u.s.w.) Diese "Argumente" kommen bestimmt wieder.
In dem Sinne:
Ein Tussi freut sich wenn es mit der Hilfe klappt :sdafuer:

  • »Satanica66« ist männlich

inGame Name & Server: satanica66 Ferono

Gilde: Nez Perce

Wohnort: München

Beruf: selbstständiger Detektiv i.R.

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 14. Juli 2019, 19:12

Da muß Ich Andymax recht geben, man muß sehr viel mehr an Gondal ändern, als nur die Einsteigerhilfe.
Gondal ist schon sehr in Jahre gekommen und das sieht man auch.
Mit diesen Grafiken lockt man keine, jungen Spieler mehr ins Land.
Dafür ist die Konkurenz auf dem Browserspielmarkt viel zu groß.
Also wo sollen die Spieler her kommen?
Ich habe früher etliche Spieler aus sterbenden oder mittlerweilen eingestellten Games nach Gondal gelotst, zuletzt 3 aus dem mittlerweile eingestellten G.......land, Ich gleube 2 spielen immer noch Gondal (kein schlechter Schnitt)
Aber heute tue Ich mich schwer Gondal weiter zu empfehlen, da Ich mich Tag für Tag mit dem Bestienturnier ärgere.
Mir geht schon die tägliche Fleischschbrockensammelerei an sich auf den Keks und von der unterirdische Fundquote bekomme Ich Magenschmerzen.
Und Ich glaube es geht mehreren Leute so wie mir.
Also Mundproganda schlecht

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (14.07.2019), Towerstar (15.07.2019)

Der Beitrag von »Farin« (Sonntag, 14. Juli 2019, 21:18) wurde vom Autor selbst gelöscht (Sonntag, 14. Juli 2019, 21:28).

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 14. Juli 2019, 23:56

um das mal ordentlich auseinander zu halten

Da muß Ich Andymax recht geben, man muß sehr viel mehr an Gondal ändern, als nur die Einsteigerhilfe.

ehrlich gesagt, hat Andymax darüber wenig geschrieben. Aber natürlich sind die Vorschläge von tercen die zur Diskussion stehen doch als Basis und erste Schritte zu sehen.

Gondal ist schon sehr in Jahre gekommen und das sieht man auch.
Mit diesen Grafiken lockt man keine, jungen Spieler mehr ins Land.

Bestimmt gibt es BG Spiele mit schönerer, beweglicher Grafik.
Auch hier denke ich, das dies keiner abstreiten wird.
Ganz persönlich denke ich aber...Mit tollen Grafiken ist es wie im Urlaub der schöne Ausblick. Man findet den super klasse, der Einheimische zuckt mit den Schultern.
Will heißen, es nutzt sich auch ab. Ich denke inhaltlich , von der Spieltiefe her,von der Spielbreite, ist Gondal gar nicht schlecht aufgestellt. Nur mit toller Grafik, deswegen bleibt kein Spieler in einem Game.
Dafür ist die Konkurenz auf dem Browserspielmarkt viel zu groß.
Also wo sollen die Spieler her kommen?

Ich habe früher etliche Spieler aus sterbenden oder mittlerweilen eingestellten Games nach Gondal gelotst, zuletzt 3 aus dem mittlerweile eingestellten G.......land, Ich gleube 2 spielen immer noch Gondal (kein schlechter Schnitt)

Das ist doch super und beantwortet das Zitat oben drüber. Muss man nichts mehr zu schreiben.
Wegen den FB......
Hier bitte ich dich nur, dein FB Problem nicht hier in diesem Thread fortzuführen.
Bleibe da bitte in dem von Dir erstellten Thread

lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (15.07.2019)

28

Montag, 15. Juli 2019, 09:55

Wie auch immer entschieden wird und wie auch immer dieses Konzept durch und mit den Ideen und Vorschlägen aller Personen die sich
bisher zu diesen Thema hier geäussert haben, geschehen wird, bleibt abzuwarten.
Bin mal darauf gespannt was daraus wird..
Weltenwanderer

  • »Satanica66« ist männlich

inGame Name & Server: satanica66 Ferono

Gilde: Nez Perce

Wohnort: München

Beruf: selbstständiger Detektiv i.R.

  • Nachricht senden

29

Montag, 15. Juli 2019, 12:47

Gehört hier mit dazu, finde Ich.
Denn bevor Ihr versucht neue Spieller zu gewinnen, solltet Ihr vielleicht analysieren, warum in letzter Zeit soviele Alteingesessene aufhören.
Ein weiterer Punkt, der schwer gegen Gondal spricht, dass es zu einem sehr Zeit- u. oder kostenintensiven Spiel geworden ist, wenn man nicht den Anschluß verlieren will.
Die Zeiten, als man nur für 2 Stunden am Tag Gondal zockte, sind schon lange vorbei.
Und Ich weiß von neuen Spielern, denen gesagt worden ist, man müsse, um Gondal richtig zu zocken, ein paar Tausend € in die Hand nehmen und jaden Tag 8 Stunden online sein.
Der Neuling ward dann auch nicht mehr zu sehen.
Ich hab schon überlegt, ob eine neue Welt, dem Abhilfe tun würde, aber dann würden sich da viele ältere Spieler einen Acc machen und mit Ihrer Erfahrung und Kapitaleinsatz (kurzfristig gut für SW, aber langfristig schlecht fürs Geschäft) die Welt beherschen genauso wie Sie die alten Welten beherrschen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (16.07.2019)

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Juli 2019, 13:40

Ich bin ja auf der einen Seite froh, dass du solche Aussagen hier postest, weil man ja sonst das nicht erfahren würde. Auf der anderen Seite stellen sich mir die Nackenhaare.
Ein weiterer Punkt, der schwer gegen Gondal spricht, dass es zu einem sehr Zeit- u. oder kostenintensiven Spiel geworden ist, wenn man nicht den Anschluß verlieren will.

Diese Aussage ist doch schon extrem schwierig, weil sie komplett tendenziell von jemanden ist, der an sich sehr hohe Ansprüche stellt.
Was für ein Anschluss soll ein neuer Spieler den erreichen ? Deinen Maßstab ?, den von mir ? , den von Farin, CJ, oder was weiß ich welchen Spieler man noch herauspicken möchte.
Fakt ist doch, das ein neuer Spieler selbst entscheiden kann, wie viel Zeit er investieren möchte, oder wie viel Euros er ausgeben will.
Ganz vereinfacht gesagt...wenn ein Spieler nur 2 Stunden die Woche spielen will oder kann, muss er sich die entsprechende Gilde suchen die das mitträgt und ihm muss halt auch klar sein, das er damit nicht in die Top Ten wandert. Fertig. Jeder Spieler muss seinen eigenen Anspruch finden und nicht den von anderen übernehmen.
Die Zeiten, als man nur für 2 Stunden am Tag Gondal zockte, sind schon lange vorbei.
Und Ich weiß von neuen Spielern, denen gesagt worden ist, man müsse, um Gondal richtig zu zocken, ein paar Tausend € in die Hand nehmen und jaden Tag 8 Stunden online sein.
Der Neuling ward dann auch nicht mehr zu sehen.

Das gleiche mit dieser Aussage.
Was ist den richtig zocken ?
Überlasst das doch dem neuen Spieler. Wenn ich sage du musst 30.000 € investieren um 11 Jahre aufzuholen und mit Harald_ Dragon konkurrieren zu können, was soll das ?
Völlig unnötige , überzogene Aussagen, die niemanden einen Schritt weiterhelfen.
Er spielt doch logischerweise in einer ganz anderen Liga und wird sehr wahrscheinlich niemals 11 Jahre und 200 Events aufholen können. Aber das ist doch auch nicht schlimm.
Keiner muss was aufholen, keiner muss mit Schlafentzug zocken.
Man kann doch trotzdem Spaß haben. Man muss nur klar sein mit seinen Ansprüchen.
Und damit jeder neue seinen Spaß haben kann, deshalb die von Tercen dargelegten Ideen.
lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tussijäger (15.07.2019), Farin (15.07.2019), Last Samurai (16.07.2019)

31

Montag, 15. Juli 2019, 18:02

Ja,stell dir vor, Satanica..man kann hier in Gondal spielen mit mehr oder weniger Anspruchshaltung und trotzdem oder gerade deswegen
seinen Spass haben..alles was man dazu braucht ist die Freude am Spiel eine gute Gilde und sechs Leute die jeder nach seinen Fähigkeiten und Können
ihr bestes geben.
Und selbst wenn man seinen Char nicht so aufbrezelt kommt man auf einen guten Schnitt...
UInd wieviel Zeit man hier verbringt liegt an einem selbst..
Aber danke für an Deine Ansichten..Satanica, du bist in einer Gilde die weit oben ist und ich dachte so Einer hat keinen Grund zum Heulen.. :sheuldoch:

Hab mich geirrt...
Und ob man nach oben kommt mit seiner Gilde oder nicht..
Nun ja..ich war schon mal oben..und das Wissen kann mir auch keiner nehmen..
Gruss an Leonidas..
und deswegen lasst Tercen mal machen
Weltenwanderer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Farin« (15. Juli 2019, 19:30)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moishe (15.07.2019), tussijäger (16.07.2019), feuer.dragon (16.07.2019), Last Samurai (16.07.2019)

  • »Last Samurai« ist männlich

inGame Name & Server: Samurai ; Grotland

Gilde: Legend of Dragons

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 16. Juli 2019, 15:12

Als Hinweis:

Ungern möchte ich hier in diesem Thread wieder die ewig gleichen Argumentation-Schleifen durchlaufen und würde daher darum bitten sich wirklich auf das wesentliche zu konzentrieren. Es geht hier um Erleichterungen für Neueinsteiger, nicht darum das bisherige Spielkonzept umzudrehen oder massive Eingriffe in die Spielgeschehen durchzuführen. Auch geht es hier nicht um Sitter und Highlevel, Basher, MKler, No-Mkler, etc. pp.

Verständnisfragen, kritisch Anmerkungen, Gegenvorschläge und Ergänzungen zu den verschiedenen Blöcken sind jedoch gern willkommen.


Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was an diesem Hinweis von Tercen nicht zu verstehen ist, aber noch weniger verstehe ich, dass es immer wieder geduldet wird, wenn Beiträge die Bitte des Threaderstellers ignorieren.

Völlig abseits des Themas sind daher Posts, welche sich mit der Geldmenge befassen, die ein Neueinsteiger investieren müsste, um einer der Topspieler Gondals zu werden. Ebenso ist es völlig unerheblich, ob andere Browsergames bessere Grafiken haben, oder die Fundchance der Fleischbrocken Optimierungspotenzial besitzt.

Wem die Fundchance der Fleischbrocken zu niedrig ist, der findet sicherlich hier im Forum die entsprechende Rubrik, seinen Vorschlag zu deren Erhöhung zu posten. Ebenso kann man sich hier an anderer Stelle darüber auslassen, wie teuer es wäre, zum Skillmonster zu mutieren oder wie „up to date“ doch eine supermoderne Grafik daherkommt.

Es geht hier ausschließlich darum, Neueinsteigern mit Ideen unter die Arme zu greifen, die ihnen den Einstieg in das Game erleichtern und sie davor zu schützen, gleich zum Opfer zu werden. Es geht darum ihnen Hilfestellungen zu geben, zur Seite zu stehen und Möglichkeiten zur Erreichung ihrer Ziele aufzuzeigen.



Block A – C aus den Vorschlägen von Tercen findet offensichtlich Anklang, zumindest lese ich hier keine Posts, die diesen Ideen widersprechen.

Block D erregt die meiste Aufmerksamkeit, hier scheiden sich die Geister jedoch weniger an der Idee selbst, als vielmehr an deren Umsetzung.

Tercen hat in seiner Antwort bereits einige Verständnisfragen beantwortet und Vorschläge zur Umsetzung gepostet, weitere Ideen sind also gefragt.

Eine solche wäre z.B., dass der Schüler die Zeit seiner Ausbildung in der Gilde seines Mentors verbringen kann, jedoch nicht muss. Wenn er sich für diese Option entscheidet, sollte er dort jedoch keinen Memberplatz belegen. Dies würde ihm einen besseren Einblick in das Gildenleben verschaffen. Sein Gildentreuebonus wird beim Wechsel nach Ende seiner Ausbildungszeit nicht negativ beeinflusst.

Anerkennung ist eine Pflanze, die vorwiegend auf Gräbern wächst.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (16.07.2019), Grisu the Dragon (16.07.2019), Chief Joseph (16.07.2019), feuer.dragon (16.07.2019), moishe (16.07.2019), tussijäger (16.07.2019), TheGreatest (18.07.2019)

inGame Name & Server: Kamor und Venja

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:05

Hi!

Auch ich finde es schön, dass Tercen hier ein ziemlich konkretes Carepaket für Neueinsteiger vorstellt. Die Punkte A, B und C klingen gut. Ob sie für Wiedereinsteiger hilfreich oder nötig sind, bin ich etwas unsicher, gemessen an ehemaligen, einigermaßen aktiven Spielern wirken sich die Vergütungen kaum aus. Auch gab es viele Vorschläge vieler Schreiber hier, daraus muss sich etwas stricken lassen.

Sicherlich geht es hier und da etwas über das Ziel hinaus, weil das Herz etwas mitredet, aber es lässt sich nicht immer alles exakt trennen und manchmal fügt man etwas hinzu, was nicht unbedingt 100% hin gehört, aber ich finde dies auch verständlich.
Da würde es mir besser gefallen, im Sinne einer vernünftigen Diskussion und respektvollem Umgang, wenn kein Spieler, den anderen zur Ordnung ruft, dies sollte dann schon der offiziellen Seite vorbehalten sein, kein Spieler sollte hier einen anderen belehren, weil das an sich auch am Thema vorbei geht und schnell einmal eskalieren könnte.

Tja, zum schwierigsten Thema, das Mentorenprogramm, möchte ich sagen: Ein guter Ansatz, auf beidseitiger freiwilliger Basis, am besten die Vorteile koppeln an die Aktivität des Schützlings bei Hilfestellung und Motivation durch den Mentor. Das Hereinschnuppern in Gilden ist sicher eine gute Sache, nicht nur unter dem Aspekt der fachkundigen Hilfe, sondern auch aus Kommunikationsgründen. Ich bin dann aber der Meinung, wenn jemand in eine Gilde geht, sollte auch ganz normal ein Platz als belegt gelten, gerade im Zeitalter der Partnergilden, auch meine ich, das der Gildentreuebonus den normalen Regeln entsprechen sollte, außer vielleicht einem höheren Einstiegswert.

Ich weiß nicht, ob das jetzt irgendwie weiter hilft, aber so sieht meine Meinung aus. Gemessen werden wir nicht an schönen Worten, sondern an den Taten ;-), da bin ich dann auch einmal gespannt.

Liebe Grüße
Höhenrausch und Größenwahn




Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (16.07.2019), Satanica66 (16.07.2019), Nasir (16.07.2019)

  • »Satanica66« ist männlich

inGame Name & Server: satanica66 Ferono

Gilde: Nez Perce

Wohnort: München

Beruf: selbstständiger Detektiv i.R.

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:29

Diese Aussagen, dass man um Gondal zu zocken können, erheblich Geld in die Hand nehmen muss, kam nicht von mir sondern von einem anderen "Mentor" Ebenso bekommen Neueinsteiger von Ihren "Mentoren" oft zu hören, sie müssen erst 2-3 Jahre auf Level 1 verbleiben, bevor Sie leveln, was an Langeweile wohl nicht mehr zu überbieten ist.
Und Ich glaube aus diesen Gründen haben viele Neueinsteiger wieder aufgehört, noch mehr als welche rausgeprügelt wurden.

Man sollte also sehr Vorsicht walten lassen bei der Wahl der Mentoren.

PS: Tercen sorry wegen dem hier mit der Fleischbrockenquote, hat hier wirklich nix zu suchen gehabt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moishe (16.07.2019), Farin (16.07.2019), Sidsuna (17.07.2019)

  • »Last Samurai« ist männlich

inGame Name & Server: Samurai ; Grotland

Gilde: Legend of Dragons

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 16. Juli 2019, 17:55


Ich bin dann aber der Meinung, wenn jemand in eine Gilde geht, sollte auch ganz normal ein Platz als belegt gelten, gerade im Zeitalter der Partnergilden, auch meine ich, das der Gildentreuebonus den normalen Regeln entsprechen sollte, außer vielleicht einem höheren Einstiegswert.


Hinter der Idee, dass kein Memberplatz belegt werden sollte, steckt einfach die Überlegung, dass man die Mentorengilde nicht auch noch dafür "bestrafen" sollte, wenn sie Schüler aufnimmt. Nehmen wir als Beispiel unsere LoD, wir sind fast immer mit Membern voll belegt, das hieße dann, dass wir keine Schüler aufnehmen würden, auch wenn der Großteil unserer Member sicher bereit wäre, einem Schüler zu helfen. Und so wird es wohl jede Gilde tun, die einen der eigenen Member entfernen müsste (auch wenn nur durch Verschieben in die PA). Somit stehen allein bei uns 30 potenzielle Mentoren zur Verfügung, die alle keinen Schüler unter ihre Fittiche nehmen würden, obwohl der eine oder andere Schüler sicherlich Interesse hätte. :D

Das mit dem wegfallenden Gildentreuebonus bei Austritt am Ende der Ausbildungszeit bestraft wiederum den Schüler, aber was soll´s, ist ja sein Problem. ;(

Anerkennung ist eine Pflanze, die vorwiegend auf Gräbern wächst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Last Samurai« (16. Juli 2019, 18:03)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (16.07.2019), feuer.dragon (16.07.2019)

36

Dienstag, 16. Juli 2019, 20:22

Zum Thema Angriffsbeschränkung, wenn man erreichen möchte, das ein neuer Spieler nicht gleich von Anfang an massiv auf die Mütze bekommt, sollte man vielleicht nicht die Zahl der Angriffe beschränken, sondern es einfach unattraktiver machen ihn überhaupt anzugreifen. Der Grund warum diese Spieler angegriffen werden ist vielschichtig. Die Hauptgründe sind wahrscheinlich wenig Wartezeit, öfters mal Goldgewinne, wegen Unerfahrenheit des Neuen, EP und GEP. Wenn man diese Faktoren einschränkt, wird der Neue Spieler als leichtes Opfer, der Gold und Punkte bei wenig Wartezeit bringt, zu einem Gegner wo es sich einfach nicht lohnt ihn anzugreifen.


Nehmen wir an ein Neuer ist 4 Wochen im Spiel und in einer Gilde die ganz gut GEP bringt, dann wird jeder Spieler der z.B. den Raubzug mit GEP als Aufgabe hat, diesen Spieler angreifen, er bekommt zwar "nur" 100 Angriffe von einem Spieler, aber wenn es 10, oder 20 Spieler sind die das machen, steht der trotzdem unter Dauerfeuer. Wenn er aber einfach wenig einbringt, wird es sich ein Angreifer zweimal überlegen, ihn wiederholt, oder ihn überhaupt anzugreifen.


Angriffe aus reiner Boshaftigkeit , oder tiefer Feindschaft zwischen Gilden schränkt man damit natürlich nicht ein, aber ich glaube das sind nicht die Hauptgründe für Angriffe auf Neue.
Winter is Here

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (16.07.2019), Chief Joseph (17.07.2019), Sidsuna (17.07.2019), tussijäger (17.07.2019)

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 17. Juli 2019, 11:53

um den Gedanken von Andymax mal aufzugreifen.
Man könnte folgende Konstellation machen und es in Wochen Staffeln

WK1 -90% von dem was man sonst an gold/ep/gep von den " Neuen " bekommen würde
wk2 -80%
wk3 -70
wk4 -60
wk5 -50
wk6 -40
wk7 -30
wk8 -20

könntet Ihr Euch das so vorstellen ?
Alles kommt zu dem der warten kann.



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sidsuna (17.07.2019), Farin (17.07.2019), tussijäger (17.07.2019)

38

Mittwoch, 17. Juli 2019, 12:23

Oder falls es doch eine Angriffsbeschränkung sein soll, eine Beschränkung der täglichen gesamt Angriffe. Z.B. hat der Neue von Mitternacht bis 02.00 Uhr XXX Angriffe erhalten, kann er für den Rest des Tages gar nicht mehr angegriffen werden. Aber es einfach unattraktiv zu machen ihn anzugreifen, sollte auch funktionieren.
Winter is Here

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andymax« (17. Juli 2019, 17:39)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sidsuna (17.07.2019), Farin (17.07.2019)

inGame Name & Server: Kamor und Venja

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 17. Juli 2019, 17:22

Hi nochmal kurz,
beide Ansätze, also die letzten drei von moishe und Andymax, können gefallen. Die Angriffsbeschränkung insgesamt pro Tag wäre natürlich nachhaltiger.

@Samurai, danke für die sachlichen Erläuterungen, ich habe Dich verstanden. Dann will ich gerne auch noch etwas darauf eingehen :-) Um Bestrafung geht es mir grundsätzlich nie. So wie ich das Mentorenthema verstehe, hat ein Neuling alle Möglichkeiten zu wählen, Mentor annehmen (Mentor wechseln ist nicht thematisiert), ohne Mentor anfangen, in eine Gilde gehen oder gildenlos zu bleiben, d.h. Mentoren sind grundsätzlich möglich, egal ob der Neuling in einer Gilde oder in welcher Gilde er ist, die Verbindung liegt zwischen Spieler und Spieler. Eine Gilde mit zwei aktiven Partneranteilen hätte natürlich auch Platz, wie auch viele andere Gilden auch. Ich gehe einmal davon aus, dass der Hospitant das Gildenleben richtig kennen lernen können soll, alles andere wäre meiner Meinung nach unsinnig. Das hieße dann auch Teilnahme an den Raubzügen. Wenn ich Dein extremes Beispiel einmal nehmen darf, 30 Member mit jeweils einem Schützling, wären de fakt eine 60 Member Gilde, die die Raubzüge erledigen können. Hier müssten die Anforderungen extrem korrigiert werden, auch könnte es so schnell zu einem Ungleichgewicht kommen, je nachdem, in welcher Gilde der Mentor sich befindet. Der Einfluss ist natürlich auch im regulären Gildenleben gegeben, aber da hat man sich dann auch verpflichtet und besetzt einen Platz in einer Gilde und muss dann auch etwas dafür tun. Nicht so schön wäre natürlich, wenn extrem Aktive, mäßig aktive Neulinge über die Raubzüge mitziehen, dann hätten wir etwas den Aspekt mit Förderung der Aktivität der Neulinge und die Chancengleichheit der Neulinge etwas untergraben. Auch ergäbe eine Gilde mit vielen Mentoren und deren Schützlingen nicht so ganz viel Sinn, da auch eine gesamte Gilde Tipps geben kann, da wäre es mir lieber, die (vermutlich nicht aber hoffentlich vielen) Neulinge nicht zu ungleich zu verteilen, weil so auch eine einseitige Prägung etwas gemindert würde.

Zum Thema Gildentreuebonus bin ich etwas auf der Schiene, das dies wirklich etwas mit Treue zu einer Gilde haben soll. Ich habe mir aber nochmals Gedanken gemacht. Eine Idee wäre, diesen Bonus anfangs schneller ansteigen zu lassen, damit die Spieler einen schnelleren Erfolg sehen, bis zu einem Wert, der von der Dauer x der Mentorenzeit abhängt. Diese Dauer ist noch völlig unbekannt im Moment. Der Gildentreuebonus kann also in der Mentorenzeit schneller ansteigen, aber nur bis zu einem festen Wert. In dieser Zeit kann der Wert nicht fallen, wenn man gerne eine andere Gilde kennen lernen möchte. Entscheidet sich der Spieler nach Ablauf der Mentorenzeit für eine andere Gilde, unterliegt der Gildentreuebonus den üblichen Regelungen, entscheidet er sich knapp vorher für einen Wechsel, bleibt der erspielte Wert erhalten. Hier kann ich Samurai inzwischen folgen, weil es motivierender ist, nicht wieder bei 0 anzufangen, wenn man einmal weiter war, aber ich bleibe bei meiner Meinung, dass dann auch Platz in der Gilde sein muss, der man treu sein möchte.

Es gibt unterschiedliche Meinungen, daher noch einmal meine Erläuterungen, die Entscheidungen treffe nicht ich, sondern andere, daher also keine Sorge lach, aber respektiert bitte auch meine Meinung und trefft eine ausgewogene, weise Entscheidung, durch die weniger die Etablierten profitieren, sondern vor allem die Neulinge Spaß am Spiel gewinnen und damit am Ende doch alle profitieren :-)

Liebe Grüße
Höhenrausch und Größenwahn




Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Farin (17.07.2019), Satanica66 (17.07.2019)

40

Gestern, 07:40

Guten Morgen,
ich bedanke mich bei allen die sich hier an der Diskussion beteiligen und möchte aktuell auch nicht groß in eure Diskussion eingreifen. Lediglich zu diesem Punkt:

Oder falls es doch eine Angriffsbeschränkung sein soll, eine Beschränkung der täglichen gesamt Angriffe. Z.B. hat der Neue von Mitternacht bis 02.00 Uhr XXX Angriffe erhalten, kann er für den Rest des Tages gar nicht mehr angegriffen werden. Aber es einfach unattraktiv zu machen ihn anzugreifen, sollte auch funktionieren.


Das musste ich leider bereits am 8.7. ablehnen

Zitat

Block B:
[..]
2) Begrenzt man die Angriffe Serverweit, so öffnet dies das Tor für gewisse Absprachen ("wir greifen uns morgens um 2 gegenseitig x mal an und dann brauchen wir beide den ganzen Tag nicht mehr auf Gold und Co zu achten"). Etwas, was wir selbstverständlich vermeiden möchten.



Die Senkung des GEP/EP/Gold Gewinns bei Angriffen auf neue Spieler könnte ich mir hingegen als gute Lösung vorstellen, um das von Andymax beschriebene Szenario zusätzlich abzufangen.

Zu den restlichen Punkte würde ich mich erst später wieder einklincken wollen.

grüße entrichtend
tercen

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andymax (18.07.2019), Last Samurai (18.07.2019), Farin (18.07.2019)

Ähnliche Themen