Sie sind nicht angemeldet.

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 061

Sonntag, 17. November 2019, 01:42

schau mal einer an ! da wagt Sie es doch hier her zu kommen ! schallt es hinter ihr ... man konnte nicht viel erkennen von Ihm.. da er im Schatten steht und selbst in einem langen schwarzen Mantel gehüllt ist .. doch er zündet sich eine Zigarette an und für einen Moment sah man sein Gesicht ...



es ist wahrlich Interessant dass ihr nun diesen Schritt geht ! doch ihr wisst nicht mit wem ihr es zu tun habt ! er fing leise an, zu lachen an ... und zieht Gemütlich an seiner Zigarette .... auch wenn ihr die Wachen um gehen könnt und die Hunde essen zu werft.. habt ihr immer noch ein Probleme meine Liebe ! er geht in die Hocke und deutet seitlich auf ein Gulli ... wenn ihr wirklich dies vor habt, nehmt diesen Weg ! er ist nicht der sauberste aber so umgeht ihr einiges ... und landet direkt im Haus ! er schnippt die Zigarette weg.. und schaut zu ihr rauf..
... Zorn ! ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »☣☢ Blutii ☣☢« (18. November 2019, 00:23)


  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 062

Montag, 18. November 2019, 23:15

Den gestohlenen Ordner fest in meiner Hand haltend, gehe ich mit schnellen Schritten die Straße entlang, mich hauptsächlich auf der Seite haltend um vom Licht geschützt zu sein, bis mir der Geruch von kaltem Zigarettenrauch in meiner unmittelbaren Nähe in die Nase tretet.

Meine Schritte werden langsamer, bis ich schließlich völlig stehen bleibe und mich zu dem Fremden umdrehe.

Ich mustere die Gestalt vor mir, dabei seinen Worten lauschend ohne selbst eines von mir zu geben.

Erst nach einem kurzen Moment, hebe ich meinen Kopf etwas, wobei das Licht von meinem Tapetum reflektiert wird und den Anschein hat als ob meine Augen leuchten würden, so wie man es bei diversen Tieren wie Katzen und Hunden gewohnt ist, und meine:

Entschuldigung,.... aber kennen wir uns?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 063

Samstag, 30. November 2019, 15:14

er schaut Sie direkt an.. und diese Spieglung in ihren Augen lassen ihn kurz lächeln.. das Lichtspiel setzt Sie gut in Zene .. dies muss er wirklich zu geben... da es ihn auch leicht in den Bann zieht.. doch dann richtet er sich wider auf.. und man sah sein Gesicht nun gar-nicht mehr ... dass er um einige cm größer ist als Sie.. sprang sofort jeden ins Auge.. da es wohl mehr als Zwanzig cm sind, die er größer ist ...


wir kennen uns nicht ! doch ich kenne euch so wie.. wie nennt man so was.. nennen wir es Schützling ! manche Wände haben Ohren .. lächelt er verschlagen zu ihr.. auch wenn Sie dies nicht sieht ... was passiert ist, bleibt hier nicht Unbemerkt .. da dies ja auch kein Einzel Fall ist... es ist immer das selbe.. um was es geht.. Macht ! ? ! .. das leid Interessiert solchen Menschen nicht ! doch dies sollte ja nichts neues sein, in so einer Welt !

langsam setzt er sich in Bewegung ... ich bin nur ein Dieb, der sehr gute Informationen bekommt ! so mit helfe ich euch.. doch unsere Ziele.. trennen sich wohl ! lacht er dann etwas kräftiger .. erst als er bei dem Gulli ankommt, blieb er stehen und hebt diesen hoch... nun lag es ganz allein an ihr ob Sie mit ihm mir geht oder nicht ..
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 064

Montag, 2. Dezember 2019, 04:59

Meine Augen sind auf den Mann vor mir fixiert, doch erst als er die schwere Metallscheibe hoch hebt, gehe ich auf ihn zu und trete mit dem Fuß leicht auf den Gulli-Deckel um ihm zu signalisieren, dass er warten soll und um auch nicht unnötigen Lärm zu machen.

Ich habe kein einziges Wort von deinem zusammenhanglosen Nonsens verstanden, auch ist es mir relativ egal wie du mich zu kennen glaubst,... vorerst zumindest., ich beuge mich weiter vor damit ich ihm unter die Kapuze in die Augen schauen kann. Allerdings ist mir jeder Tip, wie ich am schnellsten in das Anwesen hinein und wieder hinaus kann, Willkommen.

Mich wieder aufrichtend, ziehe ich den Ordner unter meinem Mantel hervor und blättere ihn durch, bis ich zu jenem Teil gekommen bin, der mich und vielleicht auch meinen "Partner", interessiert.

Lord Victor von Karemstein, Sohn von Friedrich von Karemstein, bla bla bla,.... ahja, hier. Hauptmann der Leibwache der Lordschaft, ausgebildeter Krieger in einer wahrscheinlich renommierten Kämpfer-Gilde, spezialisiert in der Führung von zwei Klingen, Schwert und Schild, Bogen und anderen Fernwaffen,... und anscheinend auch etwas versiert im Umgang mit Magie aus der Schule der Zerstörung,... Level Lehrling., mein Blick geht kurz hoch vom Dokument zu dem Fremden. Wie viele Titel er sich gekauft hat steht hier nicht, aber ein jeder Dummkopf würde wissen, ihn besser nicht zu unterschätzen,...., meine Augen fliegen weiter über das Dokument, auf der Suche nach etwas bestimmten, das ich hinten auf dem Blatt dann auch finde. Ah hier ist es ja,.... kurzzeitiges Mitglied einer Assassinen-Gilde die es nicht mehr gibt,... offiziell zumindest.

Den relativ dicken Ordner wieder zuklappend, richte ich mich wieder an den Mann.

Laut dem was da drinnen steht, bereitet er sehr vielen Leuten immer wieder große Kopfschmerzen, demnach ist das größte Problem hinter den Mauern um das Anwesen herum allem Anschein nach Victor. Du scheinst aber mehr Informationen bezüglich dem zu haben und da wir ab und zu zumindest im gleichen Geschäft tätig sind, weiß ich auch, dass niemand nützliche Informationen ohne einen Preis weiter gibt., ich stecke den Ordner wieder unter mein Shirt ohne den Dieb aus den Augen zu lassen. Neben dem besten Weg hinein und hinaus hätte ich auch noch andere Fragen,... was ist dein Preis?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 065

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 12:14

so mit hört er ihr genau zu.. doch Sie schien wohl neu gier zu haben.. wer sich hinter dem Schatten versteckt.. so packt er sein langen über Mantel und wirft ihn einfach Weg.. so mit stand er nun dort.. in einer etwas dickeren Jacke und schaut zu ihr ...



mein Preis ? es gibt keinen Preis.. ihr Helft mir ich euch ! so mit hebt sich der Preis auf !
.. doch man sah ihm keine Mimik noch Gäste an.. was wollt ihr wissen über ihn ? da bei zieht er wider eine Zigarette hervor und zündet diese an ...

beide sind alleine an diesem Ort um diese Zeit.. nur der Wind fegt etwas leicht über diesen Ort.. niemand würde mit bekommen was hier passiert .. nicht ein mal der Mond schaut diese Nacht zu.. da dieser unter den Wolken bedeckt liegt... es ist eine recht Düstere Nacht...
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 066

Sonntag, 15. Dezember 2019, 03:09

Ich lasse den Typen vor mir weiterhin keine Sekunde aus den Augen, wage es nicht einmal zu blinzeln, da ich ihm keinesfalls traue.
Aber Hilfe zu haben von jemandem, der anscheinend schön öfters in diesem Anwesen eingestiegen ist, ist ein zu verlockendes Angebot.

Nochmal schätze ich ihn kurz ab und meine dann direkt und mit ernstem Ton.
Wie oft warst du bereits im Anwesen? Gibt es spezielle Sicherheitsmaßnahmen von denen ich wissen sollte? Kennst du demnach auch den Weg zu seinen wertvollsten Habseligkeiten sobald wir im Gebäude sind? Und was kannst du mir über Victors jüngsten, illegalen Aktivitäten erzählen?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 067

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 11:54

ich ? etwas verdutzt schaut er zu ihr .. ich war noch nie dort .. ! die Infos die ich euch gegeben habe.. hab ich nur aus den Zeichnungen des Gelände ... er kramt in seiner Jacke rum.. bis er etwas raus zieht.. was mehr als wie nur ein Papier Stück ist.. so mit wirft er dieses Papier mit der Zeichnung des Geländes zu ihr rüber ... bitte sehr ! da bei wandert sein Blick zur Mauer die seitlich von beiden liegt ... doch dann wandert sein Blick wider zu ihr rüber.. ihr habt schon alles gesagt über ihn.. was könnte ich noch sagen ? diese Frage ging eher an ihm selbst an an Sie ... die guten Stücke sind im Tresor ... der nur Geöffnet werden kann.. wen der Lord seine Hand auf die Tür legt ... es ist ein sehr Magie belastender Ort ... der ganze Bereich ... um dem Tresor ... ! man könnte auch sagen das ganze Gebäude wo der Tresor liegt.. ist Magie belastet ! dann kratzt er sich am Kin ... da zu hinaus Zählt er als sehr Kalt Herzig... und dass er so manche Frau schon um den Finger gewickelt hat ... er ist nicht um sonst mit 5 Frauen verheiratet .. also solltest du nicht gerade Persönlich auf ihn treffen.. da seine Anziehung sehr Stark ist... er hat zwar 5 Frauen aber zu gleich auch genug neben Frauen.. also pass auf dass du nicht auch eine neben Frau wirst von ihm ! hmm.. mehr kann ich dir aber auch nicht sagen ... da bei wirft er die auf gerauchte Kippe wider ein mal weg ..
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 068

Freitag, 20. Dezember 2019, 22:12

Mein Misstrauen wächst wieder als er meint, noch nie im Anwesen gewesen zu sein, aber trotzdem mit so einer legeren Art hinein gehen will.

Vielleicht schätze ich ihn auch nur falsch ein., denke ich kurz bei mir und fange das gefaltete Stück Pergament auf, das ich gleich auseinander lege. Seinen Blick zur Mauer entgeht mir nicht und erst danach fange ich an den Bauplan zu studieren.
Es war selbst für meine Augen etwas schwer zu sehen da Wolken das Mondlicht blockieren, aber mit etwas Mühe, kann ich dann doch die Linien erkennen.

Ich höre ihm weiter zu und versuche mir den Grundriss zu merken, doch als er meint, dass der werte Herr Graf (dabei glaube ich, dass er den alten Sack meint und nicht Victor) viel "Charisma besitzt, schaue ich dann doch kurz von der Karte auf und werfe dem Dieb nur einen unbeeindruckten Blick zu ehe ich mich wieder auf die Zeichnungen konzentriere.

Ich habe nicht vor auf irgendjemanden zu treffen, und wenn ich dem Grafen persönlich überm Weg laufen sollte, habe ich andere Sorgen im Kopf als von ihm "um den Finger gewickelt" zu werden.

Seine anderen Worte sorgfältig durch den Kopf gehen lassend, seufze ich schließlich auf, falte das Pergament und reiche es ihm wieder.

Es bringt mir nichts irgendwelche Schmuckstücke und Objekte mit gehen zu lassen die anschließend kein Hehler abkaufen will weil die Ware zu heiß ist., ich verlagere mich auf mein gesundes Bein und stemme meine Linke auf meine Hüfte. Er hat doch sicher auch einfach einige Geldbeutel und gewöhnliche Juwelen herum liegen bei denen es Wert ist sich diesen Gefahren auszuliefern ohne im Endeffekt das Gefühl zu haben, sich völlig um sonst diesen ausgesetzt zu haben.

Für einige Momente denke ich noch darüber nach, bis ich mich wieder fokussiere und meinen Komplizen mustere.

Tja dann,... herum stehen macht uns auch nicht reicher.
Mit diesen Worten bücke ich mich und hebe den Gulli-Deckel hoch um ihn anschließend so leise wie möglich auf die Seite zu schieben und mit einem Satz hinein zu springen und vom Dunkeln verschluckt zu werden.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 069

Montag, 23. Dezember 2019, 11:09

er belächelt ihre Art nur .. er versteht sehr gut was Sie nun will.. doch dies Interessiert ihn nicht wirklich.. was Sie will.. er hat etwas ganz anderes im Sinn ... doch als Sie so runter springt ... müsste er etwas lachen.. da Sie ja nur so zu sagen eine Hand frei hat.. würde Sie wohl kaum wirklich Unversehrt unten an kommen ... da der Ordner bestimmt ein gutes Eigengewicht hat ... dies kann mehr als wie nur zum gleich Gewichts Verlust führen ... was zum Nachteil werden kann .. da der Boden Un- Eben ist.. nicht nur mit ein Graben.. sondern auch genug über Resten von sonst was.. was man nicht wirklich aus Sprächen möchte... so mit lest er ihr mehr Zeit... das Sie die Kurve schafft .. nicht in der Suppe zu landen... würde er wohl gleich nach Springen.. wäre das Theater wohl Perfekt für beide..
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 070

Donnerstag, 26. Dezember 2019, 21:34

Damit ich auch sehe wo ich lande, tauche ich meine Hände in Feuer und breite dieses mit einem Schwung aus in dem ich mich einmal in der Luft drehe.

Normalerweise mag ich es nicht, meine Fähigkeiten gegenüber einem Fremden preis zu geben, aber da ich befürchte, dass sich hier unten Methangas entwickelt hat, war es mir wesentlich lieber dieses sofort zu verbrennen anstelle wegen dem Kerl in die Luft gesprengt zu werden, weil er sich eine Zigarette hier unten anzünden will. Und mit meiner Befürchtung soll ich recht behalten.

Sobald ich auch nur das Feuer gestartet habe, fängt das Gas in der Umgebung an ebenfalls Feuer zu fangen und sich einen Weg durch den Kanal zu bahnen. Nur mit Mühe schaffe ich es, nicht in der Suppe zu landen und dem Inferno Herr zu werden damit dieses sich nicht in die Häuser ausbreitet und eventuell noch etwas hoch jagt.
Da die Energie aber irgendwo hin muss, beschließe ich schlichtweg das Feuer aus dem Gulli über mir zu lenken.

PASS AUF!, rufe ich nur nach oben bevor ich die Flammen hinauf lenke.

Binnen weniger Sekunden ist alles wieder ruhig und ich stehe wieder im Dunkeln.
Als ich mir sicher bin, dass ich den Fremden nicht angesengt habe, lasse ich Flammen über meine Linke züngeln, damit ich meine Umgebung anschauen kann.
Ich stehe näher am Rand wo die Exkremente entlang fließen als mir lieb ist, warum ich einen Schritt weiter hinein auf dem Weg mache bevor ich wieder hinauf schaue und auf den Mann warte.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 071

Freitag, 3. Januar 2020, 00:59

er hört ihren Ruf und lehnt sich leicht nach hinten ... so jagen die Flammen an ihm vor bei.. auf eine art gut auf der anderen art Schlecht.. sofort Agiert er .. und schiebt den Gulli zu.. auch wenn Sie unten nun allein ist.. da mit muss Sie kurz klar kommen... so geht er ein paar schritte nach vorne und lehnt sich gegen die Wand, da bei Spricht er leise vor sich etwas hin.. durch diesen kleinen Spruch verwandelt sich sein Gesicht.. erst dann zündet er sich die Kippe an..um zu warten... wie erwartet dauert es nicht lange und die Wachen liefen nur so in seine Richtung.. sofort ziehen Sie ihre Sperre und richten diese auf ihn ...


sagt, was tut ihr hier ? hmm.. er schaut zu ihnen rauf und zieht an der Kippe.. ich Wohne hier ! doch die Wachen glauben ihm nicht so richtig und gingen ein schritt weiter auf ihn zu ... und die Sperre noch mehr auf ihn gerichtet ... so mit trat er nun ins Licht und die Wachen ziehen ihre Sperre zurück.. es tut uns leid Herr Pfarrer ! doch wir haben Sie im Dunklem gerade nicht erkannt ! es tut uns sehr Leid ! er winkt ab... so etwas kann jedem passieren, doch ihr solltet wohl öfters mal die Gulli´s an heben um so etwas zu verhindern ... ! ach so ! Sie verstanden was passiert ist und nickten sofort... wir werden dies ab morgen tun ! verzeiht die Störung ! er nickt leicht ... möge Gott mit euch sein meine Kinder ! die Wachen verbeugten sich und gingen wider...

erst als die Wachen verschwunden sind löst er seinen Spruch auf und hat wider sein normales Gesicht... so mit schnippt er die Kippe weg ... nur um dann zum Gulli zu laufen um diesen wider hoch zu heben leise... so mit ist der Gulli zwar bei Seite geschoben, doch dies nur zur hälfte ... er hangelt sich zwar runter aber hält sich an einem Stein fest der etwas Vorsprung hat .. so packt er den Deckel des Gulli´s an... und zieht so mit den Gulli nun zu... man sollte es ja nicht sehen.. das hier welche ein Gestiegen sind... erst als der Gulli verschlossen ist.. lest er den Stein Vorsprung los .. und landet unten ... ich hoffe du bist nicht erstickt ! scherzt er locker zu ihr rüber ... wo Sie war wüsste er jetzt nicht.. aber er ging da von aus, dass Sie in seiner nähe ist ...
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 072

Montag, 6. Januar 2020, 23:38

Ich gehe weiter zu den Metallstangen die die Leiter bilden und blicke nach oben und sehe, wie der Fremde den Deckel wieder zu schiebt.

Als das Echo verhallt, kann ich feste Sohlen auf dem Pflaster und das klappern von Metall hören, weshalb ich sofort die Flammen lösche und wieder vom Dunkeln verschluckt werde.
Leise klettere ich die Leiter hinauf und lausche, bereit aus dem Einstiegsloch zu springen, sollte es nötig sein. Aber allem Anschein nach hatte der Dieb alles gut im Griff.

Aufmerksam höre ich zu was gesagt wird und ziehe meine Augenbrauen etwas zusammen als ich höre wie ihn die Soldaten mit "Pfarrer" ansprechen und wieder zu ihren Routen zurück gehen.

Nachdem von den Wachen nichts mehr zu hören ist, mache ich den Weg wieder frei und warte bis mein Partner den Gulli geschlossen und unten angekommen ist. Erst jetzt wage ich es abermals ein Feuer anzuzünden und somit das Schwarz einige Schritte weit zu verdrängen.

"Pfarrer", hm?, ich lege den Kopf etwas zur Seite und mustere sein Gesicht, nach wie vor ernst schauend.So wie es ausschaut bin ich nicht die Einzige mit speziellen Fähigkeiten.

Es vergehen einige Sekunden ehe ich mich zur Seite drehe und nach vorne deute.

Worauf warten wir noch. Du scheinst den Weg zu kennen, also geh vor.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 073

Donnerstag, 9. Januar 2020, 00:31

als aus dem nichts ein feuer alles erhellt schaut er über seine Schulter zu ihr ... mit ein etwas leichtem lächeln auf den Lippen ... naja man kann es so nicht sagen, ich kann nicht viell.. wenn dann nur ein paar Tricks der Illusion ... doch diese halten nur paar Sekunden oder Minuten ... nichts Welt bewegendes ! da bei schaut er dann wider nach vorne .. um zu sehen wo es lang geht.. er erkennt den Weg und läuft mit flinken Füßen los.. da drauf aber bedacht dass Sie ihm folgen kann und beide nicht in der Suppe landen.. dies will er so gut wie es geht vermeiden ...

nach gut 5 Minuten ... hält er und deutet nach oben.. da bei hört man Pferdehufen ... über ihnen ... dies ist nicht gerade der beste Einstieg aber so sind wir dort wo wir hin wollen ... kurz vor dem Haupthaus... drei Meter bis zum Haushof.. die Pferde werden gleich unsere erste Deckung sein... warte hier ! so mit springt er hoch und Hangelt sich an den Steinen hoch.. die dort und dort raus standen ... anderes ging es nicht ... da es dies mal keine Leiter nach oben gibt ...

oben angekommen.. drückt er das Gitter hoch... es war schwere als gedacht, was aber da dran lag.. das auch die Pferde drauf standen .. erst als er das Gitter hin und her bewegt ... machten die Pferde etwas Platz .. so kann er nun das Gitter vor schieben und ganz hoch klettern ... doch er schließt das Gitter wider ... er will nicht dass die Pferde runter fallen oder sich verletzen... so mit bindet er die ganzen Pferde los.. und öffnet die Tore... doch wie erwartet bleiben die Pferde ruhig stehen.. so mit gibt er ein Pferd ein leichten Klatscher auf die Seite .. das Pferd rennt sofort los und die anderen folgten dann ... so mit sind die Wachen ab gelenkt.. sofort hebt er das Gitter hoch... los schnell !
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 074

Montag, 13. Januar 2020, 13:45

Ohne unnötige Worte zu wechseln, laufen wir durch den Kanal bis mein Gefährte schließlich deutet, stehen zu bleiben. Und ebenso ohne viel herum zu reden, erklärt er die Situation und macht sich gleich an die Arbeit um für Ablenkung zu sorgen.

Genau so mag ich es meine Aufgaben auszuführen: still und präzise.

Geduldig warte ich unten bis der Mann sich hinaufgehangelt und den Weg frei gemacht hat, ehe ich ebenso hinauf klettere und unter dem Gatter auf meinen Partner warte, damit wir schnell weiter kommen.

Es vergehen keine fünf Minuten bis die Pferde plötzlich mit wildem Getrampel in den Innenhof flüchten und das Gatter hochgehoben wird um mich hinein zu lassen.
Unseren Eingang wieder unscheinbar gemacht, ziehe ich die Kapuze etwas tiefer ins Gesicht und halte mich geduckt im Schatten, hinter einem breiten Holzbalken der zwei Tore zum Stall trennt und eine hervorragende Deckung bildet, wenn man nicht all zu genau hinschaut.

Meine Augen fliegen schnell über das Gelände und suchen instinktiv nach Dingen, die weitere Deckung sichern, während wir unseren Weg zum eigentlichen Anwesen machen.
Mir einen potenziellen Weg ausgesucht, wende ich mich leise an den Dieb.

Wenn wir uns rechts halten und der Mauer entlang laufen, bieten uns die Büsche um den Bäumen herum Sichtschutz während die Wachen mit den Pferden beschäftigt sind., meine Augen gehen zum Personal, von dem einer bereits drei Zügel fest in seinen Händen hat. Aber um auf Nummer Sicher zu gehen,...

Ich konzentriere mich und versuche einen Funken am Hinterteil eines Pferdes zu erzeugen, was mir mit etwas Mühe nach einigen Momenten auch gelingt.
Ein kleiner, explodierender Punkt ist etwas links vom Schweif zu sehen und das arme Pferd beginnt lauthals an zu wiehern wobei es sich auf die Hinterläufer stellt und sich mit voller Kraft von dem Mann loszureißen versucht, der sichtlich einige Schwierigkeiten damit hat, denn dank mir beginnen zwei weitere Tiere sich erschrocken aufzubäumen.

Tut mir leid,...., flüstere ich mit einem etwas verzeihenden Gesichtsausdruck und drehe mich zum Dieb. Los.

Ohne eine weitere Sekunde zu vergeuden, rennen wir geduckt und im Schutze der Dunkelheit zum Haupthaus, wo wir bei einer schmalen, unbeleuchteten Sackgasse beim Gebäude stehen bleiben und unsere weiteren Schritte überlegen können.

Gut,... das Wachpersonal hat noch immer mit den Pferden zu tun,... sag mal wie heißt du eigentlich?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 075

Heute, 00:31

er folgt ihr auf schnellen leisen Sohlen ... doch er hat alles im Auge.. was um ihnen passiert so wie über ihnen ... erst wo Sie stehen bleibt für weitere schritte .... lehnt er sich gegen die Wand an und schaut zu ihr mir ein leichten Schmunzeln ... nennt mich Dieb ! er wird ihr nicht den Namen sagen .. sah er da für kein Grund ...

er Mustert Sie das erste mal richtig ... und Grinste dann etwas breiter zu ihr.. keine Sorge.. unsere Wege trennen sich ... und er sprang einfach hoch ... von Mauer zu Mauer bis er verschwand ...

so mit verschwand er im schatten und wird auch nicht so schnell gefunden werden .. nur wenn er es möchte findet Sie ihn wider .... doch er wird Sie beobachten.. was ihre nächsten schritte sind... dies tat er nur um zu wissen ... ob Sie es würdig ist in seinen Augen ...

er hat Sie mehr als wie nur rein gebracht... nun muss Sie erst ein mal alleine zu recht kommen ...
... Zorn ! ...