Sie sind nicht angemeldet.

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

74 401

Mittwoch, 11. März 2020, 01:58

Kurz schaue ich noch das Mädchen an bevor ich wieder zum Tisch gehe und mich wieder auf dem Stuhl hinsetze um mir meine Stiefel auszuziehen.
Mit einem Seufzen lasse ich diese einfach fallen und lehne mich wieder zurück, Mira betrachtend.

Ja. Ich habe alles erledigt., kurz überlege ich ob ich noch etwas sagen soll, belass es aber dabei und lange nach meinem Eintopf, dabei wieder auf das Medaillon schauend.
Meine Hand geht von der Schüssel weg zu dem Schmuckstück das ich hoch hebe, doch wieder aufstehe und zu dem Kind hingehe und es ihr hinhalte.

Jemand wollte, dass du das hast.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

74 402

Freitag, 13. März 2020, 15:27

Mira Löffelt in ruhe ... obwohl es viell. doch nicht so ruhig aus sah... da es doch eher ein schnelles Löffeln ist... da Sie mehr als wie nur Hunger hat... so bekommt Mira auch nicht wirklich mit das Fenri wider auf stand und vor ihr ist.. erst als Fenri sprach.. schaut Mira leicht überrascht auf ... aber nur weil Fenri auf ein mal so nah bei ihr ist... zuckt Sie sogar leicht zusammen ...

Mira sah auf Fernri´s Hand wo etwas lag ... Mira erkennt dies sofort und lest fast die Schüssel fallen ... aber hält diese dann mehr als zittrig in der Hand ... das-das- das -das .. dass ist Mama´s Kette- Kette ... kommt geschockt und doch mit Freude über ihre Lippen ... dan-danke ... kommt schon verweint über ihre Lippen.. die ersten Tränen laufen über ihr Gesicht ... und Tropfen so.. nach und nach auf die halb gefüllte Schüssel ...
... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

74 403

Sonntag, 15. März 2020, 02:36

Mein Gesicht ist wieder ernst und ich mache den zarten Verschluss zu, ehe ich die Kette über Miras Kopf hänge und etwas nicke.

Du brauchst dich nicht bei mir bedanken. Ich lasse es die Person, die die Kette her gebracht hat, bei Gelegenheit wissen und richte ihr dein Danke aus.

Ich zwinge mich um ein aufmunterndes Lächeln und wische ihre Tränen so gut es geht mit meinen Daumen weg, bevor ich wieder zu meinem Stuhl gehe und endlich meine wohl verdiente Speise anfange zu essen.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

74 404

Montag, 16. März 2020, 09:17

Als die Frau des gestrigen Abends zu Ihm tritt, erhebt er sich kurz.
Ein lächeln huscht durch sein Gesicht, mit dem Gedanken daran, das sie ihn nicht versetzt hat.
Aber er hätte mit dem Hinweis sicher jemanden gefunden, der Ihm hätte erklären können, wo er hin musste.

Ja, es war nötig.
Ein heißes Bad, ein weiches Bett.


Von draußen erklingt ein dunkles Wiehern und im Gedanken sagt er Phönix guten Morgen und berichtet Ihm, das er gleich wieder bei ihm ist.
Dann richtet er sein Blick wieder nach außen , auf die Dame.

  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

74 405

Mittwoch, 18. März 2020, 21:02

Ja, so einfache Dinge können manchmal Wunder wirken. Sie merkt, dass er seine Gedanken kurz woanders hin richtet, doch sagt sie nichts dazu. Auch weil Scotty gerade kommt und ihnen Beiden das bestellte Frühstück bringt.

Sie dankt Scotty und gibt ihm das Geld für ihr Frühstück, bevor sie einen Schluck Kaffee nimmt und sich ihr Brötchen mit Wurst belegt.
Als der Blick von Rhovan wieder bei ihr ist lächelt sie ihm zu.
Guten Appetit.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

74 406

Sonntag, 22. März 2020, 11:22

glücklich schließt Sie die Kette in ihre Hand... bis Sie diese auch um ihren Hals bindet ... mit ein kleinen ruck nahm Sie ihre leere Schüssel und lief aus dem raum... bevor die Tür zu fällt.. spricht Sie noch zu ihr.. bin gleich wider da ! und die Tür fiel ins Schloss ...

so mit lief Sie nach unten in ihrem T-Shirt.. was aber die länge eines Kleides hat bei ihre Größe ... so springt Sie glücklich mit schwung die Treppen herunter ... man sah ihr an dass Sie mehr als glücklich ist ... unten angekommen... lief Sie zu dem Herren Scotty ... der wie immer um her lief ... hier ! sie reicht ihm die leere Schüssel ... es war sehr lecker ! ... Scotty nahm die Schüssel und lächelt zu ihr.. gerne ! so verbeugt Sie sich vor ihm und huscht wider hoch ...

oben angekommen, öffnet Sie die Tür und trat in den Raum ein.. du, magst du jetzt noch schlafen ? oder was ist dein Plan ? ihre Worte überschlagen sich gerade mehr als wie es ihr selbst Bewusst ist ... mit großen Augen wartet Sie nun auf Antwort von ihr ... die Frau die ihr das leben gerettet hat und ihr das einzigste gab.. was Sie von ihre Familie noch hat...
... Zorn ! ...

74 407

Montag, 23. März 2020, 10:53

Guten Appetit.

Sein Mahl gesitteter einnehmend, als das Abendessen, könnte man denken, dass er doch Manieren haben kann.
Ab und an nimmt er einen kräftigen Schluck Kaffee, um dann genüsslich von seinem Brot abzubeißen.
Bald ist der Teller abgeputzt und der Kaffee alle, so das Rhovan darauf wartet, das die Dame am Tisch sich zu erst erhebt.

  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

74 408

Montag, 23. März 2020, 19:48

Sie genießt das Frühstück und kann sich nicht daran erinnern, wann sie das letzte Mal so ruhig und gelassen gegessen hatte. In letzter Zeit hatte sie meistens nur kurz und hastig etwas eingeworfen bevor die nächste Katastophe über sie zusammenbrach.
Als sie fertig gegessen haben und Scotty die Reste weggeräumt hat steht sie auf.
Seid ihr bereit? Dann zeige ich euch den Weg zum Orden wo mit etwas Glück Magolas noch immer weilt.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

74 409

Montag, 30. März 2020, 10:59

Bitte , geht vorran.
Ich werde euch folgen.


Nachdem Sajana sich erhoben hat, folgt er ihrem Beispiel und lässt hinter sich die Taverne.
Kaum ist er außerhalb des Hauses wird er von seinem Majestätischem Pferd begrüßt.
Kurz erwidert er mit einem tätscheln am Hals die Begrüßung, ehe er auf dem Rücken des Sattellosen Tieres sitzt.

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

74 410

Montag, 30. März 2020, 19:56

Träge schaue ich Mira nach wie sie einfach aus der Tür geht und noch bevor ich meine Hand gehoben habe um etwas zu sagen, kommt schon zurück, dass sie gleich wieder da ist.

Mit einem Gesichtsausdruck zwischen Resignation und Verzweiflung seufze ich auf, nehme mir noch einen Löffel vom Eintopf und spüle diesen mit dem Bier hinab, dabei meinen Kopf Richtung Fenster drehend, immer noch in der Hoffnung eine bekannte Silhouette zu erkennen.

Mir fällt erst auf wie lange ich dort hinaus gestarrt habe als das Mädchen wieder ins Zimmer kommt und mich sofort anspricht.

Müde schaue ich Mira in die Augen bevor ich die Frage überhaupt wirklich verarbeitet hatte. Immerhin waren es sehr anstregende Tage die hinter mir lagen.

Bevor ich eine Antwort gebe, nehme ich mir noch einen Löffel auf dem einige Kartoffeln und Fleisch oben ist.

Ja,...., den Bissen im Mund, lehne ich mich wieder zurück und strecke meine Beine aus. Ich werde nach dem Essen schlafen gehen,...

Man kann mir im Gesicht ansehen, dass ich nachdenke und nach einigen Sekunden, meine ich dann auch:
Allerdings weiß ich nicht was ich mit dir machen soll in der Zwischenzeit. Ich kann dich schwer hier im Zimmer einsperren bis ich wieder aufgewacht bin,...

Die Schüssel in meinen Schoss abgestellt, ziehen sich meine Augenbrauen etwas zusammen, während ich am überlegen bin, was ich mit ihr tun soll.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

74 411

Dienstag, 31. März 2020, 00:16

hmm.. kommt leicht nachdenklich über ihre Lippen ... doch dann lächelt Sie zu ihr ... weißt du was ! so geht die kleine auf Sie zu und nahm sich ihre leere Schüssel... und lächelt zu ihr ... ich bringe diese runter und sehe mal was es am Brett für Aufgaben gibt ! das gute ist, dass hier ein Schwarzes Brett hängt mit verschiedenen Aufträgen.. von super leicht bis schweren ... so stellt Sie die Schüssel noch ein mal auf den Tisch ab und huscht flink durch den Raum.. und sucht sich ihre Kleidungstücke zusammen... auch wenn diese nicht mehr so toll aus sehen.. reicht dies fürs erste... so fliegt ihr " Nachtkleid " durch den Raum bis es zu Boden fällt.. und schlüpft in ihre normale Kleidung rein... als Sie diese an hat und ihre Schuhe.. rennt Sie zum Tisch und nahm sich die leere Schüssel.. also Schlaf gut ! sprach Sie noch zu ihr und verlest das Zimmer ...
... Zorn ! ...

  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

74 412

Dienstag, 31. März 2020, 11:01

Gemeinsam verlassen sie die Taverne wo Rhovan sofort von Phönix begrüßt wird. Freya lässt nicht lange auf sich warten und nachdem auch sie ihr Pferd begrüßt hat, schwingt sie sich ebenfalls auf den Rücken ihrer Stute, die genauso wenig gesattelt und gezäumt ist wie Phönix. Sie beugt sich nach vorne und flüstert ihr ein Nach Hause ins Ohr worauf hin sich die Stute in Richtung Orden bewegt. Kaum sind sie ein paar Meter von der Taverne entfernt ertönt der Schrei eines Adlers und Shirku fliegt dicht an ihr vorbei um dann zum Orden voraus zu fliegen. Lächelnd blickt sie ihm nach und beschleunigt das Tempo.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

74 413

Freitag, 3. April 2020, 05:55

Mira. Mira!

Schnell springe ich vom Stuhl auf, falle aber mit einer schmerzerfüllten Grimasse auf diesem zurück und halte mir mein Knie.
Es war höchste Zeit, dass ich mich ins Bett lege und schlafe, wenn das überhaupt möglich ist bei diesen Schmerzen.

Anstelle ihr also nachzulaufen, schreie ich ihr einfach hinterher.
Frag lieber Scotty ob er was für dich zu tun hat! Geh mir ja nicht zu dieser Zeit aus der Taverne!

Nicht ganz wissend ob sie mich noch gehört hat oder nicht, sinke ich etwas in mich zusammen und seufze auf.

Bei den Geistern,...

Noch einmal einen Blick auf die Tür geworfen, nehme ich mein Bier, trinke das was noch im Krug ist aus und wechsle meine Kleidung mit dem Nachthemd, ehe ich noch kurz im Bad vorbei schaue um meine "nächtliche" Routine abzuhacken, die Kerzen lösche und mich schließlich unendlich müde ins Bett verkrieche.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

74 414

Freitag, 3. April 2020, 14:45

doch die Worte von ihr hört Sie nicht mehr... Mira sprang die Treppen freudig herunter ... und landet beim letzten Sprung unten ... Sie schaut sich in der Taverne zu gleich neugierig um .. doch es ist nicht mehr so viel los... paar einzelne Bewohner oder Abenteure sitzen noch dort und trinken ihr zeug... und reden da bei... also nichts Welt bewegendes ...

Mira läuft freudig zum Schwarzen - Brett ... da stand Sie nun da vor und versucht irgend wie zu lesen.. doch Sie kann nicht lesen.. wenn es hoch kommt.. ein paar einzelne Buchstaben ... leicht verzweifelt ... schaut Sie das Brett an ... aber Sie will Fenri zeigen, dass auch Sie was kann ! also muss es eine Aufgabe sein vom Brett ... so dreht Sie sich auf der Stelle um, wo Sie steht und ihr Blick streift auf die Gäste ... einer schien noch etwas nüchtern zu sein und schaut nicht gerade bedrohlich ... oder Jagt ihr etwas Angst ein ... mit festen schritten geht Sie auf ihn zu... der junge Mann sah das die kleine auf Sie zu kommt und schaut direkt zu ihr.. was ist ? Mira schaut zu ihm... kannst du lesen ? der junge Mann lachte nur so... sicher ! Mira lächelt zu ihm... kannst du mir die Aufgaben vom Brett vor lesen ? etwas verwundert schaut er Sie an und sein lachen verstummt in diesem Moment.. ein kleines Kind will vom Schwarzen- Brett eine Aufgabe haben ? aber lesen kann du nicht ?.. ja ! er ist leicht verdutzt und seine Stirn legt sich mehr als wie nur in Falten.. aber man muss lesen können.. um eine Aufgabe zu erledigen ! ja ja.. aber wenn du mir es vor list, merk ich mir dies und erfülle diese ! kommt mehr als wie nur überzeugend über ihre kleinen Lippen .. der junge Mann ist nicht wirklich da von begeistert.. aber er steht auf und lief zum Brett ... Mira folgt ihm mit ein lächeln auf den Lippen ...

so mit geht er die Zettel durch die dort hingen am Schwarzen - Brett... leicht skeptisch schaut er zu ihr runter.. und dann wider zum Brett ... er nahm ein Zettel und reicht diesen ihr... Sie nimmt diesen.. was steht dort ? der junge Mann geht in die Knie vor ihr.. pass auf ... Mira nickt ... auf dem Zettel steht...

Auftrag !

Auftrag Geber : Herr Dolom

Ich suche jemanden der ein kleines Gepäckstück zu meinem Bruder bringt !
Nähre Infos folgen über ein Persönliches Gespräch !


mehr stand auf diesen Zettel nicht ... der junge Mann .. richtet sich auf ... Mira nickte.. wo finde ich diesen Herren ? er wohnt hier in diesem kleinen Dorf.. du müsst nur aus der Tür und dann nach links.. dann läufst du einfach gerade aus ... bis zur Nr. 9 ! kannst du Zahlen lesen ? Mira nickt.. sicher ! als kleine Diebin sind Zahlen Wichtig zu können.. doch dies wird Sie dem jungen man wohl kaum sagen ! gut.. wenn du an seiner Tür bist Klopfst du an diese und dann wirst du ja sehen was er sagt ! verstehe ! der junge Mann hat kein so gutes Gefühl bei der Sache.. einem kleinen Kind eine Aufgabe vom Schwarzen- Brett zu geben... doch die kleine möchte dies und wirkt auch sehr entschlossen auf ihn... und ihm soll es gleich sein.. was dem kleinen Kind alles passieren kann ... so verbeugt Sie sich vor dem jungen Mann leicht.. habt dank und verlest die Taverne ... der junge Mann schaut ihr nachdenklich nach... doch setzt er sich wider auf seine Platz... und schaut auf die Tür.. ob es wirklich klug war ?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


so mit verlest Mira nun die Taverne und folgt den Anweisungen die der junge Mann ihr gab ... doch als Sie so draußen ist.. in der Nacht ... in einer Umgebung die Sie nicht kennt... alles so Düster wirkt ... bekommt Sie doch leicht etwas Angst... und lief dann einfach los.. mit schnellen schritten ... die Angst hinter sich zu lassen ... nach einigen Minuten sah Sie die Nr.9 ! so bleibt Sie stehen und holt erst ein mal tief Luft... bis Mira zur Tür ging und dann an dieser Tür klopft ... es dauerte eine weile doch die Tür ging dann auch auf ... ein Geruch von verschiedenen Kräutern kam ihr entgegen.. so wie leichter Rauch... leicht panisch geht Sie mehr als wie nur ein schritt zurück ...




hmmm.. was kann ich für euch tun, Kind der Nacht ! Mira schaut leicht Ängstlich zu ihm rauf... er wirkt mehr als wie nur bedrohlich ... also, also, also, also... stottert Mira nur so vor sich hin ... hmmm.. kommt rau und tief von ihm ... Sie verbeugt sich vor ihm und streckt da bei den Zettel hervor mit ihren beiden Händen.. doch der Zettel liegt mehr als zittrig in ihren Händen ... ahhh ! ich wollt den Auftrag über nehmen ! das die kleine mehr als wie nur zittert sah er.. was doch verwunderlich für ihn ist... Mira richtet sich langsam wider auf, so schaut Sie zu ihm rauf... Sie sah noch nie so ein Mann.. aber Sie kennt ja auch nur ihre kleine Stadt.. und die Menschen die dort leben.. die Richtige Welt draußen kennt Mira nicht... so mit auch nicht die Gefahren die in jener Welt lauern !

mit leichter verzögern nickt Sie, ja dies möchte ich gern über nehmen ! doch in ihre Stimme hört man die Angst ... Kind der Nacht ! ihr braucht euch nicht vor mir Fürchten ! es gibt viel schlimmere Wesen als mich... in dieser Welt ! Mira ihre Augen werden größer bei seinen Worten ... Sie verstand dies nicht so... aber nickte ... der Mann dreht sich und lest Mira vor der Tür alleine zurück... Mira stand dort und schaut mehr als wie nur nervös zu der Tür die offen steht.. viel kann Sie nicht erkennen.. da es nur leicht beleuchtet ist.. doch Sie sieht... viele Bücher rum liegen.. so wie ein alten Teppich auf dem Boden... und verschiedene Kräuter von der Decke hängen ... dann stand der Mann wider vor ihr.. sooo, Kind der Nacht ! da bei hält er ein Rucksack in der Hand ... dies ist das Gepäckstück ! was ihr zu meinem Bruder bringen werdet ! Mira nahm das Gepäck entgegen.. leicht verwundert schaut Sie rauf zu ihm.. dies ist ja leicht ! sicher, Kind der Nacht ! es sind auch ganz bestimmte Kräuter, die man nicht so leicht bekommt in Wäldern oder Tälern ! ahhh, Sie sind ein Alchimist ! der Mann nickte... sicher mein Kind der Nacht ! also, Kind der Nacht ! ihr werdet eine lange Reise nun beginnen ! ihr werdet dieses kleine Dorf verlassen ... verlassen ? sicher mein Kind der Nacht ! ich kann nicht mehr so weit laufen, des wegen hab ich diesen Zettel angebracht am Schwarzen- Brett ! ach so ! pass gut auf nun.. Mira nickt und passt nun genau auf ... der Mann erklärt ihr den Weg.. 3 mal um auch sicher zu gehen dass Sie es verstanden hat ... Mira nickte zu ihm... ach, Kind der Nacht ! im Gepäckstück... ist auch etwas essen so wie trinken für dich ! ohh dies ist sehr nett, habt dank ! der Mann schließt nun die Tür und Mira macht sich auf den Weg... in die unbekannte Welt für Sie ...
... Zorn ! ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »☣☢ Blutii ☣☢« (Gestern, 22:27)