Sie sind nicht angemeldet.

  • »tmi« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Kuhschubser Thur

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. August 2020, 16:44

Heldentaten in Barat

Hallo liebe Leute!

Manche Heldentaten sind in Barat extrem schwer bis unmöglich geworden, weil die Anzahl der (aktiven) Spieler dort zu gering ist. Je höher man im Level ist, umso extremer wird es.

Das wären Beispiele für Heldentaten, die nicht mehr erfüllt werden können:

- Seriensieg
- Blockduell
- Kampfschaden
- Kampfgewinn

- ???

Bei manchen Heldentaten hilft auch das Abklappern von Spieler-Leichen nichts mehr. Selbst wenn man sich bewusst so schwach wie möglich macht.

Mein Vorschlag wäre, dass man die Anforderungen dieser Heldentaten anpasst. Ansonsten ergibt der Heldenzyklus in Barat nicht mehr viel Sinn.

VG,
TMI

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. August 2020, 20:29

ich habe noch nie Barat gespielt und mich nur wenig mich mit der Welt beschäftigen können.

Ich wollte an der Stelle nur sagen, das hat man in Grotland auch, aber sehr wahrscheinlich weniger prekär als in Barat.
Deshalb hat man ja die Ausbildungspunkte der Abenteuerbücher dazu genutzt Heldentaten abschließen zu können.
Damit müsste man grundsätzlich jede Heldentat schaffen
lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.
Lieber ein bisschen Schubidu, als immer Mimimi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tussijäger (10.08.2020)

  • »tmi« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Kuhschubser Thur

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. August 2020, 23:25

Hm....

Das ist zwar eine Lösung, aber nicht sehr befriedigend und irgendwie auch nur eine relativ unlogische Krücke (vom Aufwand mal ganz abgesehen, wenn man das über ein Abenteuerbuch macht!)

Wäre es nicht möglich, dass man z.B. nicht 300 unterschiedliche Gegner angreifen muss? Es gibt doch gar keine 300 unterschiedliche Gegner. Ist doch kein Aufwand, wenn man die Anforderungen senken würde.

Aktuell steckt man fest bei den Heldentaten, es geht nicht weiter und manche wird man auch niemals erreichen können. Entweder die Heldentaten komplett deaktivieren oder die Anforderungen an diese Welt anpassen.

Wie soll ich z.B. 80 verschiedene Gegner um mehr als 300 Gold erleichtern, wenn es keine 80 Gegner gibt. Und das war jetzt die niedrigste Anforderung.

Ne, das passt einfach nicht. Ich stecke bei manchen Sachen schon mehr als 2 Jahre fest.

Entweder kann man die Heldentaten auch erreichen, oder deaktivert das alles.

Und jetzt bitte kein Geschwurbel als Antwort. Die Heldentaten in Barat sind ein schlechter Witz!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tmi« (10. August 2020, 23:32)


Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. August 2020, 01:19

Ich finde es merkwürdig das die Barat Spieler immer ihre Welt als die Bessere anpreisen.
Der Schwund dort ist am Größten .
Kommt nach Grotland, bei SW könnt ihr bestimmt was aushandeln dafür.
Warum sollte SW da noch Zeit und Geld investieren für Veränderungen.
Ganz davon abgesehen, das auch auf Grotland nicht jeder jede Heldentat schafft.
Ich finde die neue Möglichkeit das über Ausbildungspunkte auszugleichen recht gut.
Aber die bekommt man halt nicht durch Nixtun und ist bewusst schwer.

Was soll SW in 6 Monaten machen? Wieder runtergehen und dann in 6 Monaten noch mal usw. ?

- Nez Perce - / - Kloster Burgfried -

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. August 2020, 09:05

Und jetzt bitte kein Geschwurbel als Antwort. Die Heldentaten in Barat sind ein schlechter Witz!


Na heute Nacht sind wir aber sehr schlecht gelaunt :)

Um es ganz deutlich ohne Geschwurbel zu sagen
Nicht jede Heldentat ist so aufgebaut das Sie machbar ist auf jeden Level oder Aktivität des Spielers. Das mal ganz grundsätzlich.

Das Einführen von Ausbildungspunkten ( die man nicht braucht ) um Heldentaten abzuschließen,( die man sonst nicht schafft ) ist keine Krücke, sondern ein Novum.

Ich bitte das mit den Ausbildungspunkten als Hinweis zu verstehen und nicht als Absage an dein Begehr die Anforderungen zu senken. Weil diese Entscheidung steht mir ja gar nicht zu.
Alles kommt zu dem der warten kann.
Lieber ein bisschen Schubidu, als immer Mimimi

  • »Kane« ist männlich

inGame Name & Server: Mr.Black Kamor

Gilde: THE H8FUL 25

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. August 2020, 11:07

Um Mal eine Lanze für Barat zu brechen ,ja es sind weniger Spieler dort als in grotland . Allerdings sind dort auch die drei größten Welten versammelt und fast jeder hat zwei oder 3 acc also warum sollte man dann noch gross wechseln wenn dort auch nur 2-3 hundert spielen ?Andy hat auch diese Größenordnung geschätzt denke das passt auch .Was die Heldentaten angeht ja einige sind zu schwer bei anderen Brauch man aber nur den Kodex über Bord werfen und dann passt das ;-)

  • »tmi« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Kuhschubser Thur

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. August 2020, 13:29

Ich finde es merkwürdig das die Barat Spieler immer ihre Welt als die Bessere anpreisen.
Das hat doch niemand behauptet. In Barat sind die Spielregeln etwas anders als in Grotland und ich finde beide Welten haben ihre Daseinsberechtigung inklusive Vor- und Nachteile.

Der größte Vorteil von Barat gegenüber Grotland ist, dass ein Level-Sitting nicht wirklich möglich ist. Man kann den Level-Up nur möglichst lange versuchen hinauszuzögern.

Dadurch ist in Barat auch der Frust über manche Farmer nicht so groß, weil diese früher oder später im Level an einem vorbeiziehen. Andererseits gibt es sehr viel häufiger Tiefschläge, da gerade für die Highlevels ansonsten kaum eine Möglichkeit besteht manche Tagesaufgaben zu erfüllen bzw. die Angriffe auf mehrere Gegner ausgewogen zu verteilen. Wenn man das im Hinterkopf behält, wenn man mal selbst Tiefschläge bekommt, braucht man sich auch nicht aufregen.

Natürlich würden sich viele Spieler in Barat freuen, wenn es dort mehr aktive Spieler gäbe.


Aber zurück zum Thema:

Eine richtige Idee habe ich auch nicht, wie man das mit den zu schweren bzw. unmöglichen Heldentaten lösen könnte. Die Sache mit den Ausbildungspunkten, werde ich mal ausprobieren. Mir war das gar nicht bekannt, bis es Moishe geschrieben hat. Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr denke ich, dass mein Einwand nicht berechtigt ist, da es schon eine Lösung gibt.

@Moishe: Ich bitte um Entschuldigung, dass meine Wortwahl in einem Posting hier grenzwertig war. Du machst einen tollen Job als Moderator hier und es steht mir wiederum nicht zu solche Worte zu wählen, die Dich beleidigen könnten.



VG,
TMI

moishe

Super Moderator

  • »moishe« ist männlich

inGame Name & Server: moishe

Gilde: Shadow Angels of Gondal

Wohnort: Burg Shadow

Beruf: Gute Laune Macher in der Gilde^^

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. August 2020, 14:52

Hey TMI :)
Nein, du hast mich gar nicht beleidigt. Ich habe das auch nicht böse aufgefasst.
Mir war nur aufgefallen , da du normalerweise eine sehr freundliche Wortwahl wählst, das du etwas ärgerlich gewesen bist :D
Auf jeden Fall Schwamm drüber :!:
Ich fasse das mal zusammen mit den Ausbildungspunkten.
Wenn du 3 Gefährten auf Stufe 10 hast, wird dir die Option freigeschaltet, das du Heldentaten mit Ausbildungspunkten erledigen kannst.
Und bevor du Schnappatmung bekommst... Das ist schon Teuer angelegt, ist kein Geschenk, was man mal nebenher machen kann.
Das ist auch so beabsichtigt.

Die Heldentaten sind grundsätzlich so ausgelegt, das man die nicht immer unbedingt alle schaffen kann. Auch das ist Absicht.
Vor allem, wenn man sich selbst Beschränkungen auferlegt.
Das Abschließen sämtlicher Heldentaten ab Level 1 ist somit völlig gegen die eigentliche Idee, die damals bei Einführung dahintersteckte :)
Aber SW ist ja ein Betreiber, der gerne auf Spieler wünsche eingeht.
Somit konnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
1. Spieler die schon mindestens 3 Gefährten auf Stufe 10 haben konnten weiter Abenteuerbücher sinnvoll nutzen, weil die Ausbildungspunkte wertvoll sind.
2. Highlevler wie Levelsitter ab Level 11 können im laufe der Zeit immer wieder die Heldentaten erledigen und einen Heldenzyklus neu starten. Was ja super ist für uns Spieler.
3. Diese Option haben nur Spieler die mindestens Level 11 sind. Was auch so gewollt ist.

lg
moishe
Alles kommt zu dem der warten kann.
Lieber ein bisschen Schubidu, als immer Mimimi

  • »tmi« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Kuhschubser Thur

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. August 2020, 15:21

Und bevor du Schnappatmung bekommst... Das ist schon Teuer angelegt, ist kein Geschenk, was man mal nebenher machen kann.
Keine Schnappatmung bei mir. Vielmehr ein Dankeschön, dass Du mir meine schlechte Laune nicht übel genommen hast.

Ich verstehe auch, dass manche Sachen nicht zu einfach gehalten werden und dass für Levelsitter sogar manche Sachen gar nicht möglich sind, was auch gut so ist.

Ich traue mich in Grotland ja auch noch nicht so richtig aus meiner Lvl11-Deckung in das größere Haifischbecken. Aber ich möchte natürlich auch irgendwann mit meinem Lvl11 alle Möglichkeiten im Spiel haben (Schmied z.B.). Liegt an mir selbst, wann ich den "Sprung" wage.

Und JA, volle Zustimmung: SW kommt uns Spielern bei so vielen Sachen entgegen und geht auf Wünsche und Anregungen ein. Ich finde das richtig gut. Ein riesiger Pluspunkt!

VG,
TMI