Sie sind nicht angemeldet.

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. September 2020, 20:40

Die Abstufungen des Nein

1# Nein zu Dingen, die dich nicht erregen
Sie Sollten immer deine Aufmerksamkeit und somit deine Energie auf sich ziehen.

2# Nein zu oberflächlichen Events
Persönliche Beziehungen sind wichtiger.

3# Nein zu uninspirierenden, kritisierenden, oder negativen Menschen die runter ziehen
Es sollte ein kleiner Kreis von Leuten sein, die sich gegenseitig motivieren uns inspirieren.

4# Nein zu Überarbeitung
Wer nicht Acht auf sich selbst geben kann, vernachlässigt auch alles andere, was dann darunter leidet.

5# Nein zu alle Arbeit selber machen
Deligieren(Hebelwirkung)

6# Nein zu andere deine Tagesordnung bestimmen lassen
Du behälst das Steuer deines Lebens in deinen Händen.

7# Nein zu anderen gefallen zu wollen
Erfolgreiche Menschen vernachlässigen ihre tiefsten Wünsche und Verlangen nicht um sich nach denen anderer zu richten.


Gewohnheiten die deine Ziele erreichbar machen

1# definiere deine Ängste
Was hält dich zurück, was bringt dich ins Stocken - brich den Kreis der Selbstparalyse

2# verbanne die Antwort das alles in Ordnung sei
es läßt dich nur unerfüllt zurück - strebe an dass es wirklich gut ist

3# begegne Hindernissen mit Neugierde
Neugierde ist die beste Waffe gegen Ablenkung
Wenn du zögerst, was in deinem Verstand kann dir helfen dich wieder auf Spur zu bringen?

4# Begrüße jeden Fastgewinn
Es zeigt dir was funktioniert hat und was du verbessern kannst.
Ziele sind Etapen, Plateaus um bessere Möglichkeiten zu erschließen.


Live on Purpose
(leben zum Zweck)

0# Entwickle eine grundsätzliche Dankbarkeit dir gegenüber
und nehme Dinge die nicht mehr änderbar sind, urteilsfrei als Basis für eine positive Entwicklung.

1# Welchen Mehrwert kannst du bieten? Was ist dabei für dich wichtig?

2# Was ist dafür zu tun und was ist essentiel vorrangig?

3# Plane in täglichen Zeitblöcken, was wann drann ist.
Gute Gewohnheiten sind essentiel.
Körper und Verstand richten sich darauf ein, um effektiv zu funktionieren.

4# Räume aus dem Weg, was deine Aufmerksamkeit beeinträchtigt, auch Gedanken.
Halte dich an den Plan, setze dir und anderen Grenzen.

5# Lass Dinge nicht liegen, sonst beeinträchtigt der Gedanke daran dich.

6# Nimm konstruktive Rückmeldung anderer als Inspirierung an.

7# Lese und lerne alles was du kannst. Es macht dein Schaffen wertvoller.

8# Fang mit ganz kleinen Schritten an das große Bild zusammenzusetzen, damit du genügend Erfolgserlebnisse hast.
Fang mit relativem Unwissen an, damit du herauszufinden kannst, was du noch benötigt und wo du es bekommst.
Und hör nicht auf zu üben!
Merry crisis
and a happy new fear!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Samy Normel« (1. Oktober 2020, 22:10)


Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

22

Montag, 5. Oktober 2020, 19:19

Wenn du nicht weißt, was du tun sollst, mache Tee!

--Dehnübungen, je 30 Sekunden konstant halten, nicht nachdrücken--
Brustkorb - Hände hinter den Rücken, Schultern nach unten, tief athmen
Nacken - den Kopf mit einer Hand zur Schulter ziehen, die andere Hand gen Boden strecken
Quadrizeps - mit einer Hand irgendwo festhalten, mit der anderen den Fuß hinter sich hochziehen, Knie zusammen
Figur-4(piriformis muscle) - Rücken auf den Boden, gebeugte Knie, rechter Knöchel über linkes Knie, linken Oberschenkel in Richtung Brust ziehen
Oberschenkel - auf einem Fluß stehen, den anderen waagerecht auflegen und den Oberkörper auf ihm entlangstrecken
Wade - beide Hände an die Wand, leichter Aufallschritt, gestrecktes Bein mit ganzem Fuß auf den Boden


Minimalist Workout
6 - Klimzüge
8 - Kniebeuge
16 - Liegestütz
8 - Aufallschritt
8 - Waage: auf einem Bein stehen, das ander nach hinten, Oberkörper nach vorn strecken
(2-3x je Woche)


Knochenbrühe und Grüner-Tee für innere Anwendung
Koffein und Magnesium für außen


Warum das Gehirn wie ein Muskel trainiert werden kann?
Methylglykozyamin; C4H9N3O2
ADP + Kreatin => ATP(Energie) + Kreatinin
Der vorhandene ATP Spiegel reicht für zwei Sekunden.
Zu viel ATP "brennt" die Zellen aus, was bei Nerven zu dauerhaften Schäden führt.
Vitamin B12 ist essentiel zur Kreatin Produktion im Körper.
Es wird in der Leber, Niere, Gehirn, Bauchspeicheldrüse und Milz produziert.
und in Herz-, Skelettmuskulatur und Gehirn vermehrt eingelagert.
Kreatinin wird über die Nieren ausgeschieden
Überdosierung fördert Nierenschäden und Bildung von Nierensteinen.
Es ist also ratsam den Körper anzuregen, was auch die Einlagerung in den richtigen Organen ermöglicht, statt externer Beigabe.
Merry crisis
and a happy new fear!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samy Normel« (11. Oktober 2020, 03:20)


Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. Oktober 2020, 21:27

Störe deinen Standardt!

Angst und Aggression lassen dich 40% mehr Leistung bringen. Aber sind schlecht für konstrurktive Entscheidungen.
Angst ist nicht dein emotionaler Gegener. Es ist die Information, ob die deine Vorbereitung ausreicht. Habe das Selbstvertrauen es trotzdem zu versuchen und zu lernen.
Wenn du aufgibts, dann verzeih dir selbst. Prügel dich nicht selbst nieder.
Kotz dich 5 Minuten aus und dann sage "ist passiert, nicht mehr änderbar, was ist nun zu tun".
Leid ist unvermeidbar. Aber ein Opfer zu sein und darin zu verharren, ist eine Entscheidung.
90 Sekunden keine Opfer zu werden, finde etwas was du begrüßt.
Jedes Scheitern birgt einen Wissensgewinn.
Sei dankbar für alles was dir zeigt, dass deine Handlungen einen Unterschied bewirken und jeden der dir eine andere Sichtweise aufzeigt.
Höre auf dich um Erlaubnis zu bitten. Gib deinem Ehrgeiz ohne zu zögern nach.
Schaffe Micro-Gewinne und komme in einen Rhythmus. Vortschritt entspricht Zufriedenheit.
Gute Visualisierung bringt Gefühle, die dir dein Ziel näher bringen (können wir dahin kommen? Ich bin bereits da! )
Traue deiner Intuition. Setze Punkte und arbeite daran sie zu verbinden. Dein ganzer Körper wird darauf reagieren
Lass dein Handeln für andere einen Mehrwert bringen.
Niemand wird für viele Leute handeln. Man wird immer für den! einen handeln. Und kann man einem helfen, kann man beim nächsten besser werden.
Wir bestimmen wer wir sind, von dem was wir für andere Menschen tun.
Menschen werden sich immer erinnern, welches Gefühl du ihnen vermittelt hast.
Habe Geduld. Du kannst nicht den Samen pflanzen und ernten in der selben Saison.
Setze Punkte und areite daran sie zu verbinden. Du wirst sehen das sich auch andere Verbindung zu Punkten entwickeln, die du nicht in Betracht hattest.
Es gibt keinen Grund auf einem Ziel zu verharren. Ziele sind für die Intelligenz, Zusammenhänge für den Verstand.
Wenn du mit etwas erfolgreich bist, starte etwas anderes. Eins wird irgendwann wegbrechen, aber nie alles.
Du schaffst mehr, wenn du deine Aufmerksamkeit auf weniger legst. Multitasking ruiniert dein Gehirn.
Lebenszeitaushandlung - nicht life-work-ballenace! entscheide, verpflichte, löse ...in Zeitblöcken
Werde nicht verhandelbar. Im Leben bekommst du, was du tollerierst. Entscheidungen sind Bestimmung.
Verhandel nicht mit dir selbst - leg deine Richtung fest und leg los.
Erhöhe deine Standards! Ziele ändern sich. Notwendigkeiten finden einen Weg. Definiere Notwendigkeiten.
Zahle Aufmerksamkeit den kleinen Dingen. Das zahlt sich aus!
Streß kommt von der Bedeutung die wir den Fakten geben. Negative Gedanken werden erschaffen in der Inakzeptanz dessen, was nicht mehr änderbar ist.
Auf viele Dinge haben wir keinen Einfluß, und das ist die Basis für Dinge auf die man Einfluß hat.
Laß dich nicht von deinen Umständen aufhalten. "Sei wie Wasser, mein Freund." /Bruce Lee
Sieh die Dinge urteilsfrei wie sie sind und dann überlege von dieser Position aus, welche Möglichkeiten du hast.
Jedes anderen Meinung kann Täuschung sein. Glaube an dich selbst. Du bist deine eigene Rettung.
Begrenztes Denken ist unakzeptabel.
Heuristik bezeichnet die Kunst, mit begrenztem Wissen und wenig Zeit dennoch zu wahrscheinlichen Aussagen oder praktikablen Lösungen zu kommen.

Frage bessere Fragen: Frage nicht nach Bestätigung deine Meinung, sondern welche Antworten geben dir Wissen, um weiter zu kommen.
Nomen ist omen - Lerne die Bedeutung deines Namens kennen und lebe ihn.
Du findest keine Courage(Mut), du entscheidest dich dazu.
Selbstgespräche programmieren den Verstand.
Information + Gefühl wird zur Langzeitinformation.
Iss den "Frosch" zuerst und das Süße zum Dessert.
Du bist nicht wirklich zurückgewiesen, bis jemand es persönlich macht.
Der Schlangenbiss tötet dich nicht, das Gift muß erst zu deinem Gehirn und deinem Herzen.
Suche deine Umgebung aus, für die Gefühle die zu haben möchtest, oder gestalte deine Umgebeung selbst.
Strukturiere deinen Morgen, dass er dich willkommen heißt.

"Es ist wie ein Finger der zum Mond zeigt. Konzentriere dich nicht auf den Finger, oder du wirst den himmlichen Ruhm verpassen."
"Leere deine Gedanken. Sei formlos, gestaltlos, wie Wasser! Wasser kann fließen und es kann schmettern. Die Kraft des Weiterführens und Wachsens.
Gestalten trennen die Menschen." /Bruce Lee
...
Ein guter Lehrer sagt dir nicht was du sehen, sondern wohin du deine Aufmerksamkeit richten sollst.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 11. Oktober 2020, 03:06

frugal statt vegetierendes Nervensystem

Im Prinzip geht es um nichts anderes, als bewußt zu überlegen, wie man möglichst viel Geld pro Monat in was reinvestieren kann.
Denn Geld auf dem Girokonto ist totes Kapital, das nur noch verwaltet wird.
Außerdem sollte man auf überflüssige Verbindlichkeiten verzichten, wie z.B. Kredite.
Hat man ein abbezahltes Haus, schön. Denn ansonsten gehört das Haus der Bank, bis man den Kredit abbezahlt hat.

Worein sollte man Geld investieren?
In Nichts,
was man nicht versteht! Dinge wo man sich nicht auskennt, sollte man die Finger von lassen.
Also am besten Bücher lesen und Leute fragen, die sich damit beschäftigen und am besten das selber erfolgreich tun.
...
Interessant ist immer der mehrjährige Kurvenverlauf, bzw. wie die Anteile derzeit über- oder unterbewertet sind
und welche kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Hintergründe es gibt.
Wer wenig Interesse darin hat sich umfassend zu informieren, sollte eher in Fonds, Depots investieren, wo sich Spezialisten darum kümmern.
Wer hingegen Freude hat die Hintergrundinformationen zu nutzen, um Höchst- und Tiefststände auszumachen:
Rohstoffe, z.B. Metalle, oder Cryptowährung sind den Aktienkursen gegenläufig.
Cryptowährung hat gegenüber Geld einen entscheidenten Vorteil:
Sie ist fest begrenzt und kann somit nicht wie Geld beliebig nachgedruckt, oder wie Gold weiter aus dem Erdboden geholt werden.
Die Dinge haben den Wert, den der Mensch ihnen gibt. Sonst sind sie für den Menschen wertlos.
"Wir sollten endlich für atembare Luft, genau wie für trinkbares Wasser zahlen müssen!"

Wieviel sollte man investieren?
Es geht nicht darum viel mit einmal zu machen, sondern stetig jeden Monat. Investiere in deinen Traum!
Allgemein sollte man mindestens 10% seines Nettoeinkommens reinvestieren
und z.B. 64% um das Ziel in 10 Jahren zu erreichen.
...
In etwas, wovon man noch nichts versteht, höchstens 10% der Gesamtinvestitionen.
Das ist die Schwelle ab der es sich auszahlt, ab der es aber auch weh tut, wenn es weg ist.

Worein investiert man überhaupt?
Die Börse war der Platz an dem sich Leute mit Ideen und Engagement, mit Leuten mit Geld getroffen hatten.
Eine Direktfinanzierung verspricht zwar den höchsten Gewinn. Hat aber auch die höchste Chance eines Totalverlustes. Hände weg!
Man investiert also besser indirekt in Unternehmungen, z.B. über einen Immobilienfond, was eine recht solide Anlagemöglichkeit ist.
Will man es trotzdem tun, dann vielleicht in ein Unternehmen, was schon 5 Jahre am Markt ist und von den Hintergrundinformationen profitiert.
...
Ein Broker ist ein Geschäftsvermittler, Makler, der ein großes Geschäft für viele Anleger(Trader) "herunterbricht".
Wenn das Geschäft vollzogen ist, bekommt er für seinen Vermittlungsdienst seine Prozente(Provision) der gehandelten Ware Geld.

Und wozu macht man das überhaupt?
Finanzielle Freiheit ist eine Illusion. Man muß immer darauf achten wieviel man ausgibt, wieviel man einnimmt.
Wenn man seinen Lebensstil hinbekommt, dass man nur aus den Erträgen("Frucht") seiner Anlagen leben kann, kann man sich finanziell frei bezeichnen.
Eine Kalkulation ist z.B. 400000 Euro Anlagewert bei 4% jählichem Zuwachs entspricht 16000 Euro im Jahr.
...
Wer glaubt dann auf der faulen Haut zu liegen, wird nach 1-3 Monaten feststellen, das der Verstand nicht befriedigt ist, das man sich leer fühlt.
Also am besten Sachbücher lesen und Leute fragen, die sich mit etwas beschäftigen und am besten das selber erfolgreich tun,
damit man sich selbst mit was auskennt und Erfahrung sammelt!
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

25

Samstag, 24. Oktober 2020, 23:33

Was man nicht weiß, gibt es nicht. Was man sieht kann man glauben.
Ist es dir schon mal aufgefallen, das wir die Dinge mit einer Dimension weniger sehen als sie sind,
nur die Oberfläche, und auch die nur aus unserem aktuellen Blickwinkel?
Was passiert wenn du den Blickwinkel änderst? In der Magie ist nichts wie es scheint.
Die Änderung deiner Sichtweise kann dir ganz andere Möglichkeiten eröffnen.
Für alle anderen bleibt es Magie was du tust.


Halte deinen Verstand hungrig!
Kannst du leicht fremden Gedanken folgen, oder ist dein Kopf träge und überfüllt?
Zeigt das Bild im Spiegel eine Bestätigung?
Mache deine Gedanken leer!
Gedanken die wir nicht abschließen, blockieren unseren Energiefluß.
Negative Gedanken rauben unsere Energie.
Es macht unzufrieden mit einer Gedankenlast zu leben.
Schließe sie nacheinander ab, jeden Tag!
Vergib dir selbst, vergebe anderen.
Das ist die erste Möglichkeit dich bewußt besser zu entscheiden, besser für dich, besser für deine Beziehung zu anderen.
Schließe Beziehungen zu Menschen, die dich fortwährend mit negativen Gedanken füttern, ab.
Suche Menschen mit intaktem Energiefluß. Laß dich von ihnen inspirieren, animieren mitzuziehen.
Dein Fortschritt, wird ebenso ihr Lohn sein.
Glaube nicht an das, was du weißt. Glaube dass das, was andere geschafft haben, für dich ebenso möglich ist.
Es geht nicht darum die ganze Distance auf einmal zu bewältigen. Es geht darum, deinen inneren Kompass auszurichten.
Es geht darum die Werkzeuge zu entdecken, die Routinen zu entwickeln, die dich selbst auf dem richtigen Weg halten, egal wie lange es dauert und dann für immer.
Halte deinen Verstand hungrig, damit er ohne zu zögern bereit ist, das Richtige zu tun.


Verben die dich unsicher erscheinen lassen

1# denke => harmlos, unentschlossen => ich gehe davon aus

2# brauche => unbestimmt, unverbindlich => du, mache dies

3# möchte => unzulänglich => ich mache

4# vermute => unwissend => meine Kenntnis ist

5# hoffe => orientierungslos => ich erwarte

6# sollte => inkonsequent => ich werde

Es ist keine Schwäche, die Weisheit in eines anderen Sichtweise zu erkennen und demütig zu hinterfragen.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 25. Oktober 2020, 01:13

Get already started!

Fürchte dich, Schuld an deiner Angst zu haben.
Es gibt zwei Arten von Menschen. Die, die rausgehen und sich holen was sie wollen, und alle anderen.
Dies ist deine welt. Gestalte sie, oder jemand anders tut es.
Neue Dinge zu tun, fremde Menschen kennen zu lernen erfordert kein Geld.
Vertrieb schafft Geschäft.
Die anderen wetten auf dich, auf deine Ideen, wie du dich verkaufst. Menschen bezahlen an Menschen.
Deine Körperhaltung beeinflußt direkt deine Geisteshaltung. Handle bewußt, Freundlichkeit ist Strategie.
Man ist verantwortlich für das, was man tut, was man nicht tut und wie man reagiert.
Mut ist, den Möglichkeiten mehr Glauben zu schenken, als dem Erlebten.
Wenn du mit jemanden ein Geschäft machen willst, was kannst du für Vorteile bieten, was ist dir wichtig?
"Das ist doch Quatsch" ist die Bitte nach Hilfe es verstehen zu können.
Menschen wählen nicht das, was sie am liebsten haben, sondern was ihnen am wenigsten Angst macht.
Jeder den du triffst, kämpft einen Schlacht über die du gar nichts weißt. Sei umsichtig.
Mach dich selbst unersetzbar. Habe den Kontakt mit dem Kunden.
Jedes Treffen, das nicht sprudelt und Begeisterung hervorruft, ist eine für immer verpasste Gelegenheit.
Preise den Fortschritt, nicht den Erfolg.
Sehe das Unsichtbare, glaube das Unmögliche und vertraue in das Unbekannte.
Arbeit ist um etwas zu erschaffen.
Wenn du deine Arbeit aus Liebe tust, bleibt nichts anderes übrig, als besser zu werden.
Man darf mehrmals scheitern, aber nie aus dem selben Grund.
Misserfolg ist ein Teil des Erfolges und gibt ihm erst seinen Geschmack. Das Gegenteil ist Nichtstun.
Du kriegst nur die richtigen Antworten, wenn du lernst die richtigen Fragen stellst.
Wolle die Probleme, die dein Leben retten! Lerne zu lösen, was dich bremst.
Erfolg ist das richtige Mindset und der Mangel an Ablenkung.
Beharrlichkeit ist der Schlüssel, um große Türen zu öffnen.
Als Unternehmer, höre auf Dinge zu tun in denen du nicht gut bist. Engagiere jemanden, lagere aus.
Die Aufgabe des Geschäfts ist Wert zu liefern.
Die Leute kaufen von Siegern, nicht aus Mitleid.
Kaufentscheidungen, werden oft nach dem 5-12 Nachfasskontakt entschieden.
Wenn du der beste Verkäufer im Raum bist, wechsel den Raum!
Es gibt Kunden, deren Verlust tut weh. Es gibt Kunden die man für bessere aufgibt.
Überfordert zu sein mit Bedenken ändert nichts. Zielgerichtete Handlungen tun es.
Du kannst keine epische 5cheiße bauen mit grundsätzlichen Leuten.

Zorba the Greek
1# Ich habe keine Notwendigkeit zu reflektieren. Ich werde das Gute nicht umentscheiden und an dem Schlechte nicht verzweifeln.
2# Alles ist einfach in der Welt. Deshalb fang nicht an es zu komplizieren.
3# Ich bin nicht in diese Welt gekommen, um ein Ferd oder eine Ochse zu sein. Nur Tiere leben um zu essen.
4# Die Tage sind zum Arbeiten. Der Tag ist ein Mann. Die Nacht ist dich selbst zu genießen. Die Nacht ist eine Frau. Du darfst die beiden nicht durcheinader bringen.
5# Schlaue Leute und Lebensmittelhändler wägen alles ab.
6# Ein Mann braucht etwas Verücktheit. Sonst hat er nie das Verlangen das Seil durchzuschneiden und frei zu sein.
7# Sag mir was du mit der Nahrung machst die du isst und ich sage dir Was du bist. Manche verwandeln es in Fett und Dünger, manche in Arbeit und guten Humor und andere, so wurde mir gesagt, in Göttlichkeit.
8# Der Mensch ist brutal. Wenn du grausam zu ihm bist, respektiet und fürchtet er dich. Wenn du freundlich zu ihm bist, reißt er dir die Augen raus.
9# Du kannst für immer an die Tür eines tauben Mannes klopfen.
10# Mache die Dinge richtig für Gott. Ein guter Schlag für jeden Nagel und du wirst es schaffen. Gott hasst Halbteufel zehn mal mehr als Erzteufel.
11# Das Leben ist Unruhe. Der Tod ist es nicht. Lebendig zu sein, bedeutet deinen Gurt abzulegen und nach Unruhe zu suchen.
12# Ich glaube an Zorba, weil er der einzigste ist, der wirklich mir dient, der einzigste. Der ganze Rest sind Geister.

Führe Kompliment zu deinem Herzen.
"Ich kann niemandem etwas beibringen. Ich kann sie nur zum denken bringen." /Sokrates
"Du kannst Menschen nicht permanent helfen, indem du für sie tust, was sie selber können und sollten." /Abraham Lincoln
"Hast du jemals jemanden so sehr geliebt, dass du alles für ihn getan hättest? Wirklich, gut, dann mach diesen jemand zu dirselbst und mach was immer du willst" Harvey Specter
"Es gibt nur einen Weg Kritik zu vermeiden: Mache nichts, sage nichts, sei nichts." /Aristoteles
"Das Leben ist einfach. Du machts einige Dinge. Das meiste schlägt fehl. Einiges funktioniert. Du machst mehr von dem was funktioniert.
Wenn es großartig funktioniert, werden es andere schnell übernehmen. Dann machst du etwas anderes. Der Trick ist etwas anderes zu tun." /Tom Peters
Selbstvertrauen ist leise. Unsicherheiten sind laut.

Eine Entscheidung wird nicht besser, wenn du zu lange darüber nachdenkst und dich nicht bewegst. Korrigiere besser auf der Hälfte des falschen Wegs, als nicht zu lernen falsche Wege frühzeitig zu erkennen.
Wenn du nichts erwartest, nichts investierst, nichts riskierst, kann dir nichts passieren, außer dass du das, was du glaubst zu haben, verlierst. Schlag eine Delle ins Universum!
Materielle Dinge halten dich in der Vergangenheit.
Ein kostspieliges Leben bremst dich aus.
Selbstliebe ist nicht narzistisch.
Alles was jemand weiß, hat er gelernt. Somit kann ich es auch lernen.
Jede Ausrede ist richtig. Aber sie gibt dir nicht was du willst.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 1. November 2020, 21:34

Emotionale Intelligenz

1# denke über Gefühle nach: wie beeinflussen sie deine Gedanken, deine Worte, dein Handeln

2# lass Gefühlen Zeit abzuklingen, bovor du reagiert; triff keine endgültigen Entscheidungen

3# fokusiere dich auf deine eigentlichen Absichten; werde nicht Sklave deiner Gefühle

4# lerne aus Fehlern deine Trigger kennen. Du kannst sie nicht abstellen, aber sie umleiten auf positive Gewohnheiten, die du entwickelst

5# demonstriere Menschlichkeit: habe das Selbstbewußtsein Kritik als Inspiration zum Besserwerden anzunehmen; du kannst nie alles wissen, aber mehr lernen

6# sei aufrichtig: Wertschätzung, Vertraulichkeit, Zuverlässigkeit sind wichtige Güter

7# sei authentisch, was du tust und sagst spiegelt deine Werte und Prinzipien wieder

8# zeige Mitgefühl: versetze dich in den anderen, wie er dich und seine Position sieht; sei ruhig und höre einfach zu, um zu verstehen; es festigt Beziehungen

9# hebe das Potential in anderen hervor

10# forme konstruktive, hilfreiche Kritik, statt verletzend

11# setze Beziehungen über dein Ego, entschuldige dich

12# vergebe und vergesse: lass das Messer nicht in der Wunde, es hält dich auf und vergiftet deine Gedanken

13# sei verbindlich und verantwortungsbewußt, halte dein Wort

14# erzähle gute Geschichten, um anderen Dinge zu vermitteln und sie zu handeln motivieren

15# hilf anderen besser zu werden, sei eine helfende Hand

16# wisse, wann es für dich Zeit ist Pause zu machen, zu entspannen und einfach den Moment zu genießen, dich zurückzunehmen

17# lerne über emotionale Manipulation, um dich zu schützen; auch wenn es dich selbst zum guten Manipulator macht, manipuliere niemanden den du nicht killst

18# begrüße Verschiedenheit, von ihr kannst du das meiste lernen

19# Wisse um die Macht von Gefühlen:
Entscheidungen in der Hitze des Gefechts können negative Folgen für dein ganzes Leben haben.
Wenn du sich negativen hingibst führt es zu Narzissmus(destruktiver Geiz) und Depression(wenn man in ein emotionales Loch fällt, nicht weitergraben).
Wenn Gefühle aber zum Beispiel das Licht am Ende des Tunnels sind, können sie dich magisch anziehen und deine Füße leicht machen.
Für ein gutes Gefühl verzeihen und geben die Menschen fast alles.


Gegenanzeigen: deine Kreativität wird weniger impulsiv sein, dafür deine Selbstwahrnehmung stärker, gegenwärtiger



Universelle Fähigkeiten

1# Selbstdisziplin: das was man selber tun muß, konsequent umzusetzen

2# persönliche Effizienz: Strategien um Wissen und Können anzueigenen, und den persöhnlichen Aufwand zu minimieren

3# Kommunikation: es ist eine Kunst und Wissenschaft andere anzunehmen und sich selbst darzustellen

4# Verhandlung: Kompromis ist, das es allen gleich schlecht geht. Was ist dir billig und anderen unbezahlbar?

5# Überzeugungskraft: lerne anderen deine Sichtweise zu vermitteln, auf eine ethisch einwandfreie Art!

6# physische Stärke und Durchhaltevermögen: baue deinen Körper auf, damit er nicht zu deiner mentalen Belastung wird

7# Flexibilität: passe dich der Situationen an, entdecke neue Möglichkeiten
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

28

Freitag, 13. November 2020, 19:47

"So habe ich das noch nie gesehen!" - "Stimmt!"

Was könnte mir heute große Freude schenken? Was könnte mich heute richtig runter ziehen?
Was würde das Gegenteil sein für die nächsten 48 Stunden?
Wenn die Arbeit hard ist, habe ein starkes Warum.
Mache Dinge die hard sind so lange, bis sie leicht werden.
Begrenze deine Freiheit, um es in das zu zwängen, was dir wirklich wichtig ist, um darin besser zu werden.
Es bedarf nur 2 Millimeter um herausragend zu sein.
Anderer Leute Meinung kann nicht deine Realität werden, solang es nicht zu deiner Meinung wird.
Deine Träume können nie größer werden, als deine Realität. Sei offen für eine größere Realität.
Schreibe deine Ziele nieder. Ein stumpfer Bleistift ist besser, als ein scharfer Verstand.
Setze dir ein Ziel, nimm dir ein Vorbild. Auf dem Weg dahin wirst du deine eigene Bestimmung finden.
Der Höhlenmensch ist auf kurzfristige Ziele ausgerichtet. Die aktuelle Gesellschaft ist für langfristige.
Die Kosten für gute Gewohnheiten sind jetzt, die für schlechte in der zukunft.
Ergebnisse bekommt man erst, wenn man dauerhaft etwas richtig macht.
Ändere "ich kann nicht" in "ich will nicht". So bringst du dich dazu dahinter zu schauen.
Reiche Menschen investieren in ihre Zukunft, arme geben ihre Ressourcen nur aus.
Finde die klügsten, erfolreichesten Leute, die anderer Meinung sind als du.
Was kannst du lernen von den Leuten, die du am meisten hasst?
Es ist ein Privileg, sich entscheiden zu können was man tut. Lass es nicht vergeudet sein.


Zorn, Wut, Verzweiflung, Streß? Der richtige Zeitpunkt um zu Boden zu gehen
und ein paar Liegestütze, Kniebeuge, Rumpfbeuge, oder was auch immer zu machen.
Du brauchst nichts weiter. Das ist genau der richtige Treibstoff dafür.
Mißbrauche es, deinen Körper aufzubauen. Mach es zu einer guten Gewohnheit.
Sei deinem Körper dankbar dir diese extra Energie für körperliche Leistung zu geben.
Mühe bedeutet das du wächst, das du dich vorwärts bewegst, das du deinem Ziel näher kommst.
Mühe fühlt sich nur schlecht an, wenn du dich ihr widersetzt.
Mach den Beginn einer Gewohnheit einfach und winzig, eine Minute, was dir einfällt, je einmal, und wenn es nur der Ansatz ist.
Ein Wolf nimmt ein Gebiet in Besitz, in dem er immer wieder da ist.
Viele 1% Veränderungen deiner Gewohnheiten können eine rießige Auswirkung auf dein Leben haben.
Du hast Steß? Mach einen kurzen Workout! Lass es nicht vergeudet sein.


Geschäftsidee
Etwas was jeder brauchen kann,
kein Superding, aber etwas was einen Wehrt bietet und Furcht nimmt.
"Ich würde gern etwas für dich tun, aber ich benötige deine Hilfe dafür."
Menschen mit Kindern kennen viele andere mit Kindern, "World of Mouth".
Gib den Leuten die dir vertrauen, die dich gut finden, einen wirklich guten Grund über dich zu reden.
80% des Erfolgs ist sich zu zeigen, zu präsentieren, Marketing.
Gib einer Marke ein Gesicht.
Du mußt einen äußerlichen Anker haben, womit dich andere identifizieren.
Finde den schwarzen Schwan! - eine Sache die Aufmerksamkeit auf sich bindet, die ein Bedürfnis befriedigt.
Besitze deine Arbeit, dein Produkt! Sichere dir die Rechte daran.
"Day one" - Starte dein Unternehmen jeden Tag.
Kundenorientierung zieht dich dorthin wo du mußt.
Trenne dich von verlusten. Es ist der schlauste Weg damit umzugehen.
Eine Idee ist genug, um ein Bussines zu eröffen. Ein Hauptziel, 20 Ideen die damit in Verbindung stehen.
Lerne die Grundlagen.
Wenn du ein hilfreiches Buch findes, kontaktiere den Author!
Kenne den Konflikt zwischen Vertrautheit(Angst vor Fremden) und Inovation(genügend Veränderung, um NEU zu sein).
Nimm das Vertraute und mach es überraschend.
Jemandes Problem ist deine Chance etwas zu verdienen. Lass es nicht vergeudet sein.


Think
B-ooks that your read
I-ndividuals that you meet
G-oals that you set yoursef,

high performers
1# Klarheit: welche Absicht, Gedanken, Fokus
2# Zukunft: wer will ich sein, Selbstgespräche, Wissen, Fähigkeiten
3# kalte Dusche am Abend, Workout am Morgen, Laufen am Mittag
4# erhöhe dein Erfordernis auf hohem Level zu performen, immer


Ein Schläger und ein Ball kosten 1,10.
Der Schläger kostet 1 mehr als der Ball.
Wieviel kostet der Ball?
0.05


Benutze die drei Affen um zu verwelken. "Die Hälfte der Leute ist unter dem Durchschnitt."
Pension, wenn man keine Ziele mehr hat, das ist der Anfang vom Ende.
Es braucht 1-3 Monate bis man sich unausgefüllt, unerfüllt, leer, depressiv fühlt.
Halte dir nicht alle Möglichkeiten offen. Entscheide dich für eine und mach es,
geh in die Tiefe, erschließe sie dir, sauge ihr Wissen aus.
Jede Möglichkeit die du nicht ergreift, mag verloren sein. Wenn du nur abwartest, sind alle verloren.
Alles kommt mit Overhead, mit Zeug was du nicht magst. Der Stress kommt, wenn du nicht in Aktion kommst.
Stress nimmt dich selbst als Geisel, weil du Furcht hast etwas zu verlieren.
Zwei kurze Einatmen, ein langes Ausatmen, was Stress enorm senkt und die Lunge optimal öffent.
Kalte Dusche ist ebenfalls gut gegen Streß.
Du kannst nicht zwei Gedanken zur gleichen Zeit haben. Setze deinen Fokus auf deine Zukunft! Lass es nicht vergeudet sein.


Kämpfe nicht um Aufmerksamkeit, um Gehör. Kämpfe um Presenz. 80% des Erfolgs ist, sich zu zeigen.
...
1# du kannst mit Fremden sprechen, unerforderlich, Selbstvertrauen ist Risiko tragen zu können
2# du mußt nichts tolles sagen, brauchst keine Gelegenheit, beweg dich einfach dahin, du bist alles was es erfordert
3# willst du mit einem fremden Mädchen sprechen, spielt deine Erfahrung mit verschiedenen Mädchen zu sprechen eine Rolle
4# sie will dich früher... als du denkst, du mußt die Dinge nicht langsam angehen, unaufdringliche Berührung
5# ertrage kein beschissenes Verhalten, du entscheidest welches Verhalten du mit Aufmerksamkeit belohnst
6# suche nicht nach Zeichen von Interesse, du wirst viele nicht wahrnehmen, du bist für den anderen nur eine Person von vielen
7# du brauchst den anderen nicht beeindrucken, lass den anderen rausfinden was er an dir mag
8# sei neugierig, lösche deine Erwartungen und Vorurteile, verbinde dich mit der Gefühlswelt des anderen, wonach sucht dieser
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 29. November 2020, 22:32

Gib dem Affen Zucker!

Als Zytokine werden Proteine bezeichnet, die das Wachstum und die Differenzierung von Zellen regulieren.
Glucagon ist ein Peptidhormon, dessen Hauptwirkung ist die Erhöhung des Blutzuckerspiegels.
Leptin ist ein besserer Gegenspieler von Glucagon als Insulin.
Muskelnzellen, die Hauptverbraucher sind, haben noch eine andere Möglichkeit Zucker aufzunehmen, statt über Insulin.
Insulin senkt kurzfristig den Blutzuckerspiegel, indem es Körperzellen dazu anregt, Glucose aus dem Blut aufzunehmen.
Hoher Insulinspiegel bewirkt ein Wachstum von Fettzellen.
Zu viel Insulin, macht die Zellen resistent gegen Insulin, da es sonst zu ihrem Tod führen würde.
Um Insulin niedrig zu halten, muß man Süß vermeiden, egal ob Zucker oder Süßungsmittel.
Süß ohne Kalorin erzeugt Heißhunger.
Kohlenhydrate ansich sind OK, aber nicht Süß, auch wenn das "Affenhirn" einen dafür kurzzeitig belohnt.
Dauerhaft niedriger Insulinspiegel senkt die Anfälligkeit für Migräne, Epilepsie, Alzheimer, Entzündungen.

Was treibt den Blutzucker hoch?
1# Streß (Cortisol => Stoffwechselreduzierung, Energieeinlagerung)
2# Zucker (wer die Gefahr einer Unterzuckerung hat, sollte also was zuckerhaltiges dabei haben)
3# Koffein (geröstet begünstigt zudem die Histamin-Produktion und somit Enzündungsreaktionen)
4# Medikamente
5# Infekte/Fieber

Was senkt den Blutzucker?
1# ballaststoffreiche Nahrung
2# häufiger ungesüßtes Wasser trinken
3# Methoden zur Streßreduzierung lernen
4# ausreichend Nachtschlaf
5# 20-30 Minuten kontinuierlich leichtes Laufen

Eine einseitige Diät setzt deinen Körper in einen Not-/Überlebensmodus, der deine gesamte Leistungsfähigkeit herunterfährt.
Die Kombination aus sehr wenig Kalorien und zu wenig Eiweiß ist verheerend, da der Körper seine Muskelmasse abbaut.
Muskelmasse ist schwerer als Fett. Desshalb nimmt man beim Muskelaufbau zu.
Muskeln sind zwar geringfügig unvorteilhaft für das Gewicht, aber sehr gut für die Blutzuckerregulierung.
Weniger Muskelmasse führt zu weniger Energieverbrauch, auch im Ruhezustand. (Thema: Abtrainieren)
Wenn du deine Ernährung nicht auch reduzierst, nimmst du noch schneller zu.
Mangelernährung begünstigt Streß, unruhigen Schlaf, Heißhunger.

Stoffwechselbeschleunigung(Mitochondrien) ist der richtige Weg, um abzunehmen,
über Nahrungsmittel => naturbelassen, unverarbeitet
mentale Trigger => zu viel Streß bedeutet Pause fällig, Wasser trinken, bewegen

Schnellbelastung < 45 Sekunden => energiereiche Phosphate
Kurzzeit 45s-2min => Kohlenhydrate
Mittel 2-8min => 10% Fett, 90% Kohlenhydrate
Lang 8-60min => 50%Fett, 50% Kohlenhydrate
Extrem >60min => 90% Fett, 10% Kohlenhydrate

Und vor dem Sport etwas süßes essen, nicht hinterher!
Da das Insulin nur die Zellen aufschließen soll, um an ihre eingelagerte Energie zu kommen.
Die Belohnung für das Süß benutzen wir, um in Bewegung zu kommen und die Bewegung setzt zudem Endorphin frei.

Zimt veringert Insulinresistenz?


inspiriert von: Dr. Benjamin Bikman
Merry crisis
and a happy new fear!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Samy Normel« (29. November 2020, 22:54)


Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. Dezember 2020, 19:41

Zauberkünstler agieren nur innerhalb ihrer und unserer Wahrnehmung. Amateure agieren außerhalb ihrer Wahrnehmung und wirken wahre Magie.
Ihr Handeln führt zu Ergebnissen, die Anfangs außerhalb ihrer Möglichkeiten liegen.
Sie bewegen Kräfte, von denen sie nicht wußten, dass diese auf ihr Handeln reagieren, dass diese überhaupt existierten.
Sie treffen mehr zufällig mit Menschen zusammen, die sie auf das nächste Level heben, weil sie sich einfach an den Orten solcher bewegen.
Du weißt nicht was du bekommst. Aber du kannst an der Richtung arbeiten und deine Möglichkeiten verbessern.
Und sei dir des verzögerten Erfolges bewußt! Die meisten scheitern, weil sie zu früh aufhören daran zu arbeiten.
Große Türen kann man nur mit Beharrlichkeit und stetigem Lernen öffnen.

Glauben bedeutet, Informationen als abgeschlossen zu betrachten, ohne weiteren Zusammenhang.
Bedenke Fakten, jede Information und auch jede fehlende hat eine Absicht.
Versuche der Absicht des anderen zu glauben.
...
Höflichkeit allein führt dich in die Hölle. Gerechtigkeit allein führt dich in die Hölle.
Zu wissen, es sind genau so viele Schlangen in deinem Herzen, wie in meinem
und ich vertrau dir, weil es uns beide erheben kann.
...
Wahrheit und Toleranz sind nicht die gleiche Sache. Ethic ist die Lehre der Verhandlung.
Beurteilung ist ein Akt des Ego's. Nichts hat eine Gestalt, bis der Verstand es wahrnimmt.
Und der wird konditioniert, von uns selbst, oder von anderen.
...
Sei wie die Katze die über den Mond springt. Sei dir bewußt über deine Gedanken.
Der Verstand, der deinen Willen bildet, braucht dein Bewußtsein nicht.
Der Verstand liebt das Drama, selbst wenn es das eigene ist.
Dein Bewußtsein könnte etwas anderes von dir selbst verlangen. Bist du dir dessen bewußt?
Du bist der Maßstab für deine Welt. Du kannst sie erschaffen, oder durch andere bestimmen lassen.
Sie widerfährt dir nicht, sie existiert erst durch dich, durch deine Wahrnehmung.
Und die wird konditioniert, von uns selbst, oder von anderen.

Selbstliebe ist kein Narzismus. Mißgunst ist es!
Narzismus ist meist ein unbewußter Selbstschutz gegenüber der eigenen Unsicherheit, Furcht vor Wertlosigkeit.
Man hat das zwingende Bedürfnis sich mehr wert, wichtiger als andere zu fühlen. Nichts baut so auf, wie fremdes Leid.
Der Narzist kämpft um Aufmerksamkeit und Anerkennung, um den eigenen Wert über andere zu stellen,
wobei der Wert fast außschließlich durch Äußerlichkeiten und den Zuspruch anderer definiert wird.
Es ist eine Fasade aus Angst, ständig bedroht vom Einsturz, was die eigentliche Motivation ist,
weil außer ihr nichts ist, kein Wert, keine Bedeutung.
Es hat eine Ähnlichkeit mit Depression, was sich auch im Verhalten zeigt.


Werde dir klar über deine Gedanken die deine Gefühle bestimmen!
Hinterfrage dein Verlangen, bis du deine zugrundeliegende Furcht erkennst!
Wo das Ego ist, gibt es keine Liebe. Wo Liebe ist, kein Ego.
Merry crisis
and a happy new fear!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samy Normel« (4. Dezember 2020, 19:52)


Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

31

Samstag, 12. Dezember 2020, 15:18

Wenn du fettleibig bist, brauchst du eine Fett-Diät!

Unser Insulinspiegel entscheidet, welchen Treibstoff unser Körper verbrennt.
Es soll kurzeitig höheren Blutzucker regulieren, in dem es die Zellen in unserem Körper anregt Zucker aufzunehmen, und zwar alle Zellen.
Werden Zellen zu groß, werden sie selbständig resistent gegen Insulin, da sie sonst platzen würden.
Und unser Körper ist zudem in der Lage Zucker in Fett umzuwandeln und einzulagern.
Bei unserer "moderen" kohlenhydratreichen Ernährung ist er für gewöhlich immer angeregt und es wird immer Zucker verbrannt.
Fettverbrennung setzt mehr CO2 frei. Die Hauptfunktion der Atmung ist CO2 auszustoßen und dafür gibt es Atemübungen, die das begünstigen.
Denn Energiegewinnung kann unser Körper auch ohne Sauerstoff. Aber an zu viel CO2 ersticken wir.
Fett und Eiweiß beeinflussen den Insulinspiegel nicht.
Wesentlich weniger wird man nicht essen. Eine einseitige Ernährung wäre auch ungesund, da der Körper dann auch die Muskeln abbaut.
Die sind aber wichtig, um den Blutzucker zu regulieren.

Mundatmung ist Streßatmung!
Steigt der CO2 Gehalt im Blut zu hoch, Gibt das Gehirn den Befehl zu Atmen und wir werden im Schlaf wach.
Entweder haben wir zu spät noch gegessen, oder die Zunge fällt zu weit in den Rachen, oder wir verarbeiten noch den Streß vom Tag,
dass unser Gehirn auf Hochturen Energie verbrennt.
Die Nasenatmung hat nämlich einige wichtige Funktionen mehr! Wir verlieren z.B. weniger Feuchtigkeit und verschlucke weniger Spinnen, sind tagsüber konzentrierter, belastungsfähiger.
Bis zum 12. Lebensjahr wird unser Gesicht maßgeblich durch unsere Ernährung mitgeformt, so auch der Unterkiefer wo die Zunge drin ruht.
Deshalb ist Brustfütterung so wichtig! Nein, nicht bis zum 12. Lebensjahr.


Wenn man auf der kalten Pritsche liegt, steht der Tod nicht am Fußende, sondern am Kopfende, wo man ihn nicht sehen kann.
Denn die Füße sind unschuldig.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

32

Samstag, 12. Dezember 2020, 15:33

Alzheimer & Typ3 Diabetis haben beide ein Insulin Problem.
Je höher der Blutzucker, je größer ist der Nervenschaden, je schneller der geistige Verfall.
Das Insulin kann Amyloid abbauen, das zur Verklumpung neigt.

Leben ohne Zucker?

#nach einer Stunde

Dopamin und Serotonin Ausschüttung geht zurück
man fühlt sich weniger lebendig

#nach einem Tag
Kopfbrumm und Kraftlosigkeit

#nach einer Woche
Insulin Level normalisiert sich
Entzündungsreaktion normalisiert sich
Hormone zur Fetteinlagerung normalisieren sich
die Hautreinheit verbessert sich

#nach einem Monat
Zucker begünstigt Heißhunger, Hefepilzinfektion der Haut(auch Darm) und ist entzündungsfördernd.
Ohne hat man einen stabilen Blutzuckerspiegel, mehr geistige Klarheit und die Organe arbeiten allgemein besser zusammen.

#nach sechs Monaten
Senkung des Risikos von Typ2 Diabetis, Herzerkrankungen, frühes Altern.

#nach einem Jahr
die Qualität der der Haut ist wesentlich besser und weniger empfindlich gegen Belastung

Frisch auf den Tisch!
Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an biogenen Aminen (Sauerkraut, reifer Käse, Salami),
Lebensmittel, die Histamin im Körper freisetzen (Erdbeeren, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte)
und solche, die den Abbau hemmen (Rotwein), sollten gemieden werden.

Deshalb sollten Lebensmittel auch möglichst frisch verzehrt werden, da der Amingehalt mit der Zeit steigt.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

33

Samstag, 12. Dezember 2020, 16:31

Denke nicht an einen blauen Elefanten!
...
Woran denkst du gerade?
...
Denke statt dessen an einen grünen Korb!
...
wie sieht der Elefant aus?

Sagen wir der blaue Elefant ist, was andere uns an Gedanken in den Kopf setzen...
Ich habe es ihnen schon so oft gesagt, die dürfen das nicht und scheiBen mir trotzdem ins Gehirn!
...und der grüe Korb ist, was wir uns bereit gelegt haben zu denken, weil es unseren eigenen Zielen nützt.
Freier Wille ist Chaos. Unsere Gedanken bestimmen was unser Wille ist, die Richtung und unsere mentale Energie,
wo nicht zuletzt Furcht bestimmt wie stark diese ist. Furcht ist eine gute Energiequelle.
Nur sollte man darauf achten das sie hinter einem ist und einem den Rücken stärkt, nicht zurückzufallen
und einen eben in die richtige Richtung treibt, statt vom Ziel weg.
Wenn du einmal auf die heiße Herdplatte gegriffen hast, wirst du das nächste mal, um so näher du ihr kommst,
um so energetischer kämpfen das nicht wieder zu erfahren müssen.
Definiere deine Herdplatte und dann lass sie dich in die richtige Richtung treiben!
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

34

Montag, 14. Dezember 2020, 22:01

Wir sind was wir wiederholend tun. Außergewöhnlichkeit ist kein Akt, sondern eine Gewohnheit!

Wenn du nicht die Dinge tust, von denen du weißt, dass sie dich besser machen, wie bessere Gewohnheiten:
regelmäßige Übungen, meditieren, Erfolgserlebnisse schaffen,
verweigerst du deinem Körper die Energie, die solche positiven Aktivitäten generieren.
Du wirst dich müde innen und außen fühlen, und deine Träume und Ziele werden dir aus den Händen gleiten.

Eine positiv ausgerichtet Tages-Routine aufzubauen, ist die beste Investition in dich und deine Umwelt!
Du stellst hilfreiche Prioritäten auf, bleibst auf die Ziele fokusiert, du wirst dich gesünder fühlen und weniger Erfordernis an Motivation benötigen.
Gute Gewohnheiten sind schwer zu formen, aber es ist einfach mit ihnen zu leben. Schlechte Gewohnheiten sind einfach zu formen.
Was für dich funktioniert, muß es nicht bei einem anderen.
Habe keine Angst neue Dinge auszuprobieren. Wenn sie dir ein Gefühl von Inspiration und Energie geben, behalte sie bei.

1# Ein Mantra am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen!
Wisse: Was den Tag schlecht macht ist nicht was geschieht, sondern wie du darauf reagierst.

2# sei proaktiv, erschaffe etwas
wisse: Nachrichten zu schauen ist reaktiv, es vernebelt deinen Fokus, mach das am Tagesende

3# Stell dir deinen Erfolg vor, was willst du heute erreichen
Wisse: visualisiere es dir 10 Minuten und es wird die Willenskraft deines Unterbewußtseins bündeln

4# lese ein Buch, auch wenn nur eine Seite am Morgen
Wisse: es hält deinen Verstand beweglich wie körperlich Übungen

5# verpflichte dich gegenüber jemandem
Wisse: wenn da jemand ist, dem du deine Erkenntnisse und Steigerungen täglich mitteilst, wird es auch dir mehr bewußt und bekommt einen höheren Wert

#6 Schreiben regt zu Kreativität an
Wisse: du kannst deine Gedanken, Träume und Ziele festhalten; es macht dich besser in der Kommunikation mit anderen

7# mach eine To-Do Liste
Wisse: was willst du dir heute alles vom Tag holen; setz dir drei Ziele

8# mach regelmäßige Pausen über den Tag
Wisse: es gibt dir Abstand von dem woran du arbeitest und so die Möglichkeit deinen Fokus zu überdenken

9# hacke deinen Tag in Stücke
Wisse: wenn du dich zu lange mit einer Sache beschäftigst, verlierst du den Fokus und das Interesse

10# wie du dir den Tag einteilst, so gib den Wochentagen auch ein Thema
Montag - Magement
Dienstag - Protukte
Mittwoch - Marketing und Wachstum
Donnerstag - Entwickler und Partnerschaften
Freitag - Unternehmenskultur und Neuanwerbung
Sonnabend - den Tag frei
Sonntag - Reflektierung und Strategie
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

35

Freitag, 18. Dezember 2020, 19:47

You are always on my mind!
1# spätere, positive Kommentierung zu etwas was der Partner gesagt hat, gibt dem anderen Wertschätzung
2# mach gewöhnliche Momente unterhaltsam, euphorisieren, versuche stereotype Muster zu vermeiden
3# versuche nicht das ein und alles für deinen Partner zu sein, hab eigenes Leben ohne deinen Partner
4# haben Grenzen was du gegenüber dir und anderen erlaubst, sei selbstbewußt in deinem Auftreten
5# hinterlasse den Partner immer mehr wollend, lass den Moment nicht ermüdend werden, geh
6# lass die letzte Interaktion bevor du gehst wundervoll sein, an das letzte Gefühl erinnert man sich am besten
7# sei positiv, schaff eine Aura die andere um dich sich auch gut fühlen läßt
8# ein wenig Ungewissheit macht Dinge erinnerungswert
9# wenn du dem anderen ein tolles Körpergefühl geben willst, lerne den Körper des anderen kennen
We are one, but not the same!


Ernst genommen werden
1# direkte Ansagen, du respektiest dich genug, um dich anderen direkt mitzuteilen
2# körperliche Entspannheit, entspannte langsamere Stimme
3# Selbstrespekt, durch deine Körpersprache teilst du anderen mit, dass deinen Aussagen relevant sind
4# respektiere andere, auf Augenhöhe, gleichwertige Partner, versuche dich in ihre Sichtweise zu versetzen
5# offene Körpersprache, benutze deine Hände, zeig ihnen das du nicht hinter dem Rücken hälst

jjeder Fremde kommt mit einer Möglichkeit für dich etwas neues zu lernen
1# das erste Wort ist eine Flutschleuse - wenn es geöffnet wurde...
2# überspring den Smaltalk - frag nach den Dingen, die dich interessieren
3# finde ein "Ich Auch"
4# finde eine einzigartiges Komplement
5# frag nach einer Meinung über etwas sehr gewöhnliches
6# sei gegenwärtig, suche Augenkontakt aber keine Konfrontation
7# Name, Ort, Tier, Gegenstand - jemandes Namen zu wiederholen gibt ihm Wertschätzung


Goldene Regeln der Verlierer
1# beschuldige andere für deine Probleme, sprich ihnen die Macht über dein Leben zu
2# mach deinen Wert von anderen abhängig, mach sie auf deine Bedürftigkeit aufmerksam
3# nimm dir auch noch die Möglichkeit deine Lage zu verändern, sage dir "das kann ich nicht"
4# zeig anderen das du keinen Anspruch an dich selber hast, benutze Gossensprache
5# du weißt einfach das die ganze Welt den Bach runter geht, teile es forwährend anderen mit
6# erniedrige dich durch übertriebene Komplimente
7# beleidige unbedingt Leute die erfolgreich sind, um deine Erfolglosigkeit zur Schau zu stellen


Narzisten
1# suchen Quellen der Angst und schüren Angst in anderen
2# drängen andere und bedingen den Zuspruch zu ihrem narzisstischen Verhalten
3# verlangen absolute Dominanz und Perfektion
4# theatralisches Auftreten, um andere zu nötigen und Aufmerksamkeit zu schinden
5# durchtriebenes Handeln: nach oben buckeln, nach unten treten; vornherum zuckersüß, hintenrum abschätzig
6# dramasüchtig/intrigand/Zwitracht säend: hetz Leute gegeneinander auf
7# keine Toleranz zu Kritik, sie wird immer persönlich genommen, die Gefühle bestimmen die Gedanken
8# benutzt Sesualität als Mittel
9# extreme Eifersüchtigkeit, auch gegen die eigenen Kinder
10# kein Respekt für Grenzen
11# spezialisiert auf psychologische Bestrafung
12# reaktiver Mißbrauch: provoziert dich zu explodieren, zur Bestätigung das du der bist der irre ist
13# kein Mitgefühl, dafür viel Zorn aus dem eigenen Trauma

Borderline
Die Schuld an den eigenen Gefühlen liegt bei anderen, die dafür bestraft werden müssen.
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

36

Samstag, 26. Dezember 2020, 23:40

procrastination meter fully loaded... I'm to retired!

Es ist nicht ein Anzug für eine Probe, es ist dein Leben. Jedermans Leben ist eine Tragödie.
Wenn du etwas unterdrückst, kommt es mit Revance zurück.
Du mußt den Teufel sein Werk tun lassen! Sonst erschaffst du unweigerlich eine neue Hölle.
Konzentriere dich nicht auf das Negative, sonst ziehst du mehr davon an.
Konzentriere deine Energie darauf das, was an dir selbst nicht schlecht ist, auszubauen.
Wenn du alles unproblematisch, alles reibungslos haben willst, wirst du verdammt langweilig.
Du wünschst dir doch jemanden in einer Beziehung als Sparingspartner, mit dem du üben kannst.
"schlecht sein" mach begehrlich, weil man das Selbstvertrauen ausstrahtl Regeln zu brechen, Grenzen zu überschreiten.
Wenn die Leute deiner Aufrichtigkeit vertrauen, werden sie besser mit deiner Kritik umgehen.
Sei die Person, die du wärst, wenn du immer zu spät wärst. Stolz ist die Quelle für Schande.
"Wenn ich keine Angst hätte, was würde ich mit meinem Leben machen?"
Alles ist Energie. Deine Gedanken beginnen es, deine Gefühle verstärken es und dein Handeln gibt dem Ganzen richtig Schwung.
"Entweder werde ich einen Weg finden oder einen Weg erschaffen. Aber ich werde keine Entschuldigung erschaffen."
Sei willens allein zu laufen. Viele die mit dir gestartet sind, werden nicht mit dir ankommen.
Zeige anderen, dass dein Handeln einen Vorteil, einen Wehrt für sie hat. Wandle Unrat in Ressourcen.
Du kannst nicht erwarten, dass die Leute die Welt aus deiner Perspektive sehen.
Zuerst mußt du dich in ihre versetzen, dann Gemeinsamkeiten finden und auf diese aufbauen.

Fehlschläge sind
1# erwartet
2# respektiert
3# untersucht
4# korriegiert

viSion
edUcation
objeCtives
ethiCs
stratEgy
inSpiration
partnerShip


Als erstes, Wir machen das Scheusal wunderschön!
Erinnere dich an Morgen!
Zeit ist eine Entschuldigung!
Mach weiter, du kannst es schaffen!
Schmeiß die Dinge aus deinem Leben, die dich nirgendwohin bringen!

Frage nach dem, was du willst.
Du hast nicht den Job den du willst?
Du hast nicht das Gehalt das du willst?
Du hast nicht die Kontakte die du brauchst?
...
Wer nicht fragt, bekommt nichts. Treibe das Getriebe an, das dir gibt, was du brauchst. Hoffen ist keine Strategie.
entschieden...wegen...weil... <= gibt dir was du willst


Ungleichheit erzeugt Kriminalität. Niemals die Difference differenzieren! Akzeptiere den Unterschied.
Wenn du einen Menschen tötest, tötest du alle Möglichkeiten die er je hatte. Du bist nicht tot, solange du lebst.
Lerne wie man Geld verlieren kann. Mach den "Dollar" mehr wert!
Entschuldige dich nicht bei dem Mob! Wir existieren innerhalb der Geschichte, die unser Gehirn sich selbst erzählt.
singnal-to-noise ratio => sei für andere überraschend aufregend, mit positiver Intention. "I love you so much, but why are you so fat?"- ...- "far, I mean far!"
Was ist deine größte Unsicherheit. Geh damit hausieren.
Du siehst die meiste Zeit andere Menschen als wollten sie dich töten?
Ein Witz ist nur witzig, wenn beide Seiten lachen.
Das Leben kommt dir auf halbem Weg entgegen.
Kluge Menschen betrachten alles was schief gegehen kann und finden exakte Bestätigung.
Leidenschaftliche sehen das Gutes passieren kann und finden unerwartete Bestätigung.
Der Glaube, das Stress schlecht für dich ist, macht dich krank. Ändere deine Konfession und lerne Streß zu gebrauchen.

Wenn man davon ausgeht, dass Gott in seiner gesamten Schöpfung ruht,
dann ist es wohl nicht, dass Gott nicht mehr zu einem spricht,
sondern das man vom demütigen Zuhören zum dogmatischen Weissagen übergegangen ist. ;)

Serotonin <= Beziehungen pflegen + Wert für andere schaffen

ADHD <= Adrenalin + Dopamin (thril seeker)
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 3. Januar 2021, 01:39

Zu den typischen Symptomen einer Schilddrüsenunterfunktion gehören:
Erschöpfung, Schwäche und Müdigkeit
niedriger Puls
Kälteempfindlichkeit und verminderte Schweißproduktion
leichte bis mäßige Gewichtszunahme
Verstopfung
Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, geistige oder sprachliche Verlangsamung
...
kurz: man ist weniger leistungsfähig, ist streßanfälliger und hat eine niedrigere Toleranzgrenze

Fluorid ist entzündungsfördernd, stört den Eisenstoffwechsel und hemmt die Schilddrüsenfunktion.
Fluorid wird Speisesalz, Zahnpasta, Mundspühlung und teilweise dem Trinkwasser zugesetzt.
Es ist kein essentielles Mineral für unsern Körper, vielmehr ist Fuor das reaktivste Element.
Wo der Zahn, oder Klochen gehärtet ist, kann er nicht mehr wachsen und Kollagen einlagern, was zu gesteigerten Wachstumsschmerzen,
im Extremfall zu Knochenbrüchen kommen kann.
Eine Vergiftung bedeutet ja nicht, das man eine grüne Haut bekommt, sondern dass Körperfunktionen meßbar beeinträchtigt sind.
Flour fällt als Sondermüll in großen Mengen bei der Aluminiumherstellung an und wird als Calciumflourid in unsere Nahrung "entsorgt".
...
Es gibt die Anekdote, dass eine Frau ihren Zahnarzt wegen weißer Verfärbungen ihrer Zähne(Fluorose) aufsuchte.
Der Rest ist Geschicht.


Cadmium-Salze haben eine ähnlich verhärende Wirkung auf den Stoffwechsel, mit dem Unterschied der Knochenerweichung(Osteoporose).
Außerdem hemmt es die DNA-Reperatur und stört das Zellwachstum, was Krebs stark begünstigt, z.B. nach dem Sonnenbad.
Cadmium entsteht als Nebenprodukt bei der Gewinnung von Blei, Zink und Kupfer.
Es wird von den Pflanzen hauptsächlich über die Wurzeln aus dem Boden aufgenommen und im Gewebe gespeichert.
Über die Nahrungskette gelangt es in den tierischen und schließlich in den menschlichen Körper, wo es sich in der Leber und den Nieren anreichert.
Es läßt die Zellen im Zeitraffer altern, was jedwede Stoffwechselbelastung und Anfälligkeit für Erkrankungen deutlich erhöht, bzw. in nahe Zukunft holt.
Besonders Vegetarier, die überwiegend Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse essen, erreichen leicht eine bedenkliche Cadmiumaufnahme über die Ernährung.
Stark belastete Lebensmittel umfassen zum Beispiel grünes Blattgemüse, Tabak, Kakao und Wildpilze, aber auch Meeresfrüchte.


Delicious Peter! But a little bit more Kurkuma! (aus einer alten FROSTA Werbung, wo der Inder das Kurkuma durch den Splitscreen reicht)
> "Goldene Milch"

Ayurveda-Typen
Vata: Prinzip der Bewegung – Das Vata-Dosha ist die Grundlage körperlicher(>Yoga/Pilates) und geistiger Aktivität. Vata ist für alle Bewegungsabläufe im Körper verantwortlich, für die Atmung (Luft) und das Nervensystem. Ein ausgeglichenes Vata gibt dem Menschen Energie, Enthusiasmus und Kreativität und sorgt für einen ruhigen, frohen und wachen Geist.
Pitta: Prinzip des Stoffwechsels – Pitta ist die Kraft, die enzymatische Abläufe wie Hormonhaushalt und Stoffwechsel steuert. Pitta ist verantwortlich für die Verdauung und die Körpertemperatur (Feuer). Gerät das Pitta-Dosha aus dem Gleichgewicht, kommt es zu Verdauungsstörungen wie Verstopfung.
Kapha: Prinzip der Struktur – Kapha verleiht dem Körper Struktur und Festigkeit, regelt den Flüssigkeitshaushalt (Wasser) und steht mit den Funktionen des Immunsystems in Verbindung. Ein ausgeglichenes Kapha-Dosha sorgt für Kraft und Ausdauer, gesunde Abwehrkräfte und emotionale Stärke und Geduld.

Die Verdauung kommuniziert über das Immunsystem mit dem Gehirn ...und umgekehrt!
> "Darm mit Charm"
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 6. Januar 2021, 21:35

Klares Schreiben ist klares Denken.

Wenn dein Schreiben so klar ist wie Schlamm und keinen zusammenhängenden Sinn ergibt, ist es gut mit schreiben anzufangen.
Durch Wiederholung lernen wir, auch wie wir selbst am besten funktionieren und was uns dabei wichtig ist.
Finde heraus was dein Hauptanliegen ist. Worauf willst du den Fokus legen? Was inspiriert dich und was macht dich wahnsinnig?
Wenn du einen geeigneten Standpunkt gefunden hast, wie kannst du deine "große Idee" artikulieren?
Destiliere deine Gedankengänge auf das, was mit deinem Ziel resoniert.
Arrangierigre deine Schlüsselpunkte und entwickle eine Hauptaussage, die du anderen mitteilen willst.
...
Und wenn du gelernt hast zu schreiben, lerne zu reden!
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

39

Samstag, 16. Januar 2021, 20:25

"Jetzt ist die einzigste Zeit die ich kenne."
Wenn du eine emotionelle Unterstützung benötigst, suchst du immer nach einer Entschuldigung.

Man setzt Energie in Arbeit um.
Tut dies für eine gewisse Zeit, was eine Leistung ist.
Für die Leistung erhält man einen Lohn, üblicherweise Geld.
Also entspricht Geld Leistung, die ich erbracht habe, oder von anderen in Anspruch nehme.
...
Die meisten Leute werden nicht reich, weil sie Zeit nicht zu schätzen wissen.
Arme Menschen schätzen Geld mehr wert als Zeit. Reiche schätzen Zeit mehr wert als Geld.
Zeit ist immer begrenzt. Die Zeit die du nicht nutzt, ist für immer vergangen. Geld kann jederzeit "nachgedruckt" werden.
Geld ist kein Problem. Der Markt ist immer bereit gutes Geld für gute Werte zu zahlen.
Werde eine wertvolle Person, dass andere deine Leistung kaufen wollen.

Greenlinght
Wir lieben bei Ampeln eine Grünwelle, Weil wir wissen wie schlecht es sich anfühlen kann, von userem Ziel abgehalten zu werden.
Für unser Leben können wir viele Ampeln selber schalten und wir schalten sie auf Gelb oder Rot,
obwohl wir wissen, dass wir sie passieren müssen um ans Ziel zu kommen und wir fühlen uns schlecht.
Gott hilf, denn sie tun nicht was sie wissen!

Perfektionismus ist die Ursache für Aufschub.
Wir schieben Dinge auf, um den Weg nur einmal machen zu müssen, wenn wir es am besten mit anderen Umständen kombinieren könen
und programmieren unseren Verstand "es gibt etwas zu tun => Aufschieben!"
Leg deine verdammten Hände an das Steuer, schalte deine Ampel auf Grün und mach eine Sache, eine nach der anderen!
Ein Bündel Reißig bricht sich leichter Ast für Ast. Mühe fühlt sich nur schlecht an, wenn man sie aufschiebt.
Laß dich gar nicht erst in den Überforderungsstatus kommen.
Dünne Scheiben Glück liegen in allem was wir tun. Du brauchst die Erfolgserlebnisse und die Mühe gibt dem Ergebnis einen Wert, nicht zuletzt dir selbst.
Du kannst das Leben nicht herausfordern, wenn du davor wegrennst.
Besser wirst du nur beim Tun, durch Übung.

Du kannst dein Leben heilen.
Warum hast du Angst vor dem Tod? Was war vor deinem Leben? Angst?
Wenn das was du von dir gibst, das ist was zurück kommt, sei dir wirklich im Klaren was deine Absicht ist.
Menschlichkeit ist eine Form von Courage. Aufmerksamkeit und Geduld sind das kostbarste und berauschendste was wir anderen Menschen geben können.
Alles was wir denken und sagen erschafft unsere Zukunft. Es ist einfach gasagt, aber nicht einfach zu akzeptieren.
Denke nicht über den Unterschied nach(um ihn zu zementieren), sondern setze dich gedanklich auf das nächste Level und dann agiere als wärst du da.
Miß nicht den Unterschied der nächsten Stufe. Finde heraus wie du dort hoch kommst. Viele Wege werden scheitern.
Aber deine Methodik voranzukommen wird besser und jede weitere Stufe wird leichter.
Die meisten Menschen versuchen nichts zu tun was gering oder dumm erscheint, statt das was sie zum Erfolg führt.
Die Meinung anderer kann nicht zu deiner Realität werden, solang es nicht zu deiner Meinung wird.
Dein Empfinden von Glück hängt allein von deinen Gedanken ab.
Die Wahrheit ist in dir. Die Außenwelt ist eine Interpretation durch deinen Verstand. Und den kannst du programmieren.
Trainiere dich über deine Gedanken nachzudenken. Nützen sie deinem Vorankommen, oder mauern sie dich ein?

Arigato
Wer Dankbarkeit gibt, bekommt Dankbarkeit zurück.
Sei deinem Geld dankbar. Bedanke dich beim Geldannehmen und Geldausgeben.
Sei dankbar, dass dein Tun dir die Wertschätzung anderer bring. Sei dankbar für die Möglichkeiten die du durch Geld wahrnehmen kannst.
Glaube ist eine Wahl. Zustimmung ist ein Samen. Du kannst nicht in der selben Saison ernten in der du gepflanzt hast.
Entscheide dich dankbar zu sein und dann lass den Gedanken wachsen.

Verkaufen heilt alles
Frage nicht ob jemand anders dir hilft. Das gibt dir eine falsche Rechtfertigung stehen zu bleiben.
Beobachte andere, lerne, sauge ihr Wissen auf. Folge deinen Erfolgen und lerne aus Mißerfolgen.
Bist du vorbereitet und bereit die Arbeit zu tun... Tue den ersten Schritt und vertraue darauf, dass da Land ist das dich trägt.
Sei nicht arrogant. Halte dir eine Demütigkeit aufrecht. Sei anderen für ihre Zeit dankbar.
Bleib nicht stehen, sondern ergreife die nächste Möglichkeit, immer auf der Suche nach Erkenntnis.
Sei hungrig selber besser zu werden. um anderen eine größere Hilfe zu sein.
Und wenn du gut bist, kannst du auch etwas dafür verlangen.

Alles im Leben ist Verhandlung.
Deine dunkle Seite kommt zum Vor-Schein, weil du sie unterdrücktest, statt mit ihr zu verhandeln, sie in den Dienst des Guten zu stellen. Sei ein Monster wie Harry Porter. Er kann Parsel.
Je umgänglicher du bist, je mehr Möglichkeiten hast du. Höflichkeit und Respekt ist Strategie.
Wenn du der klügste im Raum sein willst, schau zuerst nach Emotionen der anderen. Was treibt sie an?
Mach dich nicht abhängig von dem Ergebnis. Genieße den Prozess. Aufgeregtheit verlangsamt das Gehirn.
Gebe wieder in welcher Situation der andere ist, um Kompetenz zu zeigen.
Symphatie ist eine Unsicherheit. Sich der Sichtweise des anderen annehmen zu können eine Stärke.
Suche nicht nach Unterschieden, sondern nach Überschneidungen, Gemeinsamkeiet, sich gegenseitig einen Mehrwert schaffen, win-win.
Wenn du andere bittest dir zu helfen, gibst du ihnen das Gefühl von Macht. Menschen werden bereit dir alles für ein gutes Gefühl zu geben.
"Ich möchte dich aus dieser Situation lebend herausholen!" Goldene Brücke für den Rückzug.
Fragen ist eine Sucht. Korrektur ist ein Sucht. Ja zu sagen ist eine Sucht. Bringe den anderen dazu.
Schmeichle dem Ego, denn das Ego ist blind.
Wer ein Kontrollfreak ist, fühlt sich kontrollos, wenn er nicht redet.
Wie lernt man Nein zu sagen: "Wie sollte ich das machen?"
Ein kalibriertes Nein ist 5 Ja wert. "Willst du, dass ich versage?"
Eine dauerhafter Eindruck ist ein dauerhafter Eindruck, egal was sonst.
Lerne zu erkennen, mit welchen Leuten es nicht wert ist zu verhandeln. Wir haben alle nur 24h am Tag.
Lerne zu erkennen, was Leute nicht sagen.
=> cold reading

Selbstsabotage
Du ziehst toxische Menschen an, die ihr und andere Leute Leben zestören.
Du willst eine Erfahrung schließen und bist nicht bereit neue zu machen. Aber das wäre der einzig richtige Weg.
Du sprichst durch das Gepäck, was du mit dir aus deiner Vergangenheit rumschleppst, statt deine Träume und Wünsche lebendig darzustellen ohne Wenn und Aber.
Du willst für deine Träume und Wünsche immer nur einaml etwas machen und dann sofart ein Ergebnis, statt klein anzufangen und dafür kontinuierlich daran zu arbeiten.
Du hast Angst vor der Verlegenheit zu stolpern oder ungeschickt auszusehen, statt zu lernen besser und sicherer zu werden.
Wie du auf dich selbst schaust, so wirst du enden, so werden auch andere Menschen dich wahrnehmen.
...
Wenn du nicht glücklich genug bist, dienst du zu wenig!
Der Helfende erfährt größeren Gefallen, als dem geholfen wird.

A-Money => Geld für Ablenkung(ohne Wertsteigerung)
B-Money => Geld in andere investieren
C-Money => Geld in den eigenen Wert investieren

Einen Daumen hoch, andere Hand Zeigefinge nach vorn. Dann wechseln. Tut weh, oder?
Merry crisis
and a happy new fear!

Samy Normel

SpammPaar 2014

  • »Samy Normel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: GW2/BIBL

Gilde: Endgame-Problem

Beruf: Handleuchtmittelhalter

  • Nachricht senden

40

Freitag, 22. Januar 2021, 04:43

Kannst du akzeptieren:
Du bist nicht in dieses Universum gefallen, sondern ein Teil davon.
Kannst du akzeptieren:
Du bist nicht verloren, sondern frei zu erforschen und zu erfahren.
Kannst du akzeptieren:
Das Universum wird dich in dieser Funktion unterstützen, wenn du es tust.
...
Du bist der Teil des Universums, der ihm hilft sich selbst zu erfahren.

Du trägst das Kostüm, was die Antwort auf deine Ängste ist.
Kapituliere vor dem was du nicht mehr ändern kannst. Sag es, du kapituliert!
...
Stecke deine Energie in das, was du von da aus entwickeln kannst.

Warum nicht 8 Stunden am Tag meditieren?
Viele gehen 8 Stunden am Tag einer Arbeit nach, die sie nicht mögen, jeden Tag!
Meditation entfernt die Grenzen deines Denkens.
Um so mehr du etwas verlangst, um so mehr wird dir bewußt dass du es nicht hast.
Wenn du dich darauf konzentrierst anderen einen Wert zu schaffen, wirst du immer mehr Bestätigung finden.
Wir konzentrieren uns auf das Ergebnis, statt auf die Quelle, den Prozess der es hervorgebracht hat.


"Jedermans Bankaccount ist dein Account."
Du hast ihnen nur noch nicht den Wert erbracht, damit sie dir davon geben.
Dein Bankaccount ist doch im wesentlichen auch nur für andere da, richtig?
Und ruhendes Geld ist totes Kapital. Investiere in die Schaffung von Wert.

=========================================================================================

Eine uralte Weisheit der Dakota-Indianer besagt:
"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab."
Wenn eine Idee, eine Vorgehensweise, eine Organisation, ein Produkt einfach nicht mehr so funktioniert wie früher,
„versuchen“ viele Manager, anstatt im metaphorischen Sinne „abzusteigen“, andere Strategien, nur um bloß ja nichts am Status Quo zu ändern.
Viele Betroffene haben indes den Eindruck, dass die nötigen radikalen Veränderungen nicht oder nur halbherzig in Angriff genommen werden.
Und mit viel Humor nehmen sie sich der Problematik — dem Reiten toter Pferde an. Man will es einfach nicht wahrhaben, dass das Pferd tot ist,
auf dem man so viele Jahre geritten ist, und große Taten vollbracht hat.

Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
Wir wechseln die Reiter.
Wir sagen: 'So haben wir das Pferd doch immer geritten.'
Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wiederzubeleben.
Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
Wir stellen Vergleiche unterschiedlicher toter Pferde an.
Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller werden.
Wir erklären: 'Kein Pferd kann so tot sein, dass man es nicht doch motivieren könnte.'
Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu erhöhen.
Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es billigere Berater gibt.
Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
Wir erklären, dass unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu finden.
Wir überarbeiten die Leistungsbeschreibung für tote Pferde.
Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
Wir besuchen teure Seminare um mehr über die Lebensgewohnheiten toter Pferde zu lernen.
Wir tauschen das tote Pferd gegen eine tote Kuh aus.
Wir beschäftigen externe Berater, die erklären, wir müssten Personal entlassen, um das tote Pferd preiswerter zum traben zu bringen.
Wir outsourcen das tote Pferd. Der Subunternehmer kann es wahrscheinlich besser reiten.
Wir malen PowerPoint-Folien, die präsentieren, was das Pferd könnte, wenn es denn leben würde.
Wir erklären, daß ein totes Pferd von Anfang an unser Ziel war.
Wir legen das tote Pferd bei jemand anderem in den Stall und behaupten, es sei seines.
Wir bilden eine neue Abteilung und integrieren alle toten Pferde um Synergien zu nutzen.
Wir leugnen, jemals ein Pferd besessen zu haben.
Wir wechseln den Pferdelieferanten.
Wir suchen einen finanzstarken Partner und gründen zusammen mit dessen toten Pferden ein Joint Venture.
Wir bringen die toten Pferde unter einem phantasievollen Namen an die Börse.
Wir nennen das tote Pferd "Dead Horse Power" und bieten es als neuestes Produkt auf dem zentralafrikanischen Markt an.
Wir tauschen das tote Pferd gegen ein anderes totes Pferd aus, dass laut Prognose schneller läuft.
Wir lassen den Stall renovieren.
Wir schlagen dem Personalrat vor, Leistungsanreize für tote Pferde einzuführen.
Wir starten einen internen Ideenwettbewerb zum Reiten toter Pferde.
Wir weisen den Reiter an, sitzen zu bleiben, bis das Pferd wieder aufsteht.
Wir überarbeiten die Dienstanweisung für das Reiten von Pferden.

Also MERKEN: Wer meint, fest im Sattel zu sitzen, kontrolliere ob der Gaul noch da ist...
Merry crisis
and a happy new fear!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Samy Normel« (22. Januar 2021, 04:50)