Sie sind nicht angemeldet.

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 761

Freitag, 19. Februar 2021, 16:11

die Tür fällt ins Schloss ... erst dann Blickt Mira auf und rennt zur Tür.. doch blieb Sie genau vor der Tür stehen und legt ihre Stirn gegen die Tür.. die tränen kullern nur so über ihre Wange .. bis Sie zu Boden Tropfen ... ihr Herz ist schwer und tat so weh.. doch ändern kann Sie dies alles nun auch nicht .. Sie muss lernen es zu Akzeptieren ... auch wenn dies wohl ein etwas langer Weg werden wird ..

Dia hat sich nicht wirklich groß Bewegt in der Zeit .. nur mal ihren Kopf leicht mal um her bewegt .. um die Gegend sich etwas genauer an zu sehen.. doch für Sie sah alles nur gleich aus ... was man schon an ihren gelangweilten Blick sah ...

jedoch als die Tür vom Haus auf ging und Fenri etwas geknickt aus diesem Haus trat .. wandert ihr Blick zu Fenri rüber.. doch ihr Ausdruck hat sich nicht wirklich geändert ... Dia kann Fenri wie ein Buch lesen.. aber ist dies so Uninteressant .. das Sie dem ganzen einfach keine Beachtung schenkt ...

nach dem Fenri alles verstaut hat.. machen sich beide nun auf den Weg ..

... Zorn ! ...

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 762

Donnerstag, 4. März 2021, 20:47

Da die erste große Sache jetzt erledigt war, brauchte ich mir keinen Stress zu machen, weshalb ich Galpas in einem gemächlichen Gang die Straße zurück nach Gondal gehen lasse, während ich tief in Gedanken an Mira und Cicero versunken bin.

Ich wollte noch nicht darüber nachdenken was ich mir als nächstes wieder einmal auf die Schultern gepackt habe, aber das hält diese unerwünschten Gespinste nicht davon ab, aus dem Hinterkopf hervor zu kriechen.

Meine missmutige Mimik unter meiner Kapuze wird noch missmutiger und ich schließe meine Augen um halbwegs meine Gedanken zu ordnen, doch bevor ich auf einen grünen Zweig kam, welchen Schritt ich als nächstes machen muss, kommt mir das laute Knurren meines Magens dazwischen und ich seufze genervt auf.

So wie es ausschaut, werde ich wohl zu aller erst zurück in die Taverne gehen um etwas zu essen ehe ich die Akte von Victor von Karemstein genau durchgehe.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....