Sie sind nicht angemeldet.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

4 141

Donnerstag, 27. Mai 2021, 19:12

Einen Moment ruht sein Blick auf Magolas
Seine Stimme um eine Spur leiser und doch deutlich
Ich kann mich NICHT erinnern mein Wort an Euch gerichtet zu haben. Einen Moment schließt er seine Augen
Als er Diese wieder öffnet sind sie um einiges dunkler....eindringlicher
Ich bin kein Bittsteller und ich erwarte keine Einladung zu Festlichkeiten. Ich erweise dem Brautpaar meine Aufwartung und möchte ein Geschenk überreichen
Er hebt seine rechte Augenbraue und blickt Magolas von Kopf bis Fuß an
Hörbar atmet er durch die Nase ein
Dann werde ich mich wieder verabschieden

4 142

Donnerstag, 27. Mai 2021, 19:24

Angespornt durch die Worte meiner neuen Familie ,bleibe ich stehen und starre das Ei an.

Und was.. wenn ich wieder nicht..
Ich meine, es gibt nicht unendlich viele davon.. wie du weißt Chirdas..


Etwas zittert meine Stimme.
Sie hatte ja recht.
Meine Augen liegen in denen Perigrims.
Die Liebe in Ihnen war mir mehr wert, als die Angst vor einer nicht erwählung.

Du wirst mir immer genug sein...mein liebster.

Langsam nähere ich mich wieder dem Drachenei.
Kurz davor bleibe ich stehen.
Tief Luft holend straffe ich mich.
Wie konnte ich nur so viel Angst haben...?
Verlohr ich schon die Amazone in mir ?
Mein Blick geht noch einmal zu Magolas, Perigrim , Sajana und zu letzt, zu meiner Drachenschwester.
Seuftzend hebe ich die Hand, als plötzlich eine Melodie erklingt und wenig später ein Gast erscheint, mit dem wohl niemand hier gerechnet hätte.
Ich weiche wieder von dem Ei zurück und mein Blick bleibt auf der Gestallt liegen.
Da Maolas worte für diesen Gast fand, war erstaunlich.
Ich fand nur eines.

Satanas...

Erst als Satanas das Wort an Magolas richtet und dies nicht sehr freundlich ist, reagiere ich Amazonen echt.

Wisst Ihr... Ihr kommt in unser Königreich.. der König grüßt euch Freundlich, trotz das Ihr ohne Einladung hier seid.


Ich versuche meine Fassung zu erlangen, doch war noch immer wie ich war... ungestühm.

Ich denke Ihr solltet gehen.. oder euch Endschuldigen.. bei Magolas Donnerklinge...König der Drachenhöhle.
Oder würdet Ihr.. werter Satanas... Euch so ansprechen lassen?
Es wollen das man euer Rerich betritt , ohne um Einlass zu bitten?
neues Rp Event in Arbeit Und los geht es :love:

inGame Name & Server: Perigrim, Barat

Gilde: Pandoras

  • Nachricht senden

4 143

Donnerstag, 27. Mai 2021, 19:37

Er bleibt zurück, als Kyara sich langsam dem Ei nähert, doch bevor sie es berühren kann erscheint plötzlich Satanas und wünscht ihnen alles Gute für ihre Hochzeit.
Er spürt den Ausbruch von Kyara noch bevor sie die Worte spricht und kann sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen. Sie würde immer die stürmische und oft unbedachte Amazone bleiben, die er so lieben gelernt hatte.
Er geht zu ihr und legt ihr die Hand auf den Arm. Du solltest zu dem Ei gehen.

Dann blickt er zu Satanas und verneigt sich leicht.
Ich danke dir für die Glückwünsche.
Er lauscht der langsam verklingenden Melodie.
Ein Wunsch? Wenn du das, was dir möglich ist dazu beitragen könntest damit deine Wünsche an uns in Erfüllung gehen wäre das schon Geschenk genug.
Denn ich denke, die Sache mit dem Frieden, liegt auch in deiner Hand.


  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

4 144

Donnerstag, 27. Mai 2021, 19:39

Stumm hört er Kyaras Worte. Sein Blick liegt in Ihren Augen.
Viel zu Oft sind Wesen in meinem Reich...Denken für mich Entscheiden und Richten in meinem Namen ohne mich zu fragen. Ohne zu Wissen
Er legt seine Stirn in Falten
Ich komme in Frieden. Hätte sicherlich die Möglichkeit gehabt Euch Schaden zuzufügen wenn ich die Absicht hegte.
Seine Wangenknochen mahlen
Einerlei. Mein Herz war voller Freude
Ich werde wieder gehen.

Kurz neigt er den Kopf
Sein Blick geht zu Sajana. Auch Ihr blickt er tief in die Augen.
Du hast nichts Verstanden Merames jester Jegur...Gar nichts. Nicht Ich war es der Dir Schaden wollte. Eines Tages wirst Du verstehen. Du hast Nur dem Glauben geschenkt was Deine Augen Dir zeigten. Was deine Ohren Dich hören ließen und was Dein Herz Dir sagte
Noch einmal dreht er sich zu dem Brautpaar und verneigt sich.....und schon ist er verschwunden

  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

4 145

Donnerstag, 27. Mai 2021, 20:02

Als sie die Aura von Satanas spürt erstarrt sie und nur ein kaum wahrnehmbares Zittern, das durch ihren Körper läuft zeigt, dass sie seine Anwesenheit wahrnimmt. Ihr Blick geht starr geradeaus, ohne dass sie irgendetwas sieht und erst, als er wieder verschwunden ist merkt sie, dass sie die Luft angehalten hat und atmet hörbar aus.
Ihre Hand greift nach dem nächsten Ast und krallt sich fest um nicht den Halt zu verlieren und ihr ist mit einem Mal eiskalt.
Seram ist sofort bei ihr und hält sie fest aus Angst, dass sie umfallen könnte, doch sie schüttelt nur den Kopf und schließt die Augen um sich zu beruhigen. Es ging heute nicht um sie.

4 146

Donnerstag, 27. Mai 2021, 20:14

Magolas zieht die Augenbrauen leicht zusammen, als Satanas mit Ihm redet, als wäre ER der eindringling, trotz das Magolas ihn freundlich Grüßte.
Ein kurzes zucken der Mundwinkel, als Kyara das Wort an Satanas richtet, doch mehr vernimmt und sieht man nicht von ihm.
Jedoch geht sein Augenmerk für einen Moment zu Sajana.
Er wusste zu wenig über die Verbindung der beiden.
Nur so viel, das Sajana Angus liebte und Satanas wohl mehrfach versucht hatte, die beiden zu trennen.
Magolas würde Ihr gerade nicht helfen können.
Er musste selber einen Weg beschreiten, der Ihm vorbestimmt war.
Die Aufmerksamkeit ging wieder zu Satanas, der aber auf Kyaras Worte hin verschwand.

Nun gut...versuch es , meine liebe Freundin.
Und dann werden wir ja sehen, ob Perigrim einen neuen Reiter ausbilden wird.

4 147

Freitag, 28. Mai 2021, 00:24

Ich Zittere nachdem Satanas Verschwunden war.

Wie...wie konnte er einfach...?
Es ist doch gar nicht möglich.. wie..?


Fassungslos schaue ich zu Magolas.
Das dieser so ruhig blieb, trieb mich nur noch mehr hoch.
Und auch das Pergrim mich anhielt das Ei zu berühren, machte mich fuchsteufels wild.

Wie könnt Ihr so ruhig da stehen und Ihn Grüßen?

Meine Stimme überschlägt sich fast und ich schaue auf das nutzlose Kleid.
Nutzlos, Schutzlos...ohne Waffen.
Und zum erstenmal im Leben...habe ich richtig Angst.
Nicht um mich.. ich fürchte keinen Tod und keinen Schmerz.

Perigrim, Magolas...vielleicht seid Ihr beherrscht und weißer als ich.
Doch wenn er einmal hier her findet und uns ohne um Einlaß zu bitten besuchen kann... was wird aus unseren Schutzbefohlenen?


Meine Stimme überschlägt sich , stolpert.
Ich drehe mich weg von Ihnen, brauche etwas zum abstützen aus lauter Unglauben was gerade geschehen war .
Und um alles unwirklicher wirken zu lassen, um alles konfuser zu machen, als es war, legt sich meine Hand auf das Drachenei.
Welches zu Leuchten beginnt.
neues Rp Event in Arbeit Und los geht es :love:

inGame Name & Server: Perigrim, Barat

Gilde: Pandoras

  • Nachricht senden

4 148

Freitag, 28. Mai 2021, 13:34

Er spürt die Gefühle von Kyara, die wie ein Sturm durch ihn hindurchfahren und begreift was die elbische Verbindung tatsächlich bedeutet. Aber er ist sich sicher, dass er sich daran gewöhnen wird.
Kyara, an diesem Ort ist Magie möglich und so ist es ihm natürlich möglich hier aufzutauchen auch ohne, dass er eine direkte Einladung bekommen hat.
Kurz geht sein Blick zu Sajana. Ich bin mir sicher, dass Sajana an ähnlich geschützte Orte mit der gleichen Leichtigkeit und ohne Einladung auftauchen kann. Seine Magie übersteigt unsere Vorstellung um Längen und doch sind auch ihm Grenzen gesetzt und er wird nicht einfach hierher kommen und alles, was du aufgebaut hast vernichten.

Außerdem hatte ich das Gefühl, dass er uns ehrlich gratulieren wollte und keine ...

Er verstummt, als das Ei, welches Kyara eher beiläufig berührt zu leuchten beginnt und seine Augen weiten sich vor Freude.

Auch Chirdas spürt, dass der Drache in dem Ei sich regt und neugierig steckt sie ihre Nase durch einen der Bögen auf dem Weg und stupst das Ei leicht mit ihrer Schnauze an.
Und sie ist nicht der einzige Drache, der spürt, was sich da ereignet. Auch die anderen Drachen spüren genau, dass ein seltenes Ereignis bevorsteht und ein neuer Drache sich einen Reiter erwählt hat. Immer mehr von ihnen erheben sich in die Luft und kreisen am Himmel, bis dieser fast schwarz ist und man nur doch Drachen sieht.


  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

4 149

Dienstag, 1. Juni 2021, 21:05

Einen Augenblick ist sie so in sich versunken, dass sie nichts um sich herum mitbekommt, doch dann spürt sie die Aufregung der Drachen und schlagartig öffnet sie die Augen und starrt Kyara an. Diese hat ihre Hand auf das Ei gelegt, welches nun leuchtet und scheinbar spüren die Drachen bereits, dass dieses erhabene Wesen sie erwählt hat.
Nur Kyara scheint es noch nicht wirklich bemerkt zu haben, da sie immer noch wütend darüber ist das Satanas Magolas angefahren hat.
Gespannt wartet sie auf den Moment, in dem sie bemerkt, was da gerade geschieht, denn das würde ihr Stimmung sicherlich sofort verändern.

4 150

Mittwoch, 2. Juni 2021, 19:25

Du verstehst es nicht, Perigrim..oder?

Kaum waren sie verunden, gab es den ersten Streit.
Oder die erste Meinungsverschiedenheit.
Auch wenn Ich spühre, das er mich nur beruhigen will.
Gerade wollte Ich weiter sprechen, da fällt mein Blick auf das Ei.
Alles war Augenblicklich vergessen, alles aus meinem Kopf.
Ich sehe nur das Leuchten unter meiner Hand.
Langsam Knie ich mich zu dem Leuchten , ungleubig mein Blick.

Warum jetzt?
Warum hast du mich solange warten lassen...Alagos?
( Windsturm)

Unter meiner Hand beginnt das Ei an zu Knacken.
Immer mehr risse bilden sich , Ich kann meinen Blick gar nicht abwenden.
Dann ist es soweit und der kleine ,Schneeweiße Drache liegt vor mir.
Den kleinen Biss , damit wir uns auch im Geite verbinden konnten, bemerke ich gar nicht.
Ich kann meine Augen gar nicht von Ihr nehmen.

Ich habe dich warten lassen, weil du mich erst finden musstest.


Klingt die seidene Stimme in meinem Kopf.
Der kleine Drache lässt ein eiswölkchen aus den Nüstern entfliehen.
Mein Blick geht wenige Minuten zu Magolas, dann zu Perigrim und zu letzt bleibt er auf Sajana haften.

Ich erhebe mich und schaue zum Himmel empor , wo die vielen Drachen ihre Bahnen zogen.
Mir bewust seiend, das auch Landir mich hören würde , spreche ich laut und deutlich.

Begrüßt eine neue Tochter Lendirs ... und meine Gefährtin... Alagos.

Erst dann lasse ich meinen Blick wieder schweifen und kann gar nicht anderst, als den Drachen vor mir zu bewundern.

Du kannst nicht mitkommen, Alagos,es ist zu gefählich für dich.
Du begibst dich in Gefahr?
Ja und auch Magolas und Konijg.
Dann bleibe ich bei dir, ich dulde keine Wiederrede.

Das war wohl einer der wenigen Momente, wo ich sprachlos war.
Die junge Drächin war gerade erst geschlüpft und gab mir schon wiederrede.
Ich kann nur nicken und schaue meinen Mann an.
Die liebe überströmt mich, jetz, wo ich ruhiger bin.
Wo ein anderes Ereignis mich überwälltigt hat.

Verzeih mir. Jetzt ist kaum Zeit um mit dir zu diskutieren.
Wir müssen uns vorbereiten...

Mein Blick geht zu Sajana.

Kannst du uns noch helfen oder... musst du weg?


Nur etwas kann ich eine gewisse Anspannung deuten.
Doch wusste ich nicht, welche ereignisse Sajana noch qäualten.
neues Rp Event in Arbeit Und los geht es :love:

  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

4 151

Mittwoch, 2. Juni 2021, 21:11

Still und voller Ehrfurcht beobachtet sie den Moment in dem der kleine Drache schlüpft.
Selten hat sie Kyara so überwältigt gesehen und das Strahlen in ihren Augen zeigt ihr wie viel ihr dieser Moment bedeutet.
Ihr Blick geht zu den Drachen, welche die neue Drachendame begrüßen und dann wieder zu Kyara und ihrer neuen Gefährtin.
Leicht neigt sie ihren Kopf vor dem gerade geschlüpften Drachen.
Sei gegrüßt Alagos.
Dann wird sie wieder ernst.
Natürlich helfe ich euch. Ich habe Magolas versprochen die Gegend zu sichern und werde das auch übernehmen, sonst ist er schon erschöpft bevor der Kampf losgeht. Rhovan wäre es vermutlich egal, wenn er alles um sich herum in Schutt und Asche legt.
Ihr Blick geht fragend zu Magolas.
Benötigst du wegen der Hochzeit auch ein Dokument?
Wenn ja sollten wir uns zunächst darum kümmern, damit alles seine Richtigkeit hat und Rhovan keinen Fehler findet.

inGame Name & Server: Perigrim, Barat

Gilde: Pandoras

  • Nachricht senden

4 152

Donnerstag, 3. Juni 2021, 20:03

Er schmunzelt als Kyara noch weiter schimpft und erst dann bemerkt, was da unter ihren Händen geschieht. Langsam bekommt das Ei Risse und kurz darauf schlüpft ein kleiner, schneeweißer Drache.


Diesen Moment hatte er bei Chirdas nicht erlebt, sie war bereits geschlüpft, als sie sich an ihn gebunden hat, auch wenn das selten geschieht.
Fasziniert schaut er zu, spürt die Liebe, die Kyara sofort für das kleine Wesen empfindet und weiß, dass sie ab sofort zu viert sind.
Sein Blick geht zu Chirdas, die mit ihrer Nase immer noch dicht bei dem neugeschlüpftem Drachen verweilt. Willkommen Alagos. Vermischen sich die Gedanken von Perigrim und Chirdas.


4 153

Donnerstag, 3. Juni 2021, 20:09

Magolas sah stumm zu, wie sich das Schicksal neu formte .
Seine Augen waren auf das Ei gerichtet und er ließ auch Kyara nicht aus den Augen.
Erst nachdem der Moment vor rüber war und Sajana Ihn ansprach, erwachte er aus der Starre.

Nein, eine Elbische Verbindung braucht keine Dokumente, sie ist nicht Irdisch...
Rhovan wird sie spühren, wenn wir Ihn darauf aufmerksam machen, wer Perigrim ist.
Und wie Kyara zu meinem Sohn steht.


Dann geht er langsam zu der jungen Drachendame und kniet sich vor sie.
Sein Schwert steckt er vor sie in die Erde und neigt sein Haupt.

Sei willkommen, Alagos, Tochter Landirs und Gefährtin Kyaras.
Eine enue Zeit bricht nun an... für uns alle.


Er erhebt sich wieder und seine sanften Augen treffen Sajana.

Wir sollten nun in das Tal gehen, Rhovan wird bald hier sein.

4 154

Sonntag, 6. Juni 2021, 20:04

Ich gehe zu Perigrim und Küsse ihn zärtlich.

Ich muss mich umkleiden.
So kann ich nicht auf ein Schlachtfeld.


Kaum ausgesprochen, erscheint eine Fee mit meiner Lederrüstung sowie meiner Waffen.
Ohne mich zu genieren, lege ich vorsichtig alle Kleider ab und bringe meine Rüstung an.
Dann wende ich mich an Magolas.

Danke für dieses wunderschöne Kleid, und diese wunderschönen Sachen.
Ich werde sie in Ehren halten.


Magolas lächelt und legt Mir eine Hand auf den Kopf.

Es war mir eine Freude, dich darin zu sehen.

Ich gebe meine Sachen ordendlich der Fee, und weiße sie an, alles in meine Truhe zu räumen.
Dann nehme ich meine Waffen, welche ein langschwert, Pfeile und Bogen und einen Langdolch eines bestimmten Vampiers beinhalten.

Schon Besser.. wenn ihr so weit seid, sollten wir uns auf den Weg machen.

Noch einmal schaue ich zu Alagoas und diese macht ihre ersten Flugversuche.
Ein kurzes Lächeln huscht über meine Lippen, als ich sehe, wie Chiordas ihr leichte stupse in die richtige Richtung gibt.
neues Rp Event in Arbeit Und los geht es :love:

4 155

Sonntag, 6. Juni 2021, 20:12

Hinab in das Tal

Nach einer langen Ewigkeit gleitet Rhovan aus der Meditation.
Er packt seine wenigen Sachen und beginnt damit, den Abstieg zu bewälltigen.
Nach und nach verändert sich die Vegetation.
Der Scnee wir weniger und bleibt dann ganz aus.
Dort wo vorher kaum mal ein Strauch stand erscheinen Büsche und Bäume.
Auch die Ernährung wird einfacher und der Elb kann sich richtig satt essen.
Bald wird er sein Ziel erreicht haben, das Tal wo Magolas seine Höhle war, war nicht mehr fern, Rhovan konnte es vor sich liegen sehen.
Des einen Freund... ist des anderen ein Dorn im Auge.


inGame Name & Server: Perigrim, Barat

Gilde: Pandoras

  • Nachricht senden

4 156

Montag, 7. Juni 2021, 13:46

Dann lasst uns gehen und diesem Rhovan klar machen, dass er hier nicht gewinnen kann.
Er nickt der Fee zu, die auch seine Sachen mitgebracht hat und vor ihm hinlegt. Ebenso zügig wie Kyara zieht auch er sich um und legt den elbischen Anzug säuberlich zusammen, bevor die Fee ihn mitnimmt um ihn zu ihrem Gemach zu bringen.

Als Alagos die kleinen Flügel ausbreitet um zu fliegen muss er schmunzeln und sein Blick geht liebevoll zu Chirdas. Es ist noch gar nicht so lange her, dass sie auch so winzig war und jetzt war sie von der Größe her fast ausgewachsen.
Auch bei Alagos würde es nicht lange dauern, bis Kyara auf ihr reiten konnten.

Chirdas hilft dem kleinen Wesen, bei seinen ersten Flugversuchen.
Du kannst auf mir mitfliegen.
Doch ein wütendes Fauchen zeigt ihr, dass das kleine Drachenwesen wohl über genauso viel Energie, Stolz und Eigensinn verfügt wie seine Reiterin und kurz darauf flattert sie vor ihrer Nase herum.


  • »Sajana« ist weiblich

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

4 157

Montag, 7. Juni 2021, 19:44

Verstehend nickt sie.
Gut, dann ist in der Richtung ja alles erledigt.

Als Kyara und Perigrim sich umziehen ist sie etwas erstaunt darüber das sie mitkommen wollten. Sie hatte damit gerechnet, dass sich nur Magolas und sie mit Rhovan treffen würden, doch sagt sie nichts dazu sondern wartet nur, bis die Beiden fertig sind.
Dann lasst uns gehen und ihn draußen erwarten.

Ähnliche Themen