Sie sind nicht angemeldet.

Liebe Besucher, herzlich Willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 081

Montag, 17. Februar 2020, 00:24

langsam dreht er sich und wirft ihr noch ein Sack zu... Sie würde spüren, dass in diesem Sack mehr Münzen sind.. als Sie sich wohl erhofft hat... nehmt dies als dank, dass auch ich mein Ziel erreicht habe ! nach den Worten verschluckt der Schatten ihn und verschwand nun ...

auf dem Hof.. haben die Wachen langsam die Pferde unter Kontrolle bekommen... und bringen Sie nach und nach zurück... doch die Wachen sind durch diesen Energie auf wand .. so fertig.. dass die sich ans Lagerfeuer setzen.. und dort eine Pause ein legen... man hört wie die Wachen sich Unterhalten ... und so mancher Krug zusammen stößt ... auf die gute arbeit mit den Pferden .. Sie haben nicht mit bekommen.. was um Sie herum passiert ist ...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 082

Dienstag, 18. Februar 2020, 11:42

Bevor ich um die Ecke des Ganges biegen kann, höre ich das Geräusch von dicht zusammen gepackten Münzen und wie diese geworfen werden. Kurz bleibe ich stehen und fange das was mir der Dieb zugeworfen hat. Etwas überrascht über das Gewicht, betrachte ich den schweren Geldbeutel und hebe diesen kurz zu ihm, wieder als Zeichen meiner Dankbarkeit, bevor ich mich ebenso weiter aus dem Staub mache.

In jenem Zimmer angekommen, öffne ich das Fenster leise, hangle mich hinaus um es anschließend wieder zuzumachen und springe vom Fenstersims auf den dicken Ast direkt vor diesem.
Das Rascheln von Blättern ist zu hören während ich in der Baumkrone herum kraxle, was aber vom Gebell der Hunde und dem Gelächter der Wachen verschluckt wird.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht wissen will, warum der Dieb hier eingebrochen ist, aber da unsere Partnerschaft abgeschlossen ist, hatte ich das Gefühl, dass es mich nichts angeht, weshalb ich auch nicht gefragt habe.

Vorsichtig balanciere ich auf dem Ast der über die hohe Mauer reicht, ehe ich mich bei einer guten Stelle hinab hangle, fallen lasse und abrolle um mich nicht zu verletzen.

Unter mir war nichts weiter als fest getrampelte Erde, was auch die Geräusche von mir auf ein Minimum hielt.
Kurz schaue ich mich noch im Dunkeln um bevor ich mich vom Anwesen in geduckter Haltung entferne, bis ich mir sicher bin weit genug weg davon zu sein und mich wieder aufrichte um normal in Richtung Stadt zu laufen um auf dem schnellsten Weg zurück zur Taverne zu kommen.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 083

Dienstag, 24. August 2021, 01:10

Der Weg von der Taverne bis zum Marktplatz ist schnell hinter uns gebracht und wir lassen unsere Reittiere gemütlich durch die hohen Steinbögen der Stadt gehen, schön auf der Seite, damit wir niemandem im Weg sind.

Wie gewohnt, war der Marktplatz voll mit Leuten die sich um die besten Waren sammelten wie Geier um ein frisch verendetes Tier.

Ich lege meinen Kopf etwas in den Nacken und ziehe die Luft tief durch die Nase ein.
Durch den dicken Geruch von den angebotenen Dingen und Kreaturen aller Art, sowie der Gestank der Gassen, kam auch ein anderer Geruch stark durch: der von kalter Asche.

Gerade als ich wieder mein Haupt senken will, erhasche ich einen weiteren Duft der mir sehr bekannt ist, und zwar der Duft eines markanten Parfüms.

Blitzartig reiße ich meine Augen auf und suche dessen Herkunft.
Mein Blick gleitet gezielt von Links nach Rechts bis ich schließlich bei der Tür zur Edel-Taverne direkt am Marktplatz angekommen bin und Victor dort mit einem anderen Mann stehen sehe.

Schnell ziehe ich an den Zügeln und bringe Galpas zum stehen.
Ohne von meinem Ziel weg zu schauen, richte ich mich an Dia, mit dem Kinn in seine Richtung deutend.

Kennst du zufällig den anderen Typen?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 084

Sonntag, 19. September 2021, 04:29

doch bevor Sie richtig in der Stadt sind ... steigt Dia von ihren " Pferd " ab und läuft neben Fenri .. es ist besser so.. wenn Dia nicht auf ihren " Pferd " um her reitet hier ... man muss nicht noch mehr Aufmerksamkeit an ziehen ... doch auch wenn Fenri weiter in ruhe reitet.. kann Dia ohne Probleme mit halten ... so mit haben Sie auch schon den Markt erreicht ... und wie gewohnt schreien sich die Händler nur so an .. hier gibt es die besten Waren ... hier ist alles Billiger ... Dia belächelte dies alles nur ... Menschen.. sind schon sehr Merkwürdige Wesen ... in ihren Augen ...

jedoch wird Dia aus ihre Gedanken Welt her raus gerissen als Fenri etwas sagt ... so wandert ihr Blick in jene Richtung ... so schaut Sie sich diese zwei Männer dort an ... erst nach dem Sie dies tat.. wandert ihr Blick zu Fenri rauf... nein ! möchtest ihr mehr erfahren ? kommt mit ein leichten Grinsen über ihre Lippen ...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 085

Dienstag, 5. Oktober 2021, 18:50

Nun doch von Victor weg blickend, schaue ich der Dämonin direkt in die Augen.

Wenn du ihn Verführen willst, würde ich vorschlagen bis zum späten Abend zu warten wenn sie zurück in die Taverne gehen und vielleicht schon ein paar hochprozentige Getränke intus haben., kurz mustere ich ihre Gesichtszüge.
Dia war schön, attraktiv.
Du hast eher Chancen ihn dadurch zum Sprechen zu bringen als ich., mein Blick haftet sich wieder auf die zwei Männer.

Vorerst sollten wir ihnen unbemerkt folgen und sehen, wohin sie gehen.

Mir wieder bewusst werdend, dass ich in löchrigem Oberteil und abgenutzter Lederhose herum laufe die weitaus bessere Tage gesehen hat, verziehe ich etwas mein Gesicht.

Oder aber ich kleide mich davor vorsichtshalber neu ein, damit ich nicht so dermaßen auffalle, sollten wir in einem,... gehobenerem,... Geschäft enden,...


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 086

Sonntag, 14. November 2021, 21:27

mit ein leichten schmunzeln auf den Lippen.. hört Sie ihr zu ... es war doch sehr Bewundernswert ... dass ihr dies selbst auf gefallen ist ... so lächelt Dia nach einer weile ... ihr könnt euch auch Richtig neu ein Kleiden ! so wie eure Haare und Körper mal mehr als wie was gutes tun ! hier gibt es ein wunder schönes Badehaus ! dies ist auch nicht so weit entfernt von hier ! was haltet ihr da von, wenn wir in dieses gehen ... und ihr euch mal etwas Entspannung holen könnt.. was euer Körper sicherlich mehr als danken würde ! nach dem können wir neue Kleidung Kaufen oder ich Kleide euch ein ! wie ihr es gern möchtet ! ja nein ? lächelt Dia weiter zu ihr ...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 087

Freitag, 26. November 2021, 20:12

Meine Augen weiten sich mehr und mehr, obgleich ich sie stur auf Victor und seinen Freund gerichtet habe, je mehr Worte ich aus Dias Mund höre.

Als sie ihre begeisterte Idee ausgesprochen hat, drehe ich etwas steif meinen Kopf zu ihr und schaue sie mit gerunzelter Stirn an.

Gerade dabei Luft zu holen um etwas zu sagen, denke ich nach und spanne meine Kiefermuskulatur an.

Mich zu entspannen bedeutet für mich, die Arbeit schleifen zu lassen. Es fühlte sich schlichtweg falsch an.
Allerdings würde es nicht schaden mich professionell von Kopf bis Fuß einseifen zu lassen, vielleicht sogar einen Balsam für die Haare, damit sie nicht ganz so ausgetrocknet ausschauen,...

Es war nicht einmal Mittag und die Zwei würden wohl noch länger hier sein, also sprach an und für sich nichts dagegen etwas für meinen Körper zu tun.... zumal es sicherlich auch nicht schadet nach etwas besserem als gewöhnliche Seife, Staub und getrocknetem Blut (und etlichen anderen Körperflüssigkeiten) zu riechen wenn ich meinem Ziel näher als 10 Meter kommen möchte.

Ich schaue von Dia weg, wieder zurück zu Victor und seufze dann etwas resigniert.

Ist gut,... zumindest das mit dem Badehaus. Einkleiden kann ich mich selber.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 088

Montag, 6. Dezember 2021, 20:01

bei den Worten schaut Dia zu den zwei Männern ... ihr braucht euch keine sorgen um diesen Abschaum zu machen ! ich würde Sie immer und über all finden.. wen ihr dies wollt ... ! lächelt Dia dann zu ihr rüber... es ist doch kein Verbrächen .. etwas Gutes für euch zu tun... ! jeder muss ein mal Entspannen... und vor Abend.. würden die beiden dort auch nicht Betrunken sein ! also könnten Wir bis Abends dort bleiben.. und es genießen ... obwohl für Dia dies alles egal ist... spürt Sie keine kälte noch wärme... aber Sie würde Fenri nicht alleine gehen lassen wollen ... will doch auch Dia ihren Spaß haben mit Fenri ....

so mit deutet Dia in die Richtung wo das Badehaus liegt ... auf den Straßen so wie auf dem Markt ist wie immer viel viel viel viel los... keiner schenkt beiden je eine große Beachtung ... ab und an schauten Menschen die beiden an .. aber Beachten Sie nicht weiter... sehen doch beide einfach nur aus wie Käufer die hier etwas kaufen wollten... was zu gleich auch gut ist für beide...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 089

Samstag, 18. Dezember 2021, 19:35

Vielleicht konnte ich es mir sogar wirklich erlauben das Badehaus zu genießen,... vielleicht sogar eine Massage mit einem wohlriechenden Öl,....?

Wenn Dia sagte, dass sie vor Abend nicht richtig zugänglich sind, dann kann man ihrem Wort vertrauen.

Mein Blick geht kurz zu der Dämonin und ich lasse sie etwas vorreiten da sie allem Anschein nach schon öfters dort gewesen sein musste, definitiv öfters als ich, denn ich war noch nie dort.

Bereits zwischen den breiten Gassen, in denen betuchtere Geschäfte waren, konnte man den Geruch von duftender Seife und Parfüm wahrnehmen, was mich etwas meinen Kopf heben und die Luft durch die Nase einatmen lässt.
Obwohl ich es nicht zugeben würde, freue ich mich darauf gemütlich baden zu gehen.

Abermals schaue ich Dia an und betrachte unweigerlich ihre Kleidung, wobei mir wieder bewusst wird, wie schleißig meine ist.
Der Gedanke nach dem tiefenreinigenden Bad wieder in diese hinein zu steigen, lässt mich mein Gesicht etwas verziehen und ich richte mich an meine Begleitung.

Gibt es eine Boutique in der Nähe des Badehauses wo wir uns gleich neu einkleiden können?

Ich gedenke nicht daran nach dem baden noch einmal in die abgenutzten Sachen zu steigen und bin sogar bereit in Badesandalen und Bademantel in das Luxus-Geschäft zu gehen! Richtige, praktische Kleidung, würde ich mir sowieso wo anders besorgen müssen, ganz davon abgesehen, dass ich meine Stiefel zu einem Schuster bringen müsste, da diese bereits löchrig waren.

Bei den Gedanken geht mein Haupt automatisch in jene Richtung wo mein Palast liegt, wenngleich auch nur für einen kurzen Moment.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 090

Mittwoch, 5. Januar 2022, 02:23

etwas Fraglich Blickt Dia zu ihr.. und deutet in nach Links.. wo ein Laden ist.. ich denke dort ist dies was ihr vielleicht Sucht ! doch wie gesagt ihr könnt euch das Gold auch Sparren, wenn ich euch Ankleide ! aber ihr könnt gern Gold aus geben... obwohl dies wahrlich Verschwendung ist in mein Augen.. Kleidung zu Kaufen... aber wie ihr möchtet ! lächelt Dia ... ohne Hintergedanken .. was sonst ja doch ihre Art ist ...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 091

Sonntag, 16. Januar 2022, 12:31

Ich gebe ein griesgrämiges "Wie auch immer,..." von mir, Dias Aussage nur halb beachtend während ich ihrer Bewegung mit den Augen folge.

Kurz mustere ich die ausgestellten Kleidungsstücke in den Schaufenstern, doch so richtig gefallen tun sie mir nicht.

Schau,..., fange ich schließlich nach einigen Momenten an. Wenn ich in den Geschäften nichts finde, darfst du mir zur Hand gehen mit dem ankleiden,...., mein Blick geht zurück zur Dämonin. Einverstanden?


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 092

Dienstag, 18. Januar 2022, 07:12

doch plötzlich dreht Dia sich zu Fenri um.. mit ein paar leichten schritten stand Sie hinter ihr... nur um sich langsam zu ihr zu beugen von hinten.. um ihr etwas ins Ohr zu hauchen ... ihr müsst euch nur Vorstellen was ihr tragen wollt ... und ihr werdet dies an haben ! mehr müsst ihr nicht tun.. und ich Kleide euch nach euren Wunsch ein ... da bei streift ihre Hand verdächtig über die Schultern von Fenri .. mit ein lächeln was man kennt... ein sanftes lächeln umspielt Dia´s Lippen.. ob es was gutes oder was schlechtes bedeutet... weiß man bei ihr nie.. wäre es nicht schön, wenn ihr so aus seht, wie ihr es euch wünscht ! ohne euer hartes Verdientes Gold aus zu geben ! wir wissen doch bei wem euer Gold landen wird... wollt ihr dies ? haucht Dia schon mehr als Verführerisch in Fenris Ohr...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 093

Dienstag, 18. Januar 2022, 18:36

Aus Reflex heraus versteife ich meine Muskeln für einen kurzen Moment als Dia plötzlich hinter mir auftaucht, wobei ich mich gleich wieder entspanne (zumindest soweit bis ich wieder so angespannt wie sonst immer bin) und dem verführerischen Säuseln der Dämonin zu höre.

Ihre Berührungen nur halb über dem Ledermantel spürend, kriecht ein leichtes Verlangen aus meinem Hinterkopf hinauf ihre Fingerspitzen auf meinen nackten Schultern zu spüren. Doch diese Gedanken verjage ich so schnell wie sie gekommen sind und ich drehe mich abermals zu Dia um.

Wie schon gesagt: wenn ich nichts finde was mir zu einhundert Prozent zusagt, werde ich dein Angebot annehmen., ich lege meinen Kopf leicht schief gepaart mit einem ebenso schiefen Lächeln. Davon abgesehen, wer weiß wie lange diese Kleidungsstücke existieren wenn du sie erschaffst.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 094

Freitag, 21. Januar 2022, 09:37

Dia lächelt zu ihr und hebt das Kin von Fenri leicht an... so Blickt Sie ihr mehr als wie nur tief in die Augen ... da bei konnte Sie das erste mal das leuchten von Dia´s Augen sehen.. die Kleidung kannst du waschen, ablegen so oft wie du möchtest... doch wenn ich es wollte.. könnte deine jetzige Kleidung verschwinden ! so würdet ihr Nackt hier stehen.. und alle Menschen , Wesen würden dies sehen ! wollt ihr dies ? lächelt Dia dann doch gefährlich zu ihr... doch keine Sorge, so Böse werde ich nicht zu euch sein mein Liebe ! .. nach den Worten lest Dia von ihr ab .. und ging zu dem Laden.. wo Sie sich gegen das Fenster lehnt und Fenri tun und lassen kann was Sie möchte ... in diesem Sinne...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 095

Freitag, 21. Januar 2022, 15:54

Als Dia mein Haupt hebt und drohend ihre Augen leuchten lässt, breitet sich ein kaltes, breites Lächeln auf meinen Lippen aus und ich lehne mich, nach ihrer Aussage, in ihre Berührung, mein Blick nicht minder gefährlich.

Und du glaubst wirklich, dass mich das stören würde?, sage ich unbeeindruckt.

Nachdem sie ihre Hand wieder zurück gezogen hat, hebe ich meinen Kopf etwas schräg und schaue sie mit einem undefinierbaren Blick an.

Ich dachte du kennst mich,....

In meiner Stimme war zu hören, dass ich nicht von dem Offensichtlichen spreche.

Ohne dass ein weiteres Wort fällt, geht die Dämonin weiter, dicht gefolgt von mir, zu jenem Geschäft mit jenen Kleidern im Schaufenster die mich wenig bis gar nicht ansprechen.

Wir steigen von unseren Reittieren ab, Dia macht es sich gegen eines der Fenster gemütlich und ich trete in die Boutique, wo ich sofort argwöhnisch gemustert werde.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 096

Samstag, 22. Januar 2022, 07:01

Dia lächelt nur über ihre Worte.. und blieb draußen ... wie Sie es an gedeutet hat ... Sie ist kein großer Freund von diesen Gerede.. diese Form der Höflichkeit ... ist in ihren Augen doch nur Gehheuchelt ... nur da mit sich die Kunden wohl fühlen und ganz brav Einkaufen ... lächerlich nur in ihren Augen ...
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 097

Montag, 24. Januar 2022, 20:01

Gewohnt, ignoriere ich die beurteilenden Blicke und schaue mich um.

Schnell gehe ich von einem der Mannequins zum nächsten, auch die Selektion an Unterwäsche bleibt nicht verschont, wobei mein Gesicht sich immer mehr verzieht je mehr ich zum Ende der hässlicheren Fetzen im vorderen Teil des Ladens komme.

Nachdem ich mich sicherheitshalber noch einmal umgeschaut habe, schüttle ich unzufrieden meinen Kopf und gehe schließlich zu den äußerst betuchten Damen hinter dem Tresen.

Guten Tag,... ich möchte wissen, ob Ihr auch noch andere, schönere Kleider und Dessous besitzt. Luxuriös und doch elegant, ein Abendkleid am Besten, das Klasse und dennoch Wohlstand zeigen soll. Das gilt auch für das, was darunter ist,... ich möchte, dass es sexy ist, aber nicht zu,... freizügig,...

Die Damen wechseln einen Blick mit einander und die ältere von den Beiden zwingt sich zu einem Lächeln.

... ich bin mir sicher, dass diese Kleidungsstücke präsentiert Eurem,... Niveau,... bereits ausreichend sind,... zumal,... selbst das Günstigste die fünfhundert Goldstücke übersteigt.

Ein unbeeindrucktes, breites Lächeln zeigt sich auf meinen Lippen während ich die Dame kalt anschaue.

Kennt Ihr den Palast außerhalb der Stadt? Den aus weißem Stein?

Abermals wechseln sie einen Blick.

Selbstverständlich!?, wirft die jüngere ein. Das ist der Eispalast,... Wir beziehen unsere feinsten Stoffe und Felle von dort...?!

Mein Lächeln verschwindet.

Wenn Ihr wollt, dass das weiter so bleibt, würde ich euch vorschlagen, mir den Rest zu zeigen, der nicht für die Laufkunden zugänglich ist.

Selbst wenn ich nur mehr äußerst selten mein Zuhause besuche, heißt es nicht, dass die Geschäfte still stehen.
Gerade im Gegenteil. Sie sind nach wie vor im regen Gange während ich nach wie vor meine Beute aus allen Ecken der Welt dort hin sende um sie weiter verarbeitet und anschließend verkauft zu werden.

Die Sache ist nur,... ich habe mich so lange gedrückt dort hin zu gehen, dass wer weiß wie viele Verantwortungen über mich hinein brechen würden sobald ich auch nur einen Fuß dort hinein setze,... und wer weiß wie lange es dauern würde, bis ich wieder hinaus käme,... und demnach würde ich einiges an Zeit verlieren und Victor zu lange frei herum laufen lassen.

Die Frauen scheinen nun endlich kapiert zu haben wer vor ihnen am Tresen lehnt und beeilen sich die Tür zur gehobeneren Auswahl für mich zu öffnen.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 098

Dienstag, 25. Januar 2022, 02:01

Dia lehnte immer noch draußen am Schaufenster ... so wandert ihr Blick ... durch die Gegend... doch alles schien wie immer zu sein ... nichts was auf fällt.. nichts was besonders ist ... Menschen / Wesen die ihre Einkäufe machen ... Verkäufer die alles versuchen, dass die Kunden bei ihnen Kaufen ... einfach nichts besonders ...

für ein Moment wandert ihr Blick zu Fenri wie Sie dort am Tresen lehnt ... mit ein leichten grinsen auf den Lippen... ihr Blick wirkt sogar mal leicht verträumt.. doch Dia wendet ihren Blick ab von ihr ... bevor dieser viell. doch Fenri auf fällt.. und schaut wider ein mal um her ... hat Sie doch wie immer alles sehr gut im Auge ... sicher fiel ihr dies und jenes auf.. aber nichts bedeutsames ...

die Wachen, wenn man diese so überhaupt nennen kann .. liefen wie immer ihre Runden... und erlauben sich auch so einiges ... doch keiner sagt zu dem ganzen etwas ... haben Sie doch zu viel Angst.. um dies was folgen könnte... doch wenn Fenri hier auf geräumt hat.. ändert sich viell. alles hier... zum Guten .. wer weis dies schon ... doch Dia ist dies egal.. wie sich dies hier Entwickeln wird.. nach dem ganzen... eine Stadt gleicht der anderen ... egal wie man es dreht und wendet ... Dreck bleibt Dreck ... viell. weicher Dreck.. für eine weile.. doch wer weis, wer dann hier erscheint ... und den Dreck wider Fest klopft ...

ihr ist nur Wichtig dass Fenri Lebendig aus dem Raus kommt.. da bei Fragt Dia sich gerade selbst.. warum ?
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D

  • »Fenrirswolf« ist weiblich

inGame Name & Server: Fenrirswolf

Wohnort: Eispalast

Beruf: verrückt sein, das ist Arbeit genug.

  • Nachricht senden

2 099

Donnerstag, 27. Januar 2022, 20:24

Im hinteren, wesentlich größeren Teil des Geschäfts, schaut die Sachlage ganz anders aus.

Überall stehen prachtvolle Roben, Regalien, Ballkleider, Anzüge und Abendkleider, während in einem gesonderten Bereich auch das ist, was ich ebenfalls suche: passende Unterwäsche.

Während ich vorne sofort wusste, dass ich kein Einziges davon haben will, habe ich hier die Qual der Wahl.

Ich weiß gar nicht, wie lange ich mir die einzelnen Kleider angeschaut habe, aber bei einem bleibe ich dann stehen, dass mir für die bevorstehende Arbeit als ideal erscheint,... und dazu auch noch gefällt.

Obwohl es offensichtlich sehr luxuriös ist, mit den ganzen Edelsteinen die dort hinein verarbeitet sind, ist es definitiv luftig genug, dass man sich nicht eingeengt fühlt, denn ein Korsett war hier den Geistern sei Dank nicht dabei. Und selbst die dazu gehörenden Sandalen haben einen angenehmen Absatz, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass man sich aus versehen den Knöchel bricht.

Dazu gehört ein leichter Überwurf, dekoriert mit Federn, in der gleichen Farbe wie der übrige Stoff, der wie ein glitzernder Nebel von den Schultern hängt.

Ich deute zu den Damen, dass sie dieses Kleid vom Mannequin entfernen sollen, während ich zu der Unterwäsche gehe und mich auch dort umschaue.

Die Auswahl war groß, aber leider war hier vieles dabei, dass mir nicht zusagte, da es doch recht traditionell gehalten war.
Fast gebe ich schon auf und lange schon nach einem der langweiligeren, prüderen Teile, als ich nach rechts schaue und etwas finde, dass mir wesentlich mehr zusagt.

Das Dessous zeigte nicht zu viel Haut aber genügend, dass es nicht langweilig wurde und, was passend für mein ausgewähltes Kleid ist, es hat keine Schulterhalter.

Erleichtert, endlich alles beisammen zu haben, gehe ich mit den zwei Verkäuferinnen wieder in den vorderen Teil der Boutique, direkt zum Tresen, wo ich mir bereits den Geldbeutel aus der Manteltasche nehme um es zu zahlen, doch mit einem etwas nervösen Lachen aufgehalten werde.

Ahahaha aber bitte, dass ist doch nicht nötig!

Etwas verwirrt hebe ich eine Augenbraue und schaue hoch zu der älteren der beiden, während die andere die Sachen gerade in einen Karton packt.

Wer wären wir denn, wenn wir von unserer Hauptlieferantin etwas für diese Kleinigkeiten verlangen würden?

Sie kurz abschätzend, packe ich schließlich den Beutel wieder weg und lächle leicht.

Danke,... meine ich nur und nicke auch zur Jüngeren, die mir meinen "Kauf", auf dem Tresen abstellt.

Ich wünsche einen schönen Tag., gebe ich knapp von mir und nehme meine neuen Sachen ehe ich wieder hinaus gehe und zu Dia schaue, den Karton unter meinem rechten Unterarm geklemmt.


...."Die Ewigkeit steht etwas unter Zeitdruck"....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fenrirswolf« (9. April 2022, 16:40)


inGame Name & Server: Blutii

Wohnort: im Sonnensystem

  • Nachricht senden

2 100

Freitag, 28. Januar 2022, 00:29

wie Praktisch dass ihr ein Eispalast besitzt ! lächelt Sie zu ihr rüber... und dass dies auch noch Umsonst ist dies was ihr dort habt ! .. ich hoffe nur es stellt euch wirklich zu Frieden, wenn ihr es an habt ! die Frage ist wie lange ! Lächelt Dia Frech zu ihr .. doch wir sollten wohl zum Bad meine Liebe ! sonst wird dies nichts mehr mit Entspannung im heißen Wasser ! so mit ging Dia vor ... doch geht Sie recht langsam, dass sogar eine Schnecke ihr hinter her kommen könnte... es lag nicht in ihre Natur so zu laufen.. jedoch ist ihr mal nach diesem langsamen ruhigen gang ... so dreht Sie langsam ihren Kopf zu ihr hinter .. wollt ihr nach dem nach Hause zurück ?
~ i lauf fröhlich pfeifend ins Verderben ~
:D