Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 26. August 2022, 11:26

In seinen Kopf hörte Farin eine unglaublich laute Stimme ,eher Gebrüll..so als ob ein Drache oder Dinosaurier direkt neben seinen Kopf ihm in die Ohren brüllte.
Er fuhr auf und sah ekebiV die sich wohl etwas über die Unordnung auf dem Fehdenhügel aufregte.


..Meine Güte,kann ekebiV nicht etwas leiser brüllen...Irgendwie muss das Bier schlecht gewesen sein..
er schaute sich sich und sah noch wie sich der alte Häuptling der Indianer und der Shogun der Drachen sich verzogen
..Seit wann haben Indianer Betriebsurlaub?
Die Nez Perce von heute sind auch nicht mehr das was sie einst waren..Urluab???
Haben wahrscheinlich eine Gewerkschaft gegründet und gemeinsam beschlossen in Zukunft organisierter Überfälle zubegehen und weniger Brandpfeile einzusetzen..
Und die Bürozeiten dazu einzuhalten..


Farin suchte ein Zelt auf wo er sich erstmal etwas frisch machte und begab sich dann auf die Suche nach Kaffee..Seine Gefährten wurden langsam wach als er das Zelt verlies..

Freier Krieger Gondals

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Farin« (26. August 2022, 12:31)


  • »ekebiV« ist weiblich

inGame Name & Server: ekebiV

Wohnort: Ferono

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

22

Freitag, 26. August 2022, 11:45

Wieder rumpelt ein Fuhrwerk zu den Versorgungszelten. Yana brachte Nachschub. Sie winkte Farin zu

Kaffee wird gleich fertig sein

und zur Heilerin rief sie

eke, bin gleich bei dir um zu helfen. Werde erst den Kaffee für die Kämpfer kochen und den Wagen abladen

sie verschwand in eines der Zelte und kurze Zeit später hing die Luft voll vom Geruch frischgemahlener Kaffeebohnen


eke winkte Yana zu und blickte Farin hinterher

Ich glaube der braucht eine Medizin so wie er sein Gesicht verzieht murmelt sie leise vor sich hin und überlegt ob sie noch von dem gepressten Pulver in einer ihrer Taschen im Lazarett hatte

23

Freitag, 26. August 2022, 14:00

Morvyn schleppt sich den Hügel hinauf und legt eine Schriftrolle unter einen Stein.


Auf dem Papier steht:
Habt ihr dem verfluchten denn auch eine Einladung geschickt?
Morvyn und seine Gefährtin besuchen ihn nach dieser Bekanntmachung regelmässig aber bis jetzt hatte er 0 Groschen im Beutel...

Gross aktiv scheint er nicht..
Er ist nun Vogelfrei und bekommt, was er anderen gerne beschert.

Nachdem er die Schriftrolle platziert hat, reitet Morvyn wieder den Weg hinab zur Schenke, die von einer hübschen Jungfrau
mit lustigen Grübchen geführt wird *zwinker

ein Gruss
★ DÄMONICA ★

24

Freitag, 26. August 2022, 20:48

Farin sah wie Morvyn sich den Hügel hinaufschleppte und holte sich die Botschaft unter dem Stein hervor und las das Schreiben.

..Natürlich hatte ich Im eine Nachricht zukommen lassen..Das gehört ja dazu..Ich habe ihn darüber informiert das ich einen Fehdenhügel gegen ihn ausgerichtet habe.
Und das ich sein Kommen erwarte..


Er nickte zustimmend als er die Nachricht gelesen hatteund wandte sich wieder seinen Gefährten zu..

Freier Krieger Gondals

25

Freitag, 26. August 2022, 22:27

Jarl/Jarltech klopft sich vergnügt auf die Schenkel.

Kein Wunder das ihr kein Gold bei Ihm findet.


Greift sich einen Kaffee und setzt sich zu seinen Gefährten.


edit moishe
Bei KB's darauf achten das immer der Gegner Name unkenntlich ist :)

  • »Blacky« ist weiblich

inGame Name & Server: Grotland; Lady Blacky

Gilde: The Dragons Cave

Wohnort: In meiner eigenen Welt, man kennt mich dort, das ist ok.

  • Nachricht senden

26

Samstag, 27. August 2022, 08:44

Gut gelaunt und ein Liedchen vor sich her summend, reitet Blacky auf ihrem Grauschimmel Drako durch die Wälder Gondals in Richtung Fehdenhügel. Der Shogun der Drachen hatte gestern berichtet, es gäbe Neuigkeiten auf dem Hügel. "Was kann da schon neu sein" redet sie leise vor sich hin "es werden Federn und Schuppen rumliegen." Unwillkürlich muss sie kichern und ein anderes Liedchen kommt ihr in den Sinn. "Da sprach....."

Am Ziel angekommen erfährt sie, wer gegen wen hier zu erwarten ist. "Ach, mein alter Freund Sjur scruta macht wieder mal von sich reden." Schimpft sie vor sich hin. "Dieser Krieger hat mich viele Jahre in Gondal angegriffen, selbstverständlich von oben herab."

Sie kann Farin in diesem Punkt verstehen und pflichtet ihm bei. "Ich werde mir diesen Knülch heute mal bei Lichte betrachten, gefährlich werden kann er mir nicht mehr"

Blacky rutscht aus dem Sattel und gibt Drako einen freundschaftlichen Klaps. "Lauf und rupfe frisches Gras."

Langsam schlendert sie durch die aufgebauten Zelte. Das kann nur des Werk von ekebiV und ihrer Gildenschwester sein, denkt sie sich.
Am Rande sieht sie eine Feuerstelle in der noch ein wenig Glut glimmt. Beherzt wirft Blacky ein paar trockene Zweige in die Glut, schürt das Feuer und setzt einen Kessel mit Wasser auf. Bald brodelt es lustig vor sich hin und schon kann Kaffee aufgegossen werden.
So kann man es aushalten. Mit dem dampfenden Kaffee in der Hand setzt sie sich auf einen Baumstamm und kramt ein Tabackstäbchen hervor.

IIn Gedanken versunken schaut sie ins Feuer.

Samurai erwähnte einen Hustinettenbär. Für Gondal ein verwunderlicher Name, aber die Redeweise die er an den Tag legt kommt mir doch irgendwie bekannt vor. Zumal er von mir als Blume sprach, diesen Namen kennt kaum mehr jemand in Gondal. Diesen trug ich doch in der Sachsenburg, bevor ich in die Drachenburg umzog. Hmmmm ...sollte es....aber nein.... oder doch? Könnte es mein lieber, alter Freund der Elb sein? Ich glaubte ihn verschollen. Meine Freude wäre riesig ....

Sie steckt sich ein neuses Pfeifchen an und nippt an ihrem, inzwischen kalt gewordenen Kaffee.

Wieder geht ihr Blick in weite Ferne und sie versinkt abermals in ihre Gedanken.

Lebenskunst besteht zu 90% aus der Kunst mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.

27

Samstag, 27. August 2022, 18:41

Farin wartete immer noch auf das Erscheinen von Syur aber ausser das er bist jetzt an diesem Tag zwei Seiten KB hinterlassen hatte tat sich weiterhin nichts..
..Na gut, machen wir weiter, der Fehdenhügel bliebt offen und wer will kann sich ja hier betätigen.. dachte er bei sich ..
..Ausserdem ist ja Sommer und ist ja Zelten und schlafen unter freien Himmel angesagt...Medi wollte unbedingt mal wieder einen Fehdenhügel
und ich kann ihm ja nichts abschlagen..
Farin setzte sich wieder auf den umgefallenen Menhir, holte eine silberne Feder hervor und fing an in den Stein zu schreiben..Elbische Schriftzeichen die sich zu Worten formten und diese zu Sätzen..

Freier Krieger Gondals

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farin« (27. August 2022, 19:23)


  • »Blacky« ist weiblich

inGame Name & Server: Grotland; Lady Blacky

Gilde: The Dragons Cave

Wohnort: In meiner eigenen Welt, man kennt mich dort, das ist ok.

  • Nachricht senden

28

Montag, 29. August 2022, 11:51

Nach einem Wochenende voller Ruhe, Zeit ihre Gedanken zu ordnen, die Seele zu reinigen und ihr Herz zu beruhigen, erhebt sich Blacky von ihrem Lager. Unweit von ihr sieht sie Farin auf dem Menhir sitzen und elbische Schriftzeichen zu schreiben.

"Schade" flüstert sie leise vor sich hin, "ich hatte tatsächlich angenommen, einen alten Freund hier wiederzusehen."
Langsam packt sie ihre Habseligkeiten zusammen. Suchend schaut sie sich nach Drako um und entdeckt ihn am Waldrand. Ein leiser Ruf von ihr und schon galoppiert der Grauschimmel auf seine Herrin zu.
Er freut sich sichtlich Bewegung zu bekommen. Liebevoll klopft Blacky ihm den Hals und hält ihm einen Apfel hin. "Hier mein Bester, ein kleiner Leckerbissen."

Sie legt dem Pferd den Sattel und das Zaumzeug an, schnallt ihren Reisesack fest und legt zuletzt die Satteltaschen zurecht.

Drako am Halfter führend geht Blacky an Farin vorüber "Sei gegrüßt Farin, ich will mich nur verabschieden und dich nicht stören. Ich hoffe für euch, dass euer Gegner noch auftaucht."

Sie hebt die Hand zum Gruß, schwingt sich in den Sattel und reitet froh gelaunt in Richtung Drachenburg.
"Ich hoffe unser Grieche hat seine leckeren Rühreier gezaubert. Drako, los lauf!" ruft sie und treibt den Grauschimmel zum Galopp an.

Lebenskunst besteht zu 90% aus der Kunst mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.

29

Montag, 29. August 2022, 20:53

..Vielen Dank für dein Kommen,Blacky...Nun,der Gegner lässt sich wohl nicht blicken..
Meinen Gruss an die Drachen und eine gute Heimreise zur Drachenburg....


Farin blickte sich um und ging nachdenklich wieder zum Menhir und setzte sich..Er suchte in seinen Taschen des schwarzen Mantels nach der langstieligen
Pfeife die er schon vorsorglich gestopft hatte und setzte sie in Brand..


..Die Fehde für beendet zu erklären weil der Gegner sich nicht blicken lässt dürfte wohl kein Problem sein..dachte Farin..
..Aber da wir schonmal hier sind soll ja der Weg nicht umsonst hierher gewesen sein..Mal überlegen..
..Wie könnte man die Zeit wohl nutzen?..
Es wurde langsam dunkel als er immer noch da sass und überlegte..
Freier Krieger Gondals

  • »medizinmann69« ist männlich

inGame Name & Server: medizinmann69

Gilde: Dunkle Bruderschaft ,Tödliche Schatten

Wohnort: Halle

Beruf: Die Dunkle Bruderschaft im Herzen!

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. August 2022, 18:53

medi betritt den Hügel -leider gibt es immer weniger Krieger von Ehre hier in Gondal -der Gegner könnte ja wenigstens seine Gründe darlegen ---naja was solls Grüßt seinen Freund Farin und begibt sich wieder an die Fremden Ufer des Meeres an denen er derzeit unterwegs ist ....


Auferstanden aus dem Staub der Gefallenen -erkannt und vernommen -Diener einer höheren Macht-Die Dunkle Bruderschaft

31

Sonntag, 4. September 2022, 17:54

Farin schaute sich auf dem Fehdenhügel um.
Er hatte beschlossen diese ungastliche Stätte zuverlassen.Von Syur Skrotum oder wie er genannt wurde war nichts zu sehen...
Wozu also noch Zeit verplempern..
..Kommt Zeit kommt Rat.. dachte Farin..
Hoffen wir auf eine biologische Lösung des Problem..


Er schrieb den Namen Sjur Skrotum in den umgestürzten Menhir und wies die Helfer an alles abzubauen..


Dann verlies er den Hügel
Freier Krieger Gondals