Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »[OdL] Sajana« ist weiblich
  • »[OdL] Sajana« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

2 641

Samstag, 19. Oktober 2019, 13:23

Ihr Blick geht zu Lektorius und lächelnd schüttelt sie den Kopf. Nein, das bin ich nur in seiner Fantasie, doch niemals in Wirklichkeit. Sanft küsst sie ihn und blickt ihm dann tief in die Augen. Ich werde immer deine Gemahlin sein.
Noch kurz ruht ihr Blick auf ihm und sie begreift, dass es nur ein Traum war, als sie dachte hier einfach mit ihm zu leben und glücklich zu sein. Doch auch wenn sie es ertragen könnte ihm täglich aufs Neue zu erklären dass sie ihn liebt, so würde Satanas sie doch niemals in Ruhe lassen. Weder hier noch sonst irgendwo.
Seufzend dreht sie sich wieder zu Satanas.

Du langweilst mich Satanas. Immer wieder die gleichen Drohungen und doch wirst du das Licht niemals vernichten können solange du mich nicht vernichtest und das kannst du nicht. Herausfordernd blickt sie ihm in die Augen. Du begehrst mich viel zu sehr, als dass du mich töten könntest. Alles was ich liebe und was mir Wichtig ist. Ja, damit hast du keine Schwierigkeiten. Aber den letzten Schritt um das Licht zu vernichten kannst du nicht gehen.
Kurz geht ihr Blick zu Lektorius.
Wenn dass seine Absicht war hat er sich aber mehr als ungeschickt angestellt, doch wirst Du mich nicht dazu bekommen dir zu sagen wo der Reif ist oder ihn anzulegen.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 642

Sonntag, 20. Oktober 2019, 19:42

Er blickt zu Sajana und seine Wangenknochen mahlen . Wut und Zorn spiegelt sich in seinen Augen
Seine Nasenflügel beben. Katzengleich geht er zu Angus und legt seinen linken Arm um dessen Schultern
Du bist Satanas ? Lächelt er.
Ja, ich bin Satanas Seine Stimme ist belegt. Sein Blick liegt auf Sajana als in seiner Rechten ein Birkenpflock liegt den er ohne Skrupel mit großer Wucht in das Herz von Angus rammt.
Ich...ahhhh. Wie vom Blitz getroffen fällt er auf den Rücken um regungslos liegen zu bleiben
Fast Gelangweilt Drohungen ? Leere Versprechungen ? Er lacht und blickt zu Angus Wie würdest Du dazu sagen ? Seine Augen funkeln

  • »[OdL] Sajana« ist weiblich
  • »[OdL] Sajana« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wo Schatten und Licht eins sind

Beruf: Großmeisterin des Lichts und Königin der Schattenwelt

  • Nachricht senden

2 643

Sonntag, 20. Oktober 2019, 20:32

Ihr Blick folgt Satanas und als sie den Holzpflock in seiner Hand sieht versucht sie ihn aufzuhalten, doch ist sie zu spät und kann nicht verhindern, dass er Lektorius das Holz ins Herz rammt.
Voller Schmerz schreit sie auf und fällt neben Lektorius auf die Knie. Sofort entfernt sie den Holzpflock, während Tränen auf den leblosen Körper fallen.
Zitternd nimmt sie ihn in ihre Arme und küsst das erstarrte Gesicht. Wut und Hass breiten sich in ihr aus, doch etwas in ihr hindert sie daran sich sofort zu Satanas umzudrehen und ihn ihren Hass sehen zu lassen.

Tief atmet sie ein und schließt die Augen, zwingt sich dazu Ruhe zu bewahren und nach zu denken. So viele Gelegenheiten hatte er gehabt, doch war er immer davor zurückgeschreckt Lektorius zu töten. Warum jetzt? Jetzt wo er keinerlei Bedrohung mehr war sondern nur noch eine leere Hülle.
Sie stutzt und öffnet die Augen. Es war nur sein Körper. Seine Seele, alles was ihn ausmachte war nicht in ihm sondern irgendwo anders. Konnte er ihn trotzdem töten?Noch eine Weile verweilt sie, beruhigt ihren Atem und trocknet ihre Tränen. Erst dann steht sie mit Lektorius auf dem Arm auf und blickt Satanas an. Kein Hass ist mehr in ihren Augen, eher Mitleid und ihre Stimme ist völlig ruhig.
Du hast nichts verstanden oder?
Ich sagte doch, dass du nur die töten kannst die ich liebe. Leonella, Lektorius, doch niemals mich.
Stolz richtet sie sich auf und geht einen Schritt auf ihn zu, bis sie dicht vor ihm steht.
Du wirst das Licht niemals vernichten. Noch einen Augenblick blickt sie ihm in die Augen, dann geht sie einfach an ihm vorbei, verlässt die Hütte und verschwindet in einem weißen Nebel.

Ein Licht, das von Innen leuchtet, kann Niemand löschen.

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 644

Montag, 21. Oktober 2019, 19:23

Kaum hat sich der weiße Nebel verzogen tritt Leonella aus einem der Bäume heraus und betritt die Hütte. Als sie Satanas sieht durchfährt ein stechender Schmerz sie, doch verklingt dieser ebenso schnell, wie er gekommen ist und ihr Blick geht zu Satanas.
Ich denke, diesmal bist du zu weit gegangen.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.

  • »Satanas« ist männlich

Wohnort: In der Hölle

Beruf: Fürst der Finsternis - Herr der Schatten - Bezwinger des Lichts - Vernichter des Guten

  • Nachricht senden

2 645

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19:06

Wortlos - Regungslos und Emotionslos blickt er zu Sajana. Erst als Sie an Ihm mit Angus auf den Armen vorbei geht und in einem weißen Nebel verschwindet lächelt er. Als er die Hütte verlassen will, steht Leonella vor ihm. Erstaunt blick er Sie an . Seine Augen verlieren sich in den Ihren. Kurz verneigt er sich vor Ihr
Bin ich das ? Seine Stimme ist ruhig und fest
Ich habe ein Kainskind..einen Wiedergänger erlöst. Was ist daran so falsch ?
Er geht auf Sie zu und bleibt kurz vor Ihr stehen. Fast schüchtert fasst seine Rechte nach Ihrer Linken
Wie geht es Dir ? Du hast Dich von mir gelöst. Warum ?

Leonella

RP-Nebenchar

  • »Leonella« ist weiblich

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

2 646

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:23

Du weißt selber, dass du das nicht getan hast um ihn zu erlösen sondern um Sajana zu verletzen. Warum nur versuchst du alles damit sie dich hasst?
Ihr Blick ruht in seinen Augen, doch sie lauscht auf die eigenartige Stimme, die sie beim letzten Mal gehört hat und ist froh, als diese ausbleibt.
Ich habe mich nicht von dir getrennt, du hast mein Herz von dir gestoßen ohne es zu wollen. Zum Glück war ich gerade bei Aron als der Schmetterling zu mir zurückkam.
Ihr Blick fällt auf seine Hand, die sanft die Ihre umfasst und wandert dann in seine Augen. Ich spüre, dass du mich liebst und doch begehrst du Sajana.
Sie legt ihre Hand auf ihr Herz und als sie sie vor sich hält sitzt ein kleiner schwarzer Schmetterling auf ihr. Deutlich ist zu sehen, wie schwach er ist, doch haben sich bereits wieder erste rote Linien auf seinen Flügeln gebildet.
Aron hat verhindert dass es stirbt und wieder heilt.
Liebevoll ruht ihr Blick auf dem zarten Geschöpf. Ich kann mein Herz nur einmal, an eine Person, vergeben und ich gab es dir. Wohl wissend, wer du bist und das du nicht weißt, was Liebe ist. Ein Wesen, das nicht dafür gemacht ist zu lieben sondern zu zerstören.
Und doch liebe ich dich. Aber am Strand warst du nicht du selber. Irgendetwas hat dich beeinflußt und verändert. Das hat mir Angst gemacht und mich verwirrt.

Auch in der tiefsten Finsternis leuchtet ein kleiner, heller Stern.