Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Dezember 2010, 20:28

Reisetagebuch eines Drachens

Erster Eintrag

Liebes Drachentagebuch!

Heute war wieder mal so einer dieser Tage am Besten nicht aufstehen ruhig liegenbleiben und tot stellen.
Aber es half nichts. Schließlich hatte mir ein netter Freund eine Wegbeschreibung zur Heimsuchung eines neuen Landes gegeben.
Und ich kann ja so schlecht Nein sagen. :whistling:
Ich übe es zwar trotzdem ab und zu vor dem Spiegel und es klappt schon besser, :rolleyes:
aber dieses Wort will im richtigen Augenblick nicht über meine Lippen...
Ja so ist das mit den Worten... Meist wählt Drache die Falschen... ;(
Ich also meine schicksten Pömps angezogen... Drauf geachtet das die Schuppen richtig sitzen und auf auf...in die Luft. 8|
Ja, ja. Da staunst du ich bin mal wieder geflogen. :thumbsup:
Nun bin ich nicht sehr geübt... ähm... was das Fliegen angeht und was es so mit Karten lesen auf sich hat - eigentlich auch nicht. ?(
Denn es stellt sich als beinahe unlösbare Aufgabe a) in der Luft zu bleiben und b) dabei noch Karte zu lesen.
Nun bilde ich mir ein über ein wahrhaft gutes Gedächtnis zu verfügen...
Naja, das war einmal gewesen... :S
Wie ich so über diesem Ländle flattere, zieht doch da so eine Nebelbrühe auf, dass selbst Drache nicht mehr die Kralle vor den Augen sehen konnte...
Es endete eigentlich wie immer - mit einer riesigen Bruchlandung - diesmal in den Sümpfen dieses schrecklichen Landes...
Als wäre dies nicht schlimm genug gewesen, sitze ich jetzt dort auf einer Insel fest, wo sich Fuchs und Hase guten Nacht sagen...
Zu Essen gibt es auch nichts ...
und Quin :love: fehlt mir auch wahnsinnig...
Wer singt mir nur heute mein Einschlaflied?
Schöner Ausflug denke ich so bei mir.
Heute werde ich wohl mit knurrenden Magen einschlafen und Morgen mit einem Drachenhunger aufwachen, wenn nicht ein Wunder passiert. :wacko:
O Drache jetzt hast du auch ein paar Spritzer Schlamm abbekommen, siehst du so ist das, wenn Drache in einer Modergrube festhängt.
Naja wenigsten dich habe ich noch nicht verloren und so kann ich meine großen und kleinen Abendteuer in dir festhalten.

Lieben Gruss Doramae

PS. Ich finde du solltest einen Namen bekommen.
Lass mich mal nachdenken. Ich denke ich werde dich Sonnenblume nennen. Ich mag Sonnenblumen :love: ... Also dich damit jetzt auch. ^^
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Dezember 2010, 14:18

Zweiter Eintrag

Hallo Sonnenblume :D

Ich bin nicht mehr allein und das ist schön. :)
Ich habe einen kleinen Reisegefährten gefunden.
Ein trolliger kleiner Fuchs.
Er ist erfahren in diesem Gelände und zeigt mir den Weg aus diesem Sumpfloch.
Nein ich veralbere dich nicht.
Er ist sehr gewandt und springt immer vor und zurück.
Auch wartet er auf mich, dass ich diese vermaledeiten Sickergruben umgehen kann ^^
Die Reise verläuft mit ihm viel angenehmer und der Nebel ist auch nicht mehr so grau.
Ich freue mich schon darauf, wohin uns unsere Reise führen mag.
Zu Essen habe ich leider immer noch nichts gefunden.
Da muss wohl die Drachendiät wieder her und wandern an der frischen Luft macht einen schlanken Fuss. :thumbup:
Apropro frische Luft... Es gibt hier Vögel die einen sonderbaren Gesang ausüben...
Ich werde diese mal genauer ins Drachenauge nehmen. :rolleyes:
Bis dahin, verbleibe ich mit Lieben Gruss Doramae :love:

PS. Ich vermisse Quin :love: immer noch, aber ich wollte diese Reise ja allein durchziehen. Das hab ich jetzt davon.
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:43

Dritter Eintrag

Hallo Sonnenblume! :D

Endlich schaffe ich es mal wieder dich zur Hand zunehmen und ein paar Zeilen in dich hinein zu schreiben. Ich habe den Austausch mit dir so vermisst, aber wie gesagt, bin ich gerade schwer beschäftigt. :whistling:
Wir, dass heißt der kleine Fuchs und ich, sind unterwegs durch einen Tunnel. Dieser soll uns aus diesen schrecklichen Sumpf - voller Moder und Dreck hinaus führen zu einer Burg. So weit so gut. Ich vermisse das Tageslicht so. ;(
Leider werden wir das helle Tageslicht wohl nicht mehr erblicken. Warum ich das gerade jetzt schreibe, weil wir mal wieder in eine ausweglose Situation hinein getrampelt sind oder sollte ich vielmehr sagen getunnelt sind. ?( Nicht nur, dass es in diesem Tunnel Finster zugeht: Uns sind bis jetzt schon allerlei grausige Gestalten entgegengekommen. Einigen konnte ich nur durch Drachenzauber Einhalt gebieten. Nein auch habe ich immer noch verdammten schrecklichen Drachenhunger und der Tunnelausgang lässt noch auf sich warten.
Ich weiss, immer noch nicht, ob es besonders klug von mir war, diese Reise ohne Quin :love: anzutreten. Ach ich vermisse sie an diesen einsamen Ort, wo die Wände immer näher rücken und durch und durch magische Dinge und Geschöpfe uns begegnen. Anderseits stimmt mich diese Anzeichen von Magie auch froh. Vielleicht war der Hinweis, dem ich momentan immer noch Folge, wohl doch richtig, Tja manchmal hat auch ein Drache Glück und ich hoffe der Zufall spielt mir noch weitere Hinweise in meine Drachenklauen. :thumbsup:
Ich habe das ungute Gefühl bald diesem Magier Auge in Auge gegenüberstehen. Bin mir dessen aber noch nicht hundert Prozentig Sicher. Was soll ich bloß machen?
Na ja noch ist ja nicht aller Tage Abend und solange ich diesen kleinen Begleiter an meiner Seite habe, wird mir bestimmt nichts passieren. Füchse sind nämlich schlaue Tiere. Die wittern Gefahr auf Meilen voraus. Nur ob ich dann auch gescheit genug bin seinem Instinkt zu vertrauen und nicht wieder meinen Drachenschädel durchsetzen möchte, steht auf einen anderen Blatt.
Manchmal kommen mir seine Gedanken sehr verwirrt vor. Erinnern mich ein wenig an ein Menschliches Gehirn. Aber das kann nicht sein. Er strahlt nichts Magisches aus. Auch trägt er ein komisches Glasdingens um den Hals. Ich konnte es mir noch nicht näher ansehen. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Marke für seine Herrin oder Herrn. Hoffentlich ist es nicht der Magier.
Ach ja wir waren ja beim Zauberer. :rolleyes: Ich denke nach wie vor, dass er mir meine Fragen beantworten kann. Wenn nicht er so glaube ich weiterhin fest daran, dass mein Weg in dieses Land nicht umsonst war. Es muss doch dort einen verfluchten Hinweis in diesem Land zu finden sein. :S
Ich bin einem der legendären Eisgolems begegnet. Ich kenne sie eigentlich nur aus Mythen und Sagen. Leider ist dieses magisch schöne Geschöpf einer raffinierten Falle zum Opfer gefallen, die im Tunnel montiert war. Und leider habe ich auch keine Zeit um ihn näher zu untersuchen geschweige denn mich von seiner Machart zu überzeugen, aber ich werde einen kleinen Splitter mitnehmen von diesem Riesen um ihn vielleicht später zu analysieren.
Jetzt freue ich mich schon richtig darauf, was uns hier hinter dem nächsten Abschnitt dieses Tunnels erwarten wird. Aber wir müssen auf der Hut sein, wenn der Rest des Weges mit solchen Fallen gesäumt ist, dass sie selbst einem Eisgolem töten können, werden sie wohl auch einen Drachen wie mir den Garaus machen können. :pinch: Also ein bisschen Obacht ist geboten. 8) Ich bin heil froh, dass ich Quins Ratschlag befolgte und doch etwas in Mentaler Magie zugelegte, wozu das noch gut sein wird, weiss ich im Moment zwar auch nicht, aber ich benutze die freie Zeit auf dem Weg meiner Wanderung um mich ein wenig darin zu üben.
Ich bin gespannt, wann ich das Tageslicht wieder erblicke bis dahin verbleibe ich mit

Lieben Gruss Doramae :love:
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2011, 19:47

Vierter Eintrag

Liebe Sonnenblume! :love:

Es ist einfach furchtbar und schrecklich. Ich könnte heulen. ;(
Leider stehen mir gerade keine Drachentränen zu Verfügung. :(
Ja, dies ist mein voller Ernst und ich habe keinen Scherzanfall. X(

Ich bin aber manchmal auch sooooo dumm, dass es auf keine Drachenhaut geht.
Wenn ich könnte würde ich mir in meinen eigenen Drachenhintern beißen.
Leider bin ich nicht so gelenkig.
Ja ja, meine schöne Drachenhaut und mein Drachpoo. Alles weg. Futsch.
Einfach anders sind sie. ;( Nein ich scherze nicht. X(

Ich bin seit heute in einem menschlichen Körper gefangen.
Wie er aussieht? Naja weiblich und menschlich und
er ist so winzig und so gar nicht belastbar, dass es einfach nur sich komisch anfühlt.
Habe heute meine ersten Schritte in dieser Welt vollführt .
Mit diesen wackeligen Teil von Körper ist das gar nicht so einfach.
Komme mir momentan vor wie ein Kleindrache der gerade das Laufen lernen muss.

Der Körper fühlt sich zerbrechlicher an, als meine Drachenhaut.
Meine schönen Schuppen. ich war so stolz darauf und Quin hat sie immer so schön poliert und jetzt?
Ich habe weder Ahnung, wie man dieses Ding pflegt, noch wie man damit umgeht.
Der Fuchs ist mir da auch keine große Hilfe.
Zum Glück hatte ich die Wechselsachen von Quin dabei.
Somit konnte ich wenigstens meine Nacktheit bedecken.
Die Hosen sind voll rau.Als Drache braucht ich ja sowas nicht.
Ich frage mich allen Ernstes, wozu das die Menschen sowas brauchen. ?(
Sie behindern einen ja bloß und wenn sie erstmal nass sind,
holt Drache sich einen Schnupfen und steif sind sie auch.

Verdammt! ich will meinen alten Körper wieder!
Mein Führer hätte mich auch beinahe nicht wiedererkannt.
Ich denke er ist mir auch keine Hilfe im Umgang mit diesem Körper.
Schließlich ist er ein Fuchs.
Naja, jetzt werde ich wohl erstmal hiermit klarkommen müssen.
Der einzige Vorteil ist, dass meine rechte Pfote nicht mit Transmutiert worden ist.
Das heißt ich habe eine Erinnerung wie schön mal mein Körper war.
Nun bekommt, das Finden des Zauberers erstmal Priorität zwei.
Am wichtigsten für mich ist erstmal mein Drachenkörper wieder vollständig herzustellen.
Vielleicht, wenn ich die alten Ruinen, da im Hintergrund untersuche und
ein paar Nachforschungen anstelle, gelingt es mir vielleicht hinter das Geheimnis
dieses vermaledeiten Tunnels zu gelangen. :S

In Hoffnung und Zuversicht mit einen lieben Gruss Doramae
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. April 2011, 14:17

Fünfter Eintrag

Liebe Sonnenblume :love:

Es ist schön für einige Minuten dich zur Hand zu nehmen und die Geschehnisse schriftlich festzuhalten. Unser Weg führte uns zu einen kleinen Siedlung mit dem Namen Alwitsch. :whistling: Warum sie so heißt, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen. Sie besteht nur aus fünf Hütten. Das, welches wir als Gasthof annahmen, war nur eine herunter gewirtschaftete Kneipe und der Kneipenbesitzer, ein übler Kerl, setzte uns einfach an die frische Luft. :S Kannst du dir das vorstellen? X( Da ist Drache jetzt wunderschön menschlich :love: , und ich werde einfach vor die Türe gesetzt. :evil:

Aber das Glück war mir und den Fuchs holt. Anna. :love: Sie besitzt einen Kräuterladen in Alwitsch. Anna nahm uns auf.Ich bin ihr sehr dankbar dafür. Aber gleich darauf werde ich diskriminiert. ;( Nur weil ich noch eine meiner schönen Drachenkrallen besitze. ^^

Sie sagt, ich sei ein Moichi. ?( Jetzt fragst du dich bestimmt was das ist. Ich sah auch so fragend aus wie du jetzt. Das ist ein gefangener Drache in einem Menschenkörper.Ja so ist das. :rolleyes: Also so ein Wesen, wie ich momentan bin. ;( Und als wäre das nicht schlimm genug, erfahre ich zur guter Letzt noch, dass die Moichi getötet worden sind. :S
8| Na toll. X( Das sind ja schöne Aussichten. ;( Ich gehöre zu einer ausgestorbenen Rasse oder sagen wir leich dezimiert. Kling noch nicht ganz so schlimm, als müssten sie mich auf die rote Liste für Artenschutz setzen. :P
Aber auch ein kleiner Hoffnungsschimmer zeigt sich. Anna berichtete mir, dass einige Wenige entkommen konnten und sich eventuell in die Bergen des Hochlandes von Elendis aufhalten. Vielleicht treffe ich ja einige meiner Brüder und Schwestern wieder. :whistling: Es würde mich freuen. ^^
Übrigens will Anna mir helfen meine wunderschöne Drachengestalt wieder herzustellen. :thumbsup: Sie ist Alchimistin.<---( Das ist eine wichtig Information. Deswegen habe ich es Rot unterstrichen.) Bestimmt findet sie einen Weg...

Ich werde nicht eher ruhen bis auch das letzte Körperteil wieder vollständig Drache ist. :cursing: Paa Magieresistenz... :cursing: Schönes Ammenmärchen, das sie mir da als Jungdrache erzählt haben. :whistling: Die Menschen von damals müssen wirklich Wege gewusst und Mittel zu Verzauberung von Drachen gehabt haben. ;( Naja es hilft ja nichts hier auf die Tränendrüse zu drücken, aber es tut so gut. ^^

Die Zeit in Alwitsch vertreibe ich mir mit Kräuterkunde. Anna kann mir wirklich viel beibringen und hat auch immer ein offenes Ohr für meine kleinen menschlichen Probleme. Am schlimmsten ist es Mensch zu sein. Es gibt für alles Regeln und wie Drache sich benehmen muss. Als Drache war ich frei und ungebunden. Als Mensch bin ich eine Gefangene von Pflichten und Normen. Und das nur wegen dieses Körpers. ;( Es ist gar nicht so einfach, wie es bei Quin und den anderen weiblichen Wesen aussieht, elegant dahin zu schreiten. Ein einfaches Beispiel aus meinen Alltag: Zur Morgenhygiene gehört das Haare kämmen. Immer von oben nach unten! Sonst bekommst du einige Fitze hinein, womit du dann den ganzen Tag beschäftigt bist diese wieder zu entwirren...Also ich neige mein Drachenhaupt vor der holden Weiblichkeit, die das anscheinend schon als Kleinkind beherrscht...
Ja ja ich habe noch eine Menge zu lernen, bevor ich mich Mensch nennen lassen kann.

Der Fuchs ist inzwischen mein treuster Begleiter geworden. Wir reden viel miteinander, wenn wir alleine sind. Streifen umher und lernen die Gegend um Alwitsch besser kennen. Er beobachtet meine Fortschritte. Ich habe ihn immer noch nicht auf sein Halsband mit dem Glasdingens angesprochen. Vielleicht erzählt er mir ja irgendwann von sich aus was damit los ist. So ich muss jetzt wieder Sauerampfer pflücken. Bis demnächst.

Lieben Gruss Doramae
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. Mai 2011, 14:55

Sechster Eintrag

Liebe Sonnenblume! :love:

Nun habe ich mich doch schon richtig eingelebt in Alwitsch. Ich finde es gar nicht mehr so schlimm, dass es so klein ist. Insgesamt sind wir jetzt vier Bewohner, welche Alwitsch beleben: Anna :love: , ich, der Fuchs ^^ und Rudolf Gowater :( , der Wirt der Ortschaft...A pro pro der komische Typ von Wirt... Er beäugt mich jeden Tag mit kritischen Blick und diesem Argwohn. Ich habe ihn noch nicht einmal Lächeln sehen in meiner Gegenwart. Zu Anna ist er ja immer recht freundlich und für meinen Geschmack übertrieben freundlich. Das könnte daran liegen, dass sie sie schon länger in Alwitsch zusammenleben. Vielleicht macht die Ruhe dieses Örtchens Männer ja anderen gegenüber unfreundlicher. :whistling: Vielleicht fühlt er sich auch nur unterlegen, weil wir jetzt zwei weibliche Wesen sind. Das überfordert vielleicht seinen Geist. So langsam gewöhne ich mich an den alten Griesgram. Aber er könnte sich auch mal ein paar neue Beleidigungen einfallen lassen. :P
Kein bisschen kreativ. :D

Anna ist immer sehr freundlich zu mir. Mit einer Engels-Geduld, die ich ihr hoch anrechne, erklärt sie mir Stück für Stück das Menschsein. Sie wiederholt sich auch noch mal, wenn ich es nicht richtig verstanden habe oder falsch umsetzte. :pinch: :wacko: Das seltsamste Gebaren, welches mir untergekommen ist, ist das Essen mit Besteck. Wieso :?: Ich finde diesen Vorgang sehr kompliziert. Auch darf Drache nicht rülpsen oder schmatzen auch andere Geräusche während des Essen sind verboten. Selbst das Reden ist während der Einnahme der Speisen untersagt. Die Schüssel darf Drache auch nicht Ausschlecken. ;( Selbst wenn es noch so gut geschmeckt hat. :( Und mit vollen Mund spricht man nicht! :thumbdown: Regeln über Regeln... Das Menschen eine so einfache Sache, wie das Essen so verkomplizieren können ist erstaunlich. 8o Essen wird zur Kunst.
Damals als Drache war es einfacher: Kuh: Jagen. Fressen. Faul sich den Wanz kraulen und zum Schlafen in die Sonne legen. :thumbsup: Menschsein ist und bleibt für mich schwieriges Unterfangen. :S Ich weiss gar nicht, wie alle anderen Menschen damit klar kommen ?( Aber wahrscheinlich sind sie es von Kleinauf gewohnt, rum kommandiert zu werden und ihre Sitten, Normen, Bräuche, und wie sie ihre Regeln noch titulieren, einzuhalten. ^^

Na ja, wenn mir die Bude doch mal wieder auf den Kopf fällt, fliehe ich nach draußen in die freie Natur. Ok ich bin kein Drache, im Moment, das Fliegen muss ich mir für später aufheben. :whistling: Aber das Laufen über die Wiesen lässt auch meinen Drachenzorn früher oder später verdampfen. :rolleyes:

Trotzdem ist mir letztens erst aufgefallen, dass sich dieser Wirt selbst dort herrumtreibt und mich beobachtet. Wenn er wenigstens seinen Mund halten könnte, aber irgend einen blöden Kommentar bringt er immer. X(
Zum Glück hat er noch nicht bemerkt, dass mein kleiner Begleiter sprechen kann. Und von mir wird er das auch nicht erfahren. :whistling: Wir passen beide auf, dass wir während unserer Unterhaltungen nicht beobachtet werden. Rudolf ist aber auch Laut, den würde selbst eine taube Kuh auf zehn Meilen Entfernung hören. :D Ich kann ihn immer noch nicht ausstehen. Wäre er vielleicht netter am Anfang zu mir gewesen... dann vielleicht... aber so geht er mir mit seinen Rumgemotze auf den Drachenschwanz und er findet immer irgendwas zum Meckern. Kronisch unzufrieden, der Kerl. :|

Heute habe ich ihn aus versehen einen Stock an den Kopf geworfen. Absicht :?: :!: Könntest du jetzt behaupten, war aber nicht so. :whistling: Der Stock ist einfach meinen Fingern entglitten und rums den schlafenden Rudolf an den Schädel. :D Konnte ich nicht ahnen, dass er ein kleines Nickerchen hinter der Wiesenkuppe hält.:whistling:
Na ja, dann habe ich ihn halt geweckt. :S Hat er halt davon, wenn er mir immer hinterher spioniert. :thumbup:
Aber wenn ich ganz ehrlich bin, traue ich mich nicht nach Hause, bestimmt hat er Anna schon alles haarklein erzählt... die Petze :evil: ... und dann gibt es wieder neue Regeln. ;( Deswegen nahm ich dich in die Hand,
geliebte Sonnenblume. :love: Du bist da und hörst mir zu, wenn mein kleines Drachenherz Kummer verspürt, wegen den ollen Grieskram. :evil:

Ich gebe ja zu, dass ich manchmal über die Stränge schlage, aber ich bin ein Drache, was soll ich tun? Ok momentan, bin ich es ja nicht, aber du weisst schon, was ich damit sagen möchte. :whistling: Siehst du, da weisst du auch keinen Ratschlag. Es dämmert schon. Anna wird mich bestimmt bald vermissen, wenn ich jetzt nicht aufbreche. Ich werde das drohende Unwetter wohl über mich ergehen lassen...Drück mir die
Daumen, dass es nicht so schlimm wird. :thumbsup:

Lieben Gruss Doramae
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Doramae« (29. Mai 2011, 15:05)


  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. November 2011, 22:20

Siebter Eintrag

Liebe Sonnenblume :love:

Wundere dich gar nicht erst über meine Sauklaue, aber wir befinden uns auf der Flucht. Da will auch ein Drache schneller schreiben als es meine Krallen mir gestatten. Ja, ja du liest richtig. Wir mussten das schöne Alwitsch verlassen und uns auf eine Reise begeben - Ziel unbekannt. Wir suchen Sternenstaub oder Zeitstaub oder wie das alchemistische Gelumpe heißt. Anna wird schon wissen was wir brauchen. ^^
Ja,ja Anna haben wir auch mitgenommen, die brauchen wir ja noch eine Zeitlang. :rolleyes: Vorallem kann sie kochen, was an sich schon ein Alleinstellungsmerkmal ist und für sie spricht. Denn dieser Körper in dem ich mich befinde, benötigt ja gekochte Nahrung. Ach waren die Zeiten noch schön als es ganz einfach flambierte Kuh gab. ;(
Auf jeden Fall sind wir schnellen Fusses unterwegs. Das heißt so schnell sind wir auch nicht. :whistling: Denn wir tragen jetzt Nonnengewänder und die schleifen so ein wenig auf den Boden und deswegen ist die Fortbewegung ein wenig gehindert. Aber ich will nicht klagen, wir kommen voran.Da brauchst du dich überhaupt nicht zu sorgen. ^^
Die Tarnung kommt gut an und ich denke jeder Reisende, der uns sieht hält uns für Ordensschwestern. Sie sind blau die Pristergewänder. Das ganze war Annas Idee. Aber bis jetzt funktioniert sie gut. Denn wir werden verfolgt und müssen irgendwie unter dem Radar hindurch huschen und ein bisschen Götterbeistand hat Drache ja noch nie geschadet. Die haben hier ungeheuer viele Götzenbilder. Anna kennt die auch alle persönlich mit Namen. Sie ist ganz schön klug die Anna, da könnte sich selbst Quin noch eine Scheibe abschneiden.Achja Quin ;( Warum habe ich diese Reise nur allein unternommen. ;(

Wovor wir fliehen? 8| Das ist eine gute Frage. 8o Die kann ich dir aber im Moment, da ich diese Zeilen zu Papier bringe, auch nicht beantworten. Die Ereignisse überschlugen sich mal wieder. Aus der gewohnte Gemütlichkeit folgte die Hektik hoch zehn. Wir brachen mitten in der Nacht auf. Alles war schon gepackt und wir schlichen uns vondanen. Ich habe ja immer noch die Vermutung, dass wir vor den Kochkünsten von Roland fliehen. :rolleyes: Du weisst schon der fiese Wirt, der immer nur am Spionieren und den ganzen lieben Tag nichts anderes zu tun hat, als zu schimpfen und zu meckern. Der ist nämlich in Alwitsch geblieben. Ist vielleicht auch besser so. Wenn ich den die ganze Zeit hätte ertragen müssen mit seine dreimal durchgekauten Ratschläge, hätte ich mir warscheinlich einen Strick genommen und mich aus lauter Verzweiflung erschossen. Aber er kam ja nicht mit. Drache sei Dank.Er wollte das Dorf sichern. :rolleyes:
Naja die erste Frage,die mir da durch den Kopf schoss war, was ist eigentlich an Alwitsch zu sichern? ?(
Denn wir sind ja nicht mehr da und irgendwelche Reichtümer sah ich bei meinem Aufenthalt dort auch nicht. Sonst wären die auch nicht mehr da, sondern schon längst mitgenommen. :P Denn eins kann ich dir versprechen, so ein Drache lässt keinen Schatz alleine. Wir Drachen haben seit Uhrzeiten ein Radar für die Anhäufung von Reichtümern. Ohne Witz! Wir riechen die und Gold zieht uns magisch an, wie ein Magnet. Das kannst du jetzt als Fluch bezeichnen. Ich würde es eher als kleines Dracheneinmaleins ab harken. ^^
Die zweite Frage, die immer noch an mir nagte: warum passiert mir das immer? ?( Ich habe bis jetzt noch keine logische Erklärung dafür gefunden. :pinch: :wacko: :rolleyes: Denn angefangen hatte das alles mit einer netten Einladung, einem gemütlichen Flug, einem Absturz, was auch nicht selten bei mir vorkommt. Der Satz „To fat to fly“ wurde für mich erfunden. :thumbup: Aber wie immer bei meinen Geschichten habe ich das untrügliche Gefühl das alles in einem Fiasko endet. Mein Leben... ich sollte es aufschreiben ....und ein Theaterstück daraus anfertigen. 8o
Ja also wo bin ich gerade stehengeblieben? Ach ja ...der Roland ist also in Alwitsch geblieben um etwas zu befestigen und sich vor uns Damen als mutiger Mann aufspielen zu können. Gut das lass ich ihn. Hat er für umsonst. Aber das ist nur eine Vermutung und ich besitze keine Beweise dafür. Nicht den Kleinsten, wenn ich ehrlich bin.Vielleicht hat er sich auch heimlich aus den Staub gemacht, war ja niemand da um es zu überprüfen. :evil:
Ach was weis ich denn, ich bin ja nur ein selten dämlicher Drache mit einem Flugschaden, der jetzt in einem Menschenkörper steckt und wahrscheinlich so selten ist, dass ich als Trophäe an irgend einer Wand ende. ;( Viele würden das jetzt Schicksal nennen. Ich sage dazu Ironie. :sironie:
Also ich, Anna und der kleine Fuchs jetzt auf der Flucht und wir laufen und laufen immer Richtung Berge. Ist ja nicht so, dass schon auf dem Lande Nachtses unangenehm kalt ist. Und plötzlich ganz unerwartet und ohne Vorwarnung bricht ein Tier aus dem Gebüsch. So ein undefinierbares marke Wolf aber größer mit einer Menge Pelz dran. Anna und ich, ja jetzt auch zu dem schwachen Geschlecht gehörend, brüllen erst mal los. "Schrei, schrei, schrei, quitsch, zu Hilfe, zu Hilfe." Alles natürlich ein wenig hysterisch und panisch. Wir sind ja Frauen - noch dazu in Pristergewändern. Und von dem starken Geschlecht namens Mann mal wieder keine Spur. ja so sind die Jäger wenn Frau sie braucht, keiner zu Hause. Aufeinmal flog ein Dolch aus Annas Gepäck und streckte das Monstrum nieder. Also du siehst, es ist immer von Vorteil eine wehrhafte Waffe im Gepäck zu tragen. Falls mal wieder kein mann greifbar als Retter in der Not am Horizont auftaucht. Leider konnten wir uns nicht erklären, was genau dieses Vieh jetzt niedergestreckt hatte. Wir einigten uns auf den Dolch und gingen unseren Weg weiter. Mutig und tapfer bis...
Bis wir ziemlich müde und mit zerschundenen Knien einen Gasthof erreichten, aber auch dort war das Personal uns nicht freundlich gesonnen. So planten wir unsere Flucht aus den Fenster. Denn wer will schon freiwillig bei Sklavenhändlern landen. Wie genau diese Geschichte jetzt endet habe ich leider Vergessen...Vielleicht beim nächsten Eintrag. Mal sehen. Jetzt bist du erst mal ein klein wenig wieder auf dem Laufenden über die Geschehnisse in Elendis und meinem Leben.

Lieben Gruss Deine noch lebende Doramae
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Mai 2012, 16:24

Achter Eintrag

Liebe Sonnenblume :love:

Das Abendteuer geht weiter und weiter und weiter. :wacko:
So ich mach dir mal ein wenig den Dreck ab.
Und deine Seiten sind ja auch ganz Klamm.
Du hast leider Pech mit einem Fön kann ich nicht dienen.
Der existiert nähmlich noch nicht.Aber vielleicht kann dich ja meine herzzerreißende Geschichte wärmen.
Also du erinnerst dich wohl noch an die Flucht aus den Fenster.
8o Nein? nicht. :pinch: Das war eine sehr schmerzhafte Erfahrung. ;(
Denn ich landete in den Büschen und Anna auf mir.
Ich vermisse einfach die Dämmasse, die ich damals hatte.
Achtlos sprang von Klippen, zerstapfte grüne Gräserlein und Sprang elegant ins Meer. :love:
Dieser Körper ist ein NONO... zerbrechlich und empfindlich. :cursing:
Aber das schlimmste hab dich noch gar nicht erzählt.
Anna hat irgend so eine Kugel fallen lassen.
Diese zersprang dann auch gleich und blubs....
Am Po der Welt<--- warum ich das noch nett ausdrücke, weil es Kalt ist. Arschkalt und ich zittere mich während des schreibens warm,
während ich versuche nicht zu erfrieren. Moment du glaubst mir nicht. Dann lies doch selbst nach.
Ich habe anscheinend das Glück in Elendis gebucht.
Da steht es geschrieben: Einmal Glück für einen Drachen.
Hoffentlich erfriere ich jetzt nicht.
O Drache meine Finger sind schon ganz steif und die Zehen ganz klamm.
Aber Hilfe naht von irgenend einem Mann. Hat sich leider bei mir noch nicht vorgestellt.
Hoffentlich nicht wieder so ein halbseidener übler Burche.
Ich sage dir, wenn ich wieder Zuhause in Gondal bin, setze ich keinen Fuss mehr vor die Tür.
Ich nehme auch nie wieder Einladungen in fremde Länder an und
O Drache, ich glaube, ich bin eingefrohren. Ich werde Ohnmächtig

Vielleicht bis bald... Die Kräfte schwinden ... Lieben Gruss Doramae
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

  • »Doramae« ist weiblich
  • »Doramae« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: vorhanden

Wohnort: in den Bergen

Beruf: Drache

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. August 2013, 12:31

Neunter Eintrag

Hallo Sonnenblume :love:

Ach wie habe ich dich vermisst. ^^
Ein bisschen angeschmockelt, bist du nun :D , aber irgendwie musste Drache dich ja aus dem Eisklumpen befreien :whistling: ,
der dich umgab und dich mehr oder weniger gefriergetrocknete.
Sei dankbar, dass du überhaupt hier gelandet bist und einer dich für wichtig erachtete. :evil:
Ich weiß, du hast so sanft geschlafen in Ruhe und Frieden. :whistling:
Doch das ist jetzt vorbei. :evil: Denn jetzt wird meine Drachenklaue dich wieder zieren.
8| Ach den Federkeil, den ich benutze, dem habe ich einen der Mönche stibitzt. :S Ich weiß böse Dora.
Aber was sollte ich machen. Er lag dort so rum ,vor mir und hat mich förmlich angefleht ihn zu nehmen. :rolleyes:
Nachher lege ich ihn wieder zurück an seinen Platz versprochen. Aber jetzt schön der Reihe nach. Nur nicht so hasten. ^^
Denn meine ganze Laufkraft verschwendete ich heute dazu dem Koch ein Stück seines herrlich, dufteten Kuchen abspenstig zu machen. :P
Da die Abende hier länger zu sein scheinen, als dies Drache erwartete, nehme ich dich mal wieder zur Hand.
Die letzte Information, die du von mir hattest, war eine halb erfrohrene Doramae. :sende:
Aber sei dir sicher... dies ist nicht mehr der Fall. ^^
Wir sitzen im Trocknen... Hier gibt es warme Suppe zu essen, sowie warmen Tee für den Bauch.
Kleinschlarafia hat mich wieder.
Momentan kaue ich auf meinem Stück erbeuteten Kuchen rum,
also wunder dich nicht über die leichten Krümel auf deinen Seiten. :whistling:

Wo war ich stehengeblieben? Wenigstens das kleine Glück hat uns noch nicht verlassen.
Hilfsbereite Mönche haben uns aufgenommen und pflegten Anna und mich.
Anna ist sehr krank und ich mache mir langsam Sorgen um ihre Genesung.
Denn bis jetzt hat sie noch nicht einmal die Augen aufgeschlagen.
Die Mönche sind freundlich und höflich zu mir.
Ich denke, sie werden mich auch nicht verraten...
für sie bin ich ein Relikt aus alten Zeiten...
Ein Drache im Drachentempel...
Naja, du hast wohl recht, eher eine Moichi im Drachentempel,
aber für ein wenig Unruhe sorgte ich schon ab und an. ;) Du kennst mich ja. :D
Auf einen meiner Streifzüge durch den Tempel bin ich über Fresken gestolpert,
die die Geschichte von Elendis erzählen,
wenn ich sie richtig verstanden habe, bin ich eine Art heilige Relikte :blush ...
die an der Wand endet. :pinch: <--- Dieser Gedanke stinkt mir.
Ich verspüre nicht die geringste Lust von irgendeiner Wand herunterzuhängen.
Des Weiteren haben sie schon genug von uns umgebracht. Diese Spinner. :cursing:
Alle Gefangene ihres perversen Aberglaubens, der in Elendis vorherrscht.
Meine Gebeine sind nicht heilig und sie vollführen auch keine Wunder. :cursing:
Sie sind sogar recht unpraktisch und es ist schwer sie überhaupt alle auseinanderzuhalten und zu lenken. :wacko: :whistling:
Außerdem sind sie schwach und anfällig <--- Aber zu diesem Fakt kennst du meinen Standpunkt.
Bereits in anderen Einträgen vorher, ließ ich mich lang und breit bei dir darüber aus.

Achja, eine neue Begleiterin tauchte auf: Nienna,
Sie sieht ungefähr so aus:
(Doramae malt eine Strichzeichnung. Sie erinnert eher an eine Hieroglyphe als an einen wirklichen Menschen.)
Achja den Bogen vergessen ich stets. ( Sie malt ein D neben die Hieroglyphe.)
Ja es handelt sich bei ihr um eine Kämpferin.
Sie wuchs bei den Amazonen auf, aber sie ist keinesfalls auf den Kopf gefallen.
Keine: "Ich haue dir jetzt aufs Maul, Schlampe."
Sie erzählte, dass sie ihren Vater sucht...
Irgend einen Elben, der vielleicht in Elendis steckt...
ganz hinter die Geschichte bin ich noch nicht gestiegen ... :whistling:
zwar führt er irgendwie Kontakt mit ihr, aber keine Auskunft darüber: Wer er ist? oder wo er steckt?
Denn aus Einhörnern und anderen Gevieh kann leider niemand lesen, wo das ist. :cursing:
Wenn ich den Tochterverlasser in die Finger oder vielleicht dann schon Klauen bekomme, schlecke ich ihn ab:
hundert Jahre auf seine eigene Tochter verzichten...
Pah so einen Vater sollte (Piep ) und (Piep)
Genau das sollte er ertragen nicht zu vergessen (piep piep piep piep piep)
Aber was viel interessanter ist an Nienna. Sie kann lesen. <---Ich unterstreiche diesen Fakt.
Denn er ist wichtig für den Fortgang der Geschichte, denke ich zumindest mal. :whistling:
Ich sollte jetzt das Licht ausmachen...
Der Kuchen ist alle (gähn) und morgen muss ich wieder frisch, fromm, fröhlich, frei sein.

Lieben Gruss Doramae

P.S. Ich habe so ein ungutes Gefühl in der Magengegend....Vielleicht habe ich auch einfach nur Hunger. :D
Ob sich da wieder etwas hinter unser aller Rücken zusammenbraut?
Ich weiß nicht so recht...
Ich weiß es nicht so genau...
:complot
(\__/)
(Ȏ)(Ȏ)
((vv))
(♥◄►♥)
Das ist Kuni. Kuni ist total irre. Wenn du auch irre bist, ist Kuni dein Freund.Keine Weiterverbreitung ohne die schriftliche Einwilligung der Autorin :P
Eigenwerbung ist erlaubt

Märchen Märchen Märchen

Ähnliche Themen