Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lancorian

unregistriert

1

Freitag, 11. März 2011, 16:31

Die geheimen Katakomben

Rückblick:

Die Assassinen saßen allesamt versammelt im Besprechungszimmer ihres Unterschlupfes und debattierten über diverse Themen des Gildenlebens, Aufträge und ähnliches. Plötzlich klopfte es an der Tür und Ezio, der alte Assassine, der seit jeher den Unterschlupf der Assassinen hütete trat ein. Hinter ihm und im ersten Moment gar nicht zu sehen stand eine kleine, aber sehr breite Gestalt, mit einem langen Bart, der beinahe bis zum Boden reichte. In seiner Hand hielt er eine Pergamentrolle und sein Gesichtsaudruck war nicht gerade der freundlichste den die Assassinen je gesehen hatten, selbst für einen Vertreter der Zwerge. Ezio trat vor und kündigte den Zwerg an Dies ist Gobart Dumgrin, er behauptet, er habe einen Anspruch auf diesen Unterschlupf, ich hielt es für besser, ihn hier herunterzubringen. Dann verabschiedete Ezio sich wieder und ließ die Runde mit dem mürrischen Zwerg alleine, der festen Schritten näher an den großen Tisch herantrat um den herum sie alle saßen. Er konnte gerade eben über die Tischplatte gucken und musterte jeden mit unverhohlenem Misstrauen. El Loco ergriff als erster das Wort und blickte den Zwerg freundlich an Was können wir für euch tun Zwerg? Die kleinen, dunklen Augen des Zwerges ruhten einige Sekunden auf dem Assassinen, bevor er seine Stimme erhob. Sie war fest und selbstsicher und er klatschte beim Sprechen das Pergament auf den Tisch Mein Name ist Gobart Dumgrin und ich bin einer der Nachfahren des Zwergenclans, dem einst die Katakomben unter diesem Gebäude gehörten. Nun erhebe ich meinen rechtmäßigen Anspruch auf diesen Ort. Ein leises Tuscheln brach unter den Gildengeschwistern aus, auf Lancorians Gesicht war eindeutige Belustigung zu sehen doch es war Djoi, der nun das wort ergriff und den Zwerg direkt ansprach "Werter Gobart, es mag sein, dass eurer Familie oder eurem Clan einst dies Gebäude oder die Katakomben darunter gehörten, doch wir sind die rechtmäßigen neuen Besitzer, wenn ihr wollt können wir dies gerne mit einer Kauf- und Besitzurkunde belegen". Der Gesichtsaudruck des Zwerges wurde, so weit dies überhaupt möglich war, noch grimmiger und die Augen verengten sich vor unterdrücktem Zorn. Er war sichtlich dabei, innerlich mit sich selbst zu ringen, dann erhob er mit knirschenden Zähnen wieder das Wort Und...Ich denke wir könnten da sicherlich eine Einigung treffen. Glücklicherweise... erdeutete auf das Pergament Verfüge ich über eine Karte sowie Kenntnis der geheimen Gänge und Katakomben unter dieser Örtlichkeit. Außerdem weiß ich über diverse Schätze und andere Wunderdinge, die sich unter diesen Räumen befinden. Für eine Gewinnbeteiligung von 50 Prozent würde ich mich als Führer anbieten. Sein Blick senkte sich. Nun war es an den Assassinen, den Zwerg misstrauisch zu mustern, Catalina war die erste, die ihr Misstrauen in Worte fasste *Ich bin mir sicher, es gibt einen Grund, warum die Zwerge damals ihr Reichen verlassen haben und in den letzten Jahren niemand außer euch Anspruch darauf erhoben hat?* Der Zwerg brummte nur zustimmend und scharrte mit den Füßen. Jetzt ergriff auch Lancorian das Wort, stand dabei auf und ging auf den Zwerg zu. Hinter ihm stehend musterte er den kleinen Mann eingehend. Dann hockte er sich hinter diesen Wenn du willst, dass wir dir helfen Zwerg, musst du uns schon die gesamte Geschichte erzählen. Oder aber du gehst sofort hier raus, entscheide dich. Der Kopf des Zwerges lief vor Wut rot an, doch scheinbar war seine Gier größer als alles andere und so hob er wieder seinen Kopf und drehte sich nun zu dem jungen Assassinen um. Ja. Sie hat Recht. Meine Vorfahren wurden vertrieben, von einer dunklen Macht. Orks, Ghoule, Trolle und andere Wesen der Nacht, die mit einem Mal aus der Tiefe der Stollen kamen, die wir gegraben hatten. Bei der Flucht wurden viele getötet und der Eingang konnte nur mit Mühe versiegelt werden. Nur ein Zwerg ist in der Lage, dies Siegel wieder zu öffnen. Ihr seht also, ihr braucht mich. Allseits nachdenkliches Nicken. Ezio wurde gerufen, mit der Bitte dem kleinen Gast ein eigenes Zimmer zu geben, während die Assassinen sich eilig daran machten, über das weitere Vorgehen zu beratschlagen. Schnell wurde ein Entschluss gefasst...
__________________________________________________________________
Infos+Regeln:
Dies ist ein Gilden-RP der Assassins´ Vow und wir hätten auch gerne, dass dies so bleibt. Feedback, Ideen, Fragen oder sonstiges sind immer gerne per PN gesehen, jedoch wünschen wir keine Einmischung Dritter in die Story. Der größte Teil der Geschichte wird unter dem Unterschlupf der Assassinen stattfinden, da es aber umfangreicher werden wird und wir keine Lust auf Überschneidungen oder ähnliches haben, haben wir uns entschieden, diesen Thread aufzumachen und die Geschichte noch dazu in der Vergangenheit spielen zu lassen, damit wir unserem normalen RP nachgehen können.
Es gelten die allgemeinen RP-Regeln sowie FSK 12

  • »Beren Erchamion« ist männlich

inGame Name & Server: Beren Erchamion

Gilde: Assassins' Vow

Wohnort: Tee- & Gewürzladen

Beruf: Assassine, Gelehrter und Kartograph

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. März 2011, 16:38

Da ergriff Beren das Wort ... ich denke dieser Zwerg hat recht mit dem was ersagt ... ich habe davon gehört das es hier in der Gegend eine große Zwergenfestung gegeben hatte ... aber das sich der Eingang hier befindet davon hatte ich keine Ahnung ... er schaut nachdenklich aus ... ich weiß das ich irgendwo noch einige Unterlagen über dieses Festung habe ... ich werde später danach suchen ... aber was machen wir nun mit dem Angebot des Zwerges ... er schaute in die Runde ...


Lancorian

unregistriert

3

Freitag, 11. März 2011, 16:40

*Er geht wieder auf seinen Stuhl zu, setzt sich jedoch nicht, sondern stützt sich nur mit den Händen auf die Lehne und sieht Beren nachdenklich an, ein böses Grinsen liegt auf seinen Lippen*

Ich bin dafür, wir beseitigen den Zwerg und bringen die nötigen Dokumente und Informationen in unseren Besitz

El Loco

unregistriert

4

Freitag, 11. März 2011, 16:43

Loco schaute in die Runde und Überlegte Ich schließe mich Lancorian an, wir sollten ihn Beseitigen und die Katakomben alleine Erforschen wieder ging sein Blick durch die Reihen

  • »Beren Erchamion« ist männlich

inGame Name & Server: Beren Erchamion

Gilde: Assassins' Vow

Wohnort: Tee- & Gewürzladen

Beruf: Assassine, Gelehrter und Kartograph

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. März 2011, 16:52

es tratt ein kurzen schweigen ein ... dann sagte Beren wieder etwas... ich weiß nicht so recht ... es könnte schwierig werden ... die Tore der Festung zu öffnen ich kenne mich zwar einwenig mit den Versiegelungen der Zwerge aus aber ich bin auch kein Fachmann ... und wenn die Karte nicht die richtige ist er könnte uns täuschen ... wenn es Zwergen um Schätze gehen ist ihnen nicht zutrauen ... dann schwieg er wieder ...


Lancorian

unregistriert

6

Freitag, 11. März 2011, 16:57

*Bei Berens Worten zieht er eine Augenbraue hoch, auch er hatte von den Eigenheiten der Zwerge gehört, doch macht er sich keine wirklich großen Sorgen, auch das Siegel sollte ihm keine Probleme bereiten*

Ich werde mich um das Siegel kümmern

Catalina

unregistriert

7

Freitag, 11. März 2011, 17:30

Catalina hat bisher schweigsam den Worten ihrer Geschwister zugehört. Nun nickt sie
*Ich schließe mich euch an. Was nutzt uns der Zwerg? Nichts! Wenn wir wissen wo der
Eingang ist, sollten wir ihn beseitigen und selbst wenn die Karte nicht die Richtige ist, und?
Dann wirds etwas schwerer und wir müssen selbst alles aufzeichnen und kennzeichnen, aber
auch das wird gehen*

Sie schweigt einen Moment und blickt die Anderen an
*Also, Lancorian, das Siegel ist kein Problem? Vielleicht reichen Berens Kenntnisse ja auch aus.
Wenn dem so ist und ihr nichts dagegen habt, werde ich mich um den Zwerg kümmern*

ein finsteres Lächeln liegt auf ihren Lippen als sie sich zurück lehnt und auf die Worte ihrer
Geschwister wartet.

  • »ekebiV« ist weiblich

inGame Name & Server: ekebiV

Wohnort: Ferono

Beruf: Heilerin

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. März 2011, 17:34

Ein leichtes Lächeln erscheint bei der Heilerin um den Mund "Ich denke wir sollten den Zwerg erstmal mitnehmen. Stellt es sich dann heraus, dass wir ihn nicht brauchen, dann habe ich ein Mittel, das ihn sanft einschlafen lässt" sie holt eine Fiole hervor mit einem deutlichen Zeichen. Ihr Lächeln wird etwas breiter "Er wird nur nicht wieder wach werden" sie verstaut die Fiole wieder

Assassin's Vow Anstand Respekt Redlichkeit

  • »Mardil Voronwe« ist männlich
  • »Mardil Voronwe« wurde gesperrt

inGame Name & Server: Mardil Voronwe

Wohnort: Tee- & Gewürzladen

Beruf: Assassine

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. März 2011, 17:43

Mardil saß die ganze Zeit still neben Beren, Roac saß wie immer auf seiner Schulter und er streichelte seinen Bauch.
Dann sagte auch er etwas: *Nun ich denke nicht das wir den Zwerg brauchen*, dies sage er in einem gleichgültigen Ton, als
wenn ihn das nicht interessierte und dann war er auch schon wieder still und widmete sich wieder Roac seinem Raben.


Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mardil Voronwe« (11. März 2011, 17:55)


El Loco

unregistriert

10

Freitag, 11. März 2011, 21:27

Loco hörte der heilerin gut zu und bemerkte ihr breites grinsen ebenso wie das Finstere Lächeln von Catalina, einig waren sie sich darüber das sie den zwerg bei seite schaffen, unklar war zu dem zeitpunkt nur zu welcher zeit.

11

Freitag, 11. März 2011, 23:54

Ben stand die ganze Zeit im Schatten und horchte genauestens zu.
Als der Zwerg verschwand und seine Brüder und Schwestern begannen zu diskutieren, trat er hervor.
Schwestern und Brüder, wir sind Assassinen und brauchen den Zwerg nicht.
Ich habe tagelang die Katakomben durchwandert und finde mich bereits jetzt dort unten bestens zurecht.
Ich muss Euch sagen das es dort mehr als nur ein versiegeltes Tor gibt.
Entledigen wir uns des Zwerges, nehmen die Karte an uns und dann machen wir uns auf den Weg.

Seine Geschwister schauen ihn ungläubig an

We are young
So let's set the world on fire
We can burn brighter
than the sun

:sun

  • »Arala« ist weiblich

inGame Name & Server: Arala

Gilde: Assassins' Vow

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. März 2011, 14:16

Die kleine Assassine hatte nachdenklich zugehört. Als die Worte von Ben_KenObi verklungen waren erhob sie sich und ergriff das Wort. "Es besteht keine Eile den Zwerg zu beseitigen. Wer von uns kennt sich schon mit Zwergen und ihren Machenschaften gut aus ..." Sie bemerkt wie sich ein leichtes Lächeln in Lencorains Gesicht schleicht. "Ich bin eindeutig größer als ein Zwerg" ihre Augen scheinen Blitze bei diesen Worten in Richtung Lancorian zu verschleudern aber auch sie kann sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen ... "dieser freche Kerl ... warte ab" denkt sie. "Zudem wird Deine Magie vielleicht bei Zwergenmagie gar nichts ausrichten und die Tore bleiben für uns verschlossen. Ich stimme ekebiv zu und bin dafür ihn erst mal mitzunehmen. Er könnte uns möglicherweise nützlich sein und schaden kann er uns sicherlich nicht, demnach ist das Risiko ihn zu beseitigen größer als ihn erst mal mit zu nehmen"


Lancorian

unregistriert

13

Samstag, 12. März 2011, 19:58

*Er schweigt einige Zeit und lässt seine Geschwister zu Wort kommen. Einige Augenblicke lang herrscht Stille, doch dann ergreift auch er wieder das Wort, richtet es diesmal direkt an Arala*

Genau da sehe ich das Problem: Wer kennt sich mit den Machenschaften der Zwerge aus? Wer weiß, was er uns noch verschwiegen hat, oder welch hinterhältige Tricks er plant, wer weiß ob überhaupt irgendwas von dem, was er gesagt hat wahr ist? Ich weiß, dass du etwas gegen meine Magie hast, aber Magie ist Magie ob nun von Zwergen oder von Elfen sie unterscheiden sich in der Art der Zauber, aber nicht in ihrer Herkunft. Und sollte ich es nicht schaffen haben wir immer noch Beren, der sich mit den Zwergen auskennt.

*Zufrieden sieht er in die Runde, sicher, dass nun alles zu diesem Thema gesagt ist*

  • »Arala« ist weiblich

inGame Name & Server: Arala

Gilde: Assassins' Vow

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. März 2011, 20:18

"Fast kommt es mir vor als hätte Dir der kleine Zwerg Angst gemacht" sie sieht ihn herausfordernd an.


Lancorian

unregistriert

15

Samstag, 12. März 2011, 20:24

*Er hebt die Augenbrauen, schiebt seinen Stuhl beiseite und legt seine Hände stattdessen auf den Tisch. Leicht nach vorne über den Tisch gebeugt mustert er Arala, seine Augen funkeln kalt und unergründlich, seine Stimme ist mindestens ebenso kalt*

Man kann Zwergen nicht trauen

  • »Arala« ist weiblich

inGame Name & Server: Arala

Gilde: Assassins' Vow

  • Nachricht senden

16

Samstag, 12. März 2011, 20:34

"Nun trauen sollten wir ihm auch nicht ... aber ich denke auch wenn wir ihn im Auge behalten hat er gegen uns zusammen keine Chance irgendwas auszuhecken. Also warum die Hast? Ist er erst mal tot wird man ihn kaum noch Fragen stellen können sollte das notwendig sein."


17

Samstag, 12. März 2011, 21:03

Ben schreitet vor und stellt sich zwischen Lancorian und Arala Haltet ein und zwistet Euch nicht. Ich sähe den Zwerg auch lieber tot als lebendig auf dieser Reise, aber können wir ihn nicht mit unserer Magie bannen. Ihr wißt was ich meine. Diesen üblen Charakter mit einem Bann zu belegen liegt doch in unserer Macht.
Um die Gemüter zu beruhigen lässt er Ezio ein Tablett mit keltischem Tee zubereiten und zum Tisch bringen Danke Ezio und nun trinkt sprach er zu seinen Brüdern und Schwestern

We are young
So let's set the world on fire
We can burn brighter
than the sun

:sun

Lancorian

unregistriert

18

Samstag, 12. März 2011, 21:15

*Er will gerade dazu ansetzten, Arala erneut etwas an den Kopf zu werfen, aber dann tritt Ben zwischen sie und er verharrt mit offenem Mund und lauscht stattdessen den Worten seines Gildenbruders. Als dieser fertig ist, rückt er seinen Kiefer wieder zurecht und runzelt nachdenlich seine Stirn, blickt irritiert zu Ben*

Ich weiß es nicht, mit dieser Art der Magie kenne ich mich nicht aus, ich bin noch ein Lehrling. Ich wusste gar nicht, dass du auch der Magie mächtig bist Ben?

  • »Arala« ist weiblich

inGame Name & Server: Arala

Gilde: Assassins' Vow

  • Nachricht senden

19

Samstag, 12. März 2011, 21:19

"Ich wollte keinen Zwist Ben ... entschuldigt bitte wenn es so rüber gekommen ist ... grundsätzlich stehe ich jeder Art von Magie skeptisch gegenüber. Es ist eine Art innerliche Abschäu in mir ... ich kann es nicht genau erklären ... aber ich bin auch gegen vorschnelle Entscheidungen. Wenn Magie eine geeignete Lösung ist so soll es denn so sein" Sie setzt sich wieder auf ihren Platz.


20

Samstag, 12. März 2011, 21:38

Nein ich habe mit Magie nicht wirklich guten Umgang gepflegt. Aber ich bin belesen und weiß das Elfenmagie der der Zwerge weit überlegen ist. Und einen Bann schafft auch ein Lehrling der Magie sagt er und lächelt Lancorian dabei an
Magie kann Gut wie Böse benutzt werden Arala wendet er sich ihr zu wie alles im Leben
Er setzt sich an den Tisch und trinkt seinen Tee

We are young
So let's set the world on fire
We can burn brighter
than the sun

:sun