Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich
  • »Chief Joseph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce / Assuti

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juli 2011, 05:16

Weisheiten und Zitate für Gondals Götter

Hier möchte ich die Götter Gondals grüßen und ihnen einige weise Zitate mit auf dem Weg geben.
Ich weiß zwar mittlerweile das die Götter unbelehrbar sind, aber vielleicht nehmen sie sich doch einiges zu Herzen.

Etwas Grundsätzliches unterscheidet das indianische vom Denken und der Einstellung zu der Gondals Götter.
Während sich Gondals Götter zum "Herr der Schöpfung" berufen
- berechtigt, die Natur zu unterwerfen und dienstbar zu machen -,
fühlt sich der Indianer als Teil der Erde. Die Natur und damit die ganze Schöpfung, ist vom göttlichen Geist beseelt.
Sein ganzes Lebenskonzept ist auf enge Harmonie mit der Natur ausgerichtet und nicht auf die Gier nach materiellen Gütern.
Für ihn lebt die ganze Schöpfung, sei es nun Erde, Wasser, Stein, Pflanze, Tier oder Mensch.
Deshalb ist das Verhältnis des Indianers zur übrigen Schöpfung von einem Respekt bestimmt, den Gondals Götter nicht besitzen.
Sie können vergangenes Unrecht nicht wieder gutmachen.
Aber selbst heute, da ihre Rücksichtslosigkeit gegenüber den anderen Geschöpfen sich gegen sie zu wenden beginnt
und die vergewaltigte und ausgebeutete Natur sich selber zu zerstören droht,
können sie den Schmerz und die Verzweiflung der indianischen Völker noch immer nicht begreifen, die zusehen mussten, wie all das,
was ihnen heilig war, ebensowenig geachtet wurde wie sie selber.


Hier die ersten passenden Zitate:


Wer bist du, daß du uns aufforderst zu sprechen und mir dann sagst, daß ich nicht sprechen darf?
Bist du der Schöpfer? Hast du die Welt erschaffen? Hast du die Flüsse fließen lassen? Hast du
das Gras wachsen lassen? Hast du all diese Dinge gemacht, daß du zu uns sprechen kannst, als
wären wir kleine Jungen?

Zitat: Toohoolhoolzote (Nez Perce)


Ihr könnt genausogut erwarten, daß die Flüsse rückwärts fließen,
als daß ein Mensch, der frei geboren wurde, damit zufrieden ist,
eingepfercht zu leben, ohne die Freiheit, zu gehen, wohin er beliebt.


Zitat: Chief Joseph (Nez Perce)

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…


Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Chief Joseph« (8. Juli 2011, 17:23)


Gräfin Mira

unregistriert

2

Mittwoch, 6. Juli 2011, 09:09

Erst wenn der letzte Baum gerodet,
der letzte Fluss vergiftet,
der letzte Fisch gefangen,
werdet ihr feststellen,
dass man Geld nicht essen kann.
(Weisheit der Cree-Indianer)


Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung beiträgt,
ist er selbst ein Teil des Problems…
(Indianisches Sprichwort)

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich
  • »Chief Joseph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce / Assuti

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Juli 2011, 11:57

Eines Tages werdet ihr einem Volk begegnen, das weiß ist.
Sie werden stets versuchen, euch etwas zu geben, aber nehmt nichts.
Zuletzt, so glaube ich, werdet ihr die Sachen nehmen, die sie euch anbieten,
und das wird euch krank machen.

Sweet Medicine, Cheyenne-Prophet

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



Aquarii

unregistriert

4

Mittwoch, 6. Juli 2011, 18:31

Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keins da. [Franz Kafka]


und...


Der Weg des geringsten Widerstandes endet oft in einer Sackgasse. [Silvia Schubert]

Picatschu

unregistriert

5

Mittwoch, 6. Juli 2011, 19:17

" Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: das Universum und die
menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht sicher!"
(Albert Einstein)


"Es ist besser gewalttätig zu sein, wenn du
Gewalt im Herzen trägst, als unter dem Deckmantel der Gewaltlosigkeit
Unfähigkeit zu verbergen." (Gandhi)



"Ich lehne Gewalt ab. Denn wenn sie gut zu sein scheint, ist das Gute
nur vorübergehend. Das Böse, das sie hervorbringt, ist von Dauer." ( Gandhi)

6

Mittwoch, 6. Juli 2011, 19:21

"Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht."
Abraham Lincoln
:sende:

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich
  • »Chief Joseph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce / Assuti

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Juli 2011, 21:12

Mein Herz ist wie ein Stein; da ist keine weiche Stelle mehr.
Ich habe den weißen Mann bei der Hand genommen, weil ich ihn für einen Freund hielt.
aber er ist kein Freund; die Regierung hat uns betrogen;
Washington ist verdorben.

Kicking Bird, Kiowa

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



  • »Assador« ist weiblich

Gilde: Nez Perce

Wohnort: drittes Tippi von links

Beruf: Mädchen für alles ,-)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juli 2011, 08:54

Es gibt kein "Besser" oder
"Schlechter", nur Unterschiede.
Diese müssen respektiert werden, egal ob
es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.
(Kote Kotah, Chumash)




"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren."
(Benjamin Franklin)

„Wie glücklich bin ich? Das ist für uns die wichtigste Frage im Leben.
Für einen Indianer hängt der Erfolg nicht davon ab, wieviel er verdient oder welche gesellschaftliche Stellung er einnimmt,
sondern einzig und allein davon, wie glücklich er ist.“
(Beryl Blue Spruce )




9

Donnerstag, 7. Juli 2011, 09:24

Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

(Konfuzius)

Die Macht ist bösartig und unersättlich – erst
stumpft sie uns ab gegen das Leid anderer Menschen und dann macht sie
uns süchtig danach, denn nur das Leiden anderer verleiht uns die
Gewißheit, das unsere Macht über Sie ungebrochen ist. Im Gegensatz dazu
will wahre Autorität nur das Beste für die Mitmenschen; ihr Wirken ist
geprägt von Mitgefühl und Gerechtigkeit…

Sunzi, (um 500 v.
Chr.), alternative Schreibweisen: Meister Sun, Sun Tzu, Sun Tse,
Ssun-ds, chinesischer General und Militärstratege, »Die Kunst des
Krieges«

Ich traue einem Ork nur soweit, wie ich ihn werfen kann

(Snorri Nasenbeißer)

Auf Entzugsurlaub und unter Gildenbetreung


Gräfin Mira

unregistriert

10

Donnerstag, 7. Juli 2011, 09:30

Wenn es überhaupt ein Geheimnis des Erfolges gibt,
so besteht es in der Fähigkeit,
sich auf den Standpunkt des anderen zu stellen
und die Dinge ebenso von seiner Warte aus zu betrachten wie von unserer.
(Henry Ford 1863-1947)

  • »zecke77« ist männlich

inGame Name & Server: zecke77

Gilde: Dark Wing dac

Wohnort: Zwischen den Welten

Beruf: Ex-Gildenkrieger der Aurea Mediocritas(Ferono); Ex-Seneschall der Gilde Urlicht, Ex-Herold der Gilde Die Fremdenlegion(Venja);Ex- Seneschall und Kriegsgeneral von Tortuga(TOP1 Gilde in Sahscria); Aktuell: Seneschall der Gilde Dark Wing dac

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juli 2011, 12:17

"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der
dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie
mit Stöcken und Steinen kämpfen."
(A. Einstein)

Wer zur Quelle will muß gegen den Strom schwimmen
Als der Herr sah was er angerichtet hatte verlor er eine Träne und erweckte zecke77 um für die Gerechtigkeit zu Kämpfen

  • »Nike1969« ist männlich

inGame Name & Server: Frod Lessüd

Gilde: Ferono: Zur Zeit bei "Die Hardcore Gamer"

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Juli 2011, 17:49

Verlasse niemanden den du liebst für jemanden der dir gefällt, denn er wird dich verlassen für jemanden den er liebt.

Gräfin Mira

unregistriert

13

Donnerstag, 7. Juli 2011, 17:54

Wer keine Ausdauer hat bei Kleinigkeiten,
dem misslingt der große Plan.
(Altdeutsche Weisheit)

14

Donnerstag, 7. Juli 2011, 18:36

"Überall, wo der weiße Mann die Erde berührt, ist sie
wund."

(unbekannte Herkunft )

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich
  • »Chief Joseph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce / Assuti

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:43

Brüder! - Mein Volk wünscht den Frieden;
alle roten Männer wünschen den Frieden; dort aber, wo die weißen Männer sind,
gibt es für sie keinen Frieden.


Tecumseh

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



Gräfin Mira

unregistriert

16

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:51

"Eines Tages wird die Erde weinen,
sie wird um ihr Leben flehen,
sie wird Tränen von Blut weinen.
Ihr werdet die Wahl haben,
ihr zu helfen oder sie sterben zu lassen,
und wenn sie stirbt, sterbt ihr auch."
(John Hollow Horn, Oglala Lakota, 1932)

  • »zecke77« ist männlich

inGame Name & Server: zecke77

Gilde: Dark Wing dac

Wohnort: Zwischen den Welten

Beruf: Ex-Gildenkrieger der Aurea Mediocritas(Ferono); Ex-Seneschall der Gilde Urlicht, Ex-Herold der Gilde Die Fremdenlegion(Venja);Ex- Seneschall und Kriegsgeneral von Tortuga(TOP1 Gilde in Sahscria); Aktuell: Seneschall der Gilde Dark Wing dac

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Juli 2011, 23:35

Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen ein Ozean!
(Newton)

Wer zur Quelle will muß gegen den Strom schwimmen
Als der Herr sah was er angerichtet hatte verlor er eine Träne und erweckte zecke77 um für die Gerechtigkeit zu Kämpfen

Chief Joseph

Moderator

  • »Chief Joseph« ist männlich
  • »Chief Joseph« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zu Hause

Beruf: Chief der Nez Perce / Assuti

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Juli 2011, 03:21

Wie sie eifern, um ein freies Volk zu versklaven
und es Religion nennen überschreitet meine Vorstellungskraft.

William Apess

- Nez Perce - Assuti - eine Gilde -

Wenn man schnell vorankommen will, muss man allein gehen
Wenn man weit kommen will, muss man zusammen gehen…



Picatschu

unregistriert

19

Freitag, 8. Juli 2011, 12:29

" Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein " Nietsche

20

Freitag, 8. Juli 2011, 12:46

Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst
24 Stunden später kommt.
(Mark Twain)
Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen
(Antoine de Saint-Exupery)

Ähnliche Themen