Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. März 2012, 13:48

Marktplatz [offen für alle]

Der Markt

Hier wimmelt es den ganzen Tag und auch in der Nacht von Besuchern.

Es gibt unzählbar viele Stände und zu kaufen oder verkaufen was das Herz begehrt, unter anderem:
Schmuck
Rüstungen
Essenzen
Kräuter
Speisen
Waffen
Kleider
Stoffe
und .. und .. und

Manche Stände sind von reisenden Händlern, andere Buden sind statisch. Zwischendrin unterhalten Gaukler die Leute durch Feuer spucken, jonglieren, oder Scheinkämpfe, oder, .... selbst Fakire sind zu sehen.

Hier und da sitzen auch Bettler und Versehrte, die versuchen von den lockeren Goldbörsen zu profitieren. Natürlich gilt es Vorsicht walten zu lassen, denn auch Taschendiebe treiben ihr Unwesen!

Der Markplatz wird beherrscht von einer Mischung aller Rassen und Wesen jeder Coleur. Nichts gibt es hier, was es nicht gibt!

Komme herein und finde .....

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

  • »fusel« ist männlich

inGame Name & Server: Calibano

Wohnort: Zuhause

Beruf: Ferono/Sturmreiter + Thur/Ritter der Tafelrunde

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2012, 14:21

Angelockt vom Duft von lecker gebratenem, biegt er auf dem Marktplatz zu Maronen, heisse Maronen! Nur hier bekommt ihr das frischeste Obst Stahl feinster Stahl frisch geschmiedet nur beim Jim kriegt ihr den besten Stahl feinste Stoffe aus dem Orient tönt es aus allen Ecken. Er schlendert grade an einer Tanzgruppe vorbei, als ihn eine Stimme anspricht Pssst Herr, wie währe es mit einem Spielchen? Ihr seht mir wie ein Herr aus, der gerne was wagt und dem das Glück hold ist Er schaut sich den Mann näher an, er sah südländisch aus mit einem listigen Grinsen, deren vorderer Schneidezahn fehlte Kommt zum Tisch Herr, ihr kennt doch Hütchenspiele? Nein lasst mich, ich bin für derlei gaunereien befreit und weiss mein gold anders loszuwerden Er schaut dem Hütchenspieler ernst an und stiess ihn leicht weg, als dieser ihn bedrängt. Nachdem er von ihm ablässt, geht er geradewegs auf ein Stand mit Gänsekeulen zu

= Xenia =

unregistriert

3

Sonntag, 4. März 2012, 15:05

Auf dem Weg kamen sie an kleinen Gärten und aufgeregt gackernde Hühner, die vor den Füssen der Passantenflohen -vorbei....Iimmer dichter drängte sich ein Stand neben den anderen... Sie spazierten durch verwinkelte, gepflasterten Gassen, vorbei an den Ständen und Auslagen von Töpfern, Gemüsehändlern, Bäckern...hin zu den Schmuckständen - Fasziniert bleibt Xenia stehen - Woddel knurrt er mürrisch - doch dann wird auch sein Blick magisch angezogen.
Sie nimmt Woddel nicht mehr wahr...Sie starrt fasziniert auf ein Ohrgehänge, welches in Form einer Blume kleine grüne Smaragde und Perlen in Gold eingefasst hat...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. März 2012, 15:17

Die Düfte quälen seine Nase. War das der Geruch von gebratener Gans? Und dort Schmalzkuchen?
Woddels Augen bleiben nirgendwo lange hängen, sein Blick sucht einen Händler für Kampfhandschuhe und andere Rüstungsteile. Natürlich bleibt Xenia am Schmuckstand stehen.
Der Zwerg brummelt. Doch da entdeckt er einen verzierten, versilberten Spiegel.
Öhm .. darf ich mal sehen?
Woddel steckt die Hand aus und der Händler reicht ihm das Unikat.
Ein Spiegel aus den ersten Tag, neu überarbeitet. Fantastische Handarbeit! Seht ihr die Drachen am Rand?
hmm .. hmm .. schön, wirklich schön ...

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

5

Sonntag, 4. März 2012, 15:27

Fasziniert betrachtet sie die filigrane Handwerkskunst - erst beim genauen Hinschauen sind die kleinen versteckten Details zu erkennen... Sehnsüchtig schaut sie auf das wunderschöne Schmückstück - dann reißt sie sich zusammen und legt es wieder weg.... Ihr Blick geht zu Woddel der geschäftig mit einem der Goldschmiede diskutiert - sie musste über die beiden schmunzeln - wie sie einander gestikreich den jeweiligen Standpunkt zu untermalten... Schon wurde sie angezogen von den Tüchern am Stand nebenan....Traumhafte Farben... seidige Stoffe.... sie lächelt bei dessen Anblick und geht ein Stück näher heran...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. März 2012, 15:41

Seine Finger gleiten über die Verzierungen und er weist auf die eine oder andere Unebenheit hin.
Das stimmt schon, aber hier .. der Händler zeigt auf einen besonders filigran gearbeiteten Drachen .. seht Ihr? Hier, fast scheint er sich zu bewegen.
Na gut, wie viel?
20 Goldmünzen
Wie bitte? Das ist viel zu teuer! Ich gebe Euch 5 Goldmünzen.
5? Dann kann ich es ja fast verschenken, nein nein.
Der Goldschmied nimmt den Spiegel wieder an sich und stellt ihn in die Auslage zurück. Woddel überlegt und versucht die Gier aus seinen Augen zu verjagen.
Meinetwegen dann eben 10 Goldmünzen. Doch mehr ist nicht drin. Das ist schon doppelt soviel wie ich eigentlich ausgeben wollte.
10? Wie 10?? Nein, treffen wir uns bei 17.
17? Doch er muss am rechten Rand noch mal ausgebessert werden und die Fläche ist etwas uneben. 12?

So geht es hin und her bis der Goldschmied seine Goldmünzen einsteckt und der Zwerg grummelig den Spiegel in der Hand hält.

Aber kaum ist Woddel
um Xenia zu suchen ein paar Schritte vom Stand weggegangen, strahlt er über das ganze Gesicht. Zufrieden streichen seine Hände über den Spiegel, bevor er ihn gut im Rucksack verstaut.

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Woddel« (4. März 2012, 15:48)


= Xenia =

unregistriert

7

Sonntag, 4. März 2012, 15:54

Ihre Hände streichen über das wunderbar seidige Tuch... Aber auch hier bleibt sie standhaft was sollte sie auch mit so feinem Tuch anfangen schießt es ihr durch dien Kopf- Sicher, sie pflegte Kontakte zu anderen Häusern, und es war schön abendlich gemütlich zusammenzusitzen... Ach sie war unsicher und trollte sich zum nächsten Stand - Dort bot ein Schmied manch Kostbarkeit pfeil und ihr Blick bilieb auf einem kostbar verzierten Dolch hängen.... Sie fühlte regelrecht die Schärfe der Klinge - der Dolch zog sie magisch an und da spürte sie plötzlich ein Pochen an ihrem Ringfingers - Magie Vorsichtig trat Xenia näher..

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. März 2012, 16:05

Woddel hat Xenia in dem Gewimmel aus den Augen verloren.
Wo ist sie nur?
Mühselig und sehr darauf bedacht niemanden zu nahe zu kommen -Langfinger sind seine besondere Freunde und er will hier ungern die Axt benutzen- streift der Zwerg durch das Gedränge. Diesmal führt ihn seine Nase und prompt landet er neben Fusel am Gänsekeulenstand.
He, mein Freund, Du hier?
Ein paar Schulterklopfer werden ausgetauscht und Woddel bestellt sich Gans mit Rotkohl und Klößen.
Hast Du Xenia gesehen? Sie läuft hier irgendwo rum. Oder noch besser, weißt Du wo es Rüstungsteile zu kaufen gibt? Da treffe ich sie bestimmt.
Das dampfende Essen steht auf der Theke. Woddel zieht sich einen Stuhl mit langen Beinen heran und stopft die leckeren Speisen in sich hinein.

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

9

Sonntag, 4. März 2012, 16:17

Sie hält den Dolch in der Hand, kann sie darin doch die verborgene Magie spüren.... Gespannt schaut sie den Schmied an doch dessen Miene ist undurchdringlich... Es stockt ihr den Atem als sie spürt, wie etwas versucht....ähnlich der Stimme eines Drachen...sich in ihre Gedankengänge zu drängen.... Sie konnte nicht anders - schien zu erstarren.... Sie lauscht tief in Ihr Inneres und ihr Blick scheint leer...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. März 2012, 17:21

Eine Zeit lang plaudern die beiden Freunde bis Woddels Teller leer ist. Mit einem Kloßstück wird der letzte Rest Soße aufgesogen und verschwindet in seinem Mund.
Woddel verabschiedet sich von Fusel und geht wieder zurück ins Getümmel. Fusel hatte ihm einen Tipp gegeben und so findet der Zwerg endlich einen Schmied. Xenia ist bereits da und bestaunt einen Dolch. Er tippt sie an.
Na Süße? Schon Handschuhe für mich gefunden?

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

11

Sonntag, 4. März 2012, 17:39

Sie fühlt eine Hand auf der Schulter und aus der Ferne eine tiefe bellende Stimme - aber sie kann die Worte nicht verstehen... Dafür hat sie eine Vision... Sie merkt wie sich die Hand um den Dolch schließt - unbändige Wut tobt in ihrem Inneren - Worte die nie ihre Lippen verlassen toben in ihrem Kopf - Ihre grünen Augen sprühen Funken.... Was? zischt sie...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 4. März 2012, 17:49

Fräulein Gnadenlos ist schlecht gestrichen. Wahrscheinlich hätte ich ihr einen Imbiss mitbringen sollen.
Sanft greift er Ihre Hand.
Xenia, wollen wir kurz etwas essen gehen? Und dann kehren wir hierher zurück, was meinst Du?
Ein Kribbeln fährt seinen Arm herauf. Woddel lässt erschrocken ihre Hand los und weicht einen Schritt von ihr zurück.
Was ist das???

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

13

Sonntag, 4. März 2012, 17:58

Sie weiss kaum noch wie sie dieser unbändigen Wut Herr werden soll - Sie beobachtet das Spiel genau - Hört die Worte -Ja, sie vermeint sogar den betörenden Duft der Umgebung wahrzunehmen.... Das Atmen fällt ihr immer schwerer..... Alles scheint vor ihrem inneren Auge zu verwischen...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. März 2012, 18:05

Xenia starrt den Dolch an, als hätte sie gar nichts gehört.
Kurzerhand schlägt Woddel ihn ihr aus den Händen.
Verflucht noch mal! Xenia?
Der Zwerg schüttelt sie unsanft. Xenia!?!

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

15

Sonntag, 4. März 2012, 18:19

Sie spürt einen Schlag gefolgt von einem eiserner Griff der sie brutal schüttelt... Reflexartig schießt ihre rechte Faust vor... Die linke greift zur Streitaxt - schon schnellt der Arm hoch.... Fast synchron reißt sie schmerzhaft die Augen auf, als ihre Knöchel mit voller Wucht auf - ja worauf waren sie nur geprallt? Sie sieht nur das Blut, welches in kleinem Rinnsal über ihre Finger läuft. Sie flucht leise.....kann sie doch all dies nicht wirklich zuordnen....
Dann erkennt sie den geliebten Freund und Ohm - Nur langsam beginnt sie, sich wieder zu orientieren... Woddel alter Haudegen ruft sie verwirrt Wo warst Du nur? Verlegen merkt sie, daß sie immer noch die Axt in den Lüften hält und lässt diese langsam sinken...

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. März 2012, 18:24

Geschockt hält sich Woddel die blutende Nase. Sofort steigt eine kalte Wut in ihm auf und er schaut Xenia grimmig an.
Bist Du von allen guten Geistern verlassen?

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

17

Sonntag, 4. März 2012, 18:33

Irgendwie schon stammelt sie Der Wahn - die Bider - der Dolch- dieser miese kleine dreckige Schuft... Dann erst merkt sie - es ist nicht ihr Blut...
Eine Krankenschwester - Sanitäter ruft sie entsetzt - Sie reisst ein Stück sauberen Stoffs aus ihrem Oberteil und legt es sanft auf die blutende Nase.. Woddel mein Freund, ich weiss nicht was geschehen ist? Sie überlegt düster ob sie gleich wegrennt - Welch Schande hatte sie über ihre Familie gebracht?

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 4. März 2012, 18:44

Nichts Sanitäter!
Er reißt ihr das Stück Stoff aus der Hand, tupft sich die Nase ab und legt den Kopf in den Nacken.
Jetzt dreh' mal nicht komplett durch! Das ist nichts weiter!
Er dreht sich zu den neugierigen Schaulustigen um und winkt ab.
Alles in Ordnung. Nur eine eifersüchtige Dame.
Er zischt Xenia zu ..und widerrufe das jetzt nicht, sonst werde ich ernsthaft böse!

Woddel geht in die Hocke und und holt seinen neuen Spiegel heraus. Er säubert sich die Nase und schmeißt danach das Tuch weg. Mit einem letzten Streichler verschwindet auch wieder der Spiegel im Bündel.

Bist Du jetzt wieder bei Sinnen, Fräulein?

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort

= Xenia =

unregistriert

19

Sonntag, 4. März 2012, 18:49

Unschuldig pfeifend schaut sie in Richtung Handschuh- Auslage Schau Woddel - diese sind doch perfekt... Sie schützen und doch lassen sie einem genug Bewegungsfreiheit.

  • »Woddel« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Woddel / Ferono

Wohnort: Woddels Refugium

Beruf: Zwergenkrieger a.D.

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. März 2012, 18:59

Langsam flaut das wütende Gefühl im Magen ab. Sehr langsam. Woddel beißt die Zähne zusammen und wirft noch einen letzten verhassten Blick auf den Dolch.
Schmied, packt das Ding gut weg. Da ist teuflisches drin verborgen!

Er folgt Xenia zu den Handschuhen. Rasch sind ein paar gute und stabile ausgesucht, der Preis verhandelt und die alten Kampfhandschuhe verschwinden im Müll. Woddel zerrt an Xenias Arm.
Los weg von hier! Es wird dunkel und ich möchte ein Bier am Kamin.

Woddel wendet sich zum Gehen und der Schmied kramt ungesehen im Müll herum und steckt die Kampfhandschuhe weg. Er grinst fies und reibt sich die Hände.

besuche die Klönschnack-Bank .. viele (ehemalige) Spieler standen Rede und Antwort