Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Malurros« ist weiblich
  • »Malurros« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Malurros

Gilde: =Days of Thunder=

Beruf: Übungsleiterin

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. März 2014, 14:44

Uli Hoeneß

Da ich noch nirgendwo einen Thread zu diesem Thema entdeckt habe, erlaube ich mir einfach mal, hier einen zu eröffnen. Sollte ich aber einen Thread zu diesem Thema (das zumindestens in meinem Umfeld in aller Munde ist) übersehen haben, bitte ich einen freundlichen Mod meinen Beitrag dorthin zu verschieben.

So - zum Thema:

Jede/r, der mal im Bereich Sport und Spiel liest, hat sicher schon mitbekommen, dass mein Herz schwarz-gelb ist.
Und daher wird es auch niemanden überraschen, dass ich kein Bayern-Fan bin und auch kein Hoeneß-Fan.
Wie viele andere habe ich in den vergangenen Tagen den Prozeß von Uli Hoeneß mit Spannung und Interesse verfolgt (bei den sich täglich erhöhenden Beträgen habe ich regelrecht Bauklötzchen gestaunt) und ich bekenne mich dazu, dass ich das gestern gesprochene Urteil mit Überraschung und einer gewissen Schadenfreude zur Kenntnis genommen habe. Allerdings fand ich es sofort nachvollziehbar und auch angemessen, dass der Richter unterhalb der von der Staatsanwaltschaft geforderten Haftstrafe geblieben ist.

Die gestrige Ankündigung seines Anwaltes, in Revision gehen zu wollen, hat mich hingegen gar nicht überrascht.

Und heute kam dann für mich der Oberknaller...
Uli Hoeneß verzichtet auf die Revision und tritt von allen Ämtern zurück...

Diese Nachricht mußte ich erst einmal sacken lassen um sie überhaupt zu begreifen.
Vieles hätte ich mir vorstellen können...aber dieses Szenario sicher nicht.
Ich möchte mich nicht an den Spekulationen darüber beteiligen, was wohl seine Gründe für diese Entscheidung gewesen sein mögen.
Niemand kann in ihn hineinsehen...er löffelt jedenfalls die Suppe aus, die er sich eingebrockt hat.

Und vor dieser Entscheidung ziehe ich meinen (schwarz-gelben) Hut !!!
Ich nehme seine Entscheidung so wahr, dass er (wie er selber in seiner Erklärung aussagte) das Urteil mit Anstand tragen will.
Mehr kann man nicht erwarten...mehr sollte niemand von ihm verlangen.

Das Ausmaß seiner Steuerhinterziehung war wohl ohne Frage kriminell...und gehörte scharf bestraft.
Aber diese Strafe nimmt er hin - das zeugt von Größe. Er taktiert nicht mehr, er zockt nicht mehr und offensichtlich hofft er auch nicht mehr auf ein milderes Urteil.
Mir nötigt dieses konsequente Verhalten doch einigen Respekt ab.
Ich kann kaum selber glauben, dass ich das gerade schreibe - aber ich hoffe wirklich für Uli Hoeneß, dass es auch die Staatsanwaltschaft jetzt gut sein läßt und nicht noch auf eine höhere Haftstrafe aus ist.
Uli Hoeneß ist gefallen...und die Fallhöhe war riesig...aber er ist immer noch ein Mensch...und man sollte ihn menschlich behandeln.

Wie schrieb Christoph Metzelder gestern? Man kann jetzt mit der Häme auch mal aufhören...dem möchte ich mich anschließen.


Dass der FCB diese Saison mindestens wieder Meister wird, stinkt mir aber immer noch... :girl_wink:
I'm covering my ears like a kid
When your words mean nothing, I go la la la

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malurros« (14. März 2014, 17:18)


2

Freitag, 14. März 2014, 15:17

Ich war in Real gewesen, Halbfinale 2013 CL, als die BvB-Fangemeinschaft sang "Steh auf wenn Du Steuern zahlst..." in Anspielung auf Hoeneß und die Selbstanzeige.

Ich glaube, dass jeder von uns - nach seinen Möglichkeiten - schon Steuern hinterzogen hat...
- 2 km mehr für den Weg zur Arbeit
- das Heft für den Sohn als Büromaterial
- das Essen mit der Frau wurde zum Geschäftsessen
- ich glaube, die Liste kann man unendlich erweitern.

Es gibt auch den Familienvater, der einen polnischen Fliesenleger bestellt, damit er die braunen Fliesen endlich gegen schöne weiße tauschen kann. Er bestellt ihn, weil er sich einen offiziellen Auftrag an ein dt. Unternehmen nicht leisten kann. Jetzt könnte man natürlich sagen, er kann ja mit den braunen Fliesen weiter leben... Ich kann ihn aber verstehen... Und da fängt das Problem in meiner Denkweise an.
Hoeneß hat nicht Steuern auf Einkünfte verschwiegen, sondern auf Gewinne...! Ich mache hier schon einen Unterschied zu dem Familienvater, aber "gerecht" ist dies eigentlich nicht.

Ich, als bekennender BvB-Fan und Bauern-Feind, konnte den Hoeneß und sein "mir san mir" noch nie leiden. Die überhebliche Art, das ständige Grinsen und sein hochroter Kopf, der dem ewiggleichen Schal Konkurrenz machte. Aber gestern, gestern war es anders. Ich empfand Mitleid mit Hoeneß, er tat mir wirklich leid.

Auch mein schwarz-gelbes Herz konnte immer neidlos anerkennen, was Bayern München für den dt. Fußball geleistet hat. Der 4. Startplatz in der CL verdanken wir Bayern und der Macher dieses Vereins ist Uli Hoeneß gewesen. Doch seit gestern wird man immer hinter dem Namen Uli Hoeneß die Zahl 28,4 Millionen stehen sehen... er wird immer der Zocker sein, der an einem Tag 18 Millionen verliert und nicht mal einen Kontoauszug sehen möchte... der sein, der von einem hohen Platz, auf den er sich nicht alleine gestellt hat, sondern auf den ihn die Gesellschaft hiefte, gestürzt ist... der zwar 5 Millionen für wohltätige Zwecke spendete, aber gleichzeitig der Gemeinschaft 28,4 Millionen hinterzog...

Seine Freunde, die Herren aus dem Aufsichtsrat, werden einen Deibel tun und weiterhin zu ihm halten, denn dann haben sie große Probleme ihre eigene Politik in ihrem Unternehmen zu rechtfertigen... und zwar mehr, als sie es jetzt schon haben...

Ich finde die Strafe gerechtfertigt, weil sie mein Bild von einem Rechtsstaat aufrechterhält, aber für den Menschen Uli Hoeneß tut es mir unglaublich leid.

Glücklich sind die Menschen, die sich bei der untergehenden Sonne auf die aufgehenden Sterne freuen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hugh« (14. März 2014, 15:27)


3

Freitag, 14. März 2014, 15:58

ich bin Bayern Fan. Ich steh dazu. Jeder hat ne Schwäche ^^

Ich bin Uli Hoeneß-Fan. Auch dazu steh ich, denke ich doch der FC Bayern wäre heute nicht da, wo er steht wenn Uli 1979 nicht Manager bei Bayern geworden wäre.
Aber er hat auch gezockt, die Unwahrheit gesagt und betrogen. Egal, was er sonst alles getan hat, Brunner-Stiftung, Spenden, soziales Engagement...es bleibt, er hat beschissen und wurde in meinen Augen zu recht dafür verantwortlich gemacht. Ob 3,5 Jahre zu wenig oder zu viel sind kann und mag ich nicht entscheiden. Fakt ist, er steht zu seinem Fehler und das mit aller Konsequenz. Das ist für mich Größe. Damit beginnt er, sich den Respekt zurück zuholen die eine riesige Summe verschwinden lassen hat.

inGame Name & Server: Badman (Fer) Augentum (K)

Gilde: Keine......

Wohnort: Hinter den Bergen...

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. März 2014, 16:22

Fakt ist, er steht zu seinem Fehler und das mit aller Konsequenz. Das ist für mich Größe





Nicht unbedingt, schliesslich hat immer wieder nur das zugegeben was er musste...Die Selbstanzeige ist ja wohl auch nur auf Druck zustande gekommen....

Natürlich ist das jedem sein Recht sich nicht selbst zu belasten aber er hätte auch wissen müssen das sie ihn an den E..n haben und weiter rumsuchen würden...

Und letztendlich habt ihr alle für seine nicht bezahlten Steuern aufkommen müssen, ich gebe zu die Summe ist für jeden einzelnen gering, aber somit hat er nicht nur den Staat( als Solchen) betrogen sondern jeden einzelnen Bürger Deutschlands.

Edit: Im Ösi-Land bekommt ein bestechlicher Ex-Innenminister und EU-abgeordneter für die Summe 100 000 € die selbe Strafe, also ist er noch ganz gut weggekommen

5

Freitag, 14. März 2014, 17:35

hätte er nur das zugegeben was er "mußte" hätten wir uns über ca. 3 Mio EUR unterhalten. das war ursprünglich Gegenstand des Verfahrens
ich glaube die Zahl ist mittlerweile ein klein wenig größer.


Zitat

Edit: Im Ösi-Land bekommt ein bestechlicher Ex-Innenminister und
EU-abgeordneter für die Summe 100 000 € die selbe Strafe, also ist er
noch ganz gut weggekommen
ich glaube wir sollten nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und das ihr da hinter den schönen Bergen im Tal der Ahnungslosen sitzt ist klar ^^

PS: wenn ich mich jedesmal aufregen würde, wenn einer MEINE Steuern verpulvert, hätte ich mir längst nen schwarzen Mantel besorgt. Einige Parteien verbraten meine Steuern "legal"

PPS: geht alle wählen, in Bayern ist Kommunalwahl
:blush

  • »Malurros« ist weiblich
  • »Malurros« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Malurros

Gilde: =Days of Thunder=

Beruf: Übungsleiterin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. März 2014, 17:43

Also - ich komme gerade aus dem Staunen nicht mehr heraus...

Von diesen unglaublichen Zahlen einmal abgesehen, die mein bescheidenes Vorstellungsvermögen beinahe schon sprengen, erstaunt und erschreckt es mich, wie die Reaktionen auf seine Entscheidung ausfallen.

Nicht wenige zollen ihm den Respekt, der ihm für diese Entscheidung nach meinem Dafürhalten auch gebührt.
Wohl nicht nur bei mir ist die Schadenfreude verflogen...

Erschreckend finde ich es allerdings, dass wohl viele Menschen gerade jetzt meinen, sie müßten noch mal kräftig nachtreten...
Man muß den FCB nicht mögen...man muß auch Hoeneß nicht mögen...man muß nicht unbedingt Verständnis für Steuerbetrug und Zockerei aufbringen...aber bitte WO bleibt denn das Mitgefühl und die Menschlichkeit?

Meine Zeilen beziehen sich nicht auf die Beiträge hier im Thread...viel mehr halte ich auch im realen Leben meine Augen und Ohren offen...und da habe ich heute wirklich mehr als einmal mit dem Kopf geschüttelt.

Beeindruckt hat mich vorhin Christian Streich...(Trainer vom SC Freiburg): Er sagte sinngemäß, dass er nicht den ersten Stein werfen mag...
Darüber sollten vielleicht alle diejenigen mal nachdenken, die jetzt meinen, dass sie triumphieren können.
I'm covering my ears like a kid
When your words mean nothing, I go la la la

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Malurros« (14. März 2014, 17:56)


inGame Name & Server: Badman (Fer) Augentum (K)

Gilde: Keine......

Wohnort: Hinter den Bergen...

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. März 2014, 18:19

Werte Malu...Du hast ja vorher geschrieben das du dich nicht auf einen Post hier beziehst ....also trau ich mich nochmal zum Thema Menschlichkeit zu Posten..

Ich glaube wer mehr als 100 Mio im Aktiengeschäft "ergaunert" hat, hat sicher auch nicht immer menschlich gehandelt, Da wird es auch Opfer gegeben haben....

Natürlich kann man sagen er hat soviel gute Getan...Nur die ganzen Spendenfonds sind ja nur zum Teil sein eigenes "erschwindelte" Geld sondern zum großen Teil von anderen Spendern......

Persönlich ist mir hoeness egal als össi.....



Edit mein nicht ist wohl untergegangen :blush

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Badman« (14. März 2014, 19:43)


  • »Malurros« ist weiblich
  • »Malurros« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Malurros

Gilde: =Days of Thunder=

Beruf: Übungsleiterin

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. März 2014, 18:29

Meine Zeilen beziehen sich nicht auf die Beiträge hier im Thread...viel mehr halte ich auch im realen Leben meine Augen und Ohren offen...und da habe ich heute wirklich mehr als einmal mit dem Kopf geschüttelt.
Werter Bad - Schnucke, meine Beobachtungen beziehen sich eben NICHT auf die hier geäußerten Beiträge...

Das wollte ich für dich nur noch einmal hervorheben. :girl_wink:

Also ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die Hoeneß' Steuerhinterziehung am liebsten unter den Tisch fallen lassen wollen, weil er viel Gutes getan hat.
Aber mal Hand auf's Herz...wir alle haben gute und böse Seiten in uns.
Wir sind alle keine Heiligen oder?
Wir sind zwar auch nicht alle Steuerbetrüger und Schwindler...aber wem sind die menschlichen Abgründe im Großen oder Kleinen vollkommen fremd?

Ich bin ja auch der Meinung, dass das Urteil zwar hart aber gerechtfertigt ist.
Aber leben und leben lassen...es tut mir leid...auf einen Menschen, der tief gefallen ist und der am Boden liegt, muß man nicht auch noch drauftreten.
Ich meine, dass gerade seine vielen guten Werke schon darauf hindeuten, dass der Mensch Uli Hoeneß nicht nur ein Steuerbetrüger ist. Offensichtlich ist er nicht blind dafür, dass es auch Menschen gibt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Auch möchte ich nicht vergessen, dass Uli Hoeneß dem BvB auch schon in einer präkären Situation geholfen hat...das hätte er bestimmt nicht tun müssen.
I'm covering my ears like a kid
When your words mean nothing, I go la la la

  • »Hengoh« ist männlich

inGame Name & Server: Hengoh

Gilde: Shadowlights ---> Venja / DHG ---> Ferono

Wohnort: Bayern

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. März 2014, 06:46

Bei Uli Hoeneß scheiden sich die Geister halt. Da gibts nur schwarz oder weiß.

Aber einwas kann man ihm nicht absprechen, was er gemacht hat, hat er gescheit gemacht und auch mit den Konsequenzen gelebt. Das zieht sich wie ein roter Faden durch sein Leben. Davor habe ich Achtung.


@ badman, lieber komme ich mit meinen Steuern für den Fehler von Uli auf, als dass sie mit der GIeßkanne auf der ganzen Welt verteilt werden.
:thumbsup:
Keiner weiß, wer wen bescheißt, aber alle wissen sie werden beschissen

10

Montag, 17. März 2014, 07:27

Als absoluter nicht Fußball Fan fällt es mir leicht hier vorurteilslos meine Meinung Kund zu tun !!!

Im gesamten betrachtet finde ich die Strafe gerechtfertigt
Ist ja nunmal ein ordentliches sümmchen zusammen gekommen...

Aber wie viele andere auch, hat es mich sehr überrascht als ich gelesen hab, das er nicht in Revision gehen will
Sondern seine Strafe hinnimmt und diese aussitzt.
Damit beweist er rückrat... Und das verdient auch Respekt

Fehler machen wir alle und jeder soll seine Chance bekommen es in Zukunft besser zu machen.

Gehasst Verdammt Vergöttert

  • »Hengoh« ist männlich

inGame Name & Server: Hengoh

Gilde: Shadowlights ---> Venja / DHG ---> Ferono

Wohnort: Bayern

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. März 2014, 08:20

Da hast völlig Recht Evil. Fehler macht jeder und dieser Shitstorm was auf ihn einging tat ihm bestimmt nicht gut.

Ich hoffe nur, dass das wirklich alles war jetzt. nicht das da noch was kommt ?(


An die Threaderöffnerin, im April kommt Dortmund zum Meister 2013/2014. Bin da auch im Station. Vielleicht kann man sich ja mal auf ein Bierchen treffen. kannst auch Hugh mitbringen :thumbsup:

Ok, ich schweife vom Thema ab.

Wie sagt man immer so schön, genie und wahnsinn liegen dicht bei einander und das trifft meiner Meinung nach auf Uli 100 pro zu.
Keiner weiß, wer wen bescheißt, aber alle wissen sie werden beschissen

  • »Malurros« ist weiblich
  • »Malurros« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Malurros

Gilde: =Days of Thunder=

Beruf: Übungsleiterin

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. März 2014, 09:54

Wir werden wohl nicht live dabei sein... ;(
I'm covering my ears like a kid
When your words mean nothing, I go la la la

  • »Kika« ist männlich

inGame Name & Server: kika85 Fero, The Reaper Venja, Equinox Sashcria, Replikant Kamor

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. März 2014, 10:15

ist in meinen Augen eine gerechtfertigte Strafe. Mich nerven vor allem die nervtötenden Bayernfankommentare die immer wieder mit dem Vergewaltigerpolekmik anfangen.
Sicherlich ist die Strafe für die Vergewaltiger oftmals nicht in relation zu Beispielsweise Höness aber ich finde es bedenklich die Strafen nach unten korrigieren zu wollen, anstatt höhere Strafen für vergewaltiger zu fordern....

Egal, warum verdient? simpel, ich hasse reiche Leute, welche ihren Reichtum auf kosten des Allgemeinwohl[=Steuern} noch mehr vergrößern wollen....
Es ist diese krankhafte schei*ß Gier nach immer mehr, welche das Übel für fast alle Probleme der Menschheit ist.
Ich werde nie kapieren wieso man als reicher Mensch es nötig hat Steuern zu hinterziehen auf kosten des Allgemeinwohl.

Wegen meiner könnte der Herr Höness für 10 Jahre wegen seiner Steuerverbrechen in den Knast gehen...

Allerdings ist das nicht meine Menschliche sicht der Dinge, die klammer ich bei justizangelegenheiten meistens aus. Menschlich muss man zumindest sagen, hat er auch viel gutes für den deutschen Fußball, für den FC Bayern usw bewirkt, ebenso rechne ich ihm hoch an -so zumindest mein Stand- das er nicht in revision gehen will.

  • »Hengoh« ist männlich

inGame Name & Server: Hengoh

Gilde: Shadowlights ---> Venja / DHG ---> Ferono

Wohnort: Bayern

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Montag, 17. März 2014, 10:25

schade malu,

Kika, :up
Keiner weiß, wer wen bescheißt, aber alle wissen sie werden beschissen

  • »Desperado« ist männlich

inGame Name & Server: Desperado

Gilde: Ferono: 404 GnF, Thur:Schlachtenwüter, Venja: UM, Sahscria: Movement Mondial +

Wohnort: Knast oder Kneipe

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 18. März 2014, 10:51

Hallo,
ein kurzer Kommentar von meiner Seite.

Ich kann nicht nachvollziehen, warum man einen Verbrecher, der seine Strafe akzptiert, so auf den Thron hieft. Er hat keine "Größe" gezeigt.
Evtl. hat er abgewägt.. wie sind meine Chancen, wenn ich in Berufung gehe.... wird noch weiter geforscht??.. woher sind die Hunderte von Millionen Euro her.. mit denen er spekuliert hat???

Wenn dieser Mann nicht Hoeness sondern Meier.. Schmidt.. oder Karl heissen würde.. die Diskussion würde, so glaube ich, in eine andere Richtung driften.

Zum "Gutmenschen" Hoeness.. und seine Spenden.. mmhh... die konnte er steuerlich absetzen... :P ..(dafür hat er Steuerberater.. ohoh.. auch absetzbar.. :D ..)

Ich versuche zu trennen, zwischen dem Bayern-Macher-Hoeness und der privat Person, mit denen er als solcher die Straftaten vollbracht hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desperado« (18. März 2014, 11:41)


  • »Hengoh« ist männlich

inGame Name & Server: Hengoh

Gilde: Shadowlights ---> Venja / DHG ---> Ferono

Wohnort: Bayern

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 18. März 2014, 11:24

Kann man so sehen, wenn man es so sehen will :D

Ich denke mal, der bekommt auch wieder irgendeinen Posten beim FC Bayern wenn er seine Strafe verbüßt hat.
Keiner weiß, wer wen bescheißt, aber alle wissen sie werden beschissen

Tronar Rakal

unregistriert

17

Dienstag, 18. März 2014, 13:01

Boa was ein thema.

Es hat mich letzte Woche im TV; Radio und Internet so dermaßen genervt,
dass ich mich in die Bücherwelt zurückgezogen habe.

Ich mag die Bayern nicht sonderlich, aber für mich hat das nichts mit dem Urteil von Hoeness zu tun.
Sie spielen Fussball vom anderen Stern und Hoeness (ein Mitglied dieses Vereins) hat schlichtweg mist gebaut.

Dafür ist er zu bestrafen und hat meines erachtens die richtige bekommen.
Freiheitsentzug tut IMMER weh, egal für wie lange es sein mag.

Nachtreten sollte man nun nicht mehr, denn er hat auf eine Revision verzichtet,
auch wenn ich meine, dass er dies nur aus Angst getan hat, nicht noch mehr an Bestrafung zu erhalten.
Dass die Staatsanwaltschaft nun auch verzichtet, läßt nun endlich ein wenig Ruhe einkehren.

In diesem Sinne, ich wünsche dem Mann viel Kraft hinter den schwedischen Gardinen.

18

Dienstag, 18. März 2014, 19:03

*Legostein nimmt... und auf den Haufen wirft *

So.. ich versuch mal Sachlich zu bleiben und niemanden auf den Schlipps zu treten (und ich bin mir sicher ich werde es dennoch wieder schaffen... ich hab ja meinen "ruf" weg)

Uli... Tja... hm.
Ich bin kein Fußballfan... nicht einmal irgend eines Sportes (früher war da mal Dressurreiten .. aber iwi kann ich mir nie merken wann die bei europsport reiten :D) .

*räusper* zum Thema zurück.
Ich find es gut das er in den Knast soll (wenn auch als Freigänger).
Was auf jedenfall bei der ganzen Geschichte zu bedenken ist, das er mit sicherheit nicht die 3,5 J Haft haben wird.
Viel ehr 2 oder 1 wegen guter führung..sein wir mal ehrlich.
Mein erster Gedanke war (da belief sich die Zahl auf 3 mio. ) oh.
Dann auch glaub 7 Mio .... ohhhhaaa :S

und nu sind wir bei 27,5 Mi euro... ;(

Kann ich das mal als ZAHL bitte sehen???
soooo viele kommastellen....

für mich und euch sicherlich eine Zahl... die nicht Vorstellbar ist ( könnte er nich mal eben 50.000 an mich überweisen ?? reicht aus !!! Hauskredit auslösen und nen neues Auto holen ... das alte bricht auseinander... 8o )


sy. ich schweife schon wieder ab.
Verzeiung ...

Ich spiele mal den was wäre wenn Fall...

was wäre wenn... ein Uli Haumichblau 5000 Euro sterun hinterzieht? oder 50.000 (eine zahl die ich mir Vorstellen kann :blush )
würde er "nur" 3,5 Jahre haft bekommen?
Mit freigang???

Ich denke nicht!

dennoch hut ab Ulli...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Akascha« (18. März 2014, 19:14)


Ähnliche Themen