Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Nefertina Fox« ist weiblich
  • »Nefertina Fox« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Nefertina Fox [F]

Gilde: KdD

Wohnort: Burg Caerlaverock

Beruf: Ich hab' nur Unsinn im Sinn und ich hab' dich im Visier.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 13:37

Nicht neu aber ohne Orientierung ...

Müde und abgekämpft tritt Nefertina aus dem Wald.
Lange Zeit war sie der Öffetnlichkeit fern geblieben, hatte sich im Verborgenen aufgehalten
und vom Tagesgeschehen nichts mitbekommen.
Vorsichtig sieht sie sich um ... Was war beim Alten, was war neu? Sie wusste, der Wandel der
Zeit würde auch vor Gondal nicht Halt gemacht haben. So wie die Zeit in den letzten Jahren
mit ihr ihr Spiel getrieben hatte, so war sicher auch keiner ihrer alten Gefährten dem entgangen.
In einem Land voller Unruhen und Kriege, Konflikte und fliegenden Gegenständen grenzte es
an ein Wunder, wenn man auf Dauer in diesem Land am Leben, gar bei Gesundheit blieb.
Doch trotzdem konnte sie nicht widerstehen, mal wieder einen Fuß ins Land zu setzen.
Raubflügler und Pferd gehörten schon lange der Vergangenheit an, hatten das Landleben
nicht vertragen oder waren des Alters wegen irgendwann verschwunden. Stattdessen
saß sie auf dem Rücken eines Himmelsschreck namens Skyler, denn sie beim Glücksspiel
von einem reisenden Händler gewonnen hatte. Er war weder sehr stark, noch besonders
ambitioniert, etwas daran zu ändern. Gemütlich bewegte er sich zu Fuß und beachtete
seine Umgebung scheinbar nicht. So viel Gutmütigkeit - oder war es Gleichgültigkeit? - war
Nefertina früher vollkommen fremd und unvorstellbar gewesen, doch die Zeiten änderten
sich und mit ihnen die Prioritäten im Leben.

Nochmals sah sich Nefertina staunend um, in ihrem Blick mittlerweile wenig Hoffnung,
etwas altbekanntes zu erblicken. Sie hatte davon gehört, dass das Land in Welten aufgeteilt
und schlussendlich wieder zusammengelegt worden war - alles schien ihr fremd und unbekannt
und das Schlimmste war, sie konnte weit und breit keine Taverbe erblicken oder einen
anderen Ort, an dem sie etwas über den Wandel der Welt und derer Bewohner würde
erfahren können. Und offensichtlich gab es hier nirgendwo etwas zu trinken!
Etwas resigniert stieg sie von Skyler ab, nachdem sie gefühlt durch alle Straßen der ehemaligen
Hochburg des Lebens geritten war, die heute leer und verlassen wirkte ... Waren tatsächlich
alle ausgestorben oder weitergezogen in ein neues spannenderes Leben?
Wie sie es so oft bei ehemaligen Gefährten gesehen hatte, setzte sie sich auf einen Baumstamm,
der aus unerfindlichen Gründen mitten auf dem Platz lag, gab Skyler einen gehäuteten Hasen zu
essen und wartete einfach ab.


Meriwa [KdD]

Zeremonienmeister

  • »Meriwa [KdD]« ist männlich

inGame Name & Server: .

Wohnort: In den Sphären zwischen den Welten

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 13:40

Willkommen Gildenschwester, schön Dich hier mal wieder zu lesen :rolleyes:

  • »Nefertina Fox« ist weiblich
  • »Nefertina Fox« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Nefertina Fox [F]

Gilde: KdD

Wohnort: Burg Caerlaverock

Beruf: Ich hab' nur Unsinn im Sinn und ich hab' dich im Visier.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 13:49

Oh ... Eine bekannte Stimme?
Nefertina sieht sich um und erblickt das Gesicht ihres Gildenmeisters.

Ach, wie schön - tatsächlich ein lebendes Wesen in den Landen Gondals?
Oder ist doch die Apokalypse eingetreten und du bist eine neuartige Mutation
aus der Zombiewelt, der der Sprache mäctig ist und mich gleich angreift, um
mein Gehirn zu verspeisen?

Sollte dem so sein, so lohnt die Mühe nicht. Mit zwei kleinen Erdenbürgern,

deren Erziehung dein Lebensinhalt sein sollte und die ihre Grenzen an jedem
neuen Tag, an dem die Sonne aufgeht, neu ausloten, bleibt nicht viel Masse

Im Kopf vorhanden - zumindest nichts, das einem Erwachsenen sinnvoll
erscheinende Inhalte enthält.


Du sagst, die alte Taverne steht noch an Ort und Stelle und nun sehe ich sie auch
- eingerahmt in diesem neuen Umfeld hatte ich sie tatsächlich übersehen.
Sie scheint mir aber doch sehr verlassen ...
Gibt es denn noch oder wieder einen Ort, an dem sich die Bewohner des
Landes rege unterhalten oder ist es eine Sache des Glücks, auf einen Gondaler ...
Gondalaner ... Gondalino ...? Wie nennen wir uns eigentlich?


Meriwa [KdD]

Zeremonienmeister

  • »Meriwa [KdD]« ist männlich

inGame Name & Server: .

Wohnort: In den Sphären zwischen den Welten

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. August 2018, 14:20

Oder Gondalieri? Ach nein, das war etwas Anderes. Schau doch einfach mal in unserer Burg vorbei und hilf mir diese zu entrümpeln

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Samy Normel (03.08.2018)

  • »Nefertina Fox« ist weiblich
  • »Nefertina Fox« ist der Autor dieses Themas

inGame Name & Server: Nefertina Fox [F]

Gilde: KdD

Wohnort: Burg Caerlaverock

Beruf: Ich hab' nur Unsinn im Sinn und ich hab' dich im Visier.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. August 2018, 14:32

Entrümpeln?!?
Und dafür bin ich nun nach Gondal gekommen?
Zweifelnd kratzt sich Nefertina am Kopf
Also von Aufräum- und Entrümplungsarbeiten habe ich bei meinen Nachläufern genug dachte ich ...

Aber was soll's - allemal besser als hier auf einem Baumstamm rumzusitzen, der mehr oder weniger
das Lebendigste in der weiteren Umgebung zu sein scheint ...

Sie sammelt den abgenagten Hasenkopf auf, wirft ihn in einen Eimer in der Nähe und steigt auf
Skylers Rücken.

Nun denn, auf geht's in die Gildenburg. Mal sehen, wer dafür gesorgt hat, dass entrümpelt werden muss.


6

Freitag, 3. August 2018, 22:55

Tage später erscheint ein streunender Wolf...schnuppert...er wirkt mit der Umgebung seltsam vertarut...ein gewaltiges schwarzes Tier...ein Rüde...erneut schnuppert er an derm Baumstamm und macht sich davon...er hat den Geruch erkannt...


Einmal ein Kasimir...immer ein Kasimir!

7

Montag, 6. August 2018, 22:06

Einsam und in Gedanken verloren zieht sie ihre Runden durch das einst vielbevölkerte Land ... Vieles hat sich im Lauf der Zeit verändert ...

Sie stutzt, glaubt sie doch den Nachhall bekannter Stimmen zu bemerken ...
Kopfschüttelnd denkt sie bei sich: Vergangenheit kommt von vergangen - aber wer weiß ...
Wohl dem, der nichts zu sagen hat und trotzdem schweigt!!!

8

Donnerstag, 9. August 2018, 22:15

Kyara erscheint auf dem Platz. Irgenetwas war hier gewesen. Etwas ... bekanntes. Die Amazone kniet sich hin und berührt die Erde. Sie zerreibt sie und riecht daran. Dann erhebt sie sich und schaut in eine Richtung. Wir sehen uns bestimmt. Ich möchte wieder reisen.

Dann verschwindet die Amazone wieder und man kann nur einen Hauch ihrerer Präsänz wahrnehmen.