Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Gondal.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Chiyoko

    RP-Nebenchar

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

Über mich



  • Handlung Sprache Gedanken


    Es war eine Zeit wo die Magie von hell und dunkel noch sehr präsent war, eine Zeit wo viele verschiedene Kulte viele verschiedene Götter preisen und eine Zeit so die Zivilisation gerade erst begann und Sklaverei zur Kultur gehörte.
    Zu jener Zeit wurde sie geboren, die Tochter einen Steinbruch Sklaven und einer Dienerin. Von der ersten Minute an war ihr Leben vorgegeben, den Sie war in Sklaverei geboren. Von ihrer Mutter bekam sie den Namen Chiyoko und ihr Vater trug den Namen Crewen bei.
    Die ersten Jahre waren geprägt von Entbehrungen, wie sie in jeder Sklavenfamilie wohlbekannt sind und so wäre es bestimmt auch geblieben, wäre ihr Vater nicht bei einem Unfall im Steinbruch ums Leben gekommen. Sein Herr, dem es vor allem um sich selbst ging, wollte sich den Verlust an Arbeitskraft vergolden und verkaufe Chiyoko im Alter von 6 Jahren an einen Magier Kult, ihre Mutter behielt er.
    Auch die nächsten Jahre sehr hart waren so profitierte sie, von den renke Spielchen zwischen den Kulten und auch innerhalb dessen. Den ihre Herren pflegten sich mit ihren Dienern zu brüsten und je besser ein Diener war, umso besser stand sein Herr da. So war es nicht verwunderlich, dass man ihr sehr viel wissen vermittelte, natürlich immer drauf bedacht das sie nie zu mächtig wurde.
    Trotz allem war sie nach 12 Jahren sowohl in der Magie, Kräuterkunde und Alchemie als auch im Umgang mit Schwert und Rüstung bewandert, als ein Krieg der Kulte zur Zerstörung des Kultes führt dem ihr Herr angehörte. Sein Besitz, zu dem auch sie gehörte ging, an den Sieger über zu ihrem Glück hielt dieser Kult nichts von Sklaverei, so wurde Sie offiziell zur Dienerin und galt als frei. Erstmal konnte sie nach ihrer Mutter suchen und nach zwei weiteren Jahren, der Suche und Ausbildung sowie des Dienens fand sie heraus das ihre Mutter keine drei Jahre nach ihrem Verkauf bei einer Revolte ums laben kam. Abermals vergingen Jahre doch im Gegensatz zu früher waren diese Glücklich, den sie waren erfüllt von Wissen und lehren sowie von Freude und leben.
    Ihr Magister schenkte ihr zum Abschluss ihrer Ausbildung einen silbernen Haarreif mit einem blauen Edelstein, dieser sollte ihre Verbindung zur Magie kennzeichnen. Mit Freude diente sie ihrem Kult, bis dieser unterging und sie mit 24 Jahren wieder als Sklavin für einen neuen Meister arbeiten musste. Jedoch nicht sehr lange den da sie in den Augen ihrer neuen Herren zu mächtig war versuchte man sie loszuwerden, indem man sie für grausame Experimente missbrauchte.
    Allerdings erzielten sie nicht den Erfolg, den sie wollten oder aber sie hatten nicht genug Zeit um ihr Werk zu vollenden. Ein weiterer Krieg und eine erneute Befreiung folgten, doch sie war nicht mehr, dass was sie davor war, sie war anderes. Wunden heilten fast sofort Krankheiten und Gift hatten ihren Schrecken verloren genauso wie das Alter und die Zeit.
    Zeitalter vergingen, Königreiche stiegen auf und verfielen wieder, in einigen galt sie, als Held in anderen als Schrecken doch die Zeit ließ all dies erblassen. Langsam verstand Sie, dass Sie sich nicht mehr in die neue Welt einmischen sollte, sie kannte alle Seiten eines Konfliktes und hatte sie auch vielfach erlebt. Doch leben ohne neues Wissen ist kein Leben und so reist wie,schon seit langer Zeit um die Welt um ihr Wissen zu mehren.

    Auf ihren Reisen traf sie so einige einprägsame Persönlichkeiten.
    Darunter auch Muzaka mit dem Sie zur Zeit verlobt ist.

    Chiyoko hat drei Kinder Linea, Blanka und Cheyenne, alle drei sind das Ergebnis eines kurzen Lebens als normaler Mensch mit einem fantastischen Ehemann und einem friedlichen Umfeld.
    Doch trotz allem konnte ihre Mutter sie nicht gänzlich vor dem Fluch der auf ihr lastet bewahren.
    Sie sind nicht unsterblich wie ihre Mutter nein sie altern und sterben wie jeder Mensch doch nach ihrem Tod bedarf es 12 Monate und sie kehren als Neugeborenes ins Leben zurück.
    So hat Chiyoko ihre Kinder schon oft aufwachsen altern und sterben sehen nur, um dann einen neuen Zyklus zu beginnen.
    Es ist nicht so das ihre Kinder viele Erinnerungen an ihre früheren Leben haben doch auch, wenn sie nicht wissen, woher so manche Information kommt haben sie doch viel davon behalten.

    Cheyenne Crewen ( Spitzname Blueberry )

    Zurzeit eine bezaubernde junge Dame mit weißen Haaren und blauen Augen.
    Sie hat eine Begabung für Künste aller Art und gesellschaftliche Gepflogenheiten.
    Ob Singen, Tanzen Musizieren oder aber schlicht die Welt des Kulinarischen oder die Etikette des Hochadels sie beherrscht es fast Meisterlich.

    Blanka Crewen ( Spitzname Bloodberry )

    Zurzeit eine sportliche junge Dame mit blauen Haaren und grünen Augen.
    Sie ist eine begnadete Kriegerin und meistert Kampfkünste aller Art mit Leichtigkeit.
    Hinzu kommt noch ein gutes taktisches und strategisches Denken und Orientierungssinn was ihr auch erlaubt als an oder sogar Heerführerin zu fungieren.

    Linea Crewen ( Spitzname Strawberry )

    Zurzeit eine etwas zierlich Junge Dame mit roten Harren und grünen Augen
    Sie Besitz ein Gespür für die Wesen der Welt und hat ein kindliches Gemüt.
    Dies lässt sie eine exzellente Diplomatin und Lehrerin sein.
    Hinzukommt ihre gute Auffassungsgabe und ein Verständnis für Wissen das ihres gleichen sucht.
    Alte Sprachen, komplizierte Maschinen oder rätselhafte Apparate mit etwas Zeit wird sie es nicht nur verstehen nein sogar anwenden können.

    Da Chiyoko nicht permanet auf neue für ihre Kinder da sein konnte, obwohl sie es wollte hat sie aus ihren Erinnerungen eine eigene Welt geschaffen, in der die Kinder Aufwachsen können.
    In dieser Welt gibt es sogar sie, als ihre Mutter nur das sie nur eine magische Illusion ist wie die Welt selbst.

    Lime

    Sie hat eine naiven, lebhaften, sonnigen, peppigen und verspielten Persönlichkeit sowie ein kindliches Auftreten. Sie erreicht erstaunliche Geschwindigkeiten und ihre Kampfmatrix sollte nicht unterschätze werden.
    Eine unglaublich große Datenbank an Wissen und verbesserte Wahrnehmung runden das Konzept ab.
    Leider versteht sie viel von dem was sie weiß nicht wirklich sondern rezitiert nur, ohne den Sinn der Worte zu bereifen.
    Ihre Kampfroutinen sind flexibel brauchen aber zeit für die Anpassung.


Rollenspiel Informationen

  • RP-Account Informationen

    RP-Nebenacc: Chiyoko
    Hauptacc: Bellarien

Persönliche Informationen

  • Geschlecht

    Weiblich